Herzlich Willkommen auf den 
Dorstener Wochenmärkten
 

Herzlich willkommen beim "virtuellen Marktbesuch". Unsere Frischemärkte in fünf Stadtteilen bieten Ihnen über die ganze Woche hinweg garantiert top-frische Waren aus regionaler Produktion – vom Selbsterzeuger um die Ecke bis hin zu exotischen Leckereien aus fernen Ländern.

Über das Wochenmarktangebot hinaus finden Sie in Dorsten traditionelle Krammärkte. Schauen Sie mal rein! Es lohnt sich immer, in Dorsten einzukaufen.

Neben allgemeinen Hinweisen und Erläuterungen finden Sie im Folgenden einige wissenswerte Dinge über den Markt sowie Hinweise zu Verkehrsverbindungen. Über Anregungen, Wünsche und Kritik freuen wir uns sehr – gerade dann, wenn etwas verbessert werden kann.

Der traditionelle Katharinen- und Nikolauskrammarkt werden weiterhin jeweils am letzten Donnerstag im November und am ersten Donnerstag im Dezember ganztägig durchgeführt.

Bild

Die Märkte in den einzelnen Stadtteilen

Bild

Die Wochenmärkte in Dorsten gehören zu einem festen Bestandteil der Einkaufsstruktur und sind aus den Plätzen und Straßen in Dorsten nicht mehr wegzudenken. Sie prägen das Stadtbild, beleben Einkaufszonen und bieten ein reichhaltiges Angebot an frischen Produkten.

Bis auf mittwochs findet an jedem Werktag in 5 verschiedenen Stadtteilen von Dorsten ein Wochenmarkt statt.

Mit etwa 50 Händlern ist der Wochenmarkt in der Altstadt der größte Markt in Dorsten, aber auch in den Stadtteilen Holsterhausen, Hervest und Wulfen haben sich die Wochenmärkte etabliert.

Der Schwerpunkt der Dorstener Märkte liegt in einem regionalen Frischeangebot und wird ergänzt durch Textilien für Erwachsene und Kinder, Kurzwaren, Modeschmuck, Spielwaren, Kunstgewerbe und vieles mehr.

Willkommen sind auf den Wochenmärkten auch Kinder und Jugendliche, die gebrauchtes Spielzeug u.Ä. verkaufen wollen. Bezogen auf den Wochenmarkt in der Altstadt sind für den Kinderflohmarkt in der Recklinghäuser Straße spezielle Bereiche für Kinder reserviert.

Neben einem großen Anteil an Stammhändlern finden sich auf den Wochenmärkten "Fliegende Händler" ein, die für ein abwechslungsreiches Angebot der Waren sorgen.

Suchen Sie einen bestimmten Händler, sind auf der Suche nach bestimmten Produkten oder haben Sie andere Fragen zum Markt, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir sind bemüht, Ihnen auch in dieser Hinsicht weiterzuhelfen (Kontakt siehe Hauptseite).

 

Die Öffnungszeiten für die Wochenmärkte der Stadt Dorsten:

In der Zeit vom 01.10. bis 31.03. von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
In der Zeit vom 01.04. bis 30.09. von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
samstags endet die Öffnungszeit um 14:00 Uhr

Marktordnung

Für Marktteilnehmer und Besucher hat der Rat der Stadt Dorsten einige Regelungen in einer Satzung aufgestellt. Danach ist es zum Beispiel auf Wochenmärkten verboten,

  1. Werbematerial aller Art zu verteilen, sofern hierfür nicht eine besondere Erlaubnis vorliegt,
  2. zu betteln oder zu hausieren,
  3. sperrige Gegenstände zu befördern,
  4. Tiere auf den Marktplatz mitzunehmen, ausgenommen sind Blindenhunde und Tiere, die gem. § 67 Abs. 2 der Gewerbeordnung zugelassen und zum Verkauf auf dem Markt bestimmt sind,
  5. Waren im Umhergehen anzubieten,
  6. Waren mittels Tonverstärker- bzw. Lautsprecheranlagen anzupreisen,
  7. Waren öffentlich zu versteigern,
  8. warmblütige Kleintiere zu schlachten, abzuhäuten oder zu rupfen; den Markthändlern und ihrem Personal ist es jedoch erlaubt, Fisch, Geflügel und Kleinwild auf Verlangen des Kunden auszunehmen, jedoch nur innerhalb der Verkaufseinrichtungen,
  9. Fahrräder, Mopeds, Mofas und ähnliche Fahrzeuge mitzuführen, ausgenommen sind Kinderwagen und Rollstühle.

Die betreffende Satzung zur Regelung des Marktverkehrs auf Wochenmärkten im Gebiet der Stadt Dorsten vom 09.04.1992 kann als PDF-Datei abgerufen werden.

Gebühren

Die Standgebühren auf Wochenmärkten betragen derzeit 1,30 Euro je m² und Tag und werden aufgrund einer Gebührensatzung erhoben.

Damit ergibt sich zum Beispiel für einen Stand von 4 m Länge und einer Tiefe von 3 m eine Tagesgebühr in Höhe von 15,60 Euro.

Für Ganztagesmärkte oder dem Krammarkt ergeben sich andere Gebühren.

Zugelassener Warenkreis

Auf den Wochenmärkten sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (§ 67 Gewerbeordnung) folgende Waren zugelassen:

  • Lebensmittel mit Ausnahme alkoholischer Getränke (ausgenommen bestimmte selbstgewonnene Erzeugnisse)
  • Produkte des Obst- und Gartenbaues, der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei
  • rohe Naturerzeugnisse mit Ausnahme des größeren Viehs.

Darüber hinaus können durch die Ordnungsbehörden Waren des täglichen Bedarfs zugelassen werden. Für den Bereich der Dorstener Wochenmärkte wurde der Warenkreis wie folgt erweitert:

  1. Papier-, Holz-, Korb-, Bürsten- und Seilerwaren, mit Ausnahme von Möbeln,
  2. Töpfer-, Keramik-, Glas-, Porzellan- und Emaillewaren,
  3. Textilien mit Ausnahme von Teppichen und Auslegeware,
  4. Kunststoff- und Schaumstoffwaren,
  5. Wachs- und Paraffinwaren,
  6. Kurzwaren,
  7. Lederwaren mit Ausnahme von Bekleidung,
  8. kunstgewerbliche Artikel, Modeschmuck,
  9. Kränze und Blumengebinde sowie Kunststoffblumen,
  10. Neuheiten, die üblicherweise auf Märkten vertrieben werden,
  11. Gegenstände des täglichen Küchenbedarfs einschl. Metallwaren, ausgenommen sind elektromechanisch angetriebene Küchengeräte,
  12. Putz-, Wasch-, Reinigungs- und Pflegemittel,
  13. Spielwaren mit Ausnahme von Kriegsspielzeug,
  14. Wolle und Wollwaren,

Die vorstehende Aufzählung bezieht sich nicht auf gebrauchte Waren und Gegenstände.

Aktionssamstage

Gemeinsam mit der Kaufmannschaft führen die Markthändler in der Altstadt und das Ordnungsamt in der Zeit von März bis Oktober jeweils am ersten Samstag eines jeden Monates unter dem Motto "Erlebniseinkauf in der Altstadt" einen so genannten "Aktionssamstag" durch. Durch gezielte Aktionen soll der Besuch der Altstadt und Ihr Einkauf interessanter und abwechslungsreicher gestaltet werden.

Trotz eines nur kleinen Budgets sind die bisherigen Aktionen bei Besuchern und Beteiligten auf eine sehr positive Resonanz gestoßen.

Frühere Aktionen

  • Versteigerung von Fundsachen
  • Dorsten kocht - Dorstener Köche tischen auf
  • Aktionen rund ums Fahrrad  - Fahrradputzaktion
  • "Kaufen und gewinnen": Markthändler und Kaufleute führten eine kostenlose Verlosung von Sachpreisen unter ihren Kunden durch.
  • Frühling und ökologischer Garten
  • In Dorsten ist der Kunde König - Rosenaktion - Probieraktion - Kinderbetreuung - Saftaktion
  • Spiel- und Sportsamstag - Sportvereine präsentierten sich - Beachvolleyball, Unterhaltungsprogramm vom Jugendhaus Altstadt - Highlight: Segelflieger auf dem Globus
  • Dorsten, die Stadt am Wasser - kostenlose Mineralwasserproben - singender Seemann - Wasserproben - Krabbenkutter - Ruderergometer - Wasser- und Schifffahrtsamt (Ausstellung) - Melonenschätzen - Aktionskünstler
  • Schultütennachfüllaktion - Sicherheit auf dem Schulweg - Polibär
  • Herbstgrüße - Servicetag - Probieraktionen - Schuhputzaktionen etc.
  • Kinderflohmarkt, Büchertauschbörse
  • Halloween in Dorsten - Kürbisse - Kostüme
  • Kartoffeltag
  • Spargeltag
  • Nikolausstiefel-Suchaktion

Über weitere Anregungen, Ideen und Aktionsbeteiligung von Bürgern, Schulen, Vereinen würden sich die Veranstalter sehr freuen.

Das schmeckt uns in Dorsten

Rezepte der Lieblingsgerichte der Kaufleute der Dorstener Altstadt aus den Jahren:

Katharinen- und Nikolauskrammarkt in Dorsten

Bild

Traditionell finden in Dorsten am letzten Donnerstag im November und am ersten Donnerstag im Dezember Krammärkte statt. Händler und Gastronomiestände ziehen sich durch die gesamte Fußgängerzone der Altstadt. Die Märkte gehen auf das Mittelalter zurück. Damals war Dorsten ein agiler Handelsplatz und zog Kaufleute wie auch Besucher aus der gesamten Region in die Stadt. Der Katharinenmarkt und der Nikolausmarkt sind ganztägige Veranstaltungen, die morgens schon früh beginnen und erst um 19:00 Uhr schließen.

Es werden Produkte verschiedenster Art angeboten. Angefangen vom japanischen Heilpflanzenöl, Taschen, Dufthölzer, Kräuterbonbons, Imbisse, holländische Backwaren, Schneideinstrumente, Küchenhelfer, Reinigungsmittel, modische Textilien, Strümpfe, Schmuck, Modeschmuck, Obst, Nüsse und Gemüse, afrikanische Korbwaren, Accessoires, Glühwein, Kräuter und Gewürze, Haustextilien, Schokoladensonderverkauf, Hüte, Mützen, Bücher, Deko und adventliche Artikel, Kurzwaren, Staubsaugerzubehör, Schlafanzüge und Bettwäsche, Mützen, Schals und vieles gegen das kalte Wetter, Blumen, Gestecke und vieles mehr. Verschiedene Imbisse sind für den kulinarischen Genuss vertreten. Es reicht von Fischimbiss, über bergische Quarkbällchen, Spiralkartoffeln, selbst hergestellten Weihnachtsgebäck und vielem mehr. Auch die Live-Räucherei ist wieder dabei.

 

Ebenfalls finden Sie eine eingeschränkte aber hervorragende Auswahl unseres Frischemarktes / Wochenmarktes. 

Lassen Sie sich überraschen und verbringen Sie einige schöne Stunden auf unseren Krammärkten.

Wochenmärkte in Altstadt

Der Markt findet auf dem Markplatz und in der angrenzenden Fußgängerzone jeweils Montags, Donnerstags und Samstags statt.

Der Frischemarkt mit Obst und Gemüse, Oliven, Wurst- und Fleisch- sowie Brot- und Backwaren, Geflügel, ist auf dem Marktplatz konzentriert, Fischverkaufswagen finden Sie donnerstags und samstags anfangs der Recklinghäuser Straße (neben dem alten Rathaus). Das Sortiment wird in den Nebenstraßen durch Blumen, Textilien, Modeschmuck, kunstgewerbliche Artikel, Gewürze, Kurzwaren, Miederwaren, Staubsaugerzubehör und Fußmatten ergänzt. Montags finden Sie zoologische Artikel in der Lippestraße, Samstags wird das Angebot durch frischgebackene Reibekuchen (auf dem Marktplatz) abgerundet.

Die neue Marktbroschüre.

Über das Parkplatzangebot in der Altstadt informiert Sie ein Lageplan.

Linie  Haltestelle Linie Haltestelle
SB 21Essener Tor295 Willy-Brandt-Ring
270 Essener Tor SB 25 Willy-Brandt-Ring
274 Essener Tor 278 Willy-Brandt-Ring
CE 50 Essener TorSB 28 Willy-Brandt-Ring
    
SB 21 Recklinghäuser Tor276 Westwall 
270 Recklinghäuser Tor  
240 Recklinghäuser Tor  
CE 50 Recklinghäuser Tor  
    
TB 279 Lippetor 295ZOB 
274 LippetorSB 28ZOB
270 Lippetor 278ZOB 
294 Lippetor SB 25ZOB
295 Lippetor SB 21ZOB
293 Lippetor 298ZOB
276Lippetor 208ZOB
208 Lippetor276ZOB
298Lippetor 293ZOB
SB 25 Lippetor294ZOB
278 Lippetor270ZOB
SB 28 Lippetor 274ZOB
  TB 279 ZOB
  CE 50 ZOB
  295 ZOB 
  188 ZOB

Wochenmärkte in Holsterhausen

Neben der Martin-Luther-Straße und der Juliusstraße liegt der Berliner Platz, auf dem freitags ca. 20 Händler ihre Waren anbieten. Dort finden Sie regelmäßig folgende Branchen: Oliven, Obst und Gemüse, Blumen, Fisch, Käse, Fleisch, Geflügel Wurstwaren, Back- und Brotwaren, sowie Oberbekleidung, Socken und Tischdecken.

Sie erreichen den Markt mit folgenden Buslinien:

LinieHaltestelle LinieHaltestelle
278Martin-Luther StrSB 28Fasanenkamp
SB 25Martin-Luther Str293Fasanenkamp
295Martin-Luther Str216Fasanenkamp
294Martin-Luther Str  
216Martin-Luther Str  

Wochenmärkte in Hervest

Zwischen Glück-Auf-Straße und der Straße "An der Landwehr" liegt der Glück-Auf-Platz, auf dem ein kleiner Wochenmarkt jeden Dienstag stattfindet.

Dort bietet ein Händler frisches Obst und Gemüse an.

Sie erreichen den Wochenmarkt mit folgender Buslinie:

Linie  Haltestelle
 274 An der Landwehr
 570 An der Landwehr
 216 An der Landwehr

Wochenmärkte in Wulfen

Am Wulfener Markt findet vor dem Gemeinschaftshaus jeden Dienstag und Freitag der Wochenmarkt in Wulfen statt. Dort sind etwa 25 Händler mit folgenden Branchen vertreten: Oliven, Obst und Gemüse, Blumen, Fisch, Käse, Fleisch, Geflügel, Wurstwaren, Back- und Brotwaren, sowie Oberbekleidung, Socken und Tischdecken, Miederwaren, Kurzwaren, Uhren, Gewürze und Tee.

Sie erreichen den Markt mit folgenden Buslinien:

LinieHaltestelle 
274 Wulfener Markt 
208 Wulfener Markt 
SB 26 Wulfener Markt 
TB 226 Wulfener Markt 

KONTAKT

Ordnungs- und Rechtsamt

Marktmeisterin
Michaela Sobotta-von Hausen

Halterner Straße 5
46284 Dorsten

02362 66-3777
wochenmarkt@dorsten.de