Schulpsychologische Beratungsstelle
 

Unsere Arbeitsweise

Die Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Dorsten ist eine Beratungseinrichtung, die sich mit Fragen rund um den Schulalltag beschäftigt. In ihr arbeiten kommunalbedienstete und landesbedienstete Schulpsychologinnen und Schulpsychologen zusammen. Die Beratungsstelle ist neben der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes Teil des Beratungszentrums der Stadt Dorsten. Beide Einrichtungen arbeiten eigenständig.

Die Schulpsychologie befasst sich allgemein mit Fragen und Problemen aus dem Bereich der Schule. Der Zuständigkeitsbereich umfasst alle Schulen des Dorstener Stadtgebietes. Eine Beratung bei uns ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht, d.h. eine Weitergabe von Informationen und Daten erfolgt immer nur mit schriftlichem Einverständnis der Klienten!

Für Sie als Ratsuchende/r entstehen keine Kosten. 
 

Wann Sie bei uns richtig sind

Schulpsychologinnen und Schulpsychologen sind spezialisiert auf Fragen und Schwierigkeiten, die sich im schulischen Kontext ergeben können. Wir sind Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, Sorgeberechtigte, sowie für schulisches Personal (dazu zählen neben Lehrkräften und Schulleitungen auch pädagogische Fachkräfte, Teams und ganze Kollegien).

Je nachdem wer sich an uns wendet, unterscheiden sich die Beratungsangebote. Nachstehend finden Sie Informationen zu den jeweiligen Bereichen und den Möglichkeiten der Kontaktaufnahme bzw. der Anmeldewege.

Sollten Sie unsicher sein, ob wir der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen sind, nutzen Sie für eine Klärung gerne unsere Telefonsprechstunde oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
 

Alle Formulare finden Sie im Serviceportal
 

Kurzberatung für Eltern und SchülerInnen

Wenn Sie als Sorgeberechtigte feststellen, dass es Ihrem Kind in der Schule und beim Lernen nicht gut geht, dass es zu Leistungsabfällen kommt, Ihr Kind Schwierigkeiten mit Gleichaltrigen hat oder es bei den Hausaufgaben immer wieder zu Konflikten kommt, können Sie sich im Rahmen unserer Telefonsprechstunden melden (jeden Dienstag von 15.30 – 16.30 Uhr und jeden Mittwoch von 13.00 - 14.00 Uhr, außer in den Ferien). Sollte es Ihnen terminlich nicht möglich sein, können Sie jederzeit eine Rückrufbitte in unserem Sekretariat oder auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und eine Fachkraft aus unserem Team wird Sie zeitnah kontaktieren. Im ersten Kontakt besprechen wir Ihr Anliegen und planen gemeinsam das weitere Vorgehen!

Die Telefonsprechstunde, sowie das E-Mail-Postfach talk2us@dorsten.de stehen auch allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung! Wenn du bemerkst, dass das Lernen dir schwer fällt, du Schwierigkeiten im Kontakt zu anderen Schüler/Innen oder Lehrkräften hast oder nicht mehr regelmäßig die Schule besuchst, dann kannst du gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Wir schauen dann gemeinsam, ob und wenn ja wen wir für eine Problemlösung hinzuziehen sollten und was genau du brauchst, damit Schule keinen Problembereich mehr darstellt.

Schülerbezogene Beratung

Von schulischen Problemlagen sind immer mehrere Personen betroffen. Entsprechend des systemischen Beratungsansatzes ist es daher sinnvoll, dass auch alle beteiligten Instanzen direkt zu Beginn in einen gemeinsamen Lösungsprozess einsteigen. Aus diesem Grunde arbeiten wir im Bereich der schülerbezogenen Individualberatung grundsätzlich immer mit Erziehungsberechtigten UND Lehrkräften (sowie pädagogischen Fachkräften). Die Erfahrung hat gezeigt, dass nur auf diesem Wege tragfähige Lösungen erzielt werden können.
 

  • gemeinsame Beratungsgespräche mit allen Beteiligten
  • Durchführung von Diagnostik (Unterrichtsbesuche, standardisierte Diagnostik, Förderdiagnostik)
  • Begleitung von schulischer Diagnostik und individueller Förderplanung


Die Anmeldung zur gemeinsamen Beratung erfolgt immer schriftlich durch die Eltern und die zuständige Lehrkraft. Dafür nutzen Sie bitte unseren Anmeldebogen zur schülerbezogenen Beratung. Dieser liegt in allen Schulsekretariaten vor oder kann in unserem Downloadbereich heruntergeladen werden!

Wenn Ihr Anmeldebogen bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per Mail oder Telefon durch unser Sekretariat und in diesem Zuge in der Regel auch einen Hinweis auf mögliche Wartezeiten. Sobald eine Fachkraft freie Kapazitäten hat, wird sie sich bei Ihnen melden, um einen Termin für ein erstes gemeinsames Gespräch zu vereinbaren.

Hinweis für Lehrkräfte weiterführender Schulen: Die Praxis hat gezeigt, dass es im Rahmen der Individualberatung an weiterführenden Schulen in den Anliegen oft zu inhaltlichen Überschneidungen mit anderen Beratungsangeboten kommt. Um Ihnen und den Eltern unnötigen Aufwand zu ersparen, weil Sie vielleicht in einer anderen Einrichtung mit Ihrer Anfrage besser aufgehoben sind, möchten wir Sie bitten sich VOR der Anmeldung zunächst in unserer Telefonsprechstunde (dienstags 15.30-16.30 Uhr und mittwochs 13.00-14.00 Uhr) für ein Fallclearing zu melden.

Individualberatung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte

Als Lehrkraft oder pädagogische Fachkraft haben Sie die Möglichkeit sich zu schulbezogenen Themen durch uns beraten zu lassen. Die Beratungsanlässe können vielfältig sein. In folgenden Themenbereichen können wir Ihnen ein entsprechendes Beratungsangebot machen:

  • Supervision und Coaching im Einzel- oder Gruppensetting. Es bestehen fortlaufende Supervisionsgruppen für Beratungslehrkräfte, Schulsozialarbeiter/Innen, Schulleitungen und Sonderpädagogen. Sie können sich auch als Teilgruppe eines Kollegiums an uns wenden. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen nach einem individuellen Angebot schauen. Thematisch kann es in diesem Rahmen sowohl um die Reflektion der eigenen Berufsrolle, den Umgang mit herausfordernden oder belastenden Situationen, als auch die Wiederentdeckung und Aktivierung persönlicher Ressourcen gehen.
     
  • Anonyme Fallberatung in Bezug auf einen Einzelfall (ohne Einbezug der Eltern). Im Rahmen der Fallberatung geht es vor allem um die Beleuchtung der Beziehungsstrukturen zum Schüler/zur Schülerin und die Reflektion darüber welches Netzwerk notwendig ist, um sich einer Lösung anzunähern. Neben dem Austausch innerhalb des Kollegiums spielen auch der Aufbau einer gelingenden Kommunikation mit Sorgeberechtigten und der Kontakt zu außerschulischen Unterstützungseinrichtungen eine wichtige Rolle.
     
  • Beratungsgespräche zu schulischen Themen wie z.B. individuelle Förderung, Umgang mit Unterrichtsstörungen, Schulverweigerung oder Mobbing.
     
  • Telefonische oder persönliche Kurzberatung im Rahmen der wöchentlichen Telefonsprechstunde (dienstags von 15.30 - 16.30 und mittwochs von 13.00 - 14.00 Uhr)

Neben der Individualberatung bieten wir Ihnen außerdem verschiedene Fortbildungsveranstaltungen und Workshops an. Eine Teilnahme ist für Sie kostenfrei. Informationen zu unseren Angeboten finden Sie in unserer Broschüre. Aktuelle Veranstaltungen werden zudem über den einmal im Quartal erscheinenden Newsletter und auf der Internetseite bekannt gegeben!


Die Anmeldung zur Lehrerberatung erfolgt schriftlich über unser E-Mail-Postfach lehrerberatung@dorsten.de oder unseren Anmeldebogen „Supervision & Beratung“. Den Bogen finden Sie  entweder im Sekretariat, Ihrer Schule oder laden ihn in unserem Downloadbereich herunter!

Bei Interesse an unseren Workshop- und Fortbildungsveranstaltungen melden Sie sich bitte über unsere E-Mail-Adresse lehrerberatung@dorsten.de an.

Systemberatung – die Beratungsform für die gesamte Schule

Wenn Sie als Schule, als ganzes Kollegium oder als eine Teilgruppe (z.B. Steuergruppe, Jahrgangsteam, Arbeitskreis) an einem bestimmten Thema konzeptuell arbeiten möchten und sich für diesen Prozess Unterstützung wünschen, können Sie sich an uns wenden. In einem kurzen Vorgespräch können wir gemeinsam schauen, ob Ihr Anliegen bei uns richtig ist.

Inhaltlich machen wir Ihnen folgende Angebote:

  • Begleitung von Steuergruppen und schulinternen Arbeitsgruppen bei der Entwicklung, Implementation und Evaluation von Förderkonzepten (z.B. zur individuellen Förderung bei Lernschwierigkeiten, Verbesserung des Lern- und Arbeitsverhaltens oder des sozialen Miteinanders in der Klasse)
     
  • Beratungslehrerausbildung in Kooperation mit der Regionalen Schulberatungsstelle des Kreises Recklinghausen (Zertifikatskurs)
     
  • Moderation und inhaltliche Gestaltung von schulinternen Fortbildungsveranstaltungen und kollegialen Austauschprozessen
     
  • Moderation von Arbeitskreisen
     
  • Implementation und Begleitung von Gruppen zur kollegialen Fallberatung

Wenn Sie sich für ein Angebot aus diesem Bereich interessieren und auch wenn Sie Ihr Anliegen hier noch nicht wiederfinden, bitten wir Sie über die Schulleitung oder Steuergruppe Kontakt zu uns auf-zunehmen. Nutzen Sie dafür gerne unsere Telefonsprechstunde oder schreiben Sie uns eine E-Mail an schulpsychologie@dorsten.de.

Ansprechpartner

Das Team der Schulpsychologischen Beratungsstelle umfasst fünf Schulpsychologen und Schulpsychologinnen:

 

Martina Goerigk (Leitung, Diplompsychologin, Systemische Therapeutin)

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katrin Delphendahl (Diplompsychologin, aktuell in Elternzeit)

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Britta Hülder (Diplompsychologin, Systemische Therapeutin)

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burkhard Wilkes (Diplompsychologe, Systemischer Therapeut)

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hannah Bögemann (Psychologin (M. Sc.)

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unseren Arbeitsabläufen werden wir durch unser Sekretariat unterstützt. Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, erreichen Sie im Rahmen der Bürozeiten entweder Frau Birgit Mühlenbrock oder Frau Vera Tewes.

 

Birgit Mühlenbrock 

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vera Tewes

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund der Tatsache, dass wir uns häufig in Gesprächen oder Außenterminen befinden, ist die persönliche Erreichbarkeit u.U. nicht direkt gegeben. Hinterlassen Sie dann gerne eine Nachricht im Sekretariat oder auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine Mail!

 

Die Schulpsychologische Beratungsstelle bildet gemeinsam mit der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes ein Beratungszentrum. Dieses befindet sich an der Halterner Str. 28, Ecke Am Katenberg. Bitte nutzen Sie den linken Gebäudeeingang.

KONTAKT

Amt für Familie und Jugend
Schulpsychologische 
Beratungsstelle 

Halterner Str. 28
46284 Dorsten

02362 66-4602
02362 66-5758
schulpsychologie@dorsten.de
 

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag08.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag08.00 – 16.00 Uhr
Freitag08.00 – 13.00 Uhr