Geoinformationen

Straßennamen und Nummerierungen

Das Vermessungsamt bereitet im Auftrag der Politik die Benennung von Straßen vor und führt für alle Straßen im Stadtgebiet das amtliche Straßenverzeichnis. Zur Orientierung in Straßen dienen die Hausnummern, mit denen jedes Gebäude zu kennzeichnen ist. Die Vergabe erfolgt im Rahmen des vorgeschriebenen Baugenehmigungsverfahrens oder auf Antrag durch das Vermessungsamt.
 

Straßennamen

Die Vergabe von Straßennamen in Dorsten richtet sich zunächst danach, welche historischen Bezeichnungen für das Gebiet üblich sind oder waren, in dem die Straße liegt. Muss eine größere Anzahl von Straßen benannt werden, so dass die historischen Umgebungsnamen nicht mehr ausreichen, so wird nach dem Gruppenprinzip verfahren. Die Straßennamen richten sich dann etwa nach berühmten Komponisten (Händelstraße, Brahmsweg etc.) oder Vogelnamen wie Habichtstraße, Bussardstraße usw. Da die Herkunft der Straßennamen besonders bei historischen Bezeichnungen nicht immer klar zu erkennen ist, werden alle Straßennamen in einer Straßennamenbiografie geführt, aus der Auskünfte erhältlich sind.

Amtliches Straßenverzeichnis

Im Straßenverzeichnis sind alle Straßen des Stadtgebietes aufgeführt. Die nach Straßennamen sortierte Liste enthält zudem Straßenschlüssel, Stadtteil und Postleitzahl sowie das Suchquadrat bezogen auf den Stadtplan. Das Straßenverzeichnis ist in gedruckter Form oder per Download im PDF-Format und in digitaler Form (Excel oder Text-Formate) erhältlich.

Widmung und Einziehung von Straßen

In der Widmungskartei sind Informationen zum rechtlichen Status einer Straße abgelegt. Hier finden sich z.B. Angaben darüber, ob eine Straße für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen oder ob es Beschränkungen für die Benutzung oder bestimmte Benutzerkreise gibt.

Hausnummern

1902 wurden in der Altstadt Dorstens die durchlaufenden Hausnummern für die ganze Altstadt durch Hausnummern zu der jeweiligen Straße ersetzt. In einigen Gemeinden geschah das erst nach 1950.

Hausnummern dienen der Orientierung und des schnelleren Auffindens von Gebäuden für Besucher, Zusteller und insbesondere für Feuerwehr und Rettungsdienste. Die Vergabe von Hausnummern im Stadtgebiet liegt in den Händen des Sachgebietes Geodaten im Vermessungsamt. Die Nummerierung folgt dabei dem 1805 entwickelten „Pariser System“. Die Gebäude der rechten Straßenseite erhalten dabei die geraden, die Gebäude der linken Straßenseite die ungeraden Hausnummern. Die Nummerierung beginnt dabei grob an der dem Stadtkern nächstgelegenen Adresse. Bei Straßen, die nicht zum Stadtkern ausgerichtet sind, beginnt die Nummerierung i.d.R. an der Straße, von der sie abzweigen.

Eine Ausnahme stellt die Nummerierung in einem Teil des Stadtteils Wulfen, genauer in Wulfen-Barkenberg, dar. In Wulfen-Barkenberg wurden ganze Bereiche mit Straßennamen bezeichnet, sodass es dort die klassischen Straßenzüge wie im Rest des Stadtgebiets nicht gibt.  Innerhalb dieser Bereiche wurden die Gebäude der Einfachheit halber durchnummeriert.

Die Vergabe der Hausnummern wird im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens oder auf Antrag durch das Sachgebiet Geodaten durchgeführt.

Ansprechpartner

Amtsleitung
Willi Ridder
02362 66-5010
02362 66-5762
willi.ridder@dorsten.de

Sachgebietsleitung
Joachim Deutmann
02362 66-5050
02362 66-5762
joachim.deutmann@dorsten.de

Katasterauskunft und sonstige Kartenwerke
Johanna Siekierka  
02362 66-5051
02362 66-5762
johanna.siekierka@dorsten.de

Hausnummernvergabe / Bescheinigungen
Rolf Fritzki
02362 66-5057
02362 66-5762
rolf.fritzki@dorsten.de

Michael Limberg
02362 66-5056
02362 66-5762
michael.limberg@dorsten.de

KONTAKT

Vermessungsamt - Geodaten

Halterner Straße 28
46284 Dorsten

02362 66-5050
02362 66-5762
vermessung@dorsten.de
 

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag08.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag08.00 – 16.00 Uhr
Freitag08.00 – 13.00 Uhr