Altlasten und Bodenschutz
 

Altlasten sind Flächen, auf denen durch die ehemalige Nutzung Bodenverunreinigungen entstanden sind (sein können). Im Allgemeinen zählt man hierzu ehemalige Deponien, stillgelegte Betriebe wie z.B. Tankstellen, chemische Reinigungen oder auch Betriebsgrundstücke, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen wurde.

Vor dem Verkauf dieser Grundstücke oder vor Nutzungsänderungen z.B. durch eine Neubebauung sind potentielle Verunreinigungen zu ermitteln und zu bewerten.

Bei der Stabsstelle für Altlasten und Bodenverunreinigungen liegen z.T. umfangreiche grundstücksbezogene Informationen vor. Sind die Informationen für ein geplantes Vorhaben nicht ausreichend und sind Bodenbelastungen zu befürchten, werden die Erarbeitung der erforderlichen Recherchen und Gutachten begleitet. Dieses können z.B.       

  • Historische Erkundung
  • Gefährdungsabschätzungen
  • Empfehlungen zu geeigneten Verwertungs- und Entsorgungswegen, Bodenmanagement
  • Begleitung bei der Sanierung sein.

KONTAKT

Technisches Dezernat

Stabsstelle für Altlasten und Bodenschutz

Dipl.-Ing. Dagmar Stobbe 

Halterner Straße 5
46284 Dorsten

02362 66-3520
dagmar.stobbe@dorsten.de
 

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag08.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag08.00 – 16.00 Uhr
Freitag08.00 – 13.00 Uhr