Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

Informationen zum Corona-Virus

Corona-Regeln

Corona-Infos der Landesregierung

Aktuelle Verordnungen

Aktuelle Formulare

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

     

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW


Corona-Fälle:
Stand 26.07.2021, 06.00 Uhr

  Kreis RE Dorsten
Fälle 31907 2926
Genesene 30783 2837
Todes­fälle 983 74
Aktuell
Infizierte
141 15
Inzidenz 12,2 17,4


Aktuelle Infos zur Flutkatastrophe

Aktuelles Dorsten


Deppermann
30.04.2021
Verband der Ev. Kirchengemeinden in Dorsten

Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt Dr. Andreas Deppermann als neuen Vorsitzenden

Dr. Andreas Deppermann, seit 2001 Gemeindepfarrer in der Ev. Kirchengemeinde Holsterhausen, stellte sich nun im Rathaus als neuer Vorsitzender des Verbandes der Evangelischen Kirchengemeinden in Dorsten vor. Deppermann hat das Amt von Pfarrerin Anke Leuning übernommen, die nach ihrem Dienst in Dorsten eine neue Aufgabe in der Region Altena angetreten hat.

Deppermann

Das Bild zeigt Dr. Andreas Deppermann (mitte) gemeisam mit (von links) Erste Beigeordnete Nina Laubenthal und Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie der Verbands-Geschäftsführung Volkhard Graf und Stefanie Reich. Foto: Stadt Dorsten

Gemeinsam mit den Geschäftsführern Volkhard Graf und Stefanie Reich sowie dem insgesamt fünfköpfigen Verbandsvorstand übernimmt er für die nächsten vier Jahre die Leitungsverantwortung für die insgesamt 14 sozialen Einrichtungen der drei Ev. Kirchengemeinden Dorsten, Holsterhausen und Hervest-Wulfen (u.a. Kindertagesstätten, Rottmanshof).

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Erste Beigeordnete Nina Laubenthal dankten Dr. Andreas Deppermann, dass er diese Verantwortung übernimmt. „Wir freuen uns, dass wir einen erfahrenen und bekannten Ansprechpartner auf Seiten der Kirche haben, mit dem uns bereits in der Vergangenheit eine gute Zusammenarbeit verbunden hat. Denn die Kirchengemeinden sind bedeutende Akteure in unsere Stadt. Sie gestalten unser Miteinander ganz wesentlich mit und sind Träger vieler Einrichtungen, Gruppen und Initiativen.“ 

Wie die Verwaltungsleitung des Rathauses freut sich auch Dr. Deppermann auf die Zusammenarbeit. „Mit den vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unseren verschiedenen Einrichtungen prägen wir das soziale Bild der Stadt und gestalten es mit. Es ist gut, dass dies in einem vertrauensvollen Miteinander mit der Stadt Dorsten geschieht. 



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte