Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

Informationen zum Corona-Virus

Corona-Regeln

Corona-Infos der Landesregierung

Aktuelle Verordnungen

Aktuelle Formulare

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

     

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW


Corona-Fälle:
Stand 23.07.2021, 06.00 Uhr

  Kreis RE Dorsten
Fälle 31876 2923
Genesene 30775 2836
Todes­fälle 983 74
Aktuell
Infizierte
118 13
Inzidenz 11,1 14,7


Aktuelle Infos zur Flutkatastrophe

Aktuelles Dorsten


Aktuelles März
18.03.2021
Stadtagentur und DIA werben mit Video für die Attraktivität der Innenstadt

Einzelhändler setzen auf die Unterstützung der Dorstener Bürgerinnen und Bürger

Auch die Einzelhändler sind durch die Regeln der Corona-Schutzverordnung vor besondere Herausforderungen gestellt. Wochenlang waren viele Geschäfte sogar geschlossen. Umso wichtiger ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger den Einzelhandel vor Ort nun unterstützen. Das gelingt am besten, wenn Einkäufe vor der eigenen Haustür getätigt werden – und nicht zu großen Teilen per Mausklick im Internet.

Nicht nur Bürgermeister Tobias Stockhoff ist überzeugt davon, dass die Dorstener Innenstadt nur dann lebendig bleiben kann, wenn sie über einen attraktiven und vielfältigen Einzelhandel verfügt. „Stadt und Handel gehören auch in Dorsten seit Jahrhunderten zusammen“, sagt Tobias Stockhoff und ergänzt: „Bei der Vielzahl an attraktiven Geschäften mit ihren vielfältigen Angeboten und erstklassigen Beratungen lohnt sich ein Besuch unserer Innenstadt immer.“

Als im vergangenen Monat ein Austausch zwischen der Stadtagentur, der DIA (Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt) und den Mercaden per Videokonferenz stattfand, waren sich die Akteure einig, dass etwas unternommen werden muss, um auf die Attraktivität der Dorstener Innenstadt aufmerksam zu machen. Entstanden ist ein gemeinsames, knapp dreiminütiges Video, das auf dem Youtube-Kanal der Stadt Dorsten zu sehen ist unter:

https://youtu.be/l37fU-IiG9k

„Der stationäre Handel und die Gastronomie standen schon vor der Corona-Pandemie unter Druck, denn seit Jahren wächst der Online-Handel. Im zweiten Lockdown hat sich diese Situation noch einmal verschärft“, sagt Sabine Fischer, die Leiterin der Stadtagentur Dorsten.

Die Dorstener Händler sind sich einig: Neue Ideen sollen möglichst schnell wieder das gewohnte Leben in die Innenstadt bringen und die Innenstadt soll ein Ort fürs Einkaufen und Verweilen sein – natürlich nur in der Form, die die Corona-Schutzverordnung zulässt.

Neben Bürgermeister Tobias Stockhoff, der 1. Beigeordneten der Stadt Dorsten Nina Laubenthal und Stadtbaurat Holger Lohse sind auch Ingo Hinzmann (Vorstand Vereinte Volksbank) und Matthias Feller (Direktor Sparkasse Vest in Dorsten) Teil des Clips. Die Hauptdarsteller aber sind natürlich zahlreiche Händler. Die Dorstener Händler, die sich nun wieder auf ihre Kunden freuen.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte