Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

Informationen zum Corona-Virus

Corona-Regeln

Corona-Infos der Landesregierung

Aktuelle Verordnungen

Aktuelle Formulare

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

     

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW


Corona-Fälle:
Stand 23.07.2021, 06.00 Uhr

  Kreis RE Dorsten
Fälle 31876 2923
Genesene 30775 2836
Todes­fälle 983 74
Aktuell
Infizierte
118 13
Inzidenz 11,1 14,7


Aktuelle Infos zur Flutkatastrophe

Aktuelles Dorsten


Testzentrum
09.03.2021
Dorstener Schnelltestzentrum hat den Betrieb aufgenommen

Übergangslösung für Dorstener Bürgerinnen und Bürger

Termine werden nur für den aktuellen und den folgenden Tag angenommen

Das Dorstener Schnelltestzentrum hat wie angekündigt am Montag (8. März) am Atlantis den Betrieb aufgenommen. Dorstener Bürgerinnen und Bürger, die kurzfristig eine Bescheinigung über einen negativen Corona-Test benötigen, können sich hier nach telefonischer Terminvereinbarung kostenlos testen lassen. Das Angebot ist eine Übergangslösung, bis eine flächendeckende Test-Infrastruktur beispielsweise in Arztpraxen und Apotheken oder durch private Anbieter zur Verfügung steht.

Testzentrum

Ab Dienstag (9. März) werden die Tests täglich von 9 bis 18 Uhr angeboten. Die Hotline für die Vereinbarung von Terminen unter 02362 / 95 17-22 36 wird bereits ab 8 Uhr freigeschaltet. Der Bestand des Testzentrums als Übergangslösung wird immer nur tageweise verlängert, das heißt Termine werden telefonisch immer nur für den aktuellen und den Folgetag angenommen. Menschen mit Covid19-Symptomen (z. B. Husten, Halsschmerzen, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, Kurzatmigkeit, usw.) werden nicht getestet und müssen – wie bisher auch – Kontakt mit ihrer Hausarztpraxis aufnehmen.

Das Testangebot kann in Anspruch genommen werden von allen, die kurzfristig eine Bescheinigung über einen negativen Corona-Test benötigen. Dies sind z.B. Reiserückkehrer oder Personen, die eine körpernahe Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen / müssen, bei der kein ausreichender Abstand eingehalten oder gegebenenfalls auch keine Maske getragen werden kann.

Praktisch wird der Schnelltest wie folgt durchgeführt:

Bürgerinnen und Bürger, die einen Termin vereinbart haben, fahren mit dem Auto ins Atlantis-Parkhaus (Zufahrt gegenüber dem Haupteingang des Bades). Wichtig: Bitte Personalausweise oder Reisepass mitbringen. Der Besucher verlässt sein Auto nicht. Die Übergabe von Test-Set und Papieren erfolgt durchs Autofenster. Über das Ergebnis wird eine Bescheinigung ausgestellt. Positive Testergebnisse führen zu sofortiger häuslicher Absonderung und werden an das Kreisgesundheitsamt gemeldet. Insgesamt müssen für den Test etwa 30 Minuten eingeplant werden.

Lagerung und Auswertung der Tests müssen bei Temperaturen zwischen 15 und 30 Grad erfolgen. Das Parkhaus selbst ist dafür bei der aktuellen Wetterlage also ungeeignet. Das Team des Atlantis hat deshalb in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmittag im Gebäude einen Lager- und Laborbereich eingerichtet. Die Auswertung erfolgt hier seit Montagmittag durch geschultes medizinisches Personal. Atlantis-Geschäftsführer Karsten Meyer, im Corona-Krisenstab der Chef-Logistiker: „18 Stunden für den Aufbau eines Schnelltestzentrums – das war sportlich. Ich kann meinem Team und allen, die hier mitgewirkt haben, nur aus vollem Herzen danken für das, was geleistet wurde.“

Bürgermeister Tobias Stockhoff dankt insbesondere den Apotheken und Arztpraxen, die nicht nur beratend unterstützt, sondern pünktlich zum Start auch Personal für das Dorstener Schnelltestzentrum zur Verfügung gestellt haben sowie der Ärztin Dorothee Löchteken, die in dieser Woche den Dienst im Schnelltestzentrum übernimmt. „Diese Unterstützung ist keine Selbstverständlichkeit. Aber uns war es wichtig, in dieser mit vielen Fragen belasteten Übergangsphase zwischen Lockdown und ersten Lockerungen ein verlässliches Angebot in Dorsten bieten zu können.“



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte