Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Vorlese-Workshop
27.04.2022
Neuer Vorlese-Workshop in der Stadtbibliothek

Angebot am 14. Mai für alle, die beruflich oder privat vorlesen 

Praktische Tipps, wie man Bücher spannend, abwechslungsreich und unterhaltsam vorliest, vermittelt ein Workshop in der Stadtbibliothek Dorsten am Samstag, 14. Mai.

Kinder, die von klein auf mit Büchern, Geschichten und Fingerspielen aufwachsen, erlangen dadurch wichtige Voraussetzungen für gute Bildungschancen. Vorlesen und Erzählen sind somit wichtige Bausteine für die sprachliche Entwicklung von Kindern. Die Literaturpädagogin und Erzählerin Sabine Schulz möchte ihre umfangreichen Erfahrungen im Literacy-Bereich an alle weitergeben, die anderen – beruflich oder privat – gerne vorlesen. 

Vorlese-Workshop

Das Bild zeigt Alina Samert, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek, die sich gerade von einem Buch „verzaubern“ lässt. Foto: Stadtbibliothek Dorsten

Ihr Workshop „Vorlesen kann verzaubern“ findet am Samstag, 14. Mai 2022, von 10 bis 14 Uhr in der Stadtbibliothek Dorsten statt. Die Teilnehmenden dürfen sich auf praktische Übungen und viele wertvolle Tipps freuen, wie sie selbst Bücher spannend, abwechslungsreich und vor allem unterhaltsam vorstellen können. Sabine Schulz gibt Antworten auf Fragen wie „Welche Bücher, Märchen oder Geschichten eignen sich für mein Publikum?“ „Welche Hilfsmittel unterstützen die Präsentation?“ oder „Wie schaffe ich es, mein Publikum zu erreichen?“ Gerne darf das Lieblingsbuch mitgebracht werden, um das „Verzaubern“ direkt damit auszuprobieren und den Workshop mit vielen guten Ideen zu verlassen.  

Die Veranstaltung findet In Kooperation mit dem Familienbüro statt. Sie wird im Rahmen von „Aufholen nach Corona“ gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesstiftung Frühe Hilfen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter 02362 / 664100 oder 664108 oder per Mail an stadtbibliothek@dorsten.de ist aber erforderlich. 

Ansprechpartner: Birgitt Hülsken, Tel.: 02362 664100