Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Impfkampagne Dorsten vs Corona
08.03.2022
Impfkampagne „Dorsten vs. Corona“: Auftakt mit den Dorstener Schützen

„Wir Schützen schützen uns und Euch!“, heißt es auf dem Banner, das auch am Impfzentrum hängt

Schon seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren weist Bürgermeister Tobias Stockhoff auf den besonderen Zusammenhalt in Dorsten hin.

Impfkampagne Dorsten vs Corona

Auf dem Foto: Mitglieder aller 13 Dorstener Schützenvereine setzen ein starkes Zeichen fürs Impfen. Es ist der Auftakt der Dorstener Impfkampagne Dorsten vs. Corona, der sich weitere Vereine und Gruppen anschließen werden. Quelle: Stadt Dorsten

 

„Dorsten begegnet dem Kampf gegen das Virus seit dem ersten Tag an in beeindruckender Weise als Einheit mit Verstand und Solidarität,“ sagt der Bürgermeister und ergänzt: „Nicht nur mit unserem Impfzentrum haben wir in unserer Stadt den Impfturbo gezündet. Auch dank großen Engagements in den Arztpraxen haben sich viele Dorstenerinnen und Dorstener frühzeitig impfen lassen können.“ Allerdings gibt es auch in Dorsten noch Menschen, die sich – aus den unterschiedlichsten Gründen – noch nicht haben impfen lassen.

Unter dem Motto „Dorsten vs. Corona“ setzen nun einige Gruppen und Vereine ein starkes Zeichen und machen sich fürs Impfen stark. Gründe, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen, gibt es schließlich viele. Der wohl wichtigste Grund: Jede Impfung hilft - auch gegen die Omikron-Variante. Schon die Erstimpfung schützt vor schweren Krankheitsverläufen. Die Auffrischungsimpfungen verbessern den Schutz noch einmal deutlich. 

Den Auftakt machen die Dorstener Schützenvereine mit einem Gruppenbild, das vor dem Impfzentrum im Treffpunkt Altstadt aufgenommen worden ist. Darauf heißt es: „Wir Schützen schützen uns und Euch!“ Für jeden Dorstener Schützenverein hat ein Mitglied teilgenommen - stellvertretend für viele weitere Mitglieder. Insgesamt sind in den 13 Dorstener Schützenvereinen rund 8000 Menschen Mitglied.

Ein gedrucktes Banner wird an der Werbefläche des Freizeitbads Atlantis an der B224 zwischen Lippe und Kanal aufgehängt, ein weiteres wird am Eingangsbereich des Impfzentrums Dorsten am Treffpunkt Altstadt zu sehen sein. Zudem sind alle Schützenbrüder - und selbstverständlich auch weitere Bürgerinnen und Bürger – herzlich eingeladen, das Motiv für ihre Social-Media-Kanäle zu nutzen – etwa bei Facebook oder Instagram.

 „Ich freue mich sehr, dass jeder Schützenverein aus unserer Stadt sofort zugesagt hat, Teil der Aktion zu sein. Wir hoffen, dass wir als starke Einheit mit 8000 Mitgliedern für Aufmerksamkeit sorgen und auch diejenigen erreichen, die sich bislang noch nicht für eine Impfung entschieden haben“, sagt Hendrik Schulze-Oechtering. Der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Dorstener Schützenvereine ergänzt: „Eine hohe Impfquote schafft auch für Schützenfeste eine größtmögliche Sicherheit.“

Heruntergeladen werden kann das Foto mit den Mitgliedern der Dorstener Schützenvereine auf www.dorsten.de/impfkampagne.

In den nächsten Wochen werden weitere Motive von Gruppen und Vereinen aus Dorsten folgen, die sich für das Impfen starkmachen. Das alles unter dem Motto: „Dorsten vs. Corona.“ 

Alle Infos zum Dorstener Impfzentrum gibt es auf: www.dorsten.de/impfzentrum