Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Dorstener Woche des Grundgesetzes
01.10.2021
Dorstener Woche des Grundgesetzes

Schalkes Chefausbilder Norbert Elgert und Bürgermeister Tobias Stockhoff spielen Doppelpass
Das Thema des Talks: „Werte, Regeln, Teamgeist – Was Fußball mit Demokratie zu tun hat“

Dass es am Dienstagabend in der Aula des Gymnasium Petrinum um Themen wie Toleranz und Respekt ging, zeigte schon das Bühnenbild. Einträchtig hingen hier die Trikots von Schalke 04, Borussia Dortmund und dem FC Bayern München (fast) nebeneinander.

Dorstener Woche des Grundgesetzes

Auf dem Foto: „Werte, Regeln, Teamgeist – Was Fußball mit Demokratie zu tun hat“ war das Thema der Talkrunde mit Bürgermeister Tobias Stockhoff und Schalkes Chefausbilder Norbert Elgert. Quelle: Oliver Schinkewitz

 

Auf der Bühne Platz genommen hatten Schalkes Chefausbilder Norbert Elgert und Bürgermeister Tobias Stockhoff. Das Thema des Abends im Rahmen der Dorstener Woche des Grundgesetzes, durch den Moderator Michael Maiß führte, lautete: „Werte, Regeln, Teamgeist – Was Fußball mit Demokratie zu tun hat.“

Seit 25 Jahren ist Norbert Elgert Cheftrainer der U19 des FC Schalke 04. Durch seine Schule gingen unter anderem vier Weltmeister von 2014: Manuel Neuer, Julian Draxler, Mesut Özil und Benedikt Höwedes. Vor rund 100 Besucherinnen und Besuchern sprach der Dorstener u.a. über situative Führungsstile, Respekt, Fair Play, und die Wirkung von Sozialen Medien.

Der Dorstener Verwaltungschef und Schalker Chefausbilder spielten - um im Bild zu bleiben - gekonnt Doppelpass. Und das über 90 Minuten plus Nachspielzeit. Norbert Elgert, das wurde an diesem Abend deutlich, ist die Seele des Traditionsklubs, dem auch viele, viele Dorstenerinnen und Dorstener die Daumen drücken. 

Der Fußballlehrer schilderte, wie er etwa auf das Zuspätkommen von Nationalspieler Leroy Sané bei der Abreise ins Trainingslager reagierte oder erzählte, warum er Face-to-Face-Gespräche viel wichtiger als Facebook erachtet. Der Bürgermeister wiederum zog immer wieder Vergleiche zwischen Fußballern und Politikern sowie zwischen der Aufgabe eines Coaches und einem Bürgermeister – denn auch in der Verwaltung sind Mut, Teamgeist und ein faires Miteinander wichtige Faktoren. 

Als Überraschungsgast stieß noch Joshua Bitter dazu. Der 24 Jahre alte Fußballprofi erlernte das kleine Einmaleins des Fußballs beim FC Rot-Weiß Dorsten, in der U19 war Norbert Elgert dann sein Trainer. 2015 feierten beide gemeinsam die Deutsche Meisterschaft der A-Junioren.

Ein Besucher aus Marl verfasste gleich am nächsten Morgen eine E-Mail: „Vielen Dank für den sehr interessanten und beeindruckenden gestrigen Abend. Nicht nur die Erfahrungen und Lebenseinstellungen von Norbert Elgert waren interessant, sondern genauso auch die gelungene Überleitung zu Stadtverwaltung und Wirtschaftsunternehmen inklusive aller Parallelen zum Mannschaftssport. Gepaart mit der tollen Moderation war das ein sehr gelungener Abend.“

Ein Lob, das alle Beteiligten sehr freut. Daher das Fazit: ein klarer Sieg im Heimspiel!