Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Kreis Recklinghausen
25.06.2021
Terminvergabe für Erstimpfungen im Impfzentrum laufen schleppend an Noch nicht geimpfte Vorerkrankte sollten die Chance nutzen

Seit Mittwoch können Menschen ab 60 Jahren oder mit Vorerkrankungen wieder Termine für Erstimpfungen im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen mit dem Impfstoff von BioNTech vereinbaren.

"Wir haben allerdings festgestellt, dass der Bedarf nicht mehr so groß ist. Bis Donnerstagmittag waren erst 1.450 von 8.000 Terminen gebucht", sagt Patrick Hundt, Leiter des Impfzentrums.

Gemäß einer Pressemeldung des Gesundheitsministeriums sollen ab Samstag alle Impfwilligen ab 16 Jahren die Möglichkeit haben, einen Termin für die Impfung im Impfzentrum zu buchen. Darum ist der dringende Appell von Patrick Hundt: "Menschen mit Vorerkrankungen, die mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Erkrankungsverlauf im Falle einer Covid-Infektion einhergehen, sollten die Chance nutzen und jetzt noch einen Termin vereinbaren. Wenn am Samstag auch im Impfzentrum die Priorisierung entfällt, wird es deutlich schwieriger, noch einen Termin zu bekommen."

Folgende Personengruppen können ab sofort Impftermine über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung in einem Impfzentrum buchen:

Personen ab 60 Jahren, Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Erkrankungsverlauf, wenn sie eine Covid-Infektion bekommen würden, Beschäftigte in Krankenhäusern sowie Beschäftigte in (teil-)stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Die Terminbuchung ist online möglich über www.116117.de sowie telefonisch über die Rufnummer 0800/116 117 02. Die ersten Termine für Erstimpfungen aus dem neuen Impfstoffkontingent sind für Sonntag, 27.06.2021, im System eingestellt.