Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Karneval Bürgermeister
08.02.2021
Festkomittee, Lebenshilfe und Stadt Dorsten laden zum Kostümwettbewerb ein

Auf die Gewinner warten attraktive Preise. Auch Fotocollagen werden prämiert

Die Corona-Pandemie macht auch den Jecken in dieser „Session“ einen dicken Strich durch die Rechnung. Auch in Dorsten wird es in diesem Jahr leider keine stimmungsvollen Karnevalspartys oder   lustigen Karnevalssitzungen geben. Auch an den beliebten Umzug an Rosenmontag durch die Innenstadt oder an Kinderkarneval in Holsterhausen ist nicht zu denken. Trotzdem soll in dieser für alle sehr herausfordernden Zeit Karnevalsstimmung aufkommen. Die Abteilung Jugendförderung im Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten lädt deshalb in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Dorsten und dem Festkomitee Dorstener Karneval (FDK) zum großen Kostümwettbewerb ein.

Karneval Bürgermeister

Auf dem Foto: Bürgermeister Tobias Stockhoff zeigt, wie es geht. Foto: Stadt Dorsten 

Und so geht’s: 
Dorstenerinnen und Dorstener sind herzlich eingeladen, sich zu verkleiden. Altersbeschränkungen gibt es nicht, auch Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. „Jeder kann sich so verkleiden, wie er es möchte. Nur, dass es in diesem Jahr leider anschließend nicht zu einer Party oder zu einem Umzug gehen kann“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff, der sich ebenfalls am Wettbewerb beteiligen möchte und schon das eine oder andere Kostüm zurechtgelegt hat.

Bis zum 17. Februar (Aschermittwoch) können Dorstener Jecken ihre Fotos per E-Mail an kostuemwettbewerb@dorsten.de senden. Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihr Alter und eine Rufnummer an.

Eine Jury aus Vertretern des Festkomitees Dorstener Karneval, der Lebenshilfe Dorsten und der Stadt Dorsten werden die Fotos anschließend sichten und die Gewinner des Wettbewerbs benennen. Mitmachen können auch Gruppen und Vereine. „Sollten sich Mitglieder eines Vereins einheitlich verkleiden und sich den Regeln der Corona-Schutzverordnung entsprechend ablichten lassen wollen, können sie ihren Beitrag zum Beispiel in Form einer Fotocollage einsenden“, schlägt Jennifer Palm von der Lebenshilfe Dorsten vor.

Für die besten Einsendungen lobt das „Dreigestirn“ alias Festkomitee Dorstener Karneval, Lebenshilfe Dorsten und Stadt Dorsten in drei Kategorien Preise aus:

1.      Die besten Gruppenbilder (Fotocollage mit mindestens 9 Personen zu einem einheitlichen Kostümthema) werden mit 250 Euro (1. Platz), 100 Euro (2. Platz) und 50 Euro (3. Platz) prämiert.

2.      In der Kategorie bis 12 Jahre werden 5 Gewinne ausgelobt. Der Hauptpreis ist ein Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro in einem Dorstener Geschäft nach Wahl.

3.      In der Kategorie ab 12 Jahre werden ebenfalls 5 Gewinne ausgelobt. Auch hier erhält der Gewinner einen Einkaufgutschein über 50 Euro in einem Dorstener Geschäft seiner Wahl.

Bürgermeister Tobias Stockhoff ist schon ganz gespannt auf die Einsendungen – und auf die kreativen Ideen, die die Dorstener Bürgerinnen und Bürger ansonsten zu Karneval haben. „Seit Beginn der Corona-Pandemie haben Dorstenerinnen und Dorstener es immer wieder geschafft, durch großartige Einfälle und besondere Formate zu überraschen und so trotz der Corona-Regeln für Spaß und Unterhaltung zu sorgen.“ Es gilt also auch zu Karneval, Konzepte zu entwickeln, die die Menschen schützen und ihnen dennoch Freude bereiten.

Die Lebenshilfe Dorsten wird in diesem Jahr die traditionelle inklusive Karnevalsdisco, die jedes Jahr am Freitag vor Rosenmontag stattfindet, via Zoom-Meeting feiern. „Ganz anders, aber bestimmt nicht weniger stimmungsvoll“, sagt Organisatorin Jennifer Palm, die sich wünscht, dass sich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch am Kostümwettbewerb beteiligen.

Rudolf Haller weiß als Vorsitzender des Dorstener Festkomitees sowie am allerbesten, wie groß die Enttäuschung bei vielen Karnevalisten ist, dass es rund um den Rosenmontag wegen der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen wie sonst geben kann. Rudolf Haller weiß aber auch: „Uns Dorstenerinnen und Dorstenern wird wieder etwas einfallen“.

Hinweis: Bitte nehmen Sie nur dann an dem Wettbewerb teil, wenn Sie damit einverstanden sind, dass Ihr Bild im Falle eines Gewinns von den Veranstaltern und der örtlichen Presse veröffentlicht werden darf.

Video: Bürgermeister Tobias Stockhoff, Jennifer Palm (Lebenshilfe Dorsten) und Rudolf Haller (Festkomitee Dorstener Karneval) erklären, wie der Kostümwettbewerb läuft. Quelle: Stadt Dorsten