Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Ich habs
06.04.2020
„Ich hab’s!“: Stadt Dorsten stellt Kindern ein Rechenspiel zur Verfügung

Ein Spiel für 1 bis 6 Spieler, Regeln und Spielchips können zu Hause ausgedruckt werden

In Zeiten der Corona-Krise ist auch für Kinder vieles anders. Die Kontaktsperre kann schnell zu Langeweile führen. Dieser drohenden Langeweile möchte die Stadt Dorsten entgegenwirken und stellt Kindern deshalb auf ihrer Website www.dorsten.de eine Anleitung für ein Rechenspiel zur Verfügung. „Ich hab’s!“ ist der Titel des Spiels, in dem es das Ziel ist, von einem gewürfelten Ergebnis auf den richtigen Rechenweg zu schließen. Dabei geht es nicht allein um Schnelligkeit.

Einer der ersten Testspieler war Bürgermeister Tobias Stockhoff, dessen Urteil rundum positiv ausfällt: „Wir hatten großen Spaß dabei, ‚Ich hab’s!‘ zu spielen. Je weniger Rechenchips zur Verfügung stehen, desto schwieriger und spannender wird es. Außerdem kann es bestimmt nicht schaden, seine Fähigkeiten im Kopfrechnen mal wieder etwas aufzufrischen.“

Das Spiel kann alleine, aber auch von der ganzen Familie gespielt werden. Geeignet ist es für Kinder ab sieben Jahren. Ausgedacht hat sich ‚Ich hab’s!` Stefan Breuer, ein kreativer Kopf und Leiter des Amts für Jugend und Familie der Stadt Dorsten. Es ist nicht das erste Gesellschaftsspiel, das er erfunden hat.

Die Regeln und den Bogen mit den Spielchips können sich die Kinder selbst zu Hause ausdrucken. Um längere Zeit Freude an dem Spiel zu haben, empfiehlt Stefan Breuer, für den Druck etwas dickeres Papier zu nehmen. Alles, was sonst benötigt wird, sind drei sechsseitige Würfel. Alternativ kann auch ein 20-seitiger Würfel oder eine App mit Zahlenzufalls-Generator genommen werden.

Verbunden ist die besondere Aktion der Stadt Dorsten auch noch mit einem Gewinnspiel. Wer bis Ende April ein Bild seines selbstgebastelten Spiels an stefan.breuer@dorsten.de schickt, nimmt an einem Gewinnspiel teil. Der Preis: zwei Kartenspiele aus der Reihe „Star Wars Destiny“.

Die Stadt Dorsten wünscht viel Spaß beim Spielen und beim Rechnen!

Bürgermeister Tobias Stockhoff erklärt das Spiel „Ich hab’s!“, das die Stadt Dorsten kostenlos auf ihrer Website zur Verfügung stellt. Quelle: Stadt Dorsten