Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Auszubildene
24.09.2018
21 junge Leute beginnen Ausbildung bei der Stadt Dorsten

Bei Einführungstagen lernten sie die verschiedenen Dienststellen kennen

Am 1. August und 1. Septermber haben insgesamt 21 junge Leute ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Dorsten begonnen und wurden traditionell mit den Einführungstagen begrüßt.

Auszubildene

Dort stellen sie sich schließlich auch zum Gruppenbild auf:

Obere Reihe: Nick Borkenfeld, Rouven Skiba, André Schilla, Barret Tybussek, Mara Kabuth, Sabrina Lojdl, Michelle Ristaino, Bürgermeister Tobias Stockhoff und Ausbildungsleiter Frank Maiß.

Untere Reihe: Jan-Hendrik Sendker, Birger Wüller, Steve Hauke, Paulina Wolters, Aylin Naschenweng, Tugce Karalioglu, Celina Glaubitz, Nele Tönsen, Leonie Puschnig, Lena Punsmann, Malin Dureck, Nelli Armaschelew und Kai Fleischer.

 

Bei einer Fahrradrallye lernten sie die „Außenstellen“ der Stadt wie Feuerwehr, Bauhof, Stadtgärtnerei oder Hauptfeuerwache kennen. In Kooperation mit dem Jüdischen Museum Westfalen unternahmen die Azubis eine Geo-Caching-Tour auf den Spuren der jüdischen Geschichte in Dorsten und diskutierten über aktuelle Zeitfragen, über Zivilcourage und die MeToo-Debatte. Wie man sicheren Halt findet, ausbalanciert vorankommt und mutig Höhen erklimmt, das erprobten sie schließlich am dritten Tag im Klettergarten des Treffpunkts Altstadt.

Die jungen Leute lernen unter anderem in den Berufen Inspektorenanwärter/in, Verwaltungsfachangestellte/r, Gärtner/in, Straßenwärter/in, Fachinformatiker/in, Notfallsanitäter/in und Erzieher/in im Anerkennungsjahr.