Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles
27.07.2018
Baufirma an der Zechenbahnbrücke beklagt Diebstähle und Vandalismus

Unternehmen und Stadt bitten Bürger um erhöhte Aufmerksamkeit.

Seit mittlerweile sechs Wochen laufen sichtbar die Arbeiten zur Sanierung der Zechenbahnbrücke. Leider löst die Baustelle nicht nur die Hoffnung vieler Bürgerinnen und Bürger aus, dass die Verbindung zwischen Hervest und der Altstadt nach Fertigstellung wieder für Radfahrer und Fußgänger zur Verfügung steht. Sie lockt auch Diebe und Vandalen an. Das beauftragte Unternehmen beklagt in dieser kurzen Zeit neben verschiedenen Sachbeschädigungen auch bereits drei Einbrüche.

Um weiterhin einen möglichst störungsfreien Baufortschritt gewährleisten zu können, bitten Tiefbauamt der Stadt und die ausführenden Firmen gemeinsam alle Anlieger und Ausflügler, im Bereich der Zechenbahnbrücke ein wachsames Auge auf die Baustelle zu haben. Wer dort nach dem Ende des Tagwerks verdächtige Beobachtungen macht, sollte umgehend die Polizei verständigen. Denn das Prinzip „wachsamer Nachbar“ ist noch immer der beste Schutz gegen Einbrüche und Vandalismus.