Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Kreis Recklinghausen
26.07.2018
Gefahr von Flächen- und Waldbränden nimmt weiter zu

Für den 26.07.2018 hat der Deutsche Wetterdienst in unserer Region die höchste Warnstufe für Flächenbrände nach dem Graslandfeuerindex ausgerufen. Mit der Hitzewelle steigt die Gefahr für Brände auf Feldern, trockenen Grasflächen und im Wald noch weiter an.

Allein in den letzten 48 Stunden wurden im Kreis Recklinghausen acht Flächenbrände von den Feuerwehren bekämpft. Auch das Regionalforstamt Ruhrgebiet sieht eine immer weiter zunehmende Gefahr von Bränden in den Wäldern.

Das Regionalforstamt und die Feuerwehren weisen noch einmal auf die besonderen Gefahren von Rauchen und offenem Feuer im Bereich von Wiesen, Stoppelfeldern und im Wald sowie auf die entsprechenden Verbote hin.

Selbst der heiße Katalysator eines PKW kann trockenes Gras beim Parken auf dürren Flächen in Brand setzen. Rauchen und Grillen ist in Wäldern und in Waldnähe verboten. Zigarettenkippen sollten keinesfalls aus dem Auto, auf Rasenflächen, Felder, ins Gebüsch oder in den Wald geworfen werden. Herumliegende Glasflaschen und Scherben können ebenfalls Brände auslösen.

Durch unachtsamen Umgang mit Feuer können auch Menschen in Wald und Flur in Gefahr geraten.