Zur Navigation springenZum Content springen
 

Leistungen Steuer-ID

Sie haben Ihre Steuer-Identifikationsnummer noch nicht erhalten oder nicht mehr griffbereit?

Es gibt verschiedene Gründe dafür, dass in Einzelfällen bisher noch keine Identifikationsnummer (IdNr.) mitgeteilt wurde.

Dem Steuerlichen Info-Center im Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) ist es selber nicht möglich, festzustellen, aus welchem Grund Ihnen bisher noch keine Mitteilung über die Vergabe Ihrer IdNr. zugegangen ist.

Für die Prüfung und erneute Mitteilung Ihrer IdNr. benötigt das zuständige Fachreferat im BZSt folgende Daten:

  • Name
  • Vorname
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort

Ihre persönlichen Daten können Sie schriftlich an das BZSt, 53221 Bonn senden oder per E-Mail an info@identifikationsmerkmal.de übermitteln. Eine Eingangsbestätigung erfolgt nicht.

Das BZSt wird Ihnen Ihre IdNr. schriftlich mitteilen. Aufgrund des hohen Anfragevolumens kann es bei der Mitteilung der IdNr. jedoch zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Hinweise:

Ihre Steuer-Identifikationsnummer steht in der Regel auch auf Ihrer Lohnsteuerkarte 2010 oder in Ihrem letzten Einkommensteuerbescheid.

Quellenangabe: www.steuerliches-info-center.de

Zuständige Fachbereiche

Ansprechpartner

 


Hinweise zur Nutzung von interaktiven PDF-Formularen

Einige Browser (z.B. Google Chrome ab Version 24 oder Mozilla Firefox ab Version 19) bringen eigene PDF-Viewer mit. Das kann dazu führen, dass sich die PDF-Formulare ohne manuelle Änderungen an den Einstellungen der Browser-Software nicht mit dem Adobe Reader in einem Fenster des Browsers öffnen lassen. Stattdessen versuchen die Browser, die PDF-Dateien mit ihren eigenen PDF-Viewern anzuzeigen, wodurch die Interaktivität der Formulare mitunter verloren geht oder Formulare gar nicht angezeigt werden.

Hinweis für Benutzer der Firefox- und Chrome-Browser mit eigenen pdf-Viewern, die auf Acrobat umgestellt werden müssen (hier gehts zur Anleitung). Falls Sie weiterhin Probleme haben, probieren Sie den Internet Explorer.