Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelle Bürgerbeteiligung  

Verfahrensschritte zur Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung eines Bauleitplans


Straßenendausbau
'Auf dem Beerenkamp' und 'Schwickingsfeld'

Die Stadt Dorsten beabsichtigt den Straßenendausbau der Straßen
'Auf dem Beerenkamp' bis zur L 618 und 'Schwickingsfeld' durchzuführen.
Die folgenden Planunterlagen werden

vom 19. Juni 2019 bis zum 09. Juli 2019

im Rathaus der Stadt Dorsten, 2. OG - Planungsamt, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten ausgehängt.

Zu den Unterlagen


Lärmaktionsplanung Dorsten - Stufe III
- Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Lärmaktionsplans

Die EU-Richtlinie über die "Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm“ wurde 2005 in deutsches Recht umgesetzt und im 6. Teil des Bundesimmissionsschutz-gesetzes (BImSchG) - Lärmminderungsplanung §§ 47 a bis 47 f verankert. Ziel der europaweit wirkenden Umgebungslärmrichtlinie ist es, Lärmprobleme und Lärmauswirkungen "sichtbar" zu machen (im Wesentlichen Straßen-, Schienenverkehrs- sowie Fluglärm). Die Stadt Dorsten ist daher gemäß Bundesimmissionsschutzgesetz verpflichtet Lärmaktionspläne aufzustellen, wenn an Wohnungen, Schulen, Krankenhäusern oder anderen schutzwürdigen Gebieten tagsüber ein Lärmpegel von 70 dB(A) und nachts von 60 dB(A) erreicht oder überschritten wird.

Auf Grundlage der durch das Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017 für die Stadt Dorsten ermittelten Daten sind daher für folgende Straßen bzw. Straßenabschnitte Lärmaktionspläne aufzustellen: A 31, A 52, B 225, B 58, B 224, L 509, L 463, sowie erstmalig der Straßenabschnitt der B 225 Dorsten Innenstadt Richtung Süden zur Anschlussstelle A 31/ Kirchhellen-Nord.

in der Zeit vom 24.06.2019 bis einschließlich 24.07.2019

im Rathaus der Stadt Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, im 2. OG. des Haupttreppenhauses zu jedermanns Einsicht während der Dienststunden öffentlich aus:

Zu den Unterlagen


Öffentliche Auslegung der 13. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Dorsten "Bochumer Straße / Rossiniweg“

Anlass und Ziel der Planung

Anlass zur Änderung des Flächennutzungsplanes ist die geplante Umstrukturierungs-absicht des im Plangebiet angesiedelten Betriebes (Gartencenter mit Pflanzen-verkauf). Der derzeitige Flächennutzungsplan stellt die Fläche des Gartencenters als gewerbliche Fläche dar und teilweise als Schutz- und Trenngrünstreifen.

Die Änderungsplanung sieht vor, die Wohnbauflächen um 0,8 ha in westlicher Richtung zu erweitern und eine gemischte Baufläche in der Größenordnung von 0,6 ha darzustellen. Mit der Änderung bietet sich der Stadt Dorsten die einmalige Gelegenheit eine flächensparende Innenentwicklung einzuleiten, die die vorhandenen Infrastrukturen optimal ausnutzt.

Mit der behutsamen bedarfsgerechten Ergänzung der bestehenden Bauflächen entsteht ein innenstadtnahes Wohn- und Arbeitsquartier, das zur Stabilisierung der Bevölkerung beiträgt, den Strukturwandel fördert und die Auslastung vorhandener Einrichtungen ermöglicht.

Räumlicher Geltungsbereich

Der Bereich der 13. Änderung liegt im Stadtteil Dorsten Feldmark, östlich der Bochumer Straße und nördlich des Wendehammers an der Lortzingstraße.

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung liegen die nachfolgend aufgeführten Planunterlagen in der Zeit

vom 12.06.2019 bis einschließlich 11.07.2019

im Rathaus der Stadt Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, im 2. OG des Haupttreppenhauses, während der Dienststunden und nach mündlicher Vereinbarung zu jedermanns Einsicht bereit.

Zu den Unterlagen