Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelle Bürgerbeteiligung  

Verfahrensschritte zur Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung eines Bauleitplans


Für eine persönliche Einsichtnahme in Planunterlagen im Rathaus, wird um eine telefonische Voranmeldung unter 02362 66-4970, Herr Wyzlic, gebeten. Von dort wird ein Kontakt mit der Fachkraft hergestellt, die einen persönlichen Termin mit dem Bürger festlegt. Die Beratung und Auskunft erfolgt dann in einem geschützten Raum. Das Tragen zumindest einer behelfsmäßigen Mund-Nase-Abdeckung ist vorgeschrieben.

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Dorsten Lembeck Nr. 8 “Gewerbegebiet Lembeck West“ 3. Änderung und Erweiterung

Anlass und Ziel der Planung
Zielsetzung der Planung ist eine sichere Verkehrsführung für Fußgänger und Radfahrer im Kreuzungsbereich Am Hagen / Kiebitzberg / Zur Reithalle. Gleichzeitig soll eine allgemeine Verkehrsentlastung der durch Wohnbebauung geprägten Straße „Kiebitzberg“ bewirkt werden. Dem Schwerverkehr wird zudem eine Wendemöglichkeit zur Verfügung gestellt.

Räumlicher Geltungsbereich:
Das Plangebiet liegt im Stadtteil Dorsten-Lembeck, südlich des Gewerbegebietes Lembeck-West und südlich der Kreuzung Am Hagen / Kiebitzberg / Zur Reithalle.

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung liegen die nachfolgend aufgeführten Planunterlagen in der Zeit

vom 10.08.2020 bis einschließlich 10.09.2020

im Rathaus der Stadt Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, im 2. OG des Haupttreppenhauses, während der Dienststunden und nach mündlicher Vereinbarung zu jedermanns Einsicht bereit:

Zu den Planunterlagen


Öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Dorsten Nr. 201 "Nahversorgungseinrichtung Borkener Straße“, 1. Änderung

Anlass, Ziel und Zweck des Bebauungsplanes
In den letzten Jahren unterliegt der Lebensmittelhandel veränderten Rahmen-bedingungen. So führte der gestiegene Anspruch seitens der Kunden hinsichtlich der Verbesserung des Komforts während des Einkaufens, bzw. der Bedarf an zusätzlicher Infrastruktur zu einer Erhöhung des Flächenbedarfs des Lebensmitteleinzelhandels.

Vor diesem Hintergrund sieht das in Rede stehende Vorhaben die Kernsanierung des bestehenden Gebäudes sowie eine Verkaufsflächenerweiterung des Lebensmittel-discountmarktes (Aldi) vor. Im Zuge dessen wird die Verkaufsfläche von derzeit 800 qm auf rd. 1.200 qm vergrößert.

In Folge der Umsetzung des Vorhabens wird die Versorgungsfunktion für die angrenzenden Siedlungsbereiche gestärkt und dauerhaft gesichert.

Räumlicher Geltungsbereich:
Der vorhabenbezogene Bebauungsplan liegt im Ortsteil Dorsten - Holsterhausen an der Borkener Straße nördlich der Friedrichstraße. Das Plangebiet (= räumlicher Geltungsbereich des vorhaben-bezogenen Bebauungsplanes) umfasst das Flurstück 161 in Flur 19 sowie Teilbereiche der Flurstücke 901 und 309 der Gemarkung Dorsten mit einer Größe von 4.553 qm.

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung liegen die nachfolgend aufgeführten Planunterlagen in der Zeit

vom 07.07.2020 bis einschließlich 07.08.2020

im Rathaus der Stadt Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, im 2. OG des Haupttreppenhauses, während der Dienststunden und nach mündlicher Vereinbarung zu jedermanns Einsicht bereit.

Zu den Planunterlagen


Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Aufstellung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 233 "Lippetor / Westwall“ - 1. Änderung

Anlass und Ziel der Planung:
Mit dem Änderungsverfahren sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur standortverträglichen Flexibilisierung der Verkaufsflächenzahlen geschaffen werden. Ziel der Planung ist, durch einen attraktiven Ladenbesatz einen positiven Beitrag zur Stärkung der Einzelhandelszentralität der Innenstadt zu leisten und zur nachhaltigen Stabilisierung des zentralen Versorgungsbereiches des Hauptzentrums Dorsten beizutragen.

Die Gesamtfläche des Einkaufszentrums soll mit 12.500 m² beibehalten und begrenzt werden.

Räumlicher Geltungsbereich:
Das Plangebiet liegt im Norden des Zentrums der Stadt Dorsten am südlichen Kanalufer.

Der Bebauungsplan wird begrenzt:
Im Norden durch den Wesel-Datteln-Kanal,
im Osten durch die Straßen Borkener Straße/Ostwall,
im Süden durch die Straße Westwall und
im Westen durch Flurstücke mit angrenzender Wohnbebauung.

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit liegen die nachfolgend aufgeführten Planunterlagen in der Zeit

vom 07.07.2020 bis einschließlich 07.08.2020

im Rathaus der Stadt Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, im 2. OG des Haupttreppenhauses, während der Dienststunden und nach mündlicher Vereinbarung zu jedermanns Einsicht bereit.

Zu den Planunterlagen


Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Entwicklungskonzeptes zur Steuerung des Einzelhandels in der Stadt Dorsten (Einzelhandelskonzept)

Anlass, Ziel und Zweck der Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts
Die veraltete Datenbasis und veränderte Rahmenbedingungen machten eine Aktualisierung des Einzelhandelskonzeptes aus dem Jahre 2017 erforderlich. Das Einzelhandelskonzept soll als freiwillige, vom Rat zu beschließende, Selbstbindung der Stadt eine Orientierungs- und Beurteilungsgrundlage für die Bauleitplanung und die Beurteilung von Vorhaben geben, weiterhin Planungs- und Investitionssicherheit für Einzelhandel, Investoren und Grundstückseigentümer schaffen. Mit dem Einzelhandelskonzept legt die Stadt Dorsten ihre grundsätzlichen Entwicklungsziele für den Einzelhandel fest:

  • Erhaltung und Stärkung der vorhandenen zentralen Versorgungsbereiche
  • Sicherung der wohnungsnahen Versorgung des täglichen Bedarfs (Nahversorgung)
  • Orientierung der räumlichen Steuerung des Einzelhandels an der Dorstener Sortimentsliste
  • Schutz gewerblicher Baugebiete vor verdrängenden Einzelhandelsnutzungen.

Im Konzeptentwurf sind die zentralen Versorgungsbereiche in der Stadt und deren Funktion als Haupt-, Neben- oder Nahversorgungszentrum definiert und erläutert. Mit der "Dorstener Liste“ wird festgelegt, welche Sortimente in der Stadt Dorsten als nahversorgungsrelevant, zentrenrelevant und nicht zentrenrelevant einzustufen sind.

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung liegt der Entwurf des Einzelhandelskonzepts in der Zeit

vom 08.07.2020 bis einschließlich 08.08.2020

im Rathaus der Stadt Dorsten, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, im 2. OG des Haupttreppenhauses, während der Dienststunden und nach mündlicher Vereinbarung zu jedermanns Einsicht bereit.

Zu den Planunterlagen