Zur Navigation springenZum Content springen
 
Zu schließende Einrichtungen

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind folgende Einrichtungen:
  • Alle Bars, Kneipen, Schankwirtschaften/Cafés, Clubs, Diskotheken, Tanzschulen, Tanzveranstaltungen, Theater, Kinos, Tierparks, Museen, Teestuben, Shisha-Bars, Tattoo-Studios, Billard-Cafes, Veranstaltungshallen, Internet-Cafes, Messen, Tierparks, Freizeitparks, Spezialmärkte und ähnliche Einrichtungen. Kulturvereine unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen.
  • Alle Fitness-Studios, Reha-Sporteinrichtungen, Massagepraxen (außer Einrichtungen, soweit die dort durchgeführten Behandlungen ärztlich zwingend erforderlich sind) und ähnliche Einrichtungen.
  • Schwimmbäder und sogenannte „Spaßbäder“, Saunen und ähnliche Einrichtungen.
  • Alle Angebote in Volkshochschulen, in Musikschulen, in sonstigen öffentlichen und privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen, Bibliotheken und ähnliche Einrichtungen.
  • Zusammenkünfte in Sportvereinen, sonstige Sport- und Freizeiteinrichtungen, Kegel- und Bowlingbahnen sowie Spielplätze und ähnliche Einrichtungen.
  • Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros und ähnliche Einrichtungen.
  • Prostitutionsbetriebe, Prostitutionsfahrzeuge, Straßenprostitution und ähnliche Einrichtungen.