Zur Navigation springenZum Content springen
 

Leistungen Mobilfunk

Die Nutzung des Handys ist für viele Menschen inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Daher haben die Mobilfunknetzbetreiber in den letzten Jahren in Dorsten zahlreiche neue Mobilfunksendeanlagen errichtet. Der Begrenzung der dadurch entstehenden elektromagnetischen Wellen (sog. Elektrosmog) wird durch die Grenzwerte in der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (26. BimSchV – Verordnung über elektromagnetische Felder) – volkstümlich auch Elektrosmog-Verordnung genannt - Rechnung getragen. In den allermeisten Fällen liegen die Belastungen durch "Elektrosmog" um das mehrere hundertfache unter den geltenden Grenzwerten. In der Regel sind für Dachantennen über 10 m Höhe sowie freistehende Antennenmasten Baugenehmigungen erforderlich. Die Standorte werden vorher mit dem Planungs- und Umweltamt der Stadt Dorsten abgestimmt.

Zuständige Fachbereiche

Ansprechpartner

 


Hinweise zur Nutzung von interaktiven PDF-Formularen

Einige Browser (z.B. Google Chrome ab Version 24 oder Mozilla Firefox ab Version 19) bringen eigene PDF-Viewer mit. Das kann dazu führen, dass sich die PDF-Formulare ohne manuelle Änderungen an den Einstellungen der Browser-Software nicht mit dem Adobe Reader in einem Fenster des Browsers öffnen lassen. Stattdessen versuchen die Browser, die PDF-Dateien mit ihren eigenen PDF-Viewern anzuzeigen, wodurch die Interaktivität der Formulare mitunter verloren geht oder Formulare gar nicht angezeigt werden.

Hinweis für Benutzer der Firefox- und Chrome-Browser mit eigenen pdf-Viewern, die auf Acrobat umgestellt werden müssen (hier gehts zur Anleitung). Falls Sie weiterhin Probleme haben, probieren Sie den Internet Explorer.