Zur Navigation springenZum Content springen
 

Leistungen Denk-Mal an Frauen

Im Rahmen der 12. Dorstener Frauenkulturtage wurde mit dem Projekt begonnen, in dem sich Frauen und Mädchen mit der Geschichte der Dorstener Frauen auseinandersetzen. Aus Altmaterialien entstanden unter Leitung der Künstlerinnen Gisela Paul und Slavica van der Schors zwei ungleiche Frauenfiguren, die ein Gedenkbuch in Händen tragen. Die einzelnen Buchseiten zur Erinnerung an Frauen in der Dorstener Geschichte wurden von verschiedenen Frauen gestaltet. Eine Mitarbeit an der weiteren Gestaltung dieses ungewöhnlichen Geschichtsbuchs ist erwünscht: Wer eine neue Gedenkseite zur Erinnerung an eine Dorstenerin oder ein frauenbezogenes Ereignis in der Dorstener Geschichte anlegen möchte, ist aufgefordert, sich bei der Gleichstellungsstelle zu melden.

Zuständige Fachbereiche

Ansprechpartner