Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

   
Impfzentrum Dorsten Wahlen

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

Musterschreiben Quarantäne Informationen


     

Corona-Infos der Landesregierung

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW



EPS

     

Mobilentwicklung

Ukraine Hilfe

Aktuelles Dorsten


Aktuelles Mai
20.05.2022
Aktuelle Unwetter-Warnung

Höhepunkt des Sturms wird in Dorsten zwischen 15 und 16 Uhr erwartet
Kinder aus Kitas und OGS sollten bis 14 Uhr abgeholt werden

Entwicklung der Lage wird in kurzen Intervallen weiter beobachtet

Nach aktueller Warnlage (Stand 8.30 Uhr) wird das Auge des erwarteten Sturms heute zwischen 15 und 16 Uhr über Dorsten ziehen.

Eltern in städtischen Kitas und offenen Ganztagsgrundschulen werden dringend gebeten, ihre Kinder bis 14 Uhr abzuholen. Wo personell möglich, wird eine Verlängerung der Betreuung angeboten, bis der Sturm vorbeigezogen ist. Die Kitas werden die Eltern dazu auf den jeweils vorhandenen Kanälen informieren. Keinesfalls sollten Kinder abgeholt oder Wege zurückgelegt werden, wenn der Sturm sich auf seinem Höhepunkt befindet. 

Alle Sporthallen und Sportstätten werden ab 13 Uhr für Schul- und Vereinssport geschlossen. 

Für wichtige Veranstaltungen (insbesondere das Aufstiegsspiel des Basketballvereins BSV heute abend) wird die Lage in kurzen Zeitintervallen weiter beobachtet, um kurzfristig reagieren zu können. Aktuell ist nach Wetterprognose zu hoffen, dass das Spiel um 20 Uhr stattfinden kann. Vereine, die heute vergleichbar wichtige und unaufschiebbare Spiele geplant haben, sollen sich dazu an Sportkoordinator Michael Maiß wenden.

Das gleiche gilt für das Schützenfest in Deuten, das heute um 18.30 Uhr mit dem Schützenhochamt in der Herz Jesu-Kirche beginnt: Die Stadt hat die Veranstalter aufgefordert, die Wetterentwicklung sorgfältig zu beobachten und dafür Sorge zu tragen, dass sich bei Gefahren keine Personen im Freien aufhalten. Mögliche Gefahren durch Schäden nach dem Sturm (Baumkontrolle im Umfeld der Kirche und des Ehrenmals, sorgfältige Begutachtung des Festzeltes) müssen durch den Veranstalter ausgeschlossen werden.

Für eventuell notwendige Beseitigungen von umgestürzten Bäumen stehen die Mitarbeiter_innen von Bauhof und Betriebshof Grün in Bereitschaft.

Die Stadt appelliert an alle Bürger_innen, die weitere Entwicklung sorgfältig zu beobachten und sich mit Einsetzen des Sturms möglichst nicht mehr im Freien aufzuhalten, sondern einen sicheren Ort aufzusuchen.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte