Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

   
Impfzentrum Dorsten Wahlen

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

Musterschreiben Quarantäne Informationen


     

Corona-Infos der Landesregierung

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW



EPS

     

Mobilentwicklung

Ukraine Hilfe

Aktuelles Dorsten


Aktuelles Mai
05.05.2022
Im Fokus zum Muttertag am 8. Mai: Seit 20 Jahren unterstützt wellcome Mütter nach der Geburt – auch in Corona-Zeiten

Im Spagat zwischen Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung und Haushalt – der Druck, der auf Müttern lastet, stieg und steigt in Zeiten der Pandemie nach wie vor. Diese Last ein wenig abzufedern, dafür setzt sich wellcome in Dorsten ein – die gemeinnützige Organisation unterstützt Familien im ersten Jahr nach der Geburt mit Ehrenamtlichen. Und die Idee wird 20 Jahre alt!

Häufig sind es die Mütter, die nach der Geburt ihrer Kinder die sogenannte „Care-Arbeit“ übernehmen, die das „kleine Familienunternehmen“ managen und sich krummlegen, um alles möglich zu machen – von den Freizeitaktivitäten der Kinder, bis zum Haushalt und nebenbei erledigen sie noch den eigenen Job - sie vollbringen täglich kleine Wunder. Und wenn dann noch fehlende Betreuungsmöglichkeiten, Homeschooling und Home-Office hinzukommen, ist man schnell am Ende seiner Kräfte angelangt. Stichwort „Mental Load“. 

Seit 20 Jahren entlastet wellcome frischgebackene Mütter 

Vor 20 Jahren wurde die Idee zu wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt von der Sozialpädagogin Rose Volz-Schmidt in Hamburg aus der Taufe gehoben. Mit dem Ziel, Familien nach der Geburt zu unterstützen, wenn kein eigenes Netzwerk vorhanden ist, das in dieser Zeit unterstützen kann. Mit wieviel Herz sich tagtägliche alle für wellcome engagieren, zeigt unsere Mitmach-Aktion „Mit Herz dabei“: https://www.wellcome-online.de/ueber-wellcome/mit-herz-dabei/. Seien auch Sie dabei!

Dorsten ist eines von 230 bundesweit agierenden wellcome-Teams, welches diese moderne Nachbarschaftshilfe umsetzt: Ehrenamtliche helfen für ein paar Monate ein- bis zwei Mal pro Woche ganz praktisch im Alltag, so wie es sonst Familie, Freund*innen oder Nachbar*innen tun würden – auch in Coronazeiten. 

Ehrenamtliche helfen, damit aus kleinen Krisen keine großen werden

In Dorsten gibt es das Angebot von wellcome seit 2011, umgesetzt wird es in Kooperation mit dem Familienbüro der Stadt Dorsten. Derzeit setzt sich das Team um Koordinatorin Claudia Bruns-Ziemann aus acht Ehrenamtlichen zusammen. In den letzten 10 Jahren wurden über 100 Familien begleitet, zu denen die Ehrenamtlichen z.T. heute noch freundschaftlichen Kontakt pflegen.

Die Ehrenamtlichen freuen sich darauf, am 11.06.22 auf der Familienmesse im Bürgerpark, wellcome vorzustellen und neue Familien kennenzulernen. Interessierte Ehrenamtliche sind natürlich auch herzlich willkommen.

Frau Berghaus-Micke, Koordinatorin für den Standort wellcome NRW, wird uns an diesem Tag ebenfalls besuchen.  

Über wellcome:

•    2002 in Hamburg von Sozial­pädagogin Rose Volz-Schmidt gegründet

•    In rund 230 Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

•    4.000 wellcome-Ehrenamtliche bundesweit 

Kontakt: 

Stadt Dorsten
Familienbüro
Frau C.Bruns-Ziemann
Bismarckstr. 5
46284 Dorsten

Telefon:02362 66-4570
E-Mail: dorsten@wellcome-online.de 
www.wellcome-online.de



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte