Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

   
Impfzentrum Dorsten Traukalender

Corona-Infos der Landesregierung

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

Musterschreiben Quarantäne Informationen

     

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW


Corona-Fälle:
Stand 21.01.2022, 06.00 Uhr

  Kreis RE Dorsten
Fälle 53096 4931
Genesene 49046 4468
Todes­fälle 1114 84
Aktuell
Infizierte
2936 379
Inzidenz 354,1 315,4

VHS
Das neue VHS Programm ist da...

Bundestagswahl 2021

Ergebnisse Stadt Dorsten

Ergebnisse gesamter Wahlkreis 125 (Dorsten, Gladbeck, Bottrop)

Aktuelles Dorsten


Kreis Recklinghausen
27.09.2021
Wohnen im Alter im Kreis Recklinghausen Service-Broschüre neu aufgelegt

Wer im Alter weiterhin selbstbestimmt leben, aber im Notfall schnell zuverlässige Hilfe erhalten möchte, für den eignet sich betreutes- oder Service-Wohnen. Um einen Überblick über seniorengerechte Wohnanlagen zu geben, hat der Kreis Recklinghausen eine neue Auflage seiner Service-Broschüre zum "Wohnen im Alter" veröffentlicht.

Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) stellt darin Informationen zu unterschiedlichen Wohnformen im Alter in allen zehn Kreisstädten zusammen. Aufgeführt sind Basis-Informationen wie die Höhe der Mietzinsen, Nebenkosten und Umlagen für Reinigungsdienste, aber auch Hinweise dazu, ob zum Beispiel ein Aufzug vorhanden ist. Vorgestellt werden außerdem Wohnungen mit seniorengerechten Service-Angeboten wie Beratungsgesprächen, gemeinsamen Treffen in der Freizeit, Ausflügen oder auch Gemeinschaftsräumen, die für eigene Aktivitäten genutzt werden können.

"Der Wohnraum sollte an die jeweiligen Bedürfnisse und Anforderungen älterer Menschen angepasst sein. Ganz gleich ob reich oder arm, kerngesund und rüstig oder pflegebedürftig: Es muss für alle Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit geben, nach den eigenen Wünschen und Anforderungen zu leben", sagt Landrat Bodo Klimpel.

Wer über die Broschüre hinaus beraten werden möchte, kann sich jederzeit an das BIP wenden, wie Koordinatorin Heike Rommler vom Kreis Recklinghausen erklärt: "Bürgerinnen und Bürger können gerne Kontakt zu uns oder den BIP-Beratern in den Städten aufnehmen und ihre persönlichen Fragen rund um die Themen Seniorenangelegenheiten und Pflege stellen.

Die Broschüre ist erhältlich in den BIPs und kann über die Internetseite des Kreises Recklinghausen unter www.kreis-re.de/bip heruntergeladen werden.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte