Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen

   
Impfzentrum Dorsten Traukalender

Corona-Infos der Landesregierung

Corona-Schnellteststellen

Kontakte und Downloads

     

Die Lage im Kreis-RE

Aktuelle Zahlen des LZG NRW


Corona-Fälle:
Stand 20.01.2022, 06.00 Uhr

  Kreis RE Dorsten
Fälle 52443 4856
Genesene 48333 4385
Todes­fälle 1114 84
Aktuell
Infizierte
2996 387
Inzidenz 284,7 240,2

VHS
Das neue VHS Programm ist da...

Bundestagswahl 2021

Ergebnisse Stadt Dorsten

Ergebnisse gesamter Wahlkreis 125 (Dorsten, Gladbeck, Bottrop)

Aktuelles Dorsten


EGLV
07.06.2021
Lippeverband mäht Deiche in Dorsten

Pflegeschnitt auf rund 12 Kilometern Länge an Lippe und Rapphofs Mühlenbach

Um ihre volle Schutzfunktion zu erfüllen, müssen Deiche gut gepflegt sein, – nichts darf die Standsicherheit beeinträchtigen. Das A und O ist dabei eine dichte und geschlossene Grasnarbe, die Erosionen verhindert und dem Deichkörper bei Hochwasser Stabilität verleiht.

In Dorsten finden daher an der Lippe und am Rapphofs Mühlenbach ab Montag, 7. Juni, Mäharbeiten des Lippeverbandes statt.

Ein regelmäßiger Pflegeschnitt verdichtet die Grasnarbe. Ein wichtiger Faktor bei der Deichunterhaltung, denn die Teams vom Lippeverband müssen bei ihren Kontrollen jederzeit uneingeschränkte Sicht auf den Deichkörper haben. Das gilt auch für den sogenannten Deichfuß, den flachen Bereich vor dem Schutzwall. So können Schäden – zum Beispiel verursacht durch Wühltiere wie Kaninchen oder Bisamratte, – frühzeitig erkannt und rechtzeitig vor dem nächsten Hochwasser behoben werden. Die Mäharbeiten verhindern aber auch das Wachsen von Pflanzen, die das Ausbilden einer dichten Grasnarbe beeinträchtigen oder sogar unmöglich machen.

An der Lippe wird der Norddeich auf circa 5 Kilometern Länge gemäht und der Süddeich auf circa 2,7 Kilometern. Am Rapphofs Mühlbach wird das Gras am Ost- und Westdeich auf circa 3,8 Kilometern Länge gekürzt. Dazu kommen, wo die Neigung es zulässt, Schlepper mit Auslegemähwerken und sogenannte Kleinschlepper zum Einsatz. Wo der Deich zu steil ist, muss per Hand gemäht werden.

Wie genau ein Deich gepflegt wird, ist gesetzlich vorgegeben. Ob die Deiche in einwandfreiem Zustand und somit bereit für den Hochwasserfall sind, prüft die Bezirksregierung bei der jährlichen Deichschau.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte