Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen


Informationen zum Corona-Virus

Bestätigte Corona-Fälle:

Kreis Recklinghausen 1586
(davon 1448 wieder gesundet)
Dorsten 163
(davon 156 wieder gesundet)
Todesfälle: 42 / 5
Stand 07.08.2020, 10.30 Uhr


Fragen und Antworten zur Kommunalwahl am 13. September 2020


Wahlhelfer gesucht!


VHS Programm 2. Halbjahr 2020

Aktuelles Dorsten


Hamster
30.04.2020
Neue „Hamsterplakate“

Dorstens Hamster werden (noch) schlauer: Beim Einkaufen, auf dem Laufsteg und in der Schule

Was als Schmunzelidee gegen „Hamsterkäufe“ begonnen hat, entwickelt sich mittlerweile zu einer beliebten Marke. Alle Hamsterfreunde dürfen sich deshalb über drei neue Motive freuen.

Verordnungen, Einschränkungen, neue Alltagsregeln und deren Kontrolle bestimmen in Corona-Zeiten unser Leben. Bürgermeister Tobias Stockhoff ist es daher wichtig, dass neben dem „amtlichen“ Umgang mit dem leider notwendigen Infektionsschutz immer auch noch eine Möglichkeit bleibt, der Situation und allen Schwierigkeiten ein Schmunzeln abzugewinnen.

Aus dieser Überlegung heraus sind gemeinsam mit der Dorstener Illustratorin Claudia Esser die „Hamsterplakate“ entwickelt worden. Ein erstes zum „fair teilen“ von manchmal schwer zu bekommenden Artikeln beim Einkaufen (Stichwort Klopapier), ein zweites zum Thema Abstand (mindestens 1,50 Meter).

Auf dem ersten der drei neuen Motive werden die „Abstandshamster“ noch schlauer: Sie tragen jetzt Maske und halten sogar 2 Meter Abstand ein. Klar, das geht nicht immer und überall. Aber wo es möglich ist, sollten wir alle so viel Abstand wie möglich voneinander halten. Egal, wie schwer uns das fällt.

Das zweite neue Motiv zeigt die schlauen Abstandshamster nicht beim Einkaufen, sondern in der Schule. Auch die kleinen Hamster mit Malkästen, Etui, Tornister und Buntstiften halten Abstand und tragen Maske.

Auf dem dritten neuen Plakat schickt Claudia Esser die Hamster auf den Laufsteg. Angesichts der nun geltenden Masken-Pflicht mit etwas betretenem Gesichtsausdruck. Die Botschaft: „Macht nicht schön, ist aber ganz schön solidarisch!“

Die Stadt verteilt eine kleine Anzahl der Abstandshamster beim Einkaufen in Geschäften der Stadt.

Ansonsten kann sich jeder die Motive herunterladen auf der Internetseite www.dorsten.de im Download-Bereich unter den Top-Themen, kann sie ausdrucken, verteilen und so mit einem Schmunzeln dafür werben, die wichtigsten Regel im Kampf gegen Corona einzuhalten. Die Verwendung der Hamsterplakate mit dem Logo der Stadt Dorsten und mit unverändertem Text ist frei.

Wer ein individuelles Motiv mit eigenem Logo oder geändertem Text haben möchte, wende sich bitte direkt an Grafikerin Claudia Esser. Infos und Kontakt über ihre Homepage www.manusfactur.de



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte