Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen


Informationen zum Corona-Virus

Antrag auf Notbetreuung in Schulen am 21./22.12.

Neue Corona-Schutzverordnung

Allgemeinverfügung zur Quarantäne

Bürgerinformation der Stadt Dorsten
als Handzettel


Aushang für Läden zur zulässigen Kundenanzahl

Private Feiern online melden


Infos für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Meldungen sind an das Gesundheitsamt des Kreises zu richten


Corona-Fälle:
Stand 26.11.2020, 06.00 Uhr

  Kreis RE Dorsten
Fälle 9724 982
Genesene 8030 824
Todes­fälle 95 7
Aktuell
Infizierte
1599 151
Inzidenz 204,8 187,4

ServiceportalDas Serviceportal Emscher-Lippe startet am 19.11.2020



Planbeteiligung
Aktuelle Bürgerbeteiligungen zu Planverfahren

Aktuelles Dorsten


Corona
24.03.2020
Gala für das Ehrenamt 2020 muss verschoben werden

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat die Hoffnung, dass die Gala im Herbst nachgeholt werden kann

Als Folge der notwendigen Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus hat Bürgermeister Tobias Stockhoff die Gala für das Ehrenamt 2020 zunächst einmal abgesagt. Stattfinden sollte die Gala am 10. Mai in der Aula der St. Ursula-Realschule.

„Es tut mir sehr leid, dass wir die Gala für das Ehrenamt vorerst absagen müssen. Aber aus Gründen des Gesundheitsschutzes ist die Entscheidung alternativlos“, sagt Tobias Stockhoff und ergänzt: „Selbstverständlich möchten wir die Veranstaltung aber zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.“ Der Bürgermeister kündigt an, dass das Organisationsteam nach den Sommerferien wieder zusammenkommen und die Lage neu bewerten wird. „Wir haben Hoffnung, dass wir die Gala im Herbst nachholen können“, sagt er.

Die Absage, betont Tobias Stockhoff, ist natürlich besonders bitter für all diejenigen, die bereits viel Zeit mit der Organisation der Gala verbracht haben. Vieles war bereits geplant, die Jury hat ihre Entscheidungen schon getroffen. Zahlreiche Dorstener Künstlerinnen und Künstler haben längst damit begonnen, sich auf ihre Auftritte vorzubereiten, auch die Regie der Gala stand schon.

Das angeordnete Ansammlungsverbot in NRW hätte die Proben der Gruppen und Künstler sowieso mindestens bis zum 19. April verhindert. Auch wenn die Zahl der am Corona-Virus infizierten Menschen nach den Osterferien deutlich gesunken sein sollte, besteht die Gefahr der Ansteckung wohl weit über diesen Termin hinaus - insbesondere bei Großveranstaltungen.

Bürgermeister Stockhoff bedankt sich bei allen, die bereits viel Engagement und Herzblut in das Gelingen der Gala für das Ehrenamt investiert haben und hofft nun auf einen neuen Termin im Herbst.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte