Zur Navigation springenZum Content springen
 

TOP Themen


Informationen zum Corona-Virus

Bestätigte Corona-Fälle:

Kreis Recklinghausen 1586
(davon 1448 wieder gesundet)
Dorsten 163
(davon 156 wieder gesundet)
Todesfälle: 42 / 5
Stand 07.08.2020, 10.30 Uhr


Fragen und Antworten zur Kommunalwahl am 13. September 2020


Wahlhelfer gesucht!


VHS Programm 2. Halbjahr 2020

Aktuelles Dorsten


Bella Figura
14.01.2020
Theater: Beziehungskomödie „Bella Figura“ am 27. Januar in Dorsten

Karten für den Auftritt in der Aula der Realschule St. Ursula gibt es noch in der stadtinfo

Freunde des Theaters dürfen sich wieder auf einen besonderen Leckerbissen in Dorsten freuen. Am 27. Januar 2020 (Montag) präsentiert die Stadt Dorsten um 20 Uhr die Beziehungskomödie „Bella Figura“ von Yasmina Rezas in der Aula der Realschule St. Ursula.

Bella Figura

Auf dem Foto zu sehen: Das Ensemble von „Bella Figura“. Foto: Loredana La Rocca.

Eigentlich will der nicht nur von Liebes-, sondern auch von Firmen-Insolvenz bedrohte Mittvierziger Boris nur mit seiner ohnehin von ihm genervten Geliebten Andrea vor dem geplanten Schäferstündchen essen gehen. Dummerweise erzählt er ihr aber, dass seine Ehefrau ihm das angesteuerte Restaurant empfohlen habe. Ein Fauxpas, den der langjährige Fremdgeher auszubügeln versucht. Doch heute Abend hat er Pech. Beim Verlassen des Parkplatzes fährt er die zukünftige Schwiegermutter von Françoise an, der besten Freundin seiner Frau. Der alten Dame, deren Geburtstag heute gefeiert werden soll, ist zwar nichts passiert, doch plötzlich stehen Andrea und Boris vor Françoise, ihrem Freund Eric und dessen Mutter Yvonne und fühlen sich genötigt „Bella Figura“ zu machen. Es kommt, wie es kommen muss: Der Rest des Abends ist das reinste Fegefeuer der Peinlichkeiten und Fettnäpfchen.

Yasmina Rezas bitter-unterhaltsame Szenen aus der Paar- und Gesellschafts-Hölle zeigen aufs Schönste, wie die mühsam aufrecht erhaltene Fassade des guten Benehmens zu bröckeln beginnt. Und so entfaltet sich hier – zum Amüsement der Zuschauer – eine perfekt gebaute Komödie des eskalierenden Horrors.

In der Inszenierung von Thomas Goritzki  stehen Doris Kunstmann, Julia Hansen, Heio von Stetten, Nina Damaschke, Boris Valentin Jacoby und Ines Reinhard in einer Produktion des Euro-Studio Landgraf auf der Bühne.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 14 Euro, 15 Euro und 17 Euro (ermäßigt 9 Euro, 10 Euro und 12 Euro) bei der stadtinfo Dorsten an der Recklinghäuser Straße 20, unter der Rufnummer 02362 308080 oder per E-Mail an stadtinfo@dorsten.de. Die Veranstaltung ist Teil des Theater-Abos der Stadt Dorsten.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte