Zur Navigation springenZum Content springen
 
Bestätigte Corona-Fälle:
Kreis Recklinghausen 1244 (davon 1071 wieder gesundet)
Dorsten 152 (davon 146 wieder gesundet)
Todesfälle: 36 / 5
Stand 21.05.2020, 11.00 Uhr

Nächste Video-Sprechstunde mit Bürgermeister Tobias Stockhoff:
28.05.2020, 18.00 - 19.30 Uhr
Dorsten vs Corona

TOP Themen

 

Kreis RE und DorstenNeueste Meldungen:
- Infektionsschutz
Stadt bietet Sportvereinen Unterstützung mit Material und Hygienekonzept an


- Sporthallen ab 25. Mai wieder für Vereine geöffnet
Gebäudemanagement und Sportverwaltung erarbeiten Hygiene-Merkblatt für Nutzer

Corona
Informationen für Bürger/innen:

- Verkaufsstellen für (B)MNS
Hier ist Mund-Nase-Schutz erhältlich

Informationen für Unternehmer:

- Kontakt zu WINDOR

- Infos zu Steuererleichterungen
und Antragsformular

Downloads
Downloads:
- Infografiken

- Formulare/Merkblätter

- Hamsterplakate

- Kinderbereich

Aktuelles Dorsten


Besentage
25.03.2019
Besentage 2019

2800 Teilnehmer sind ein neuer Rekord

Am Samstag gingen die Dorstener Besentage mit einem Teilnehmerrekord zu Ende: 2800 Dorstener Bürger und Bürgerinnen, verteilt auf 102 Gruppen und Einzelpersonen, haben in der vergangenen Woche jede Menge Abfall eingesammelt. Neben Autoreifen, Farben und Möbelteilen sind diesmal vielen Sammlern auch zahlreiche Wodkaflaschen in die Hände gefallen.

Besentage

Bild 1 zeigt die gut besuchte EBD-Fahrzeughalle bei der Besenparty am Samstag.

Bild 2 zeigt die Übergabe des symbolischen Schecks für den Sponsorenpreis an Vertreter der Ideenfabrik Stadtsfeld durch EBD-Leiter Antonius von Hebel (links) sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff und Marko Gröbel vom Verein „Sag Ja! zu Dorsten“. Fotos: Stadt Dorsten

Am Samstag folgten dann rund 200 Teilnehmer der Einladung zur traditionellen „Besenparty“ in der Fahrzeughalle des Entsorgungsbetriebes. Neben der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch gab es dort ein buntes Programm mit Musik und Tombola.

Außerdem wurde der Sponsorenpreis der Besentage 2019 verliehen: Die Teilnehmer der Ideenfabrik Stadtsfeld haben sich über einen Betrag von 4150€ sehr gefreut. Damit soll eine Fläche im Bereich Händelstraße, Smetanaweg und Barloer Weg verschönert werden. Geplant ist unter anderem der Bau von zwei Hochbeeten sowie einer Boulebahn. Auch einige neue Bäume sollen gepflanzt werden, sodass letztlich eine schöne Fläche entsteht, auf der sich die Bewohner und Bewohnerinnen des Stadtsfeldes wohl fühlen können.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte