Zur Navigation springenZum Content springen
 
Bestätigte Corona-Fälle:
Kreis Recklinghausen 1256 (davon 1187 wieder gesundet)
Dorsten 152 (davon 146 wieder gesundet)
Todesfälle: 38 / 5
Stand 29.05.2020, 11.30 Uhr

Nächste Video-Sprechstunde mit Bürgermeister Tobias Stockhoff:
28.05.2020, 18.00 - 19.30 Uhr
Dorsten vs Corona

TOP Themen

 

Kreis RE und DorstenNeueste Meldungen:
- Corona-Hotline der Stadt Dorsten
Bereitschaft wird an die allgemeinen Dienstzeiten der Stadt angepasst

- Sporthallen ab 25. Mai wieder für Vereine geöffnet
Gebäudemanagement und Sportverwaltung erarbeiten Hygiene-Merkblatt für Nutzer

Corona
Informationen für Bürger/innen:

- Verkaufsstellen für (B)MNS
Hier ist Mund-Nase-Schutz erhältlich

Informationen für Unternehmer:

- Kontakt zu WINDOR

- Infos zu Steuererleichterungen
und Antragsformular

Downloads
Downloads:
- Infografiken

- Formulare/Merkblätter

- Hamsterplakate

- Kinderbereich

Aktuelles Dorsten


Lippeverband
15.02.2019
Lippeverband reguliert den Rapphoffs Mühlenbach

- Maßnahme beginnt in der kommenden Woche
- Bauzeit: bis zirka Oktober 2020

Der Lippeverband beginnt ab der kommenden Woche mit dem Umbau des Rapphofs Mühlenbachs auf einer Länge von 500 Metern. Im Rahmen der Maßnahme wird auch die Brücke Altendorfer Straße neu gebaut.

Im Vordergrund der Arbeiten steht die Regulierung des Gewässers, da es aufgrund bergbaulicher Beeinträchtigungen kein stetiges Gefälle mehr aufweist. Teilweise steht das Wasser an sogenannten Hochpunkten, diese werden nun im Zuge einer Sohlenvertiefung beseitigt. In der Folge kann das Wasser im Rapphofs Mühlenbach wieder ganz normal abfließen.

Neue Brücken

Darüber hinaus wird die Zufahrt zum Hof Terboven neu erstellt, eine Behelfsbrücke über das Gewässer gefertigt und die alte Brücke Hof Terboven zurückgebaut. Ebenfalls abgerissen und neugebaut wird die Brücke Altendorfer Straße. Die Auftragssumme beträgt 4,7 Millionen Euro.

Baubeginn ist Dienstag, 19. Februar 2019. Zunächst wird mit den Arbeiten für die neue Zufahrt zum Hof Terboven östlich des Gewässers und den Bau der Ersatzumfahrung inkl. Brückenprovisorium direkt nördlich der Bestandsbrücke begonnen. Hierzu ist bereits eine halbseitige Straßensperrung der Altendorfer Straße (L 601) mit Gegenverkehrsregelung (Baustellenampel) zur Herstellung der Anschlüsse der Umfahrungsstrecke vorgesehen.

Nach Fertigstellung der Ersatzumfahrung und -brücke wird die Altendorfer Straße zwischen B 224 (Bochumer Str.) und Buerer Str. für den Durchgangsverkehr über 7,5 t gesperrt (für landwirtschaftlichen Verkehr: Durchfahrt frei), eine großräumige Umleitung über die südlich gelegene Altendorfer Str./Scholvener Str. auf Gelsenkirchener und Marler Stadtgebiet wird dann eingerichtet. Die Ersatzbrücke ist nur einspurig mit Gegenverkehrsregelung (Baustellenampel) befahrbar.

Die Gesamtbauzeit dauert bis zirka Oktober 2020. Die Ersatzumfahrung wird bis Bauende in der beschriebenen Form aufrechterhalten.



 

Bergbau in Dorsten

 Grundwasserstandsmessungen Friedhof Altendorf-Ulfkotte