Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Dorstener Tage des Grundgesetzes
19.05.2022
Die Dorstener Tage des Grundgesetzes 2022 sind eröffnet

Schülerinnen und Schüler im Gespräch mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Christel Briefs 

Die Dorstener Tage des Grundgesetzes 2022 sind eröffnet. Am Donnerstagvormittag erfolgte auf dem Marktplatz die Eröffnungsfeier, die maßgeblich von Schülerinnen und Schülern des St. Ursula-Gymnasiums gestaltet wurde. Auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule nahmen teil. 

Dorstener Tage des Grundgesetzes

Auf dem Foto: Das Foto zeigt einen ukrainischen Schüler im öffentlichen Gespräch mit Bürgermeisterin Christel Briefs. Quelle: Stadt Dorsten

Die Schülerinnen und Schüler lasen die ersten elf Artikel des Grundgesetzes vor und veranschaulichten sie in zwei kurzen Theatersequenzen. Außerdem stellten sie Fragen an die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Briefs über die Möglichkeiten der Stadtgesellschaft, Jugendliche beim Erleben der Menschenwürde zu unterstützen. Ein Schüler, der aktuell als Kriegsflüchtling aus der Ukraine nach Dorsten gekommen ist, vertiefte die Fragen auf seine spezifische Situation bezogen.

Bis zum 23. Mai (Montag) dreht sich an vielen Stellen im Stadtgebiet eine Menge um Menschenwürde, Demokratie und Respekt. Das breit gefächerte Programm bietet neben Vorträgen vor allem Aktionen zum Mitmachen und Mitreden.

Eine Übersicht des Programms gibt es hier: www.dorsten.de/stadtdialog

 Außerdem werden regelmäßig Hinweise zum Programm auf der Facebook-Seite www.facebook.com/dorstener.stadtdialog und der Instagram-Seite @dorstenerstadtdialog veröffentlicht. 

Weitere Informationen zu den Dorstener Tagen des Grundgesetzes gibt es bei Joachim Thiehoff, dem Leiter des Büros für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport – telefonisch unter der Rufnummer 02362 66 3334 oder per E-Mail an joachim.thiehoff@dorsten.de