Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Gute Nachbarschaft
22.02.2022
Gemeinsame Aktion für die Besucher_innen des Impfzentrum Dorsten

Dorstener Media Markt, McDonald´s und das Impfzentrum setzen „Auf gute Nachbarschaft“

Über 18.000 Menschen haben sich im Impfzentrum Dorsten bereits gegen das Coronavirus impfen lassen – und sich so gegen schwere Krankheitsverläufe geschützt und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung verringert. 

Gute Nachbarschaft

Auf dem Foto: Bürgermeister Tobias Stockhoff, Jens Jansohn (Media Markt), Michael Wellmann (Mc Donalds), und Jacky Möller (Leitung Impfzentrum) setzen „Auf gute Nachbarschaft“. Quelle: Stadt Dorsten

Betrieben wird das Impfzentrum im Treffpunkt Altstadt gemeinsam von der Stadt Dorsten und vom Kreis Recklinghausen. Nicht nur Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff und Landrat Bodo Klimpel haben schon mehrfach die hohe Leistungsfähigkeit und Teamfähigkeit hervorgehoben. Auch der Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen erkannte bei einem Besuch am Eröffnungstag Ende November des vergangenen Jahres: „Man merkt, dass hier Leute am Werk sind, die von ihrer Arbeit überzeugt sind. Dorsten macht Tempo beim Impfen!“

Lisa Föcker und Jacky Möller, die beiden Leiterinnen des Dorstener Impfzentrums, freuen sich natürlich sehr über die lobenden Worte, geben sie aber gerne an das bis zu 30-köpfige hochmotivierte Team weiter, auf das sie sich an jedem Öffnungstag verlassen können. Dazu zählen Mitarbeiter_innen von Stadt und Kreis, Honorarkräfte, Ärzt_innen sowie medizinische und pharmazeutische Fachangestellte.

Die erfolgreiche Arbeit im Sinne des Gesundheitsschutzes möchten jetzt zwei unmittelbare „Nachbarn“ des Impfzentrums unterstützen: Jens Jansohn, Media Markt-Geschäftsführer in Dorsten, und Michael Wellmann, Franchise-Nehmer der McDonald´s-Filiale am Europaplatz. Sowohl der Elektromarkt als auch das Fast-Food-Restaurant sind nur einen Steinwurf vom Treffpunkt Altstadt entfernt. 

Unter dem Motto „Auf gute Nachbarschaft“ bringen sowohl Jens Jansohn als auch Michael Wellmann ihre Anerkennung für das Wirken im Impfzentrum zum Ausdruck. Davon profitieren sollen die Menschen, die sich im Zeitraum vom 23. Februar bis zum 12. März 2022 im Impfzentrum Dorsten impfen lassen (Erstimpfung, Zweitimpfung und Auffrischungsimpfungen) und somit ihren Teil dazu beitragen, dass die Impfquote ansteigt. 

Alle volljährigen Besucher_innen werden ab Mittwoch am „Check-Out“ gefragt, ob sie an einer Verlosung teilnehmen möchten. Als Hauptpreis winkt ein 55‘‘ OLed TV von LG im Wert von 1000 Euro, außerdem werden in Kooperation mit dem Media Markt Dorsten ein Akkusauger von Bosch im Wert von 300 Euro und ein Drucker von HP im Wert von 200 Euro verlost. 

Media-Markt-Geschäftsführer Jens Jansohn sagt: „Wir freuen uns, Teil dieser Aktion zu sein. Wenn wir so dazu beitragen können, das Bewusstsein für das Impfen zu steigern und die Impfquote in Dorsten zu erhöhen, dann sind wir da gerne dabei. Jede Impfung zählt!“

 

Von McDonald´s erhält jede Person, die sich in diesem Zeitraum im Impfzentrum Dorsten impfen lässt, einen Gutschein über einen Big Mac und ein Kaltgetränk (0,25l), alternativ einen Gutschein über einen Fresh Vegan TS plus ein Kaltgetränk (0,25l).

„Als Dorstener Unternehmer und Bürger freut es mich sehr, dass in meiner Heimatstadt ein Impfzentrum eröffnet wurde, in dem sich schon so viele Menschen haben impfen lassen. Denn nur wer sich impfen lässt, schützt sich und andere“, sagt Restaurantinhaber Michael Wellmann.

Bürgermeister Tobias Stockhoff freut sich sehr über die Wertschätzung aus der Nachbarschaft. „Es ist schön, dass zwei so renommierte international tätige Unternehmen, die auch in unserer Stadt seit vielen Jahren fester Bestandteil sind, unserem Impfzentrum diese Aufmerksamkeit entgegenbringen“, sagt er und ergänzt: „Uns ist dabei bewusst, dass sich niemand nur deshalb impfen lässt, weil er oder sie einen Imbiss erhält oder an einer Verlosung teilnimmt. Aber solche Aktionen helfen mit, sich mit dem Thema „Impfen“ zu beschäftigen. Die Debatten darüber geben Menschen, die – aus welchen Gründen auch immer – noch ungeimpft sind, einen Impuls, für sich eine Impfung erneut zu prüfen. Deshalb ist jede Aktion gut, die die Impfquote insgesamt erhöht.“ 

Beide Unternehmen haben mit eigenen Impfkampagnen bereits gezeigt, dass sie die Impfanstrengungen der Bundesregierung für einen sehr wichtigen und alternativlosen Weg halten. 

Alle Informationen zum Dorstener Impfzentrum auf www.dorsten.de/impfzentrum.