Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Dr. Arning
01.12.2021
Corona: WhatsApp-Sprechstunde wird bis zum 17. Dezember fortgesetzt

Unter 0175 44 74 305 können Bürgerinnen und Bürger Dr. Andreas Arning Fragen stellen

Seit Anfang November beantwortet Dr. Andreas Arning im Format „Frag mal Arning“ Fragen rund um die Corona-Impfung. Weil die kostenlose WhatsApp-Sprechstunde im Auftrag der Stadt Dorsten so gut angenommen wird, können Bürgerinnen und Bürger dem Arzt für Dermatologie, der in Recklinghausen arbeitet und schon zahlreiche mobile Impftermine als verantwortlicher Arzt begleitet hat, auch weiterhin per Nachricht ihre Frage schicken - zunächst bis zum 17. Dezember. Die Rufnummer lautet: 0175 44 74 305. Dr. Andreas Arning ist natürlich die einzige Person, die Zugriff auf das Mobiltelefon hat. Sein Versprechen: „Eine Antwort gibt es allerspätestens nach 48 Stunden.“

Dr. Arning

Auf dem Foto: Dr. Andreas Arning beantwortet auch weiterhin per WhatsApp Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Corona-Impfung. Seine Rufnummer: 0175 44 74 305. Quelle: Stadt Dorsten

In den ersten Tagen, berichtet er, waren es weit über 20 Anfragen pro Tag, die ihn erreicht haben. Aktuell seien es zwischen 10 und 15 Anfragen täglich, die er beantwortet. „Ich freue mich sehr, dass die Resonanz so gut ist und dass ich auch Unentschlossene durch medizinische Argumente überzeugen konnte, einen Impftermin zu vereinbaren“, sagt der Medizinier und ergänzt: „Mit gefällt das außergewöhnliche Sprechstunden-Format. Die allermeisten Menschen sind sehr freundlich und dankbar für das Angebot der Stadt Dorsten, ihre Fragen auf diesem Wege stellen zu können.“

Die aktuell am häufigsten gestellten Fragen behandeln die Themen Nebenwirkungen, Impfstoffe sowie Booster- bzw. Auffrischungsimpfungen. Gefragt worden sei auch schon nach Risiken bei Impfungen für Kinder und bei Schwangeren.

In den vergangenen Tagen seien mit Blick auf Booster-Impfungen auch vermehrt Fragen nach den Unterschieden der Vakzine Biontech und Moderna eingegangen. Dr. Arning sagt dazu: „Man kann nicht sagen, welcher Impfstoff besser ist. Sowohl Biontech als auch Moderna sind gute, sichere und sehr wirksame Impfstoffe, für die Booster-Impfung also absolut geeignet.“

Anfragen erreichen ihn übrigens nicht nur aus Dorsten, sondern auch aus anderen Städten. Zuletzt gab es sogar eine Nachricht aus Hessen. Eine Gemeinde ist so begeistert vom Format „Frag mal Arning“, dass auch sie eine WhatsApp-Sprechstunde mit einem Medizinier einführen möchte.  

Alle Infos zum Thema mobile Impftermine in Dorsten gibt es auf www.dorsten.de/impfung.  Infos zum Impfzentrum im Treffpunkt Altstadt gibt es auf www.dorsten.de/impfzentrum.