Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Kulturrucksack
08.11.2021
Bühne frei für den Kulturrucksack

Abschluss-Schau mit Musik, Theater, Kunst und Mode am 14. November im LEO

Karibische Klänge und Theaterspiel, Rap-Song und Videos, Modenschau und Bilderausstellung –  bunt und lebendig feiert Dorsten den Abschluss seines Kulturrucksack-Jahres - und das mit vielfältigen kostenlosen Kreativ-Angeboten im Jahresverlauf, die die 10- bis 14-Jährigen unserer Stadt in Atem hielt. Welche erstaunlichen Ergebnisse und Erlebnisse dabei herausgekommen sind, erfahren die Besucher_innen der Abschlusspräsentation, die am Sonntag, 14. November,  um 15 Uhr im LEO auf der Zechenfläche über die Bühne geht. 

Kulturrucksack

„Dass der prall geschnürte Kulturrucksack nach dem kompletten Corona-Ausfall im vergangenen Jahr diesmal so problemlos und super gelaufen ist, macht uns richtig froh“, dankt Sabine Podlaha, Leiterin des Amtes für Schule und Weiterbildung, dem städtischen Kulturrucksack-Team und allen Kooperationspartnern - VHS, Stadtbibliothek, Musikschule, Cornelia Funke Baumhaus, DAS LEO, Jüdisches Museum, HOT Olbergstraße, Pfarrgemeinde St. Paulus der KÖB St. Urbanus - für die professionelle Organisation und Durchführung der Aktionen. 

Ein dickes Lob haben sich natürlich auch die Kursleiter_innen und die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen verdient: „Sie haben die Aktionen mit Fantasie, Kreativität und ganz viel Spaß gefüllt und auch noch tolle Ergebnisse erzielt“, sagt die städtische Kulturrucksack-Beauftragte Anke Klapsing-Reich. 

Genug gute Gründe, um den Abschluss gemeinsam zu feiern. Nicht nur Kulturrucksack-Teilnehmer – alle sind willkommen. Moderieren werden die Jugendlichen ihre Show selber, unter professioneller Anleitung. Die Neugierde, und auch das Lampenfieber steigen. Melody Reich legt für die Präsentation der Theater-Workshop-Teilnehmer noch eine Extra-Probe ein: „Alle freuen sich und sind auch etwas aufgeregt“, sagt die Theaterpädagogin, die sicherlich auch noch ein paar gute Tipps zur Senkung des Lampenfiebers parat hat. 

Info: 

Einlass: ab 14 Uhr. Es gelten die 3-G-Regel und Maskenpflicht im Innenraum (außer am Sitzplatz). Schulkinder gelten per se als getestet.