Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles November
05.11.2021
Impfungen gegen Corona

Bei mobilen Impfterminen werden keine Dritt-Impfungen angeboten

„Booster“ nur für Personen, die zuvor mit Johnson und Johnson geimpft wurden

Dritt-Impfungen sollen aktuell von den Arztpraxen angeboten und durchgeführt werden

Bei der Stadt Dorsten gehen aktuell sehr viele Anfragen ein, ob bei mobilen Impfterminen (in Dorsten beispielsweise am 12. November im DRK-Haus) auch die Dritt-Impfung („Booster“) möglich ist. Dies ist nach aktueller Erlasslage des Landes nicht der Fall. Bei den mobilen Terminen werden ausschließlich Erst- und Zweitimpfungen durchgeführt. Als Zweitimpfung gilt auch der „Booster“ für Personen, die zuvor mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson geimpft wurden. Dieser ermöglichte bereits nach der ersten Dosis den vollen Impfschutz, verliert aber nach gegenwärtigen Erkenntnissen schneller an Wirksamkeit als eine zweifache Immunisierung mit einem der anderen Impfstoffe.

Bürgerinnen und Bürger, die nach erfolgter Zweifach-Impfung und Ablauf von sechs Monaten eine Dritt-Impfung möchten, sollten sich an ihren Hausarzt wenden.