Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Rosenmontag
15.02.2021
Rosenmontag

„Die Wilden“ zeichnen Unterstützer des Karnevals aus

Ordensträger in diesem Jahr sind Bürgermeister Tobias Stockhoff, Matthias Feller und Ralf Gertz

Der Rosenmontag wird zum Leidwesen aller Karnevalsfreunde in diesem Jahr nur ein Tag im Kalender sein – ohne Umzug, ohne Feiern, ohne fröhliche Sitzung. So ganz wollen sich die Dorstener Jecken aber das närrische Treiben nicht vermiesen lassen. Und darum hat die Gruppe „Die Wilden“ im Festkomitee Dorstener Karneval (FDK) wie immer zur Session einen Jahresorden aufgelegt, der innerhalb des Vereins an Vorstandsmitglieder verliehen wird – und außerhalb an verdiente Unterstützer des Dorstener Karnevals.

Rosenmontag

Das Bild zeigt Sonja Muth und Rudolf Haller bei der Corona-konformen Verleihung des Jahresordens der „Wilden“ an Bürgermeister Tobias Stockhoff. Foto: Stadt Dorsten

Empfänger in diesem Jahr waren Matthias Feller von der Sparkasse Vest in Dorsten und Mercaden-Centermanager Ralf Gertz als wichtigste Sponsoren des Rosenmontagszuges sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff. Die Übergabe der Orden erfolgte Corona-konform mit Maske und Abstand: Mit Greifzangen hingen FDK-Vorsitzender Rudolf Haller und Schriftführerin Sonja Muth (zugleich die „Chefin“ der Wilden) dem Bürgermeister die Medaille um den Hals. Der dankte für die Auszeichnung und sicherte den Karnevalisten Unterstützung zu, wenn es hoffentlich im nächsten Jahr wieder möglich sein wird, nicht nur virtuell, sondern tatsächlich „Präsenz-Karneval“ zu feiern.

„Die Wilden“ gehören nicht nur dem Festkomitee an, sondern sind einander auch als Nachbarn verbunden, die alle große Begeisterung für den Karneval verbindet. Im Rosenmontagszug sind sie stets mit einem eigenen Wagen vertreten.