Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Ausbildung bei der Stadt Dorsten
01.09.2020
Ausbildung bei der Stadt Dorsten: Am 5. September ist Bewerbungsschluss

Bis Samstag können sich junge Menschen auf 14 attraktive Ausbildungsstellen bewerben 

Am Samstag ist Bewerbungsschluss. Bis zum 5. September können sich junge Menschen bei der Stadt Dorsten auf einen Ausbildungsplatz für das kommende Jahr bewerben. Wer sich für eine Karriere im öffentlichen Dienst interessiert, findet die ausgeschriebenenen Stellen und viele Informationen zum Bewerbungsverfahren im Internet auf der Seite www.dorsten.de/ausbildung 

Ausbildung bei der Stadt Dorsten

„Die Stadtverwaltung Dorsten bietet für Ihre Bürgerinnen und Bürger rund 17 000 verschiedene Dienstleistungen und Maßnahmen an. So vielfältig wie unsere Aufgaben in den Ämtern und den gewerblichen Bereichen sind die Möglichkeiten, bei uns einen Beruf zu erlernen und mit Fleiß und Grips auch Karriere zu machen“, sagt Frank Maiß, als Leiter der Personalabteilung zugleich Ausbildungsleiter.

Ausgeschrieben sind in diesem Jahr insgesamt 14 Ausbildungsstellen in folgenden Berufen: 

Beamtenbereich

- Stadtinspektor-Anwärter/in
(Bachelor of Laws – Studiengang mit rechtswissenschaftlichem Schwerpunkt)
für verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung. Sie erwerben im Rahmen eines dreijährigen Studiums die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der allgemeinen Verwaltung.

 

Verwaltungsbereich und technischer Bereich

- Verwaltungsfachangestellte/r
für verschiedene Bereiche der Verwaltung

- Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
Fachrichtung Bibliothek für die Stadtbibliothek

- Fachinformatiker/in
Fachrichtung Systemintegration für die EDV-Abteilung

 

Handwerklicher Bereich

- Gärtner/in
Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau für das Tiefbauamt

- Straßenwärter/in
für straßenbautechnische Maßnahmen des Tiefbauamtes (Bauhof)

- Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
für den Entsorgungsbetrieb

 

„Wir können jungen Leuten eine vielfältige, attraktive und solide Ausbildung in unterschiedlichsten Bereichen anbieten in einer Verwaltung mit rund 1200 Mitarbeitern, mit vielen erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, einem starken Personalrat und einer eigenen Jugendvertretung. Was nach den Erfahrungen der Corona-Pandemie sicherlich auch zu bedenken ist: Als Stadt bieten wir bei Übernahme nach der Ausbildung absolut sichere und verlässliche Arbeitsplätze. Wer auf der Suche nach einer Ausbildung ab 2021 ist, sollte sich deshalb unsere Stellenausschreibungen unbedingt ansehen“, so Frank Maiß.

Begrüßt werden neue Azubis übrigens immer vom Bürgermeister persönlich. Für Tobias Stockhoff waren diese Termine in den vergangenen Jahren immer besondere Momente: „Es ist toll, junge Leute zu treffen, die sich ganz bewusst für eine Ausbildung bei der Stadt entschieden haben. Viele sind selbst Dorstener, fühlen sich in unserer Stadt, im Ortsteil, in der Nachbarschaft, in Vereinen wohl, sind selbst Bürgerinnen und Bürger und wollen deshalb etwas für unsere Bürgergesellschaft leisten und unsere Stadt mitgestalten.“