Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Dorstener Hamster
25.08.2020
Ein kleines Dankeschön für das Einhalten der Corona-Regeln

Mitglieder des Krisenstabes verteilen „Dorstener Hamster“ auf dem Markt

Buttons sind gegen eine kleine Spende in der Stadtinfo erhältlich

Dorstener Hamster

Die Bilder zeigen die Mitglieder des Corona-Krisenstabes und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes, die am Samstag „Hamster-Buttons“ als Dankeschön für die Einhaltung von Corona-Regeln auf dem Markt verteilt haben, sowie eine Postkarte mit allen fünf Motiven.

Fotos: Stadt Dorsten / Illustration: Manusfactur Claudia Esser.

 

Mitglieder des Corona-Krisenstabes und des Kommunalen Ordnungsdienstes haben am Samstag auf dem Wochenmarkt „Hamster-Buttons“ verteilt – als kleines Dankeschön dafür, dass die Dorstenerinnen und Dorstener in großer Mehrzahl die Corona-Regeln einhalten. Nachdem auch in Dorsten die Fallzahlen vor allem durch Reiserückkehrer derzeit leider wieder ansteigen, bleibt dies umso wichtiger.

Die Dorstener Hamster hat die Stadt im Frühjahr gemeinsam mit der  Illustratorin Claudia Esser entwickelt, um mit einem Augenzwinkern die Corona-Regeln zu erklären. Die so entstandenen Plakate sind in vielen Geschäften zu finden. Die Hamster mausern sich indes zu einer eigenständigen Dorstener „Marke“. Für die Dank-Aktion hat Claudia Esser sie nun vor fünf bekannten Wahrzeichen der Stadt in Szene gesetzt: Bahnhof, Schloss Lembeck, Förderturm, Altes Rathaus und Lippefähre Baldur.

Die Resonanz auf die Aktion am Samstag war sehr gut. Die allermeisten Bürgerinnen und Bürger haben sich über die Geste gefreut und betont, dass sie die Einhaltung der Corona-Regeln richtig und wichtig finden. Nina Laubenthal, Erste Beigeordnete und Leiterin des Corona-Krisenstabes: „Die Dorstenerinnen und Dorstener haben uns bestärkt, dass wir in der Wachsamkeit gegen die Ausbreitung des Corona-Virus nicht nachlassen dürfen.“

Außer bei der Aktion am Samstag wurden die Hamster-Anstecker an die Dorstener Grundschulen geliefert, so dass sich alle Erst- bis Viertklässler in Dorsten über einen der niedlichen Buttons gefreut haben.

Wer Teil dieser Aktion gegen Corona werden oder einfach nur die Sammlung vervollständigen möchte: Die übrigen Hamster-Buttons sind in der Stadtinfo Dorsten (Recklinghäuser Straße 20 in der Altstadt) gegen eine kleine Spende für den Verein „Dorsten dank(t) Dir“ erhältlich.