Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Heribert Köning
23.01.2020
Heribert Köning will nur spielen – und zwar Theater in Dorsten

Am 4. Februar tritt der Dorstener mit Kafkas „Bericht für eine Akademie“ in der Stadtbibliothek auf

Heribert Köning präsentiert in Dorsten seine Interpretation von Franz Kafkas „Ein Bericht für eine Akademie“. Am 4. Februar 2020 (Dienstag) ist der Dorstener um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek in Dorsten zu Gast. Vielen Bürgerinnen und Bürgern bekannt ist er durch Auftritte mit den Theatergruppen „Chamäleon“, „Phönix“ und die „Schwarzen Prinzen.“

Heribert Köning

Auf dem Foto: Heribert Köning hat am 4. Februar Heimspiel: Der Dorstener steht in der Stadtbibliothek auf der Bühne. Foto: Stadt Dorsten

 

Der leidenschaftliche Bühnenspieler war schon immer fasziniert von Kafkas Erzählung. Mit der Aufführung in der Stadtbibliothek erfüllt sich Heribert Köning zum zweiten Mal den großen Wunsch, sie vor Publikum vorzutragen. Die Premiere fand im vergangenen Jahr im Cornelia-Funke-Baumhaus statt. Entstanden ist das Stück ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem „Baumhaus“, insbesondere mit Jacqueline Reese und Peter Adrian Krahl.

Wer den Termin im vergangenen Jahr nicht wahrnehmen konnte, oder wer jetzt Zeit und Lust hat, ist zu diesem Abend am 4. Februar in der Stadtbibliothek herzlich eingeladen. Der Eintritt von 5 Euro geht als Spende an den Förderverein der Stadtbibliothek.

Bei Rückfragen stehen Birgitt Hülsken unter der Rufnummer 02362 664100 oder Anke Frank unter der Nummer 02362 664104 telefonisch zur Verfügung.