Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Wellcome
27.02.2019
Projekt „wellcome“

Über 10 Jahre engagiert für Familien: Familienministerium dankt wellcome-Ehrenamtlichen

Seit mehr als zehn Jahren unterstützen Ehrenamtliche in ganz Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Angebots „wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt“ Familien im ersten Lebensjahr ihres Babys. Dorsten nimmt seit dem Jahr 2010 ebenfalls an diesem Projekt teil. Im Augenblick gibt es hier wieder freie Kapazitäten von Ehrenamtlichen für die Unterstützung von Familien.

Wellcome

Foto: © wellcome/Niemann

Zum zehnjährigen Bestehen kamen nun Ehrenamtliche, Förderer und Freunde von wellcome aus ganz Nordrhein-Westfalen zu einem feierlichen Empfang in den Kristallsaal der Messe Köln zusammen.

Gemeinsam mit wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt würdigt Andreas Kersting, Leiter des Referats für Bürgerschaftliches Engagement NRW, das zivilgesellschaftliche Engagement der derzeit 697 wellcome-Ehrenamtlichen aus Nordrhein-Westfalen. Diese haben allein im vergangenen Jahr mehr als 721 Familien mit praktischer Hilfe im Alltag unterstützt und diesen über 17.687 Stunden ihrer Zeit geschenkt. Sieben Ehrenamtliche und sieben Teamkoordinatorinnen, die sich bereits seit über zehn Jahren bei wellcome engagieren, bekamen eine Urkunde überreicht.

Dr. Joachim Stamp, Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, ist Schirmherr von wellcome in NRW und bedankt sich bei den Ehrenamtlichen für deren Engagement: „Mit Ihrem Engagement sagen Sie ,Ja‘ zu einem Gemeinwesen, das auf Miteinander, auf Solidarität und auf Mitmenschlichkeit basiert. Sie tragen dazu bei, dass Nordrhein-Westfalen ein familienfreundliches Land ist. Für Ihr bemerkenswertes Engagement danke ich Ihnen anlässlich des Empfangs der wellcome-Ehrenamtlichen aus Nordrhein-Westfalen ganz herzlich.“

„Bei wellcome engagieren sich viele Ehrenamtliche zum ersten Mal“, so Landeskoordinatorin Andrea Berghaus-Micke, „das finde ich großartig, heißt es doch, dass wir mit wellcome einen Einstieg in das freiwillige Engagement mit einem attraktiven Angebot ermöglichen: Es bietet individuellen Spielraum, eine überschaubare Einsatzdauer und die Ehrenamtlichen erfahren ganz unmittelbar die Dankbarkeit der Familien.“

Eine Ehrenamtliche formuliert es so: „Ich fühle mich immer sehr willkommen bei den Familien und spüre eine große Dankbarkeit, besonders bei den Müttern, die mal drei Stunden nur für sich gestalten können – schlafen, lesen, einkaufen. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen.“

Das Dorstener wellcome-Team wurde im Jahr 2010 gegründet. Derzeit engagieren sich elf Frauen, die ihre Zeit an Dorstener Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr verschenken! Derzeit kann Familien, die sich Unterstützung bei der Kinderbetreuung wünschen, ein Angebot aus dem wellcome-Projekt gemacht werden. Interessierte Eltern sollten sich wenden an Hilke Weinbrich, die Dorstener wellcome-Teamoordinatorin im Familienbüro, Bismarckstraße 5, Telefon 02362 66-45 70, E-Mail dorsten@wellcome-online.de . Infos im Internet auf der Seite www.wellcome-online.de

 

Über wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt: wellcome …

- … wurde 2002 in Hamburg gegründet

- … organisiert praktische Hilfe nach der Geburt durch Ehrenamtliche für alle Familien

- … hat rund 230 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz

- … unterhält derzeit 39 wellcome-Standorte in NRW

- … Schirmherr in NRW ist Dr. Joachim Stamp, Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

- … Schirmherrin für die Bundesrepublik ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel