Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles
08.05.2018
Lass DICH wählen! - 5. Wahlen des Dorstener Jugendgremiums

"Jugend in Aktion" - Kandidatinnen-/Kandidatenvorschläge bis zum 11.07.2018 möglich.

In diesem Jahr finden zum 5. Mal die Wahlen zum Jugendgremium "Jugend in Aktion" statt. Das Jugendgremium versteht sich selbst als außerparteiliche Interessenvertretung der Dorstener Jugend. Es beschäftigt sich mit verschiedenen jugendrelevanten Themen, kooperiert mit den Jugendgremien auf Kreisebene und tauscht sich mit Jugendgremien auf internationaler Ebene aus.

Plakat

Die Gremiumsmitglieder haben die Möglichkeit an verschiedenen politischen Workshops teilzunehmen, diese vorzubereiten und teilweise auch in ihnen mitzuwirken. Sie können eigene Projekte entwickeln und durchführen oder mit Kooperationspartern Aktionen für Kinder und Jugendliche planen. Politische Bildungsfahrten, Projekte in Europa und Fortbildungsworkshops werden auch geboten.

Unterstützt werden die Wahlen von den weiterführenden Schulen und den verschiedenen Jugendeinrichtungen der Stadt Dorsten.

Dabei werden über die Schulen und Jugendeinrichtungen Delegierte und Stellvertreterinnen/Stellvertreter in das Jugendgremium gewählt.

Hierfür werden bis zum 11.07.2018 Kandidatinnen-/Kandidatenvorschläge (Kinder und Jugendliche von 11 bis 21 Jahren) an den jeweiligen Schulen und Jugendeinrichtungen angenommen. Die Kandidatenvorschläge werden bitte im Sekretariat oder bei den Betreuern der Jugendeinrichtung abgegeben.

Im Zeitraum zwischen dem 05.09. bis 18.09.2018 werden die neuen Delegierten und ihre Stellvertreterinnen/Stellvertreter an den weiterführenden Schulen und Jugendeinrichtungen in den Klassen/Kursen und Jugendeinrichtungen gewählt.

Die Bekanntgabe der Kandidaten und das Wahlergebnis werden ab Montag, 24.09.2018 über die Schule, die Jugendeinrichtungen, die örtliche Presse, sowie die Homepage der Stadt Dorsten bekanntgegeben.

Für Fragen und weitere Informationen zu den Wahlen wenden sie sich an das Amt für Familie, Jugend und Schule unter 02362/664581.