Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Nabu Stand
06.12.2017
NABU und RWW: Partner seit 25 Jahren

Auf eine mittlerweile 25jährige Partnerschaft blicken die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft und der NABU Ruhr zurück. Was 1992 im Kleinen begann, hat sich über Jahre und Jahrzehnte zu einer festen und vertrauensvollen Zusammenarbeit entwickelt. Insbesondere Vertreter von Haus Ruhrnatur der RWW und NABU tauschen sich regelmäßig zu Gewässer- und Umweltschutz aus.

Nabu Stand

Vertreter von RWW besuchen den NABU-Stand am Haus Ruhrnatur während einer Veranstaltung am vergangenen Wochenende: v. l. Reinhard Plath (NABU), Richard Becker (RWW), Holger Onnebrink (RWW), Brigitte Licht (NABU), Stefanie Krohn (RWW), Peter Heiks (NABU), Ewa Nowicki (RWW), Beate Kleinken (NABU) und Christa Schragmann (RWW)

Elke Brandt, 2. Vorsitzende des NABU Ruhr, sind diese Treffen wichtig: „Wir machen mittlerweile sehr viele Dinge gemeinsam, da gibt es immer etwas abzustimmen. Beispielsweise führen wir zusammen Veranstaltungen durch, wie das Familienfest am Haus Ruhrnatur, organisieren Fotoausstellungen oder geben auch gemeinsam Veröffentlichungen heraus." Hier hat Brandt die Publikation "Natur durch Regulation" vor Augen. „Wir von RWW schätzen die Zusammenarbeit", ergänzt RWW-Geschäftsführer Dr. Franz-Josef Schulte, „denn der NABU setzt sich wie wir für die Ressource Wasser ein, damit sie auch nachfolgenden Generationen in ausreichender Menge und hoher Qualität zur Verfügung steht."

In der Kooperation spielt das Haus Ruhrnatur eine besondere Rolle. Der Ort dient den NABU-Mitgliedern nicht nur einmal im Monat als Tagungsort, sondern zur Freude von Elke Brandt „auch außerhalb dieser Reihe als Anlaufstelle." Fortbildungsveranstaltungen finden hier ebenso statt wie Vortragsreihen zu umweltrelevanten Themen. Und auch in Zukunft soll es weitere Aktivitäten geben, die beide Partner gemeinsam angehen wollen. „So viel ist sicher", resümiert Brandt.