Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles September
28.09.2017
Elternbefragung ergibt großes Interesse an Sekundarschule

Schule wird vermutlich vierzügig starten

Es gibt ein ausreichend großes Interesse von Eltern der heutigen dritten und vierten Jahrgänge in Grundschulen, um zum Schuljahr 2018 / 19 die neue Sekundarschule zu gründen. Das ist das Ergebnis der Elternbefragung, die am Montag offiziell endete.

Die Stadt wird die Elternbefragung bis zur kommenden Woche endgültig auswerten, da noch die Abgabe weiterer Bögen durch die Schulen erwartet wird.

Es ist jetzt schon klar, dass die Hürde von mindestens 75 Interessenten pro Jahrgang überschritten wird. Schuldezernent Lars Ehm: „Nachdem das Konzept der Schule bei den Infoabenden von den Eltern fast durchweg positiv aufgenommen wurde, waren wir bereits davon ausgegangen, dass die Abfrage nun ein ausreichendes Interesse ergibt. Voraussichtlich wird die Schule mit einer gesicherten Vierzügigkeit starten können. Das ist zwar keine Voraussetzung, wäre aber nach dem Konzept des Arbeitskreises zur Schulgründung eine ideale Startbedingung.“

Nachdem sich die Politik bereits mit breiter Mehrheit für die Schulgründung ausgesprochen und das Konzept gebilligt hatte, wurde nun auch die zweite Hürde gemeistert. Ehm betont in diesem Zusammenhang, dass die Befragung keine Abstimmung für oder gegen die neue Schule war, sondern eine Abfrage, wie viel Interesse es bei Eltern gibt, ihr Kind hier im nächsten und übernächsten Schuljahr anzumelden. Ehm: „Das pädagogische Konzept und die Ausstattung der Schule überzeugt die Eltern. Darüber sind wir sehr erfreut.“