Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Hansetage Wesel 2016
10.11.2016
Dorsten präsentiert sich auf den Hansetagen in Wesel

Vorbereitungen für den Dorstener „Tag der Hanse“ 2017 laufen bereits

Das strahlende Wetter am letzten Oktoberwochenende lockte 150.000 Besucher zu den 33. Westfälischen Hansetagen nach Wesel. 44 Städte des Hansebundes präsentierten sich zwei Tage lang in der Weseler Altstadt, für Dorsten waren die Mitarbeiterinnen Mira Kuczynski und Barbara Seppi von der Stadtinfo vor Ort.

Hansetage Wesel 2016

„Wir konnten sehr viel Interesse an unserem Kulturangebot feststellen“, sagte Seppi. Vor allem waren die Weseler interessiert an dem Jüdischen Museum und den Entwicklungen auf den ehemaligen Zechenflächen. „Es gab mehrere Anfragen, für kleine Gruppen thematische Stadtbesichtigungen zu organisieren.“ Viele Stadtpläne, Informationsbroschüren und der ein oder andere Sekt „Durstina Vivace“ sind verteilt worden.

Es gab auch Besucher aus Dorsten, die sich über die Präsenz ihrer Heimatstadt durch die Stadtinfo in Wesel gefreut haben. „Das Interesse an der eigenen Hansegeschichte wird bei den Dorstenern immer größer.“ In der Stadtinfo gibt es dazu das Faltblatt „Dorsten und die Hanse“ vom Verein für Orts-und Heimatkunde kostenlos zum Mitnehmen.

Am Samstag, 20. Mai 2017, wird in der Altstadt von Dorsten wieder der „Tag der Hanse“ gefeiert, der Aktionssamstag ist mit der DIA koordiniert. Gerne nimmt die Stadtinfo jetzt schon die Anmeldungen von interessierten Handwerkern aus Dorsten entgegen. „Jeder, der die mittelalterlichen Wurzeln seines Handwerks an diesem Tag in der Recklinghäuser Straße zeigen möchte ist willkommen“, lädt Barbara Seppi herzlich ein.

Kontakt: Stadtinfo Dorsten, Telefon 02362-308080, stadtinfo@dorsten.de