Zur Navigation springenZum Content springen
 

Leistungen Erfassung der Schulneulinge

Der Beginn der Schulpflicht ist durch das Schulgesetz NRW wie folgt geregelt: 

"Die Schulpflicht beginnt für Kinder, die bis zum Beginn des 30. September das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres."
Die Eltern der schulpflichtigen Kinder erhalten im Spätsommer des Jahres eine Benachrichtigung der Stadt Dorsten, das Kind an einer Grundschule ihrer Wahl anzumelden. 
Eltern, die die Einschulung ihres Kindes wünschen, das nach dem Einschulungsstichtag, dem 30.09., geboren ist, können einen formlosen Antrag an die Grundschule richten. Die Schulleitung entscheidet nach eingehender Beratung mit den Eltern über die Aufnahme des Kindes. Als Entscheidungshilfe kann die Schulleitung ein schulärztliches oder im Einzelfall auch ein schulpsychologisches Gutachten heranziehen. Eine Aufnahme ist immer dann möglich, wenn erwartet werden kann, dass das Kind erfolgreich in der Schule mitarbeiten wird. Eine Altersbegrenzung nach unten besteht dabei in Nordrhein-Westfalen nicht.

Zuständige Fachbereiche

Ansprechpartner

Links: