Zur Navigation springenZum Content springen
 

Kreisverkehrsprogramm der Stadt Dorsten

Durch den Umbau von Kreuzungen und Einmündungen zu kleinen Kreisverkehrsplätzen kann über die Gestaltung die städtebauliche Qualität und das Erscheinungsbild des öffentlichen Straßenraumes deutlich aufgewertet werden. Kleine Kreisverkehrsplätze weisen darüber hinaus aber auch gewichtige Vorteile hinsichtlich der Verkehrssicherheit, der Leistungsfähigkeit und der Wirtschaftlichkeit auf.

Das geringere Geschwindigkeitsniveau in Kreisverkehrsplätzen gegenüber dem im Bereich von Kreuzungen trägt dazu bei, mögliche Konflikte zu entschärfen und die Zahl und Schwere von Unfällen zu reduzieren. Hiervon profitieren insbesondere die schwächsten Verkehrsteilnehmer, Fußgänger und Radfahrer, die Kreisverkehre sicher und komfortabel passieren können.

Letztendlich lässt sich in vielen Fällen die Wartezeit für Verkehrsteilnehmer an Kreisverkehrsplätzen durch die Verstetigung des Verkehrsflusses verringern. In der Bevölkerung stoßen Kreisverkehrslösungen auf große Akzeptanz.

Auch in Dorsten wurden mit Kreisverkehrsplätzen positive Erfahrungen gemacht. In Zukunft soll diese Knotenpunktform daher verstärkt zur Anwendung kommen. Mit der vorliegenden Dokumentation sind alle Einmündungen und Kreuzungen an Stadt-, Kreis-, Landes- und Bundesstraßen, die für einen Umbau zu Kreisverkehrsplätzen in Frage kommen, aufgeführt und bewertet. Die unter "Ausbau Entwurf" skizzierten Vorschläge sollen die Grundlage bilden, um schrittweise und kontinuierlich entsprechende Kreuzungen noch sicherer zu gestalten.

Sie sehen die Unterschrift des Stadtbaurates Frank Gläßner

Frank Gläßner
Stadtbaurat

Grafik Datenblatt

Kreisverkehrsprogramm

Liste der Maßnahmen in Dorsten
Baulastträger:

Download pdf-Dokument Kreis Recklinghausen
Download pdf-Dokument Land (Straße NRW Niederlassung Bochum)
Download pdf-Dokument Bund (Straße NRW Niederlassung Bochum)
Download pdf-Dokument Stadt Dorsten

Zur richtigen Darstellung benutzen Sie bitte den kostenlosen Acrobat Reader.

Sollten Sie Fragen zum Kreisverkehrsprogramm haben, wenden Sie sich an die Verkehrsabteilung des Planungs- und Umweltamtes
(Tel.: 02362 66-4950).

Die vorliegenden Publikation kann auch erworben werden. Die Publikation umfasst 110 Seiten und ist in der Stadtverwaltung erhältlich.

"Genehmigungsvorbehalt:
Die vorliegenden Daten dienen ausschließlich der Information und dem privaten Gebrauch. Eine Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung wird untersagt und bedarf der Genehmigung der Stadt Dorsten."