Zur Navigation springenZum Content springen
 

Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten

Luftaufnahme vom Entsorgungsbetrieb der Stadt dorsten

Wir halten Dorsten sauber


Müllabfuhr in der Lippestraße während der Baustelle

In der oberen Lippestraße, in dem aktuell die Baustelle der Westnetz GmbH eingerichtet ist, ändern sich die Aufstellflächen für die Mülltonnen. Nach Möglichkeit sollten die Mülltonnen über die Hinterhöfe der Gebäude in den Bereichen Westgraben oder Hühnerstraße abgestellt werden. Wenn dies nicht möglich ist, müssen die Tonnen in der Straße Im Kühl abgestellt werden (s. Karte).Im Bereich der Baustelle und am Lippetor dürfen keine Tonnen abgestellt werden.

Karte

Bei Fragen steht das Citymanagement im Stadtteilbüro als Ansprechpartner zur Verfügung: Telefon 02362 / 21 40 541, E-Mail citymanagement@wirmachenmitte.de, Infos gibt es auch im Internet auf www.wirmachenmitte.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/wirmachenmitte


Rosenmontag

Am Rosenmontag, 12.02.2018 sind der Wertstoffhof und die Verwaltung ab 12.30 Uhr geschlossen.


Dorstener Besentage 2018
12. bis 17. März 2018

Der Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten und der Verein Sag Ja zu Dorsten möchten Sie auch in diesem Jahr herzlich einladen, sich an den Dorstener Besentagen vom 12. bis 17. März 2018 zu beteiligen.

Wir rufen seit vielen Jahren die Dorstener Bürger, Schulen und Vereine auf, im Rahmen der Besentage zu mehr Sauberkeit in der Stadt beizutragen. Im letzten Jahr beteiligten sich über 2000 Personen an der Sammelaktion. Auch 2018 möchten wir wiederum viele Bürger anregen, sich im Rahmen der Besentage für ihre Stadt zu engagieren.

Jeder, der sich fit genug fühlt, um in seinem Quartier mal ordentlich aufzuräumen, kann mitmachen.

Aufgeräumt wird in allen Stadtteilen. Sie selber legen den Bereich fest, in dem Sie sammeln wollen. Und auch den Sammeltag bestimmen Sie selber.

Den fleißigen Helfern werden Müllsäcke und Einmalhandschuhe zur Verfügung gestellt. 

Als Dankeschön laden der Entsorgungsbetrieb und der Verein Sag Ja zu Dorsten alle Teilnehmer zur Besenparty im Entsorgungsbetrieb ein. Bei einem bunten Nachmittag mit Musik, Kinderspaß, Tombola und Essen und Trinken wollen wir die Besentage ausklingen lassen.

Melden Sie sich doch einfach unter der Rufnummer 0 23 62-66 56 05 an und teilen Sie uns mit, wie viele Personen an welchem Tag in welchem Gebiet Abfall einsammeln wollen.

Auch im Jahr 2018 stellen mehrere Dorstener Sponsoren Gelder zur Verfügung, um ein Projekt in einem Stadtteil zu unterstützen. Dieser Sponsorenpreis ist ein Dank an alle Bürger, die sich für ihren Stadtteil engagieren. Er soll auch über die Besentage hinaus wirken und vielen Menschen Freude bereiten. Sie kennen Ihren Stadtteil: Schlagen Sie ein Projekt vor, dass in Ihrem Bezirk gefördert oder initiiert werden soll. Mit den Sponsorengeldern 2017 wurde auf dem Spielplatz Perlsteinring in Holsterhausen ein zusätzliches Spielgerät aufgestellt. 

Der Gewinner des Sponsorenpreises 2018 wird auf der Besenparty am 17.03.2018 im Entsorgungsbetrieb bekannt gegeben. Wir warten auf Ihre spannenden Vorschläge!

 Ich hoffe, Sie auch im März 2018 als Teilnehmer der Dorstener Besentage und Besucher der Besenparty begrüßen zu können. Anmeldeschluss ist der 28.02.2018.


 Zufahrt zum Entsorgungsbetrieb

Aufgrund einer Großbaustelle wird die Bismarckstraße ab 27.06.2016 zwischen Gemeindedreieck und Grüner Weg für ca. 18 Monate komplett gesperrt. 

Dadurch wird die Zufahrt zum Entsorgungsbetrieb für die Bürger und Bürgerinnen aus den Stadtteilen Hervest, Feldmark, Altendorf-Ulfkotte, Hardt und Östrich beeinträchtigt. 

Der Entsorgungsbetrieb empfiehlt daher, den Wertstoffhof ab sofort über die Halterner Straße und das ehemalige Zechengelände (Ausschilderung Wenge-West) anzufahren.


Wenn der Abfall in der Tonne einfriert...

Die ersten kalten Nächte mit Temperaturen um den Gefrierpunkt bescheren den Bürgern und den Müllwerkern ein altbekanntes Problem: Der Abfall friert in der Mülltonne fest, so dass diese nicht vollständig geleert werden kann.

 Um diese Situation zu vermeiden, gibt der Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten folgende Tipps:

  • Bewahren Sie Ihre Mülltonne möglichst an einem temperaturgeschützten Standort auf und stellen sie erst am Morgen der Leerung an den Straßenrand. So können Sie das Festfrieren der Abfälle verhindern.
  • Wenn Ihre Mülltonnen doch kontinuierlich im Freien stehen, sollten Sie bei Minustemperaturen die gefrorenen Abfälle am Leerungstag mit einem Spaten oder Besenstiel vom Tonnenrand lösen und auflockern. Das gilt insbesondere für Biotonnen.
  • Das Festfrieren der Bioabfälle wird erschwert, wenn man sie in etwas Zeitungspapier einwickelt. Biotonnen, die morgens früh nicht geleert werden konnten, weil der Inhalt gefroren war, werden nicht automatisch von dem später kommenden Restmüllfahrzeug geleert. 
  • Geben Sie den Restmüll in gut zugebundenen Müllbeuteln in die Tonne. 
  • Achten Sie darauf, dass bei allen Tonnen der Deckel stets geschlossen ist, damit kein Regenwasser eindringen und gefrieren kann.

Abfallbehälter, in denen der Abfall festgefroren ist, können vom Entsorgungsbetrieb nicht nachgeleert werden. In diesem Fall muss der Inhalt der Tonnen am Wertstoffhof angeliefert werden. Er kann dort kostenfrei entsorgt werden. Alternativ werden die Behälter am nächsten regulären Leerungstag geleert.



 

Abfuhrtermine

Abfuhrtermine

 

Urkunde 
Überwachungs-Zertifikat