Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv

Das Ergebnis beinhaltet mehr als 500 Treffer. Bitte grenzen Sie Ihre Suche ein!
11.08.2017
Bürgermeister-Radtour mit dem Verkehrsverein

Alternativtour mit Kirchführungen in Deuten und Wulfen geplant

Der vom Wetterdienst vorausgesagte Regen am morgigen Samstag hat Bürgermeister Tobias Stockhoff veranlaßt, die Bürgermeister-Radtour mit dem Verkehrsverein dem Schauerwetter anzupassen. Um 14:00 Uhr wartet er daher vor der Herz-Jesu-Kirche in Deuten. Angedacht ist eine kurze Einführung rund um Architektur und Gebäude, anschließend eine Besichtigung des noch jungen Gotteshauses, das erst vor 75 Jahren erbaut wurde.


06.07.2017
Zufahrt zum Entsorgungsbetrieb: Zwei Tage Umleitung über Grüner Weg

Teil der Straße An der Wienbecke ab Montag für Verlegung einer Trinkwasserleitung gesperrt

Ab Montag, 10. Juli, ist die Zufahrt zum hinteren Teil der Straße An der Wienbecke – hier insbesondere zum Wertstoffhof und zum Entsorgungsbetrieb – von den Kreisverkehren An der Wienbecke bzw. Fürst-Leopold-Allee aus nicht mehr möglich.


04.07.2017
Innovation City Rollout

Ausstellung ist ab 10. Juli im Rathaus zu sehen

Die Ausstellung zum Innovation City Rollout nach Barkenberg ist ab 10. Juli nun auch im Dorstener Rathaus (Halterner Straße 5) zu sehen.


29.06.2017
Lembecker "Extra-Porte" am Dienstag, 04.07.2017 um 19:30 Uhr

im Proberaum der Harmonie, Gebäudeteil C der Hauptschule 2.OG

Hauptthema des Abends wird die mögliche Gründung einer Bürgerstiftung sein. Diese stünde im Zusammenhang mit den ausgewiesenen "Windenergiegebieten" in Lembeck und Umgebung. Hierüber wurde in der Presse mehrfach berichtet. Die zukünftigen Betreiber der Anlagen erhalten die Gelegenheit, das Dorf an dem Abend umfassend über diese Themen zu informieren. 


27.06.2017
Kreisverwaltung warnt vor falschen E-Mails

Der Kreis Recklinghausen warnt vor E-Mails, die eine Kreis-Mailadresse als Absender haben – zum Beispiel hans.mueller@kreis-re.de – und vermeintlich einen Link zu einer Rechnung oder einem Bescheid enthalten.

Diese Mails erwecken zwar den Eindruck, als kämen sie von einem Beschäftigten der Kreisverwaltung, stammen aber nicht vom Kreis Recklinghausen. Von der Kreisverwaltung werden keine Mails verschickt, in denen Bürgerinnen und Bürger einen Link anklicken müssen, um eine Rechnung oder einen Bescheid zu erhalten.


26.06.2017
Der Entsorgungsbetrieb lädt zur 12. Buchtauschbörse ein

Wer gerne und viel liest, kann sich einmal mehr freuen: Der Entsorgungsbetrieb organisiert zum 12. Mal die beliebte Buchtauschbörse. Am 15.07.2017 zwischen 10:00 und 14:00 Uhr können alle Leseratten gegen Vorlage eines Tauschgutscheins ihre alten Bücher gegen neue eintauschen.


23.06.2017
stadtinfo Dorsten auf Werbetour: Industriegeschichte und Spaßbad Atlantis-Dorsten standen in Holland hoch im Kurs

Bei den 37. Internationalen Hansetagen in Kampen in den Niederlanden (18/19.06.17) hat die stadtinfo Dorsten kräftig Werbung für die Lippestadt machen können. Rund 225.000 Besucher flanierten in den drei Tagen zwischen historischem Burgwall und Hafenbecken, insgesamt gab es 100 ausstellende Hansestädte aus ganz Nordeuropa. Die zahlreichen Besucher am Stand von Dorsten waren begeistert vom touristischen Angebot, die Mischung aus Mittelalter- und Industriegeschichte, die Dorsten zu bieten hat. Dazu die wunderbaren Radfahrstrecken, die herrlichen münsterländischen Landschaften im Norden der Stadt, das Schloss Lembeck und vor allem das Spaßbad Atlantis stießen auf großes Interesse.


19.06.2017
myjob-dorsten lädt am 24. Juni zur BerufsActionMesse

Zur ersten BerufsActionMesse BAM lädt der Verein myjob-dorsten ein am Samstag, 24. Juni, von 10 bis 16 Uhr. Auf dem Hochstadenplatz vor dem Gymnasium Petrinum, in der Volkshochschule und in der Stadtbibliothek bieten über 70 Aussteller spannende Einblicke in die Arbeitswelt, die Schülern und jungen Erwachsenen Orientierung bei der Berufswahl geben.


16.06.2017
Präsentationsjahr Regionale 2016: Veranstaltungsübersicht 16. bis 25. Juni 2017

Hinweis: Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Internet unter
www.zukunftsland-verbindet.de zu finden. Die Programm-Seite wird ständig aktualisiert.


16.06.2017
Einladung zur 3. MITtekonferenz am 28. Juni

Bürgerrunde trifft sich im Bildungscentrum Nies an der Barbarastraße

Die 3. MITtekonferenz zum Stadterneuerungsprogramm „Wir machen MITte“ tagt am Mittwoch, 28. Juni, ab 17 Uhr im Bildungscentrum Nies an der Barbarastraße 57 und macht damit Station an der „Dorstener Aak“, die dort gerade in den Werkstätten entsteht.


30.05.2017
Präsentationsjahr Regionale 2016: Veranstaltungsübersicht 1. bis 11. Juni 2017

Hinweis: Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Internet unter
www.zukunftsland-verbindet.de zu finden. Die Programm-Seite wird ständig aktualisiert.


30.05.2017
Austellungsfahnen „InnovationCity“ im Forum der VHS

 Im Rahmen des regionalen Transfers der InnovationCity-Modellstadt Bottrop auch nach Dorsten  („InnovationCity Rollout“) erarbeiten Ingenieurbüros seit Oktober 2016 ein Quartierskonzept zur energetischen Erneuerung von Wulfen-Barkenberg. Ziel ist, die vorgeschlagenen Maßnahmen in den nächsten Jahren zusammen mit den Immobilieneigentümern umzusetzen. Voraussichtlich im Juli dieses Jahres liegen die abschließenden Ergebnisse der Quartiersanalyse vor.


24.05.2017
Nach dem Attentat in Manchester

Union Jack weht vor dem Rathaus auf Halbmast

Bürgermeister und Freundeskreise schreiben britische Partnerstädte an

Nach dem entsetzlichen Terrorakt in Manchester wurden vor dem Dorstener Rathaus der britische Union Jack und die Bundesflagge auf Halbmast gehisst.


23.05.2017
Neuer Defibrillator in der Aula der Realschule St. Ursula

Gerät wurde mit Spendensammlung bei der Gala für das Ehrenamt finanziert

Im Ernstfall kann ein Defibrillator ein stillstehendes Herz wieder schlagen lassen und Leben retten: Seit Dienstag ist so ein Gerät nun auch in Dorstens größtem Veranstaltungssaal verfügbar, in der Aula der Realschule St. Ursula am Nonnenkamp. Feuerwehrmann Rainer Schulze-Tenbergen, Feuerwehrchef Andreas Fischer und Bürgermeister Tobias Stockhoff überreichten den „Defi“ an Schulleiter Lambert Suwelack.


17.05.2017
Pilotprojekt in Dorsten

„Stolperstop“-Radrampen entschärfen Kanten an abgesenkten Bordsteinen

In einem Pilotprojekt erprobt die Marler Firma „Stolperstop“ im Radweg entlang der Halterner Straße an den Einmündungen Am Katenberg / Zufahrt zum Rathaus-Parkplatz neuartige Radrampen. Die Metallprofile „brechen“ die Kanten an abgesenkten Bordsteinen, mindern so Schläge auf die Felgen. Zugleich soll dieses Angebot für eine holperfreie Überfahrt Radler auf der „richtigen“ Seite von Geh- und Radwegen leiten.


15.05.2017
Vorläufiges amtliches Endergebnis

CDU stärkste Partei, GRÜNE und FDP wieder und AfD erstmals im NRW-Landtag, DIE LINKE schafft es nicht in den Landtag.

Vorläufiges amtliches Endergebnis

Stadt Dorsten - Gesamtergebnis


13.05.2017
Breitband-Ausbau in Dorsten

Fortsetzung des FTTC-Ausbaus nach Vereinbarung mit Telekom.

Für die Versorgung von „weißen Flecken“ sind Fördergelder des Bundes und des Landes beantragt.

In der Samstagsausgabe der Dorstener Zeitung vom 13. Mai 2017 wurde darüber berichtet, dass sich die Stadt Dorsten und Deutsche Telekom über den weiteren FTTC-Breitbandausbau vertraglich geeinigt haben. Der Vertrag wurde in den Osterferien unterschrieben. Grundsätzlich ist der Breitband-Ausbau ein wirtschaftlich, technisch und fördertechnisch hochkomplexes Thema, das einer hohen politischen und wirtschaftlichen Dynamik unterliegt. Insofern ist auch diese Darstellung nur ein vereinfachter, aktueller Sachstand.


12.05.2017
Workshop zum Umgang mit populistischen Parolen

Am 20. Mai: Umgang mit ausgrenzenden Sprüchen und Abwertung im Alltag

Das gesellschaftliche Klima in Deutschland ist derzeit stark polarisiert: In den vergangenen Monaten haben populistische Stimmen, die gegen Geflüchtete und Asylsuchende polemisieren, scheinbar an Einfluss gewonnen. Immer wieder kommt es zu rassistischen Anfeindungen, die bis hin zu gewalttätigen Übergriffen und Brandanschlägen reichen können. Im Alltag sind es jedoch häufig ausgrenzende Sprüche und abwertende Haltungen mit denen sich sowohl Geflüchtete als auch jene konfrontiert sehen, die sich haupt- oder ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Sprachlosigkeit und Verunsicherung sind oftmals die Folge.


12.05.2017
„Restcentspende“ der Stadtverwaltung bringt 108 251 Cent

In diesem Jahr geht das Geld an den Hospiz-Freundeskreis Dorsten

Auch aus kleinen Beträgen werden stattliche Summen: Seit über 30 Jahren verzichten viele Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Monatsende auf die Beträge hinter dem Komma auf dem Gehaltszettel – für einen guten Zweck.


12.05.2017
Fahrbahnsanierung

Glück-Auf-Straße wird ab 22. Mai für sechs Wochen gesperrt

Die Glück-Auf-Straße in Hervest wird ab Montag, 22.05.2017, im Abschnitt zwischen der Josefstraße und der Kämpchenstiege für den Zeitraum von voraussichtlich sechs Wochen für den Verkehr voll gesperrt.

Grund für die Sperrung sind umfangreiche Fahrbahnsanierungsarbeiten.


11.05.2017
Stiftsquelle stellt Mineralwasser für Wahllokale zur Verfügung

Der Dorstener Mineralbrunnen Stiftsquelle stellt der Stadt Dorsten für die Landtagswahl am kommenden Sonntag (14. Mai) 50 Kisten Mineralwasser zur Verfügung. Mitarbeiter der Stadt haben die Spende am Dienstag abgeholt. Die Getränke werden nun zusammen mit den Wahlurnen und Kabinen auf die Wahllokale verteilt als Erfrischung für die Wahlvorstände, die an diesem Tag in Dorsten für einen reibungslosen Ablauf der Landtagswahl sorgen.


09.05.2017
Flakgranate konnte kontrolliert gesprengt werden

Der Kampfmittelräumdienst hat heute Mittag eine im Bereich Marler-Straße/Barloer Busch aufgefundene WKII-Flakgranate kontrolliert gesprengt. Die Granate war am frühen Vormittag auf einem Privatgelände gefunden worden. Nach Begutachtung durch den Kampfmittelräumdienst konnte die Dorstener Feuerwehr die notwendige Räumung des Geländes mit Hilfe von Durchsagen kurz nach 11:00 Uhr gewährleisten. Anschließend sperrte die Polizei die Bundesstraße kurzfristig in beide Richtungen. Gegen Mittag konnte das Ordnungsamt der Stadt Dorsten die kontrollierte Sprengung melden.


09.05.2017
Präsentationsjahr Regionale 2016: Veranstaltungsübersicht 12. bis 21. Mai 2017

Hinweis: Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Internet unter
www.zukunftsland-verbindet.de zu finden. Die Programm-Seite wird ständig aktualisiert.


08.05.2017
Einladung zur Eröffnung "Vorhang auf!"

am alten Bahnhofsgebäude in Dorsten 20. - 28. Mai 2017 

Eröffnung 20. Mai 2017, 18.15 - 19.15 Uhr
Bahnhof Dorsten, Bahnsteig West
Vestische Allee 14
46282 Dorsten


02.05.2017
Online-Abstimmung über Outdor-Sportpark

Bürgermeister Stockhoff bittet um Unterstützung: „Investieren Sie eine Minute für einen Klick“

Im Internet läuft noch bis zum 15. Mai eine Abstimmung der RAG-Stiftung, bei der ein Projekt des Paul-Spiegel-Berufskollegs als einer der Finalisten beste Aussichten hat, 50 000 Euro zu gewinnen, um einen Outdoor-Sportpark auf dem Fürst Leopold-Areal zu realisieren.


02.05.2017
Präsentationsjahr Regionale 2016: Veranstaltungsübersicht 5. bis 14. Mai 2017

Hinweis: Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Internet unter www.zukunftsland-verbindet.de zu finden. Die Programm-Seite wird ständig aktualisiert.


28.04.2017
„Kinder machen MITte“ beim Tag der Städtebauförderung

Luftballonaktion am Schölzbach, Spielangebote am „Finkennest“

Für den „Tag der Städtebauförderung” am Samstag, 13.Mai, plant das Stadtteilbüro „Wir machen MITte" eine Veranstaltung auf der Grün- und Freifläche Finkennest zwischen Westwall und Johanneskamp.

Alle Kinder aus Dorsten sind eingeladen, gemeinsam an diesem Tag in der Zeit zwischen 11 Uhr und 13 Uhr den Verlauf des Schölzbaches durch Luftballons darzustellen.


28.04.2017
Wir machen MITte: Veranstaltung zum Bahnhof am 10. Mai

Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des Umfeldes und zur Schaffung neuer Wegebeziehungen

Im Zuge der geplanten Modernisierung des Bahnhofsumfeldes durch die DB AG wird die Stadt Dorsten im Rahmen des Stadterneuerungsprogrammes „Wir machen MITte“ das Empfangsgebäude zu einem Bürgerbahnhof umbauen und auch die frei werdenden Gleisflächen gestalten. Hier sollen attraktive neue Räume, Plätze und Grünflächen entstehen. Eine neue Grün- und Wegeverbindung soll die Anbindung des Bahnhofs aus Richtung Hervest und der Hohen Brücke verbessern.


28.04.2017
Projekt „wellcome“ unterstützt junge Familien

Stadt sucht Ehrenamtliche und Nutzer

Muttertag ist ein besonderer Tag. Der Tag, an dem Mütter im Mittelpunkt stehen und liebevoll umsorgt werden. Für immer mehr Mütter mit Babys ist Muttertag nicht nur einmal im Jahr. In Dorsten erhalten Familien im ersten Jahr nach der Geburt „Extra-Zeit“ durch die Unterstützung von wellcome-Ehrenamtlichen.


26.04.2017
Präsentationsjahr Regionale 2016: Veranstaltungsübersicht 28. April bis 7. Mai 2017

Hinweis: Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Internet unter
www.zukunftsland-verbindet.de zu finden. Die Programm-Seite wird ständig aktualisiert.


26.04.2017
Girls‘ und Boys‘ Day in Dorsten

Jungen und Mädchen lernen jeweils selten gewählte Berufe kennen

Am Donnerstag, 27. April, finden wieder der bundesweite Girls‘ Day und Boys‘ Day statt, um Schülerinnen und Schülern einen Einblick in Berufe zu vermitteln, die sie bei ihrer Bildungs- und Berufswahl eher außen vor lassen. Für Schülerinnen bietet der jährliche Girls‘ Day die Chance, sich ganz konkret über handwerklich-technische und IT-Berufe sowie über Studiengänge und Berufswege im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu informieren. Gerade im persönlichen Kontakt kann es gelingen, so Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka, mögliche Vorbehalte abzubauen.


26.04.2017
Wulfen-Konferenz

„Am 4.Mai 2017 findet um 18:00 Uhr im Hotel Humbert die 44. Sitzung der Wulfen-Konferenz statt. Zum ersten Mal werden Finanzmittel aus dem Bürgerfonds für ehrenamtliche Vorhaben im Stadtteil Wulfen zur Verfügung gestellt.


25.04.2017
Spielmobil startet in die neue Saison

Standorte in Holsterhausen, Tönsholt und Wulfen

Das Spielmobil der Stadt Dorsten startet in die neue Saison. Der Kleinbus ist bis unters Dach vollgepackt mit Spielgeräten wie Riesenbauklötzen, Fahrzeugen oder Balanciergeräten und wird an seinen Stationen im Stadtgebiet von zwei geschulten Honorarkräften betreut.


24.04.2017
Der erste Lembecker Porteabend im Festjahr findet im Schloß Lembeck statt

... am Mittwoch, 3. Mai 2017, 19.30 Uhr, Schloss Lembeck, Galerie, Zweiter Torbogen, links

Viele Themen aus dem Dorf werden hier besprochen, so daß jeder Bürger herzlich eingeladen ist.

Es kann zum ersten Mal über einen Antrag aus dem neu geschaffenen Bürgerbudget Dorsten entschieden werden, mit dem Projekte aus den Stadtteilen finanziell gefördert werden.


13.04.2017
Nachfahren der Dorstener Familie Eisendraht plaudern mit dem Bürgermeister

Besuch aus den USA im Rathaus

Zu einem ausführlichen Gespräch über die Heimatstadt ihrer Vorfahren haben sich die Nachfahren der Dorstener Familie Eisendraht mit Bürgermeister Stockhoff zusammengesetzt. Jeff Stern mit seiner Frau Joyce Moskovitz, Sohn Jacob Stern mit dessen Freundin und Tochter Hannah Stern sind die sechste und siebte Generation der Auswandererfamilie Eisendraht.


13.04.2017
Kirchweg in Deuten abschnittsweise gesperrt

Wegen Kanalbauarbeiten, Leitungsbau und anschließender Straßenbauarbeiten wird der Kirchweg in Deuten ab Dienstag, 18.04.2017, für die Dauer von etwa 3 Monaten in wechselnden Abschnitten jeweils voll gesperrt.


12.04.2017
Zertifizierung der KiTa “Am Stuvenberg” erfolgreich erneuert

Die im Juli 2014 zum “Haus der kleinen Forscher” zertifizierte Tageseinrichtung “"KiTa Am Stuvenberg” hat im Februar 2017 die Rezertifizierung für die nächsten zwei Jahre erhalten.

Die Rückmeldung der Stiftung war sehr erfreulich, da sich die KiTa in sämtlichen geprüften Qualitätsbereichen positiv weiterentwickelt hat und eine kontinuierliche Bildungsarbeit insbesondere im naturwissenschaftlichen Bereich im Alltag der Kita gegeben ist.


04.04.2017
Weltkindertag 2017 „Kindern eine Stimme geben!“

Anmeldungen – auch fürs Bühnenprogramm – sind noch bis zum 15. Mai möglich

Das Fest zum Weltkindertag in diesem Jahr steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“. Veranstaltet wird das Fest am Sonntag, 24. September, vom Amt für Familie, Jugend und Schule der Stadt Dorsten in Kooperation mit der Mr. Trucker-Kinderhilfe, dem Kinderschutzbund und weiteren Partnern. Rund 50 Einrichtungen, Vereine und Verbände unterstützen diesen bunten Tag in der Altstadt.


04.04.2017
Vorarbeiten für Erneuerung der Innenstadt starten

Am Freitag werden Bäume in der Fußgängerzone entfernt

Bevor die Fußgängerzone in den Jahren 2018 und 2019 mit Fördermitteln aus dem Programm „Wir machen MITte“ neu gestaltet wird, starten in dieser Woche Vorarbeiten dafür. Insbesondere werden sämtliche Versorger ihre Leitungen auf den neuesten Stand bringen.


31.03.2017
„Pedalritter und Stahlrösser“

Aktionstag am Samstag, 1. April, präsentiert die Vielfalt der Mobilität

Über 20 Aussteller werden beim Thementag „Pedalritter & Stahlrösser: Mobil mit Rad, Bahn und mehr“ am Samstag, 1. April, auf dem Platz der Deutschen Einheit sowie am Lippetorplatz in der Innenstadt die Vielfalt moderner Mobilität präsentieren – immer nach dem BahnLandLust-Motto „Steig um, steig auf, steig aus“. An den Ständen gibt es ab 10 Uhr ein buntes Angebot an Informationen und darüber hinaus viele Aktionen. Der Tag ist Teil des Projekts „BahnLandLust“ im Präsentationsjahr der Regionalen 2016.


30.03.2017
Im Alter mobil bleiben: Ehrenamtliche für Info- und Begleitdienst gesucht

Projekt soll zunächst in Wulfen, in Hervest und der Feldmark starten

Für ältere Menschen gibt es viele Gründe, nur noch unter Anstrengung mobil sein zu können oder die Beweglichkeit im Stadtgebiet zu verlieren. Der Hintergrund dafür muss nicht immer eine körperliche Beeinträchtigung sein, betroffen sind nicht nur Nutzer von Rollstuhl oder Rollator.


28.03.2017
Positive Bilanz der 32. Dorstener Frauenkulturtage

„….nach den Frauenkulturtagen ist vor den Frauenkulturtagen…“

Eine positive Bilanz zieht Dorstens Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka nach den diesjährigen Frauenkulturtagen, die am vergangenen Sonntag bei strahlendem Wetter im großen Garten des Hof 60/ Kunstpunkt in Wulfen zu Ende gingen. Für das diesjährige Motto „Partei ergreifen“ hatten die Veranstalterinnen viel Beifall erhalten.


23.03.2017
Wettbewerb “ENERGIEWENDE IM ALLTAG”

Fotoreportage

Wir suchen für unseren Wettbewerb „ENERGIEWENDE IM ALLTAG“ Fotoreportagen, die zeigen wo und wie Menschen schon heute die Energiewende leben, die Technologien für den Alltag präsentieren, die Neugier wecken und Lust auf Energiewende machen.


20.03.2017
Sprechstunden des Finanzamts im Rathaus Dorsten

Ab 6. April immer donnerstags von 13 bis 16 Uhr

Im April und Mai sind wieder Sprechstunden des Finanzamts Marl bei der Stadt Dorsten geplant – und zwar ab 6. April bis 18. Mai immer donnerstags von 13 bis 16 Uhr in Raum 309 des Rathauses an der Halterner Straße.

Diese und nachfolgende Hinweise sind auch auf der Homepage des Finanzamtes Marl nachzulesen.


16.03.2017
Regionale 2016 zeichnet vier Projekte mit A-Status aus

Grünes Licht für Vorhaben in Bocholt, Hünxe, Wulfen-Barkenberg und Schermbeck / Akademie für Sandstein erhält B-Status

Die Regionale 2016 im westlichen Münsterland befindet sich im Schlussspurt: Das NRW-Strukturförderprogramm endet in diesem Jahr. Projekte werden aber auch auf der Zielgeraden weiterhin entwickelt und ausgezeichnet. Auf seiner heutigen Sitzung in Werne hat der Regionale-Lenkungsausschuss gleich vier Projekte in den A-Status und somit über die Ziellinie gehoben: „Haus der Bionik“ (Bocholt), „Pankok Museum Haus Esselt“ (Hünxe), „Schermbeck erLeben“ und „Quartiersanpassung Wulfen-Barkenberg“. Das Projekt „Akademie für den Sandstein“ (Havixbeck) wurde in den B-Status aufgewertet.


13.03.2017
Spendentour für die Jugendfeuerwehr nach Crawley

Freundeskreis und Bürgermeister mit historischem Fahrzeug in die Partnerstadt gestartet

Um Spenden für die Jugendfeuerwehr Dorsten werben der Freundeskreis Crawley, Mitglieder des Löschzugs Lembeck und Bürgermeister Tobias Stockhoff mit ihrer Fahrt in die englische Partnerstadt. Pünktlich um 8 Uhr ging es am Montag los mit der „Oma“, einem historischen Löschfahrzeug von 1958.


10.03.2017
NRW-Stiftung fördert neue Dauerausstellung im Jüdischen Museum Westfalen mit 100.000 Euro

Dorsten (idr). Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung unterstützt die Neukonzeption der Dauerausstellung im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten. 100.000 Euro will die Stiftung für das Projekt zur Verfügung stellen. Gemeinsam mit finanzieller Unterstützung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, der Landeszentrale für politische Bildung sowie weiterer Förderer kann das Museum das Vorhaben nun realisieren.


09.03.2017
FTTC-Ausbau geht weiter

Stadt und Telekom haben Details der grundsätzlichen Einigung zu allen Fragen ausverhandelt

Der Ausbau mit schnellem Internet in Dorsten kann weitergehen. Stadt und Telekom haben nach der grundsätzlichen Einigung im September nun auch im Detail alle technischen und rechtlichen Fragen geklärt, die nach dem Start des Breitband-Ausbaus zunächst aufgekommen waren.


09.03.2017
Stadt Dorsten, LEG und DWG erneuern Siedlungsvereinbarung

Die langjährigen Kooperationspartner Stadt Dorsten, LEG Wohnen NRW GmbH und Dorstener Wohnungsgesellschaft mbH verlängern erneut ihre Siedlungsvereinbarung für die Siedlung Wulfen-Barkenberg. Am Dienstag unterzeichneten für die Stadt Dorsten Bürgermeister Tobias Stockhoff, der Erste Beigeordnete Lars Ehm und der Technische Beigeordnete Holger Lohse, für die LEG Geschäftsführer Thomas Schwarzenbacher und Niederlassungsleiter Christian Mengler sowie für die DWG Geschäftsführer Werner Kleine-Möllhoff den Vertrag im LEG-Mieterbüro am Himmelsberg 33 in Wulfen-Barkenberg.


08.03.2017
Bürger in Altendorf stimmen Umgestaltung des Erdbachs zu

Mittellauf soll nicht mit Pumpen „betrieben“ werden. 400 000 Euro für Umgestaltung

Ist es wirklich sinnvoll, künstlich Wasser in den Mittellauf des Erdbachs zu pumpen? Diese Frage diskutierten am Montag über 50 Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf mit Bürgermeister Tobias Stockhoff und Umweltplaner Frank Lumpe. Am Ende der Diskussion in der Mehrzweckhalle war das Ergebnis eindeutig: 43 Bürger stimmten der Empfehlung an die Ratsgremien zu, auf die Pumpen zu verzichten. Stattdessen sollen der Bachlauf und das Umfeld für bis zu 400 000 Euro in Abstimmung mit der Bürgerschaft neu gestaltet werden.


08.03.2017
Ehemalige Jugendherberge Im Schöning

Weitere Nutzung aufgrund der Rechtslage nur als Beherbergungsbetrieb vorstellbar 

Was kann aus der ehemaligen Jugendherberge Im Schöning werden? Diese Frage beschäftigt nach der Stilllegung des Betriebs nicht nur Anwohner, sondern viele Dorstener. Tatsächlich ist hier aber aufgrund der Rechtslage nur ein Weiterbetrieb als Beherbergungsbetrieb möglich, für den es eine Sondernutzungserlaubnis gibt.


06.03.2017
Highlights aus der Dorstener Foto-Expedition 2016 – Bilder gucken beim Busfahren

Bus fahren mit der Vestischen ist ab heute besonders unterhaltsam: In den meisten Linienbussen im Kreisgebiet können die Fahrgäste auf den Monitoren bis Ende März herausragende Fotos aus den Preisträger-Serien der „Foto-Expedition Lippeland 2016“ in Dorsten sehen.


06.03.2017
Neues "Bundeslöschfahrzeug" für die Feuerwehr Dorsten

Die Feuerwehr Dorsten erhielt aus dem Bestückungslager des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) in Bonn-Dransdorf ein neues Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS). Damit unterstützt die Feuerwehr Dorsten die gesetzliche Verpflichtung des Landes NRW zur Sicherstellung des Katastrophenschutzes.


03.03.2017
Crawley-Tour wirbt um Spenden für Jugendfeuerwehr

Freundeskreis und Bürgermeister reisen mit historischem Fahrzeug in die Partnerstadt

Ganz im Zeichen der Feuerwehr steht im März eine Tour nach Crawley: Nach der Radtour in Dorstens englische Partnerstadt (2015) und der launigen Theateraufführung des leicht abgewandelten Klassikers „Dinner for one“ (2016) steht damit wieder eine leicht verrückte, gemeinsame Aktion des Freundeskreises Crawley mit Bürgermeister Tobias Stockhoff an.


02.03.2017
Zur Schaffung von Planungsrecht

Lärmuntersuchung auf dem geplanten Festplatz in Dorsten-Hervest

Damit aus dem schönen runden und schon halb fertigen Platz westlich der Wenge mal ein richtig guter Festplatz für Dorsten-Hervest wird, muss noch das erforderliche Planungsrecht geschaffen werden. Mit der ersten Voruntersuchung zur Schaffung dieses Planungsrechts soll nun begonnen werden.


21.02.2017
Jubiläen und Ehrungen in der Verwaltung

Am letzten Dienstag – 15.02.2017 – fanden in der Verwaltung der Stadt Dorsten Ehrungen und Verabschiedungen verdienter Mitarbeiter statt. Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick und Hauptamtsleiter Norbert Hörsken gratulierten einem verdienten Mitarbeiter für seine 40-jährige Zugehörigkeit zur Stadt Dorsten und vier weiteren Mitarbeitern zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Fünf Mitarbeiter wurden nach langjähriger Zugehörigkeit zur Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet.


20.02.2017
Offene Ganztags-Grundschule

Bürgermeister begrüßt Ankündigung von Ministerin Löhrmann, die OGS flexibler zu gestalten

Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt die Ankündigung von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, im Falle der Wiederwahl den offenen Ganztagsbetrieb an Grundschulen im Sinne der Eltern flexibler zu gestalten: „Gegenüber der bisherigen Haltung ist das eine Kehrtwende der Ministerin, zu der auch die Proteste von Dorstener Eltern und die vom Rat verabschiedete Resolution beigetragen haben.“


15.02.2017
Projekt für jugendliche Flüchtlinge

Ankommen in Dorsten – mit Unterstützung des Jugendgremiums „Jugend in Aktion“

Rund 40 „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ (kurz UMF) betreut das Jugendamt der Stadt. Um es den Jugendlichen leichter zu machen, Dorsten kennen zu lernen und hier wirklich anzukommen, ist nun das Projekt „Mein Dorsten – meine Stadt“ gestartet.


15.02.2017
Toiletten in der Innenstadt

Nach dem Abriss der Toilettenanlage am Westwall startet die „Nette Toilette“

Nachdem die alte Toilettenanlage am Westwall abgerissen wurde, startet nun die „Nette Toilette“ in der Innenstadt: Geschäftsleute und Gastronomen stellen nicht nur ihren Kunden, sondern allen Innenstadtbesuchern ihre Sanitäreinrichtungen zur Verfügung – und erhalten dafür einen Zuschuss für den erhöhten Reinigungsbedarf.


08.02.2017
Wasserverbände entwickeln Starkregenindex

- Emschergenossenschaft und Lippeverband führen eine übersichtliche Skala zur neuen Einordnung von extremen Regenereignissen ein
- Den Bürgern sollen damit vor allem die sogenannten „Jahrhundertregen“ besser erläutert werden
- Index für lokales Starkregenereignis in Dorsten im Juli 2011 und in Schermbeck im Juni 2001

Dorsten/Schermbeck. Starkregenereignisse treten seit einigen Jahren immer häufiger und in immer kürzeren Abständen auf. Nicht wenigen Bürgern fällt die genaue Einordnung sogenannter „Jahrhundertregen“ schwer – vor allem dann, wenn eine solche „Jahrhundertkatastrophe“ gleich mehrfach binnen weniger Wochen eintritt.


07.02.2017
Neujahrsempfang und Tag der offenen Tür im Stadtteilbüro

Bürgerbahnhof präsentiert sich im eigenen Raum

Die Vereine, die zusammen mit der Stadt Dorsten den Bürgerbahnhof an der Vestischen Allee entwickeln, laden alle am Projekt Interessierten ein, sie am Tag der Offenen Tür im Stadtteilbüro (Gahlener Straße 9) am kommenden Samstag, 11. Februar 2017, von 11.00 bis 15.00 Uhr zu besuchen.


07.02.2017
Das Stadtteilbüro „Wir machen MITte“ lädt zum Neujahrsempfang ein

Am Samstag, 11. Februar 2016 lädt das Stadtteilbüro in der Zeit zwischen 11 Uhr und 15 Uhr herzlich zu einem Neujahrsempfang alle Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure und Interessierte in ihre Räumlichkeiten an der Gahlener Straße 9 ein.


26.01.2017
Kämmerei erläutert die Ein- und Ausgabensituation der Stadt

Wo bleibt das Geld in Dorsten?

Eine  interessante Zusatzinformation hat die Stadtkämmerei zeitgleich zum Versand der Grundsteuerbescheiden der Stadt Dorsten vorbereitet: unter dem Link http://www.dorsten.de/Verwaltung/Rathaus/Haushalt.htm sind Zahlen und Fakten zum Aktuellen Haushalt zusammengefasst.


25.01.2017
Grünkonzept Barkenberg: Weitere Arbeiten schreiten voran

Im Rahmen des Projektes Grünkonzept Barkenberg sind seit einigen Wochen in großen Teilen der Straße Napoleonsweg Rodungsarbeiten von Bäumen und Sträuchern durchgeführt worden.

Auch im Bereich der Finnstadt werden zeitnah, eventuell noch im Laufe dieser Woche - Rodungen von Hecken und Sträuchern durchgeführt.


23.01.2017
Antrag auf Wohngeld jetzt auch online möglich

Neues Service-Angebot auf der Internetseite der Stadt www.dorsten.de

Auf www.dorsten.de gibt es ein neues Service-Angebot: Über die Internetseite der Stadt ist ab sofort die Seite www.wohngeldrechner.nrw.de erreichbar, über die ein Antrag auf Wohngeld jetzt auch online gestellt werden kann. Einfach in der Suche das Stichwort „Wohngeld“ eingeben.


20.01.2017
Einblick in die Geschichte der Region

Der 106. Band der Vestischen Zeitschrift ist erschienen

2016 feierte der Kreis Recklinghausen sein 200-jähriges Jubiläum. Die Geschichte der Region jedoch reicht noch viel weiter zurück. Einen Einblick in diese bewegte Zeit bis zu den Römerlagern vor über 2000 Jahren gibt der 106. Band der Vestischen Zeitschrift, der von nun an erhältlich ist.


20.01.2017
Umbau 21 – Smart Region

Kann aus der Emscher-Lippe-Region ein Silicon Valley werden?

Wieso nicht. Den Startschuss dafür gibt der Projektaufruf „Umbau21 – Smart Region“, die Initiative zur Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region.


19.01.2017
Erste MITtekonferenz

Stadtteilkonferenz für die Dorstener Innenstadt trifft sich erstmalig

Am Donnerstag, den 26. Januar 2017, findet um 17:00 Uhr im Treffpunkt Altstadt die erste MITtekonferenz, die Stadtteilkonferenz für die Dorstener Innenstadt, statt.


18.01.2017
Das Stadtteilbüro „Wir machen MITte“ lädt zum Neujahrsempfang ein

Am Samstag, 11. Februar 2016, lädt das Stadtteilbüro in der Zeit zwischen 11 Uhr und 15 Uhr herzlich zu einem Neujahrsempfang alle Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure und Interessierte in ihre Räumlichkeiten an der Gahlener Straße 9 ein.


16.01.2017
Keine Überprüfung der Rauchmelder!

Leitstelle ruft nicht an und kündigt Überprüfung an

Die Feuerwehren im Kreis Recklinghausen kommen nicht zu den Bürgern nach Hause und kontrollieren, ob Rauchmelder installiert sind. Die Kreisleitstelle ruft auch nicht bei Bürgern an und kündigt eine derartige Kontrolle an.


11.01.2017
Projektaufruf zu „Umbau 21 – Smart Region“

Beratungstag am 25. Januar in Gladbeck zur Bewerbung um Fördermittel für Projektideen

Die Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR weist hin auf einen Projektaufruf zur Initiative „Umbau 21 – Smart Region“. Herausragende Projekte von z.B. Unternehmen oder Vereinen, die Digitalisierungstechnologien nutzen, können dabei Fördermittel des Landes erhalten.


06.01.2017
Kleiner Fahrplanwechsel in Dorsten

Am Sonntag, dem 8. Januar, tritt ein Fahrplanwechsel der Vestischen in Kraft. Er bringt nur wenige Änderungen im Dorstener Fahrplanangebot mit sich.

Zur Anschlussverbesserung zu den und von Zügen des RE14 Richtung Essen beginnen die TaxiBus-Fahrten der Linie 276 zwölf Minuten früher und zwar um 20:40 Uhr und 21.40 Uhr. In Gegenrichtung rollt der TaxiBus ab der Haltestelle „Gahlener Straße“ 10 Minuten früher los.


05.01.2017
Warn-App NINA warnt ab sofort auch im Kreis Recklinghausen

Warnungen vor Gefahren direkt aufs Smartphone bekommen – ab sofort nutzt der Kreis Recklinghausen die Warn-App des Bundes, NINA, für die Warnung der Bevölkerung. Die App ist eine Ergänzung zu den bislang üblichen Warnungen via Radio und Internet.

Wer künftig im Fall eines Schadensereignisses die Warnungen auf sein Smartphone bekommen möchte, muss dafür die App installieren. Sie ist für die Betriebssysteme iOS (ab Version 7.0) und Android (ab Version 4) kostenlos verfügbar. Der App-Nutzer kann verschiedene Orte eingeben, für die er die Warnungen bekommen möchte. Außerdem ist bei eingeschalteter Ortungsfunktion auch die Alarmierung für den aktuellen Standort möglich.


04.01.2017
Königlichen Besuch

Zum Auftakt der diesjährigen Spendenaktion haben heute Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Marien stellvertretend für alle Sternsinger im Stadtgebiet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Rathauses des Rathauses besucht.

Die kleinen Königinnen und Könige, die in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsam für Gottes Schöpfung – In Kenia und weltweit" die Menschen besuchen, haben ihren Segen symbolisch unter das Stadtwappen im Sitzungssaal des Rates geschrieben. Mit dabei waren die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes.


02.01.2017
REITTURNIER GAHLEN 2017 - 6. - 8. Januar 2017

Charlotte will es wieder wissen - Gahlen 2017
(Gahlen) Rund 290 Kilometer liegen zwischen dem rheinischen Gahlen und Luxemburg und die direkteste Route führt die Titelverteidigerin im Großen Preis der Automobilgruppe Köpper über Belgien nach Gahlen. Charlotte Bettendorf nimmt die Reise gern auf sich, ist auf alles vorbereitet und hat vorsichtshalber auch wirklich alle in Frage kommenden Pferde für Gahlen genannt - darunter auch Queltis, das Siegerpferd 2016.


29.12.2016
Feuerwehr gibt Tipps zum Umgang mit Feuerwerk

Jedes Jahr kommt es in der Silvesternacht zu tragischen Unfällen. Grund dafür ist oftmals die gefährliche Kombination aus Alkohol und Feuerwerk. Diese Verbindung führt immer wieder zu schwerwiegenden Unfällen und endet nicht selten im Krankenhaus. Beim Abbrennen von Feuerwerk sollten einige Regeln unbedingt befolgt werden: Feuerwerkskörper dürfen keinesfalls auf Personen geworfen werden, auch das Werfen aus Fenstern und Balkonen ist zu unterlassen.


29.12.2016
Anita Zajc verstorben

Für ehrenamtliches Engagement durch die Stadt ausgezeichnet

Am 1. Weihnachtstag verstarb eine engagierte Bürgerin unserer Stadt: Anita Zajc, die sich im Stadtteil Hervest in hohem Maße persönlich für ihre Mitbürgerinnen engagiert hat.

Die Protestantin, die sich in jungen Jahren in die Evangelische Frauenhilfe eingebracht hatte, fühlte sich zudem der Ökumene verpflichtet.


22.12.2016
Grußwort von Bürgermeister Tobias Stockhoff

„Die Kraft zum neuen Beginn“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den letzten Tagen habe ich mich oft bei den Nachrichtensendungen gefragt: „Warum bekommen die Mächtigsten der Welt nicht endlich Frieden in Syrien hin?“ Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass ich mit dieser Frage nicht alleine bin. So regen wir uns auf über die „politischen Zwänge“, die einen Frieden in diesem von Krieg und Leid geplagten Land so unendlich weit erscheinen lassen.


22.12.2016
Sicherheitssperren für den Innenstadtkern

Zur Sicherung der Zufahrten zur Innenstadt haben Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei heute insgesamt 10 Standorte zur Aufstellung von 1000 Liter-Wassertanks (IBC) festgelegt. Die Tanks, die gefüllt eine Tonne Gewicht mitbringen, wurden der Stadt durch ein örtliches Unternehmen zur Verfügung gestellt.


21.12.2016
Schweigeminute vor dem Rathaus

Mitarbeiter der Stadtverwaltung gedenken der Opfer des Berliner Attentats

In einer Schweigeminute vor dem Rathaus gedachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dorsten am Mittwoch der Menschen, die getötet oder verletzt wurden bei dem entsetzlichen Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin.


19.12.2016
Regionale 2016: Schlussspurt bis zum Sommer 2017

Projekte werden auch im kommenden Jahr noch ausgezeichnet / Zweite Halbzeit des Präsentationsjahres / Finale im Juni

Noch bis Sommer 2017 läuft im westlichen Münsterland die Regionale 2016. Am 30. Juni endet dann offiziell der Präsentationszeitraum. 27 Projekte haben bislang grünes Licht für die Umsetzung bekommen, weitere sollen im kommenden Jahr noch folgen. Ein Zwischenergebnis, mit dem die Regionale 2016 Agentur ebenso zufrieden ist wie mit dem bisherigen Verlauf des Präsentationsjahres. 


15.12.2016
Ein Symbol für den Frieden

Pfadfinder bringen das Friedenslicht aus Bethlehem ins Rathaus

Pfadfinder des Stammes St. Johannes Dorsten haben in der Ratssitzung am Mittwoch das Friedenslicht aus Bethlehem übergeben. Bürgermeister Tobias Stockhoff dankte für dieses Symbol. „Ich bin den Pfadfindern dankbar, dass sie dieses Licht in die Welt tragen und sich um die Verbreitung des Friedenszeichens kümmern.“


15.12.2016
Ein Symbol für den Frieden

Pfadfinder bringen das Friedenslicht aus Bethlehem ins Rathaus

Pfadfinder des Stammes St. Johannes Dorsten haben in der Ratssitzung am Mittwoch das Friedenslicht aus Bethlehem übergeben. Bürgermeister Tobias Stockhoff dankte für dieses Symbol. „Ich bin den Pfadfindern dankbar, dass sie dieses Licht in die Welt tragen und sich um die Verbreitung des Friedenszeichens kümmern.“


13.12.2016
Toilettenanlage am Westwall:

Schließung für den Abriss Ende des Monats

Der Termin für den Abriss der Toiletten-Anlage am Westwall steht. Der letzte Betriebstag ist am 26.12.2016, ab dem Folgetag wird die Anlage demontiert. Da das Projekt „Nette Toilette“ inzwischen angelaufen ist, ist die Toilettenanlage jetzt verzichtbar.


12.12.2016
Stadterneuerungsprogramm „Wir machen MITte“

Infoabend zur Umgestaltung des Georgplatzes am Dienstag, 20. Dezember

Zur geplanten Umgestaltung des „Georgplatzes“ aus dem Stadterneuerungsprogramm „Wir machen Mitte“ lädt das Team des Stadtteilbüros Bürgerinnen und Bürger ein zu einem Informationsabend am Dienstag, 20. Dezember, um 19 Uhr, in der Gaststätte Georgseck (Georgplatz 1).


12.12.2016
Stadterneuerungsprogramm „Wir machen MITte“

Infoabend zur Umgestaltung des Georgplatzes am Dienstag, 20. Dezember

Zur geplanten Umgestaltung des „Georgplatzes“ aus dem Stadterneuerungsprogramm „Wir machen Mitte“ lädt das Team des Stadtteilbüros Bürgerinnen und Bürger ein zu einem Informationsabend am Dienstag, 20. Dezember, um 19 Uhr, in der Gaststätte Georgseck (Georgplatz 1).


09.12.2016
Wertstoffhof kommenden Freitagnachmittag geschlossen

Der Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebes Stadt Dorsten ist am 16.12.2016 ab 14.30 Uhr wegen einer internen Veranstaltung geschlossen. Die Abgabe von Abfällen ist ab 14.30 Uhr nicht möglich.


06.12.2016
Einladung zur zweiten Informationsveranstaltung zur Umgestaltung der Dorstener Fußgängerzone

Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 19.00 Uhr die zweite Informationsveranstaltung im VHS-Forum, Im Werth 6, Dorsten

Die Weiterentwicklung der Dorstener Innenstadt schreitet voran. Im Rahmen der Umgestaltung der Dorstener Fußgängerzone sind nach Einladung der Stadt Dorsten bereits im Mai zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zusammengekommen, um sich mit der Stadtverwaltung über die Umgestaltung der Fußgängerzone auszutauschen. Zu dem damaligen Zeitpunkt sind noch keine konkreten Planungen vorgestellt worden.


05.12.2016
Einladung zur Eröffnung der Ausstellung „Mein grünes Land“

Donnerstag, 08.12.2016, 18.30 Uhr, Foyer VHS

Zur Eröffnung der Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes „Mein grünes Land“ laden wir Sie in die Volkshochschule ein

Weitere Infos


05.12.2016
Ressort Ordnungswidrigkeiten zieht an die Lessingstraße

Im Fachdienst „Ordnung“ der Kreisverwaltung Recklinghausen findet Anfang Dezember ein Umzug statt. Daher bleibt das Ressort -Ordnungswidrigkeiten- voraussichtlich vom 5. bis 12. Dezember für den Publikumsverkehr geschlossen. In der Woche ziehen die Beschäftigten vom Kreishaus an die Lessingstraße 49.


25.11.2016
Standorte der Defibrillatoren in Dorsten

Jeder Mensch verliert im Laufe seines Lebens viele seiner Verwandten oder engen Freunde durch den „Plötzlichen Herztod“. In Deutschland fordert er jährlich 100.000 Opfer. Viele, wenn nicht die meisten der Betroffenen könnten gerettet werden, wenn es flächendeckend zugängliche Standorte für Defibrillatoren geben würde.


25.11.2016
Vorbereitungstreffen für die Frauenkulturtage 2017

Gemeinsam mit der Villa Keller der Lebenshilfe lädt Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka alle Interessierten zu einem Vorbereitungstreffen für die Frauenkulturtage am Mittwoch, den 30.11.16 um 17.00 Uhr in die Außenwohngruppe der Villa Keller, Bernhardstr. 7 in Holsterhausen ein. Dabei wird es darum gehen, die vorliegenden Ideen weiter zu entwickeln. Auch neue können gerne eingebracht werden. Dabei kann es sich um ganz unterschiedliche Veranstaltungsformate handeln.


25.11.2016
Junge Inspektoren beenden Ausbildung mit guten und sehr guten Leistungen

Stadtverwaltung gratuliert Nachwuchskräften zu hervorragenden Abschlüssen

Mit Spitzenergebnissen haben alle vier Inspektoren-Anwärter/innen des Prüfungsjahrgangs 2016 ihre Ausbildung für den gehobenen Dienst in der Stadtverwaltung Dorsten absolviert. Als Anerkennung bekamen Viviane Rentmeister, Corinna Hormann, Kira Gottschalk und Philip Grabowski in einer kleinen Feierstunde von Bürgermeister Tobias Stockhoff ein Buchgeschenk überreicht.


24.11.2016
Stadt ehrt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für lange Treue

Bürgermeister und Personalrat danken Dienstjubilaren und verabschieden Pensionär

In einer Feierstunde gratulierten Bürgermeister Tobias Stockhoff und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick am Dienstag Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung zu Dienstjubiläen und verabschiedeten einen Mitarbeiter in den Ruhestand. Beide dankten den Jubilaren und dem Pensionär für die lange Treue.


21.11.2016
Stallpflicht für Geflügel in Dorsten

Land weitet Risikogebiete aus

Die Auswirkungen der Geflügelpest H5N8 betreffen jetzt auch den Kreis Recklinghausen. Das Veterinäramt wird am Montag eine Verfügung für das Stadtgebiet Dorsten erlassen: Jeder, der Geflügel hält, ist verpflichtet, die Tiere im Stall unterzubringen.


16.11.2016
Lust auf Besuch? Kolumbianische Austauschschüler suchen Gastfamilien!

Die Austauschschüler der Andenschule Bogota (Kolumbien) wollen gerne einmal den Verlauf von Jahreszeiten erleben. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen südamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) als Kind auf Zeit aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch das „Kind auf Zeit“ den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland aufzustoßen.


15.11.2016
Am Ewigkeitssonntag auf dem Waldfriedhof:

Gedenkfeier, Andacht und Vorstellung der neuen Waldgräber

Das neue Feld für „Waldgräber“ auf dem Waldfriedhof am Tüshausweg in Holsterhausen wird Stadtbaurat Holger Lohse am kommenden Totensonntag (20. November) in einer Begehung vorstellen. Dabei wird er das Konzept zur Beisetzung von Urnen und Bäumen eingehend erläutern. Alle Interessierten treffen sich dazu um 14 Uhr an der Trauerhalle auf dem Friedhof.


15.11.2016
Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im Rathaus

jetzt schnell anmelden und fachkundige Führung sichern!

Die Wanderausstellung des Deutschen Bundestags macht in dieser Woche in Dorsten Station. Unter der Patenschaft von Sven Volmering können sich Bürger aus Dorsten und Umgebung vor Ort über die Arbeit des Deutschen Bundestags informieren.


15.11.2016
Ein neuer Baum für das Baumhaus

Integrative Kindergruppe hilft beim Einsetzen einer Moorbirke

Der „Baum am Baumhaus“ wurde schon schmerzlich vermisst. Seit Montag aber steht eine junge Moorbirke im Pflanzrondell zwischen Rathaus und Stelzenbau, streckt ihre Zweige durch das Lichtloch im Dach über dem Verbindungsweg zwischen beiden Gebäuden. Die Grünflächenabteilung der Stadt hatte den schon recht stattlichen Jungbaum für diesen Standort ausgewählt.


15.11.2016
Sprechstunden für Anwohner der Flüchtlingsunterkunft

Stadt sammelt Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern für die Umgestaltung

Anregungen und Sorgen von Bürgern sollen soweit möglich berücksichtigt werden, wenn das Schulzentrum rund um das alte Petrinum zu einer Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) des Landes für Flüchtlinge umgebaut wird – unabhängig davon, dass die Entscheidung des Ministeriums für diese ZUE noch aussteht. Das hatten Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller und Bürgermeister Tobias Stockhoff Ende September bei einem ersten Bürgerinformationsabend zu diesem Vorhaben versprochen.


14.11.2016
Candystorm für respektvollen Umgang miteinander

Mitmachen: Woche des Respektes in NRW startet heute

Heute startet die „Woche des Respekts“ der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und damit auch der Candystorm für mehr Respekt.


11.11.2016
Stadt Dorsten sucht Schiedspersonen

Ehrenamt ist in den Bezirken Wulfen und Hervest neu zu besetzen

Bürgerinnen und Bürger aus Wulfen und Hervest, die sich für das Amt der „Schiedsperson“ interessieren, können sich im Justiziariat der Stadt Dorsten melden. Im Bezirk Wulfen wird die ehrenamtliche Aufgabe der Schiedsperson und im Bezirk Hervest der stellvertretenden Schiedsperson neu besetzt.


11.11.2016
Trauer um Jim Smith

Mitbegründer der Städtepartnerschaft mit Crawley starb im Alter von 89 Jahren

Im Alter von 89 Jahren ist am Mittwoch Jim Smith verstorben, einer der Väter der Städtepartnerschaft zwischen Crawley und Dorsten. Im August war er noch in Dorsten zu Gast, um die Stadtplakette in Gold entgegen zu nehmen, die ihm als Würdigung für sein jahrzehntelanges Engagement verliehen wurde.


10.11.2016
Initiative „Bildung schafft Zukunft“ stellt 200 Starterpakete für i-Männchen zur Verfügung

Rotary Club Dorsten und Mr. Trucker Kinderhilfe unterstützen die Aktion

Die Initiative „Bildung schafft Zukunft“ freut sich, dass es auch im siebten Jahr in Folge gelungen ist, Dorstener i-Männchen mit „Starterpaketen“ auszustatten. Diese enthalten Malkasten, Wachsmalkreide, Bunt- und Bleistifte in hoher Qualität und nach Maßgabe der Grundschulen. Sie werden Kindern zur Verfügung gestellt, deren Eltern diese Materialien nicht bezahlen können.


08.11.2016
Gründerwoche 2016 im Kreis Recklinghausen

WINDOR veranstaltet Gründernachmittag

Die Gründerwoche Deutschland, eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, ist eine bundesweite Aktionswoche rund um Unternehmergeist und Existenzgründung.


08.11.2016
FW-Dorsten: Feuerwehr Dorsten ehrte verdiente Jubilare - 2 Kameraden für 70-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet

Im Rahmen der diesjährigen Jubilarehrung hat die Freiwillige Feuerwehr Dorsten am Montag, den 07. November, ihre langjährigen Mitglieder geehrt. Die Auszeichnung mit goldenen bzw. silbernen Ehrenzeichen des Landes und des Kreises, wurden durch besondere Ehrungen der Stadt ergänzt.


04.11.2016
Wanderausstellung des Deutschen Bundestages

Auf Initiative der Abgeordneten steht dem Deutschen Bundestag seit vielen Jahren als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit eine Wanderausstellung zur Verfügung. Auf einundzwanzig Schautafeln werden die wesentlichen Informationen über Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments und seiner Abgeordneten vermittelt. Auf einem Multitouch-Tisch und einem Computerterminal können Filme, multimediale Anwendungen und der Internetauftritt des Deutschen Bundestages angeschaut werden.


02.11.2016
Fähre Baldur beendet am Sonntag die Saison

…und damit das zwölfte Jahr Fährbetrieb

Die Fähre „Baldur“ in Dorsten Holsterhausen quert am kommenden Sonntag, 6. November, zum letzten Mal in diesem Jahr die Lippe. Am Tag darauf wird die Personenfähre von der Betriebsmannschaft des Lippeverbandes aus dem Wasser geholt und über den Winter auf dem Bauhof Dorsten eingelagert.


31.10.2016
Auftakt für Dorsten im „InnovationCity roll out“

- Startschuss im Quartier Wulfen-Barkenberg
- Konzeptphase auf sechs Monate angelegt
- Bis 2018 integrierte Entwicklungskonzepte für 20 Quartiere in der Metropole Ruhr

Der „InnovationCity roll out“ hat heute in einem weiteren Quartier offiziell begonnen: Bürgermeister Tobias Stockhoff verkündete den Startschuss in Dorsten Wulfen-Barkenberg. Gemeinsam mit Burkhard Drescher, Geschäftsführer der Innovation City Management GmbH, sowie Holger Lohse, Technischer Beigeordneter der Stadt Dorsten, stellte Bürgermeister Stockhoff das Projekt und die Zielsetzung der Öffentlichkeit vor.


28.10.2016
Sanierung der Hervester Straße durch Landesbetrieb Straßen.NRW: Vollsperrung am Freitag zwischen Munastraße und Wenge

Im Zuge der Sanierung der Hervester Straße (L 608) durch den Landesbetrieb Straßen.NRW kommt es am Freitag, 28. Oktober, in einem weiteren Bauabschnitt zu einer Vollsperrung zwischen Munastraße und An der Wienbecke („Wenge“).


26.10.2016
Suche nach Gastfamilien geht weiter

Australische Gastschüler zu Weihnachten in Dorsten – zwei Familien gesucht
Für den dritten Besuch von australischen Gastschülern zur Weihnachtszeit in Dorsten haben sich zahlreiche Familien gemeldet. Es fehlen allerdings noch zwei Familien. Eine Familie für ein 15-jähriges Mädchen vom 16.12.2016 bis zum 11.01.2017 und eine Familie für einen 16-jährigen Jungen von 16.12.2016 bis zum 27.01.2017.


26.10.2016
Suche nach Gastfamilien geht weiter

Australische Gastschüler zu Weihnachten in Dorsten – zwei Familien gesucht
Für den dritten Besuch von australischen Gastschülern zur Weihnachtszeit in Dorsten haben sich zahlreiche Familien gemeldet. Es fehlen allerdings noch zwei Familien. Eine Familie für ein 15-jähriges Mädchen vom 16.12.2016 bis zum 11.01.2017 und eine Familie für einen 16-jährigen Jungen von 16.12.2016 bis zum 27.01.2017.


20.10.2016
Vorbereitungstreffen für die Frauenkulturtage 2017

Gemeinsam mit dem Haus der Familie lädt Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka alle Interessierten zu einem Vorbereitungstreffen am Donnerstag, den 20.10.16 um 17.00 Uhr ins Haus der Familie, Idastr. 49 in Holsterhausen ein. Dabei wird es darum gehen, die ersten Ideen in Form zu bringen und zeitlich aufeinander abzustimmen.


19.10.2016
Weihnachtstanne für den Marktplatz gesucht

Eine schöne große Tanne ist seit Jahren der Blickfang auf dem weihnachtlichen Marktplatz in Dorsten. Um auch in diesem Jahr wieder einen imposanten Weihnachtsbaum aufstellen zu können, sucht die Stadt Dorsten eine Tanne, die rund 10 bis 12 Meter groß ist und üppig gewachsen ist.


18.10.2016
Lippeverband zieht „Baldur“ über den Winter an Land

-      Lippefähre in Dorsten legt demnächst eine Pause ein
-      Im Frühjahr lässt der Lippeverband sie wieder zu Wasser


14.10.2016
Sanierung Hervester Straße:

Anliegerinformation am Montag, 14:00 bis 16:00 im Rathaus

Der Landesbetrieb beginnt am Montag, 17.10., mit den ersten Arbeiten zur Sanierung der Hervester Straße, L608. Betroffen ist zunächst der Abschnitt von der B58 bis zum Kleinen Ring. Dabei wird jeweils halbseitig unter Einsatz einer Lichtsignalanlage gearbeitet.

11.10.2016
Neue Azubis bei der Stadt Dorsten – Begrüßung durch Bürgermeister Tobias Stockhoff

19 Auszubildende begannen am 1. August bzw. 1. September ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Dorsten. Die Lehrlinge, die in verschiedenen Bereichen der städtischen Verwaltung arbeiten, wurden von Bürgermeister Tobias Stockhoff und der Personalabteilung willkommen geheißen. 


07.10.2016
„Wir machen MITte“-Projekt:

Begehung des Schölzbaches und seiner Nebengewässer
Ein Projekt im Rahmen des Innenstadtkonzeptes „Wir machen Mitte“ ist die ökologische Optimierung des Schölzbachtales und Attraktivierung des Schölz­bachtales (Projekt D1).


07.10.2016
RVR-Verbandsversammlung beschließt Fortführung des Geonetzwerk.metropoleRuhr als Daueraufgabe des Verbandes

Essen / Metropole Ruhr. Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat in ihrer heutigen Sitzung (30. September) beschlossen, das Geonetzwerk.metropoleRuhr nach einer erfolgreichen dreijährigen Pilotphase zur Daueraufgabe des Verbandes zu machen. Damit werden wichtige Geodaten der Region über Gewerbeflächen, Wohngebiete, Naturschutzareale oder zu Umwelt und Klima zentral bereitgehalten.


06.10.2016
Außergewöhnliche Fundsache: Hilfscomputer für Sprachbehinderte

Im Fundbüro der Stadt Dorsten ist am Mittwoch ein außergewöhnliches Fundstück gelandet: Ein Hilfscomputer für Sprachbehinderte. Das in der Neuanschaffung sehr teure Gerät war in den vergangenen Tagen in einem Zug der Nordwestbahn liegengeblieben und nun ans Fundbüro der Stadt überstellt worden.


05.10.2016
Abenteuerland Kindergarten: 20-jähriges Bestehen

Der Kindergarten „Abenteuerland“ an der Theodor-Heuss-Straße feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet die Tagesstätte am 22. Oktober einen Familientag für Kinder und Eltern. Neben dem Festtag der städtischen Kita wird zudem das zehnjährige Bestehen des Fördervereins Abenteuerland e.V. gefeiert.


05.10.2016
„Inuit zu Besuch in Altendorf“

Kinder-Kultur-Tage vom 20. bis 22. Oktober in der Mehrzweckhalle

Es ist wieder soweit: Die Altendorfer Vereine und das Amt für Familie und Jugend, Schule und Sport, Abteilung Jugendförderung, laden alle Kinder zu den Kinder-Kultur-Tagen 2016 in der Mehrzweckhalle (Im Päsken 14) ein von Donnerstag bis Samstag (20. bis 22. Oktober).


05.10.2016
Stadtrundgang „Spurensuche“ am Sonntag, 9. Oktober

Zerstörung der Stadt und der Region im zweiten Weltkrieg und der Wiederaufbau

Einen Stadtrundgang zu einem ernsten Thema bietet die Stadtinfo Dorsten am Sonntag, 9. Oktober: Unter dem Titel „Spurensuche“ erfahren die Teilnehmer etwas über die Zerstörung durch Bombenangriffe im zweiten Weltkrieg und den späteren Wiederaufbau.


30.09.2016
Ehrungen und Verabschiedungen im Rathaus der Stadt

Im Rahmen einer kleinen und festlichen Ehrung am 29. September 2016 verabschiedeten sich Bürgermeister Tobias Stockhoff und der stellvertretende Personalratsvorsitzende Thomas Löpki von Georg Lammers, Sozialamt, und Ludger Winkel vom Entsorgungsbetrieb.

Beide gehen in den wohlverdienten Ruhestand.


30.09.2016
Kanalbaustelle: Buerer Straße wird ab 7. Oktober für zwei Wochen gesperrt

Im Zuge des Neubaus des Logistikzentrums Avarto an der Buerer Straße muss zur Herstellung des Kanalanschlusses die Buerer Straße (Kreisstraße 32) in Höhe der vorhandenen Baustellenzufahrt ab Freitag,7. Oktober 2016, für die Dauer von voraussichtlich zwei Wochen voll gesperrt werden. Eine Umleitung über die Hervester Straße (L608) und Marler Straße (B225) sowie über die Gottlieb-Daimler-Straße wird ausgewiesen.


29.09.2016
Dienstjubiläen im Rathaus der Stadt Dorsten

25 Jahre in der Verwaltung der Stadt Dorsten – Bürgermeister Stockhoff und der stellvertretende Personalratsvorsitzende Thomas Löpki dankten den verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 28.09.2016 herzlich für ihren langjährigen Einsatz.

 


27.09.2016
Integratives Zirkusprojekt vom 9. bis 14. Oktober

50 deutsche und 50 Flüchtlingskinder erarbeiten große Manegen-Show

Zu einem integrativen Zirkusprojekt mit 50 Flüchtlings- und 50 deutschen Kindern lädt das Dorstener Integrationsforum (DIF) ein in der ersten Herbstferienwoche (9. bis 14. Oktober). Gemeinsam mit dem Zirkus Jonny Casselly proben die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren und aus 14 verschiedenen Nationen für eine große Galashow in der Zeltmanege.


23.09.2016
Familienwegweiser wird aktualisiert

Zurzeit wird der Familienwegweiser der Stadt Dorsten aktualisiert. Das Familienbüro  hatte im vergangenen Jahr einen umfassenden Katalog erstellt, der Familien wichtige und nützliche Informationen über die vielfältigen Angebote und Leistungen von Verbänden, Vereinen, Einrichtungen und Institutionen in unserer Stadt gibt.


23.09.2016
Stadterneuerungsprogramm „Wir machen MITte“

Altstadtfonds zur Unterstützung von privaten Projekten startet
Dafür wird ein Beirat gegründet

Im Rahmen der Innenstadterneuerung „Wir machen MITte“ startet der „Fonds zur Stärkung der Altstadt“. Mit diesem Fördertopf werden jährlich bis zu 50 000 Euro zur Verfügung gestellt für private Ideen, die im öffentlichen Raum umgesetzt werden oder der Öffentlichkeit zu Gute kommen.


22.09.2016
BIP im Oktober

Sprechstunden in den Ortsteilen


22.09.2016
Terminverlegungen wegen des Feiertages „Tag der Deutschen Einheit“

Marktverlegung in der Altstadt

Aufgrund des Feiertages 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) findet der Wochenmarkt in der Altstadt nicht am Montag, sondern am Dienstag, den 04.10.16, statt.


22.09.2016
„Dinner for one“ bringt 1000 Euro für Förderschulen

Freundeskreis und Bürgermeister übergeben die Spenden

Den 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II. feierte der Freundeskreis Crawley im Juni stilecht mit einer leicht umgeschriebenen Aufführung des berühmten Silvestersketches „Diner for one“ – mit Bürgermeister Tobias Stockhoff in der Rolle des Butlers, der für vier abwesende Gäste trinken muss und den Abend zunehmend angeschlagen übersteht.


21.09.2016
Australische Gastschüler zu Weihnachten in Dorsten:

Zwei Quartiere für 2 Jungen werden noch gesucht

Für den dritten Besuch von australischen Gastschülern zur Weihnachtszeit in Dorsten haben sich zahlreiche Familien gemeldet, dies kann die stadtinfo erfreut mitteilen. Es fehlen nur noch zwei Familienquartiere für zwei Jungen.


21.09.2016
Bekanntgabe des Wahlergebnisses des Dorstener Jugendgremiums "Jugend in Aktion"

Die Wahlen zum Jugendgremium "Jugend in Aktion" wurden am 14.09.2016 beendet.

Acht weiterführende Schulen und vier Jugendeinrichtung der Stadt Dorsten sowie die Dorstener Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Maria Veen haben an den Wahlen teilgenommen. 


21.09.2016
Bekanntgabe des Wahlergebnisses des Dorstener Jugendgremiums "Jugend in Aktion"

Die Wahlen zum Jugendgremium "Jugend in Aktion" wurden am 14.09.2016 beendet.

Acht weiterführende Schulen und vier Jugendeinrichtung der Stadt Dorsten sowie die Dorstener Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Maria Veen haben an den Wahlen teilgenommen. 


20.09.2016
Ausbildung bei der Stadt Dorsten

Die Stadt Dorsten stellt im Jahre 2017 wieder Beamtenanwärter/-innen und Auszubildende für verschiedene Ausbildungsberufe ein. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 17.09.2016.

Für die Ausbildungsberufe Technische/r Systemplaner/in, Straßenwärter/in, Gärtner/in und Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft können Sie sich noch bis zum 22.10.2016 bewerben.


16.09.2016
Ferienschwimmkurse "NRW kann schwimmen"

Alle Kinder der 3.-6. Schulklassen sollen Schwimmen lernen.

Das ist das Ziel, welches wir als Trägerverein Hallenbad Dorsten Wulfen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Schwimmverband und der Landesregierung NRW erreichen wollen.


12.09.2016
Mit dem neuen Programm der VHS ab in den Herbst!

Dorsten. Pünktlich zum Ende der Sommerferien erscheint das neue VHS-Programm zum zweiten Halbjahr 2016. Mit mehr als 320 Veranstaltungen und rund 7000 Unter­richtsstunden bietet die VHS im Herbst wieder ein äußerst attraktives Weiterbildungsangebot für alle Dorstener. Speziell für das junge Publikum werden im Herbst 33 ausgesuchte Kurse angeboten. Die entsprechenden Programmflyer „Junge VHS“ werden rechtzeitig zu Schuljahresbeginn dann auch an den Dorstener Schulen verteilt. Und an „aktive Senioren“ wenden sich 26 Bildungsveranstaltungen.


12.09.2016
Neuer Online-Service „Hundesteuer“

Ein neuer Online-Service steht ab sofort auf der Homepage der Stadt Dorsten zur Verfügung. So läßt sich ein Hund jetzt online beim Stadtsteueramt (Hundesteuer) anmelden. Ein Antrag auf Steuerermäßigung und auf Befreiung der Hundesteuer ist ebenfalls online verfügbar.


07.09.2016
Amtsblatt der Stadt Dorsten

Das Amtsblatt der Stadt Dorsten Nr. 15 vom 07.09.2016 ist erschienen.

Amtsblatt der Stadt Dorsten 


06.09.2016
Zeitzeugen mit viel Charme - Tag des offenen Denkmals:

Stiftung öffnet Tore von neun Industriedenkmalen

Wie gut, dass sie bewahrt wurden, die vielen baulichen Zeugnisse aus der Zeit von Kohle, Stahl und harter Arbeit, ermöglichen sie doch eine intensive Erinnerung an das vergangene Industriezeitalter, das insbesondere die zuvor ländlich geprägte Ruhrgebietslandschaft so radikal veränderte. Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag (11.9.) bietet die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur an neun ihrer insgesamt 13 Standorte die Möglichkeit, in die vergangenen Zeiten einzutauchen.


05.09.2016
Herbstspaziergang in der Altstadt

Spurensuche – ein Rundgang zur Thematik des II. Weltkrieges in Dorsten

Der 22. März 1945 in Dorsten:  Kurz vor dem Ende des II. Weltkrieges wurden die Altstadt von Dorsten und der Ortsteil Wulfen bei Bombenangriffen schwer getroffen. Ein 90-minütiger Rundgang durch die Innenstadt vermittelt das Ausmaß der Zerstörungen, vergleicht Bilder aus der Zeit vorher mit den aktuellen Ansichten. Gästeführerin: Frau Petra Eißing.


05.09.2016
Kostenerstattung für Jugendliche Flüchtlinge

Stadtspitze kritisiert Bearbeitungsrückstand beim LWL

Die Stadt Dorsten hat vom Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) bislang nicht einen Cent Kostenerstattung für die Aufnahme und Versorgung von „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ erhalten. Bürgermeister Tobias Stockhoff, Erster Beigeordneter Lars Ehm und Kämmerer Hubert Große-Ruiken nannten den Bearbeitungsrückstand am Freitag in der Sitzung des Verwaltungsvorstandes „erschreckend“.


02.09.2016
Schnell Tickets buchen für einen gemütlichen Altweibersommerspaziergang

Der Sommer neigt sich dem Ende, die Tage werden kürzer. Der Altweibersommer ist eine perfekte Zeit für Spaziergänge und Stadterkundungen: Daher jetzt noch ganz schnell Tickets für die letzten beiden Hanserundgänge in der stadtinfo Dorsten buchen! 


01.09.2016
Rotes Kreuz organisiert Blutspendeaktion vor der Stadtverwaltung

Premiere in Dorsten

Zum ersten Mal stand am heutigen Mittwoch das Blutspendemobil des Roten Kreuzes direkt vor dem Dorstener Rathaus und lud die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Spende ein. Auch Bürgermeister Tobias Stockhoff ließ es sich nicht nehmen, mit gutem Beispiel voranzugehen. „Als Ehrenamtlicher im THW weiß ich, das Blutspenden nicht nur im medizinischen Alltag, sondern auch bei schweren Unfällen und Katastrophen für die Opfer lebensrettend sind.


30.08.2016
Neuer Wegweiser „Tipps und Adressen für Frauen in Dorsten“

Pünktlich zum dreißigjährigen Bestehen der Gleichstellungsstelle sind nun die „Tipps und Adressen für Frauen in Dorsten“ in Neuauflage erschienen. Wer nach Informationen zu Beratungsstellen, Institutionen, Organisationen und Vereinen sucht, wird hier fündig.


29.08.2016
Bürgermeister und Kämmerer kritisieren Erhöhung der LWL-Umlage

„Dagegen können wir nicht mehr ansparen. Das provoziert Steuererhöhungen“

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Kämmerer Hubert Große-Ruiken üben scharfe Kritik an der nicht geplanten erneuten Steigerung der Umlage für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). „Das ungezügelte Ausgabeverhalten des Verbandes gefährdet unseren Haushaltsausgleich und provoziert Steuererhöhungen“, so Bürgermeister Stockhoff. „In den letzten Wochen durften wir in den Zeitungen viel lesen über die Segnungen des LWL. Aber dafür bekommen wir nun die Rechnung.“


24.08.2016
Main Group Visit aus Crawley

Bürgermeisterempfang “very british”

Main Group Visit: So heißen die jährlichen Besuche in der Partnerstadt, in geraden Jahren in Dorsten, in ungeraden Jahren in Crawley.

Am Montagvormittag (10:30 Uhr) begrüßte daher Dorstens Bürgermeister Stockhoff die Gäste aus Großbritannien– darunter auch Crawleys neuer Bürgermeister Raj Sharma - und die Gastgeber im Ratssaal: very british und ganz auf Englisch!


24.08.2016
Australische Gastschüler kommen wieder nach Dorsten

Zweimal schon haben australische Gastschüler ihre Weihnachtsferien in Dorsten verbracht, die stadtinfo Dorsten übernimmt die Vermittlung in die Familien mit Kindern an Schulen in Dorsten, Schermbeck und Kirchhellen. Die Jugendlichen aus dem Großraum Sydney haben bei ihrem Aufenthalt durch die Familien und Schulen viel über Deutschland gelernt, im Gegenzug war das Kennenlernen der Jugendlichen von „downunder“ und deren Lebensstil eine Bereicherung für die Schüler aus Dorsten.


23.08.2016
Neuwahl des Dorstener Jugendgremiums "Jugend in Aktion"

Bekanntgabe der Kandidaten für die Neuwahl des Dorstener Jugendgremiums "Jugend in Aktion"

Nächste Woche beginnen die Neuwahlen des Jugendgremium "Jugend in Aktion". Im Zeitraum vom 31.08. bis 13.09.2016, erhalten die Kinder und Jugendlichen der teilnehmenden Schulen und Jugendeinrichtungen die Möglichkeit ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter zu wählen.


23.08.2016
Angekommen in deiner Stadt: Projektstart im Kreis Recklinghausen

Angekommen in deiner Stadt: Projektstart im Kreis Recklinghausen NRW-Schulministerium, Walter Blüchert Stiftung und Kreis Recklinghausen kooperieren für junge Geflüchtete

Ankommen in einer fremden Stadt, in einem fremden Land: aktuell ein Schicksal vieler Jugendlicher im Kreis Recklinghausen. Diese jungen Menschen wollen lernen, sich integrieren, hier arbeiten und ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten.


18.08.2016
Zwei neue Briefkästen in der Altstadt

Es hat eine Weile gedauert – aber jetzt stehen zwei neue Briefkästen in der Altstadt Dorsten, die in dieser Woche durch die Post montiert wurden.


16.08.2016
Offenlegung der Pläne „Rapphoffs Mühlenbach“

Vorflut und Hochwasserschutzmaßnahmen des Lippeverbandes

Der Plan des Lippeverbandes zur Verbesserung der Vorflut und zur Sicherung des Hochwasserschutzes im Bereich des Rapphoffs Mühlenbaches von km 4,4 bis km 6,3 in Dorsten und Gelsenkirchen wurde durch die Kreisverwaltung Recklinghausen festgestellt. Der betroffene Bereich des Rapphofs Mühlenbaches befindet sich zwischen der Altendorfen Straße in Gelsenkirchen und der Rapphof Mühle, Altendorfer Straße in Dorsten.


16.08.2016
Buchungsfehler führte zu Irritation

Wie uns die Volksbank Dorsten mitteilte, ist es bei einigen ihrer Kunden zu Irritationen und Nachfragen wegen einer Fehlbuchung der Stadtkasse Dorsten im Bereich Grundbesitzabgaben und Hundessteuern gekommen. Ein Teil der Lastschriften wurde daher zurückgebucht und erscheint als zwei Buchungen auf den Kontoauszügen. Da Abbuchungen und Rückbuchungen beitragsmäßig gleich sind, heben sie sich auf. Ein Schaden für die Kontoeigner ist nicht entstanden.


16.08.2016
Israelischer Botschafter und Landtagspräsidentin zu Besuch in Dorsten und Bottrop

Beeindruckt zeigten sich Israels Botschafter in Deutschland S. E. Yakov Hadas-Handelsman und die NRW-Landtagspräsidentin Carina Gödecke bei ihrem Besuch im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten. Assistiert von Bürgermeister Tobias Stockhoff trugen sich beide nicht nur ins Goldene Buch der Stadt Dorsten ein sondern auch noch ins Gästebuch des Museums. Umrahmt wurde der hohe Besuch durch Reden und eine Besichtigung der Ausstellungsräume.


16.08.2016
Dorstener Jugendgremium "Jugend in Aktion"

Wahltermin: Mittwoch, 31.08. – Dienstag, 13.09.2016

Die Wahlen zum Jugendgremium "Jugend in Aktion" stehen kurz vor der Tür. Nach den Sommerferien, im Zeitraum vom 31.08. bis 13.09.2016, erhalten die Kinder und Jugendlichen der teilnehmenden Schulen und Jugendeinrichtungen die Möglichkeit ihre Stellvertreter zu wählen.


12.08.2016
Neubau Kinderspielplatz Teichstraße, Dorsten Hardt

Bürgerbeteiligung vom 17. bis 24. August 2016

Weitere Informationen


09.08.2016
Präsentationsjahr Regionale 2016

Veranstaltungsübersicht 11.-21. August

Weitere Informationen

 


09.08.2016
Anmeldung der Schulneulinge 2017

Nach dem Schulgesetz NRW werden am 1. August 2017 alle Kinder schulpflichtig, die in der Zeit vom 1. Oktober 2010 bis einschließlich 30. September 2011 geboren wurden. Die Eltern/Erziehungsberechtigten dieser Kinder erhalten Anfang September 2016 eine schriftliche Mitteilung des Amtes für Familie und Jugend, Schule und Sport der Stadt Dorsten, aus der hervorgeht,

a.) dass ihr Kind schulpflichtig wird und
b.) in welchen Grundschulen das schulpflichtige Kind angemeldet werden kann.

Die Anmeldung muss bis spätestens 15. November 2016 an der gewählten Grundschule erfolgen.


05.08.2016
Ausstellung im Bürgermeisterbüro: Farbenrausch und leise Töne

Farbenfrohe geometrische Formen, monochrome Flächen in Spachteltechnik und sprühende Gischt am Meer: In den Arbeiten von Elke Heinrich hat die Dorstenerin Stimmungen eingefangen und in der Malerei ausgelebt.

Die Arbeiten in Acryl, Öl  - gegenständlich wie abstrakt - sowie Collagen in freier Gestaltung hängen derzeit in den Räumen des Bürgermeisterbüros im Rathaus an der Halterner Straße. Bürgermeister Tobias Stockhoff freut sich über die abwechslungsreiche Ausstellung in seinen Räumen.


03.08.2016
Internationaler Schüleraustausch · Gastfamilien gesucht!

Ermöglichen Sie einem jungen Menschen den Aufenthalt in Deutschland! Die kurzzeitige Erweiterung Ihrer Familie wird Ihnen Freude machen. Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche ausreichend Taschengeld mit. 


02.08.2016
Terrorwelle in Europa

Bürger von Ernée danken für Dorstener Anteilnahme

Nach dem Terroranschlag in Nizza hatten Bürgermeister Stockhoff und der Vorsitzende des Deutsch-Französischen Freundeskreises Arno Hartmann den Bürgern unserer Partnerstädte in einem Schreiben kondoliert. Jetzt hat Bürgermeister Lemonnier hat auf das Schreiben reagiert. Die Antwort aus Ernée bestätigt in beeindruckender Weise die große Verbundenheit unserer beiden Städte.


29.07.2016
A31: Sperrung der Anschlussstelle Lembeck in Richtung Emden

A31: Sperrung der Anschlussstelle Lembeck in Richtung Emden Lembeck/Hamm (straßen.nrw.) Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm saniert bis Dezember 2016 auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Reken sechs Kilometer Fahrbahn und ein Brückenbauwerk. Zurzeit läuft die 4. Bauphase und die Anschlussstelle Lembeck ist für den Verkehr frei gegeben. Ab Sonntag (7.8.) wird in der A31-Anschlussstelle Lembeck die Auf- und Ausfahrt in Richtung Emden gesperrt, da ab Montag (8.8.) die 5. Bauphase beginnt.


27.07.2016
Jugend in Aktion: Jugendgremium trifft auf ÖPNV und Verkehrs-Planer

Die Vertreter des Jugendgremiums „Jugend in Aktion“ besuchten in ihrer elften Sitzung die  Vestischen Straßenbahnen GmbH und hatten dabei Gelegenheit, mit Vertetern des Verkehrsunternehmens und einiger Verkehrsplaner aus der Stadt Dorsten und dem Kreis Recklinghausen zu diskutieren. 

Vorausgegangen war eine von der Stadt Dorsten angestoßenen Umfrage an allen örtlichen weiterführenden Schulen zu Problemen mit dem ÖPNV. Im Anschluss daran wurde ein Busforum zum Vertiefen der Fragebogenergebnisse durchgeführt.


19.07.2016
Stadt nimmt Töchter der Familie A. in Leistungsbezug auf

Medizinische Behandlungen hat die Stadt auch vorher schon übernommen

Die Stadt Dorsten hat die beiden Töchter der Familie A. aus Afghanistan in den Leistungsbezug aufgenommen. Zwar ist die Zuweisung an die Stadt Dorsten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) noch nicht erfolgt. Nachdem dort nach Zusicherung der betreuenden Integrationslotsen der Asylantrag für die beiden Mädchen gestellt wurde, ist eine erste Bedingung für den Leistungsbezug in Dorsten allerdings erfüllt. In diesem besonderen Fall besteht kein Zweifel mehr daran, dass die Zuweisung nach Dorsten zu den bereits hier lebenden Eltern und Geschwistern erfolgen wird.


15.07.2016
Vier „Azubis“ der Stadt haben mit „gut“ oder besser abgeschlossen

Bürgermeister Stockhoff gratuliert zu hervorragenden Leistungen

Ines Daniel, Hendrik Fröscher, Maximiliane Spieckermann und Pia Winter haben ihre Ausbildungen bei der Stadt mit Spitzenleistungen abgeschlossen: Alle erreichten am Ende der Lehrzeit mindestens die Note „gut“ (und besser).

Bürgermeister Tobias Stockhoff überreichte am Donnerstag Buchgeschenke als Anerkennung und gratulierte zu den tollen Leistungen. „Wenn unsere Azubis gute Ergebnisse haben, freut uns das natürlich für die Nachwuchskräfte.


13.07.2016
Pläne zum Ausbau des Kirchwegs in Deuten

Die Stadt Dorsten beabsichtigt den Kirchweg in Deuten zwischen beiden Einmündungen des Galgenkamp ausbauen. Dazu gab es am 7.7.2016 eine Bürgerinformation. Die Pläne liegen noch bis Freitag, 15. Juli, öffentlich im Rathaus aus und können auch hier eingesehen und heruntergeladen werden. 


13.07.2016
Fortschreibung des Entwicklungskonzeptes zur Steuerung des Einzelhandels in der Stadt Dorsten

2009 legte die Stadt Dorsten erstmals ein städtebauliches Entwicklungskonzept zur Einzelhandels- und Zentrenentwicklung vor. Die veraltete Datenbasis und veränderte Rahmenbedingungen machten eine Aktualisierung der Datengrundlagen erforderlich. Auf der Grundlage einer erneuten handelswirtschaftlichen Erhebung und gutachterlichen Einschätzung des Dorstener Einzelhandels legt die Stadt nun das auf den aktualisierten Daten aufbauende „Entwicklungskonzept zur Steuerung des Einzelhandels in der Stadt Dorsten“ (Einzelhandels-Steuerungskonzept) vor.


17.06.2016
Stiftungssitzung Dorstener Kinder- und Jugendferienstiftung

In der Sitzung der Dorstener Kinder- und Jugendferienstiftung vom 09.06.2016 wurden die Richtlinien zur „Förderung von Kinder- und Jugendfreizeiten“ geändert. Die neue Satzung liegt in den nächsten Tagen im Jugendamt vor und ist auch auf der Homepage der Stadt Dorsten im Internet einsehbar.
 


17.06.2016
Spielmobilteam unterstützt offenes Angebot des KiJuFaz

Angebot im Wohnbereich Am Wall in Barkenberg wird gut angenommen

Seit sechs Jahren bietet das Kinder-, Jugendlichen- und Familienzentrum (KiJuFaz) in Barkenberg einmal wöchentlich einen Spielnachmittag im Wohnbereich Am Wall an. Aufgrund der weiter steigenden Nachfrage wird dieses Angebot jetzt in Kooperation mit der Abteilung Jugendförderung der Stadt Dorsten erweitert. Zukünftig werden zwei Honorarkräfte des Spielmobilteams hier unterstützend mitwirken.


14.06.2016
Grafitiy-Aktion mit Pfiff

Jugendliche am T.O.T. gestalteten Betonwand

Die betongraue Garagenwand am Spielplatz an der Kettelerstraße in Lembeck bekam am Samstag, 10.06.16 ein neues strahlendes Gesicht. Eingeladen waren alle Lembecker, um sich die Aktion anzusehen. In entspannter Atmosphäre bei sonnigem Wetter, Kuchen und Grillfleisch kamen Menschen jeder Generation zwischen 3 Monaten und 92 Jahren zusammen.


13.06.2016
Wir machen MITte: Umgestaltung der Fußgängerzone

Wettbewerb um die besten Ideen: Stadt sucht Planungsbüro

Für mehrere Maßnahmen des Stadterneuerungsprojekts „Wir machen MITte“ werden zurzeit die planerischen Vorbereitungen angestoßen. So auch für die Umgestaltung der Fußgängerzone. Nachdem in einer ersten Bürgerbeteiligung Mitte Mai die Qualitäten der Dorstener Innenstadt gemeinsam mit den Bürgern herausgearbeitet und Handlungsbedarfe benannt wurden, hat die Verwaltung jetzt das europaweite Ausschreibungsverfahren eingeleitet, um ein geeignetes Büro für die Planung des Umbaus zu finden.


03.06.2016
Anbau und Staffelgeschoss erweitern Verwaltungsgebäude Bismarckstraße

Raumnot in Jobcenter, Sozialamt und Gebäudemanagement wird entspannt

Das angemietete Verwaltungsgebäude Bismarckstraße am Gemeindedreieck („Rundbau”) wird um einen Anbau ergänzt und der Gebäudeteil Bismarckstraße 1a gegenüber Lidl mit einem Staffelgeschoss aufgestockt. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 6. Juni, und sollen bis spätestens Ende März 2017 abgeschlossen sein. Bauherr ist nicht die Stadt Dorsten, sondern der Eigentümer und Vermieter IPE.


31.05.2016
Sommerferienspaß 2016: Angebote jetzt buchen!

Das Sommerferienspaßheft 2016 ist da: Das bedeutet, dass auch die Sommerferien praktisch vor der Tür stehen!

Rechtzeitig zu Beginn der großen Ferien werden die Heftchen mit den tollen Angeboten für Kids und Jugendliche an den Schulen verteilt bzw. liegen im Stadtgebiet und in der Geschäftsstelle der Dorstener Zeitung aus.


23.05.2016
Sehr gute Resonanz bei Dorstener "Foto-Expediton Lippeland"

101 Teilnehmer gingen in Dorsten auf die Jagd nach 18 Fotomotiven

- Der jüngste war zwölf Jahre alt, der älteste 71!
- Die weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer aus dem knapp 100 Kilometer entfernten Wickede
- Bekanntgabe der Siegerinnen und Sieger am 22. September im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Gymnasium Petrinum

Dorsten. Eine sehr gute Resonanz verzeichneten der Lippeverband, die Stadt und die Volkshochschule am Samstag bei der diesjährigen „Foto-Expedition Lippeland“ in Dorsten. 101 Teilnehmer machten sich bei allerbestem Foto-Wetter auf die Jagd nach den 18 besten Motiven.


04.05.2016
Erster Spatenstich für neues Baugebiet

Am Bückelsberg in Wulfen werden 40 neue Bauplätze erschlossen
Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist enorm hoch

Die städtische Wirtschaftsförderung WINDOR erschließt in den kommenden Wochen die noch unbebauten Flächen im zweiten Abschnitt des Neubaugebiets Bückelsberg in Alt-Wulfen. Mit einem symbolischen Spatenstich am Dienstag gaben Bürgermeister Tobias Stockhoff, Stadtbaurat Holger Lohse, WINDOR-Geschäftsführer Günter Aleff und Projektleiter Jürgen Bendisch das Startsignal für die Arbeiten.


04.05.2016
Am Freitag, den 06.05.2016 ziehen die Webseiten der WINDOR um

WindorAufgrund eines Providerwechsels werden die Internetseiten der WINDOR vorübergehend nicht erreichbar sein. Während des Umzugs der Domains, win-dor.de, windor-dorsten.de und stadtinfo-dorsten.de, erhalten Sie beim Aufruf einer dieser Adressen eine Fehlermeldung.


02.05.2016
Barkenberg nimmt an „InnovationCity roll out“ teil

Als eines von 20 „Musterquartieren“ des Projekts

Barkenberg wird eins von 20 „Musterquartieren“ bei der Übertragung des Konzepts „InnovationCity“ Bottrop in die Region. Bei der heutigen Bekanntgabe der teilnehmenden Städte in Oberhausen erhielt Bürgermeister Tobias Stockhoff von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft diese gute Nachricht überbracht. Dorsten hatte sich beim „roll out“ des Modellprojekts in die Region unter insgesamt 52 Städten beworben.


02.05.2016
Parcours gegen Rechts: Aktion an Gerhart-Hauptmann-Realschule

Am 28.04.2016 fand auf Initiative der Jugendförderung der Stadt Dorsten ein interaktiver „Parcours gegen Rechts“ statt. Dieses Angebot wurde in Kooperation mit Mitarbeitern des Bezirksjugendwerkes der AWO Westliches Westfalen durchgeführt. Frau Heidrich und Frau Köhn von der Gerhart-Hauptmann-Realschule freuten sich, den Parcours an ihrer Schule anbieten zu können und betonten die Bedeutung dieses besonderen Angebotes.


28.04.2016
Girls und Boys Day in Dorsten

Girls DayAm heutigen Donnerstag finden wieder der bundesweite Girls‘ Day und der bundesweite Boys‘ Day statt, um Schülerinnen und Schülern einen Einblick in Berufe zu vermitteln, die sie bei der Ausbildungs- und Berufswahl eher außen vor lassen.


27.04.2016
Eröffnung des BahnLandLust-Radweges am 1. Mai in Reken

doc-teamSpektakuläre Fahrrad-Stunt-Show mit dem „doc-Team“

Mit dem bunten „Tag der Mobilität“ wird am 1. Mai am Bahnhof in Reken der „BahnLandLust“-Radweg von Dorsten nach Coesfeld eröffnet. Auf die Besucher dieses gemeinsamen Regionale 2016-Projekts der Städte Dorsten, Coesfeld und Reken wartet dort ein spektakuläres Highlight.


26.04.2016
Los geht’s: Das Präsentationsjahr der Regionale 2016 startet

Offizielle Eröffnung am Freitag mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft / Auftaktwochenende mit zahlreichen Veranstaltungen / Neue Programm-Internetseite

Die letzten Vorbereitungen sind getroffen, das westliche Münsterland steht in den Startlöchern: Unter dem Motto „ZukunftsLAND verbindet“ beginnt an diesem Wochenende das Präsentationsjahr der Regionale 2016. Den offiziellen Startschuss gibt NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bei der offiziellen Auftaktveranstaltung am Freitag in Coesfeld. An den beiden folgenden Wochenend-Tagen, 30. April und 1. Mai, stellen sich viele Regionale 2016-Projekte im westlichen Münsterland mit Veranstaltungen und Touren vor. Über das gesamte Veranstaltungsprogramm informiert eine neue Internetseite unter www.zukunftsland-verbindet.de


18.04.2016
Erster Hanserundgang der neuen Saison

Anekdoten und Mittelaltergeschichte mit dem Hansekaufmann

Ein bisschen unstet schien das Wetter am Samstag zu sein, kurz nach Mittag noch ein Regenschauer. Trotzdem, 15 neugierige Dorstener erschienen am Samstag pünktlich zum gebuchten Termin der ersten Hanseführung der Sommersaison 2016.


15.04.2016
Eröffnung der „BahnLandLust“-Radroute

Das Bild zeigt den Schienenbus „Sprinter“, der an diesem Tag zwischen Dorsten und Coesfeld fährt. Foto: Stadt DorstenAm 1. Mai: Mit Fahrrädern oder historischen Sonderzügen von Dorsten zum „Tag der Mobilität“ in Reken

Wenn Dorsten – wie oft gesagt – die Brücke ist zwischen Ruhrgebiet und Münsterland, dann fährt die Regionalbahn RB 45 von Dorsten nach Coesfeld auf dem Gleis zwischen diesen beiden Regionen, zwei ungleiche Schwestern mit großem Entdecker-Potenzial. Wer dieses erweiterte Heimatgefühl erkunden will, der sollte sich den 1. Mai im Kalender rot markieren: Mit geführten Radtouren, Fahrten mit historischen Zügen und dem bunten „Tag der Mobilität” am Bahnhof in Reken (Bahnhofstraße 35) wird die neue „BahnLandLust”-Radroute eröffnet und das Startsignal gegeben für die grundlegende Aufwertung der RB 45 von der reinen Pendlerbahn zur Freizeitstrecke.


14.04.2016
Hanserundgänge durch Dorsten starten am Samstag, 16. April

HanserundgangFür Kurzentschlossene sind noch einige Plätze frei

Am Samstag (16. April) um 15 Uhr startet der erste Hanserundgang der neuen Saison. Start ist um 15 Uhr, einige Plätze dafür sind noch frei.


13.04.2016
Deutschlands schönste Stadt mit Schloss

Schloss LembeckDie Internet-Plattform Hotel.de kürt bis zum 4. Mai in einem Internet-Voting „die schönste Stadt mit Burg oder Schloss in Deutschland“. Die Stadt Dorsten und Schloss Lembeck haben es in den exklusiven Kreis der 20 Kandidaten dieser Abstimmung geschafft. Bürgerinnen und Bürger, die Dorsten bei dieser Abstimmung unterstützen möchten, finden das Voting hier:

http://www.hotel.de/citymoments/deutschland/top-city-voting-2016/


08.04.2016
KiTa am Stuvenberg feiert am Samstag ein großes Fest

Kita StuvenbergEinweihung der neuen U3-Räume und 40-jähriges Bestehen

Die Städtische Tageseinrichtung für Kinder am Stuvenberg in Rhade hat an diesem Wochenende doppelten Grund zu feiern: Die U3 An- und Umbauarbeiten am Gebäude sind beendet und die neuen Räumlichkeiten laden zum Staunen ein. Zudem feiert die Kindertageseinrichtung ihren 40.Geburtstag.


31.03.2016
Klaus Kremerskothen neuer stellv. Löschzugführer

Die beförderten Kameraden des Löschzuges Altendorf-Ulfkotte (Foto: Markus Terwellen) Fahrzeug wurde ersatzbeschafft

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Löschzuges Altendorf-Ulfkotte, konnte Löschzugführer Jan Scheffler zahlreiche Kameraden der aktiven Wehr, der Ehrenabteilung, sowie den Bürgermeister der Stadt Dorsten, Tobias Stockhoff und den Leiter der Feuerwehr Dorsten, Andreas Fischer, begrüßen.


24.03.2016
Hervester Zechenbahnbrücke

Umbau zur Fußgänger- und Radfahrerbrücke

Die „Rettung“ der seit vergangenem Jahr gesperrten Zechenbahnbrücke hat Zeit in Anspruch genommen. Aber die Geduld, die Bürgerinnen und Bürger beiderseits der Lippe noch immer aufbringen müssen, wird sich auszahlen, wenn diese attraktive Verbindung zwischen Hervest und der Feldmark in neuer Gestalt wieder zur Verfügung steht.


24.03.2016
Spielmobil startet nach den Ferien in die neue Saison

Das Spielmobil der Stadt Dorsten startet nach den Osterferien (ab 4. April) in die neue Saison. Der Kleinbus ist bis unters Dach vollgepackt mit Spielgeräten wie Riesenbauklötzen, Fahrzeugen oder Balanciergeräten und wird an seinen Stationen im Stadtgebiet von zwei geschulten Honorarkräften betreut.


23.03.2016
Dienstjubiläen und Verabschiedungen bei der Stadtverwaltung

DienstjubilaeenGeorg Lammers und Udo Kloß blicken auf jeweils 50 Jahre Dienst zurück

In einer kleinen Feierstunde konnten Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick und Bürgermeister Tobias Stockhoff nicht nur acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung für jeweils 25 Jahre Dienstzugehörigkeit auszeichnen, sondern zwei Mitarbeiter auch für das höchst seltene „goldene“ Dienstjubiläum würdigen.


23.03.2016
Girls‘ Day Plätze bei der Stadtverwaltung

Girls DayGute Chancen für Mädchen

Am Donnerstag, den 28.04.16 findet wieder der bundesweite Girls‘ Day statt. Die Stadtverwaltung Dorsten lädt an diesem Tag auch wieder Schülerinnen ein, Berufe kennen zu lernen, die als männertypisch gelten und sie bei der Ausbildungs- und Berufswahl weniger in Erwägung ziehen.


22.03.2016
Weltwassertag am 22. März 2016 hat das Motto „Wasser und Arbeitsplätze“

FlussmeisterFlussmeister an der Lippe: Günter Cremer vom Bauhof Haltern

Insgesamt haben Lippeverband und Emschergenossenschaft rund 1600 Mitarbeiter.

Kreis Recklinghausen. Jedes Jahr am 22. März feiern die Vereinten Nationen den Weltwassertag. In diesem Jahr lautet das Motto „Wasser und Arbeitsplätze“ – Arbeitsplätze, wie sie der Lippeverband an zahlreichen Standorten in der Region bietet. Einer davon ist der Arbeitsplatz des Flussmeisters an der Lippe. Für den Raum Haltern heißt der Flussmeister Günter Cremer.


16.03.2016
Dorsten bewirbt sich um „Innovation City Barkenberg“

AktuellesDie Stadt bewirbt sich mit dem Modellquartier Barkenberg am Transfer der InnovationCity Bottrop in die Region. Kernthema dieses beabsichtigten „klimagerechten Stadtumbaus“ werden Möglichkeiten vor allem der energetischen Umrüstung von Barkenberg sein mit dem Ziel größtmöglicher CO2-Einsparung.


14.03.2016
„Gemeinsam kochen – gemeinsam essen“

BuffetVorbereitungen für Buffet International am 19. März im GHW laufen.

Die Vorbereitungen für das „Buffet International“, zu dem Gemeinschaftshaus Wulfen, Stadt Dorsten und die Bar 61 (Gastronomie im GHW) am Samstag, 19. März, einladen, sind gut gestartet. Bei den ersten Vortreffen hat Bar 61-Wirt Ricardo Penzel schon mit einem guten Dutzend Flüchtlinge „probegekocht“ und die Gerichte aus dem Iran, dem Irak, Syrien, Pakistan und Afghanistan probiert.


11.03.2016
Kita Joachimstraße: Projekt „Gesunde Ernährung“ macht Spaß

Kita JoachimstrasseViel Spaß hatten die Kinder der Kita Joachimstraße in den letzten Wochen: Dank einer großzügigen Spende des Edeka-Marktes an der Weiherstraße konnten die Kinder zusammen mit ihren  Erzieherinnen lernen, wie aus frischem Obst und Gemüse kleine leckere Snacks zuereitet werden. Zudem gabs Unterricht rund um die Früchte: Was ist das? Wo wächst das?


04.03.2016
Standesamt nur noch vormittags geöffnet

AktuellesDas Standesamt ist ab sofort krankheitsbedingt nur noch vormittags von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet.

Wir bitten um Verständnis. 


02.03.2016
Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 232.1

Aktuelles„Auf dem Beerenkamp / Schwickingsfeld – 1. Abschnitt“

Das Plangebiet liegt am südlichen Rand des Stadtteils Dorsten Feldmark, südlich des „St-Anna-Stiftes“ und östlich der Kirchhellener Allee und umfasst zu einem großen Teil vormals gewerblich und industriell genutzte Flächen, die zukünftig vorrangig als Wohnbauflächen und untergeordnet als Mischgebietsflächen ausgewiesen werden. Vor dem Hintergrund der Altlastensanierung auf Teilflächen des Plangebietes soll eine geordnete Siedlungsentwicklung gesichert werden. Gleichzeitig soll die Entwässerungsproblematik im Hinblick auf die zunehmenden baulichen Aktivitäten im Bereich der Straße „Auf dem Beerenkamp“ gelöst werden.


01.03.2016
Extrem nasser Februar beendet einen regenreichen Winter

EGLVEmscher-/ Lipperegion. Der meterologische Winter 2015/ 2016, der mit dem heutigen 29. Februar endet, war überdurchschnittlich nass, besonders niederschlagsreich aber war der jüngste Monat: Im Februar fielen im Lippegebiet 74 Prozent mehr Niederschlag als in einem durchschnittlichen Februar, im Emschergebiet waren es sogar 79 Prozent mehr. Damit zieht der Februar die Niederschlagsbilanz desgesamten Winters nach oben.


29.02.2016
„Gemeinsam kochen – gemeinsam essen“

BuffetGastwirt bereitet mit Flüchtlingen am 19. März ein Buffet für bis zu 350 Gäste

Zum „Buffet International“ sind am Samstag, 19. März, bis zu 350 Gäste ins Gemeinschaftshaus Wulfen eingeladen. Das Team der Bar 61 im GHW will für diesen Abend mit Flüchtlingen in Dorsten internationale Speisen zubereiten.


25.02.2016
Dorstener Schadstoffmobil

EBDErste Sammlung von Problemabfällen in diesem Jahr startet am 1. März 2016

Achtung: Neue Standorte für die Altstadt und Feldmark

Vom 1. März (Start in Holsterhausen) bis 4. März (Abschluss in Altendorf) geht das Schadstoffmobil auf die erste Sammeltour in diesem Jahr.


24.02.2016
Tag der Archive

Dorsten. Zum 8. Tag der Archive lädt der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) bundesweit ein. Als Stätten der Kultur und Wissenschaft wollen die Archive damit die Bewahrung des archivalischen Erbes, als Kulturgut für die Erforschung der Vergangenheit und das Verständnis der Gegenwart, als ihre staatliche Aufgabe stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken.


22.02.2016
Zweifelhafte Mitteilungen im Umlauf

AktuellesIn der letzten Zeit haben Gewerbebetriebe „Eilige Mitteilungen“ der Firma europe reg services aus Leipzig erhalten. Mit einem stark stilisierten Bundesadler und in Layout und Gestaltung sowie durch die Nennung des Städtenamens Dorsten könnten sie für ein amtliches Schreiben gehalten werden.


19.02.2016
Gala-Ehrenamt als Matinee am Sonntag, 24. April 2016

AktuellesKartenkontingente werden in dieser Woche abgefragt

Die Planungen für die diesjährige Gala-Ehrenamt schreiten voran. Bisher sind schon einige Vorschläge für die Ehrungen im Bürgermeisterbüro eingegangen. Die Jury will im März eine Auswahl treffen. Bis dahin besteht noch die Möglichkeit, weitere Vorschläge im Bürgermeisterbüro schriftlich, auch per email (buergermeisterbuero@dorsten.de) einzureichen.


17.02.2016
Bürger sollen Sanierung und künftige Nutzung des Bahnhofs mitgestalten

Finanzierung aus dem Programm „Wir machen MITte – Dorsten 2020“
Erste Werkstatt für die „Bahnhofsfamilie“ am 7. März

Der Bahnhof Dorsten soll in den nächsten fünf Jahren mit Fördergeldern aus dem Programm „Wir machen MITte – Dorsten 2020“ umfassend saniert und wieder nutzbar gemacht werden. Unter Federführung von Joachim Thiehoff (Büro für Bürgerengagement und Ehrenamt) soll das Konzept dafür mit Bürgerinnen und Bürgern entwickelt werden. Eine Auftaktwerkstatt dafür ist am 7. März geplant.


17.02.2016
Bernd Niehl: Landschaften und Menschen

-Sabine Bachem-BGM Tobias Stockhoff - Maler Bernd NiehlRadiologe stellt im Rathaus Dorsten aus

Der Arzt und Radiologe Bernd Niehl stellt derzeit Aquarelle und Bilder in Acryltechnik aus seinem Schaffen im Rathaus der Stadt Dorsten aus: Lichte Landschaften an fernen Gestaden bilden den Schwerpunkt der Ausstelllung, Portraits von hoher Ausdruckskraft zeigen auf der anderen Seite die Bandbreite der künstlerischen Befassung.


15.02.2016
Neues Auskunftstool im Geoportal Metropole Ruhr

metropoleruhrBebauungspläne der gesamten Region sind jetzt zentral für jedermann einsehbar

Metropole Ruhr. Wer Wohnraum schaffen oder seinen Gewerbestandort erweitern oder sich als Unternehmen in der Metropole Ruhr ansiedeln will,  der kann sich ab sofort mit wenigen Klicks einen ersten Überblick über die aktuellen Baumöglichkeiten im gesamten Ruhrgebiet verschaffen. Die Internetseite www.bplan.geoportal.ruhr bietet Interessierten eine städteübergreifende interaktive Bebauungsplanübersicht. Die Planungs- und Vermessungsämter des Ruhrgebiets sowie der Regionalverband Ruhr (RVR) stellen diesen neuen Service als Geonetzwerk.metropoleRuhr zur Verfügung.


12.02.2016
Ausbildung zum Agriguide

VHSAb Anfang März bietet die VHS Dorsten in Kooperation mit verschiedenen Verbänden die neue Qualifikation „Ausbildung zum Agriguide“ an und bietet damit auch einen besonderen Beitrag im Nachgang zur "Grünen Woche".


08.02.2016
Dorsten: Rosenmontagszug abgesagt

KarnevalVeranstalter und Stadt haben Gefahren gemeinsam abgewogen

Nach gemeinsamer Beratung mit dem Festkomitee Dorstener Karneval (FDK), Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei wurde am heutigen Montagmorgen entschieden, den Dorstener Rosenmontagszug abzusagen. Lautsprecherwagen der Feuerwehr werden ab Mittag an der Strecke darüber informieren.


08.02.2016
Umgestaltung des Rapphofs Mühlenbaches beginnt in diesem Jahr

EGLVKommende Woche werden Bäume am Bach gefällt

Dorsten/ Gelsenkirchen. In diesem Jahr startet der Lippeverband mit der Umgestaltung des Rapphofs Mühlenbaches, um Abflussstörungen zu beseitigen und das Gewässer dabei ökologisch zu verbessern. Im Vorfeld werden in der kommenden Woche am Bachlauf Bäume gefällt.


04.02.2016
Beginn der „heißen“ Karnevalszeit

KarnevalAltweiber übernehmen auch im Bürgermeisterbüro das Kommando

Dass an Altweiber die Frauen das (fröhliche) Regiment übernehmen, bekam am Donnerstag auch Bürgermeister Tobias Stockhoff zu spüren: Stadtsprecherin Lisa Bauckhorn, Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick, Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka sowie Annegret Wöste-Hürland, Anke Borg und Monika Heisterklaus aus dem Bürgermeisterbüro (v.l.) rückten der Krawatte des Bürgermeisters mit Scheren zu Leibe und sicherten sich närrische Trophäen.


04.02.2016
Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 252

AktuellesDas Plangebiet liegt im Stadtteil Dorsten-Holsterhausen südwestlich des Gemeindedreiecks an der Borkener Straße nördlich der Lippe.

Mit dem Entwicklungskonzept zur Steuerung des Einzelhandels in der Stadt Dorsten wurden zentrale Versorgungsbereiche im Stadtgebiet definiert, deren Entwicklung bezogen auf ihre jeweilige Versorgungsfunktion gefördert und unterstützt werden sollen.


02.02.2016
Ausschreibung für ein Stadtteilbüro

AktuellesDie Stadt Dorsten sucht für das Innenstadtprojekt "Wir machen MITE - Dorsten 2020" ab Juni 2016 Räumlichkeiten für ein Stadtteilbüro.


01.02.2016
Rentner- und Pensionärstreffen der Stadtverwaltung

PensionaerstreffenRund 80 frühere Mitarbeiter treffen sich im großen Ratssaal

Rund 80 ehemalige Beschäftige der Stadtverwaltung Dorsten waren in dieser Woche der Einladung zum traditionellen „Rentner- und Pensionärstreffen“ gefolgt. Eingeladen hatte der Personalrat, die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen übernahmen die Auszubildenden.

Bürgermeister Tobias Stockhoff freute sich über die große Beteiligung. „Das zeigt, wie sehr Sie der Stadt als Ihrem früheren Arbeitgeber bis heute verbunden sind“, sagte er in seiner Begrüßung.


27.01.2016
Metropol Baskets siegen mit Bürgermeister-Unterstützung

Metropol BasketEssen/Recklinghausen. Der 78:64-Heimsieg über das Giants Düsseldorf Junior Team am Sonntag in der Essener Helmholtz-Halle war für die Metropol Baskets Ruhr, dem Kooperationsteam von Citybasket Recklinghausen und ETB SW Essen, der entscheidende Schritt in die Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL). Damit steht das Ruhrgebiets-Team nicht nur unter den besten 24 U16-Mannschaften Deutschlands, sondern hat auch den Klassenerhalt für die Saison 16/17 im Jahrgang 01/02/03 gesichert.


27.01.2016
Versand der Bescheide über Grundbesitzabgaben

StadtwappenWichtig: „Dauerbescheide“ ohne Veränderung gelten weiter

Die Stadtverwaltung Dorsten verschickt in den nächsten Tagen etwa 24 000 Bescheide über Grundbesitzabgaben für 2016.

Wichtig: Nicht jeder Eigentümer wird aber einen neuen Bescheid erhalten.


27.01.2016
Zum Tod von Stephan Reken

Rat und Verwaltung der Stadt Dorsten trauern mit der Ehefrau, der Tochter, allen Angehörigen, Freunden, Wegbegleitern und Mitarbeitern des Modehauses Mensing um Stephan Reken, der am Dienstag unerwartet im Alter von nur 46 Jahren verstorben ist.

Der Storemanager des Dorstener Mensing-Standortes war nicht nur als Kaufmann ein wichtiger Akteur, der sich nimmermüde, mit großer Leidenschaft und Kreativität für die Belange der Altstadt eingesetzt hat. Stephan Reken war vielmehr ein aktiver Bürger im besten Sinne, der andere mitnehmen und begeistern konnte, ein gemeinsames Ziel zu erreichen.


26.01.2016
„Jugend in Aktion“ erkundet den Reichstag

Foto ReichstagPolitische Expedition nach Berlin

Das Dorstener Jugendgremium "Jugend in Aktion" hatte Gelegenheit, in der zweiten Januarwoche in die Bundespolitik hinein zu schnuppern: Die politisch orientierte Reise in die Bundeshauptstadt Berlin verband dabei informative und interessante Programmpunkte wie die Besichtigung der Berliner Unterwelten und das Erforschen Berlins mit einer besonderen Stadtführung bei Nacht sowie einen Besuch beim ARD-Hauptstadtstudio. Darüber hinaus gewährten die Abgeordneten Gerdes, SPD, und Volmering, CDU, Einblicke in ihren politischen Alltag.


26.01.2016
Gala-Ehrenamt 2016

AktuellesVorbereitungen für Matinée Ende April angelaufen

Die Gala-Ehrenamt 2016 wird derzeit im Bürgermeisterbüro der Stadt Dorsten vorbereitet. Die Veranstaltung findet zum elften Mal statt und ist ein Dankeschön für alle, die ehrenamtlich tätig sind oder es lange Jahre waren.


25.01.2016
Unterkunft für Flüchtlinge in Deuten

AktuellesInformationsabend am 26. Januar in der Herz-Jesu-Kirche

Die Stadt wird das ehemalige Restaurant und Hotel Kleinalstede (vormals Grewer) an der Weseler Straße in Deuten anmieten, um es als Unterkunft für Flüchtlinge zu nutzen.


20.01.2016
Närrische Regenten zu Besuch im Rathaus

Dorstener PrinzenpaarBürgermeister Stockhoff empfängt Stadtprinzenpaar Heidrun I. und Robert I.

Prinzlichen Besuch empfing Bürgermeister Tobias Stockhoff im Rathaus: Dorstens närrische Regenten Prinz Robert I. Keiner und Prinzessin Heidrun I. Keiner machten dem Stadtoberhaupt die Aufwartung, begleitet von Adjutant Dietrich Hardt und Hofdame Melanie Lokies.


20.01.2016
Armaturenwechsel - letzter Bauabschnitt

Logo AktuellesRWW beginnt mit dem dritten und letzten Bauabschnitt zum Armaturenwechsel. Wie berichtet, erneuert der Versorger Armaturen an einer ihrer großen Transport- und einiger kleinerer Nebenleitungen am Wasserwerk Dorsten-Holsterhausen.


20.01.2016
Sparen und Gutes tun:

Gutscheinbuch meinDorsten.deDorstener Gutscheinbuch gegen Spende an Kinderschutzbund erhältlich

Geld sparen, Dorsten erleben und zugleich etwas für einen guten Zweck tun: Das geht nun dank einer Aktion des Teams von meinDorsten.de. Die Herausgeber des ersten Gutschein- und Erlebnisbuchs für Dorsten und Schermbeck haben dem Kinderschutzbund Dorsten 500 Exemplare zur Verfügung gestellt, die – nur so lange der Vorrat reicht! – gegen eine Spende von mindestens fünf Euro abgegeben werden.


20.01.2016
Armaturenwechsel - letzter Bauabschnitt

Logo AktuellesRWW beginnt mit dem dritten und letzten Bauabschnitt zum Armaturenwechsel. Wie berichtet, erneuert der Versorger Armaturen an einer ihrer großen Transport- und einiger kleinerer Nebenleitungen am Wasserwerk Dorsten-Holsterhausen.


20.01.2016
Sparen und Gutes tun:

Gutscheinbuch meinDorsten.deDorstener Gutscheinbuch gegen Spende an Kinderschutzbund erhältlich

Geld sparen, Dorsten erleben und zugleich etwas für einen guten Zweck tun: Das geht nun dank einer Aktion des Teams von meinDorsten.de. Die Herausgeber des ersten Gutschein- und Erlebnisbuchs für Dorsten und Schermbeck haben dem Kinderschutzbund Dorsten 500 Exemplare zur Verfügung gestellt, die – nur so lange der Vorrat reicht! – gegen eine Spende von mindestens fünf Euro abgegeben werden.


18.01.2016
Mercaden-Baustelle: Bomben-Verdachtspunkt wird erst untersucht

MercadenAufgekommene Gerüchte, es solle bereits am kommenden Montag im Umfeld der Mercaden zu einer Entschärfung von Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg und damit verbunden Evakuierungen kommen, entbehren jeder Grundlage.


18.01.2016
49 Einsätze bestimmten das Jahresgeschehen 2015

LZ RhadeErsatzbeschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges

Der zweite Samstag im neuen Jahr ist für die Rhader Feuerwehrkameraden seit Generationen ein Datum, an das niemand mehr gesondert erinnert zu werden braucht. Auch in diesem Jahr trafen sich die Angehörigen des Löschzuges zunächst zu einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Urbanuskirche, um sich anschließend im Gerätehaus zur Jahreshauptversammlung einzufinden.


18.01.2016
Offizielle Verabschiedung von Dr. Jochen Stemplewski

Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft und des Lippeverbandes erreicht Ende Januar die Altersgrenze und geht nach einer 24-jährigen (!)  Amtszeit in den Ruhestand

Motor und Gesicht des Jahrhundertprojekts Emscher-Umbau

Träger des Ehrentitels „Bürger des Ruhrgebietes“

Dortmund. Er ist Vordenker einer modernen und öffentlichen Wasserwirtschaft sowie Wegbereiter des Wandels im Neuen Emschertal und an der Lippe und war im letzten Jahr Wegbereiter für den LippePolderPark in Dorsten: Dr. Jochen Stemplewski, seit 1992 Vorstandsvorsitzender der beiden regionalen Wasserwirtschaftsverbände Emschergenossenschaft und Lippeverband. Ende Januar feiert der Träger des Ehrentitels „Bürger des Ruhrgebiets“ seinen 67. Geburtstag und geht nach 24 Jahren in den mehr als verdienten Ruhestand. Am Freitag wurde Stemplewski offiziell und feierlich in Dortmund in der Alten Kaue verabschiedet.


15.01.2016
Das neue VHS-Programm für’s Frühjahr ist da!

VHS und KULTURDorsten. Mit 7500 Unterrichtsstunden in rund 330 Kursen, Seminaren und Vorträgen startet das Weiterbildungsprogramm von VHS und KULTUR ins Frühjahr 2016.

Mehr als 50 Kurse wenden sich diesmal speziell an Kinder, Jugendliche und Familien und sind auch in den beliebten VHS-Programmflyern „Junge VHS“ zusammengefasst. Diese werden in den nächsten Tagen direkt in den Dorstener Schulen und Familienzentren verteilt. 25 weitere Bildungsveranstaltungen sind auf den Kreis „Aktive Senioren“ ausgerichtet. Und speziell für den Bereich der beruflichen Bildung bietet der Programmflyer „Weiterbildung – clever gemacht“ beinahe 20 Veranstaltungen in den Themenfeldern Finanzen, Verwaltung, Kompetenzen im Beruf, EDV und Office-Anwendungen.


15.01.2016
Recklinghäuser Prinzenpaar beim Dorstener Bürgermeister

PrinzenpaarHoher Besuch im Dorstener Ratssaal: Das Stadtprinzenpaar Recklinghausen, Norbert II und Eva I, machten im Rathaus der Stadt ihre Aufwartung. Mit dabei  Adjudant Rinus und Adjudantin Angela, die das Prinzenpaar während der gesamten Session begleiten. 


13.01.2016
Don-Bosco-Schüler in Lembeck engagieren sich für Flüchtlinge

Don-Bosco-SchülerBürgermeister Stockhoff nimmt Spende entgegen und dankt für Engagement

Der Spielzeugmarkt an der Lembecker Don Bosco-Grundschule ist immer im September ein besonderes Ereignis für die Kinder und ihre Eltern. Der letzte Markt aber war noch einmal anders: Die Klasse 4b hatte im Religionsunterricht mit Lehrerin Christina Graf über die Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft in der alten Laurentiusschule gesprochen, über die Situation von Flüchtlingen insgesamt und hatte entschieden, den Markt diesmal mit einer Aktion für die Flüchtlinge zu verbinden.


13.01.2016
Don-Bosco-Schüler in Lembeck engagieren sich für Flüchtlinge

Don-Bosco-SchülerBürgermeister Stockhoff nimmt Spende entgegen und dankt für Engagement

 Der Spielzeugmarkt an der Lembecker Don Bosco-Grundschule ist immer im September ein besonderes Ereignis für die Kinder und ihre Eltern. Der letzte Markt aber war noch einmal anders: Die Klasse 4b hatte im Religionsunterricht mit Lehrerin Christina Graf über die Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft in der alten Laurentiusschule gesprochen, über die Situation von Flüchtlingen insgesamt und hatte entschieden, den Markt diesmal mit einer Aktion für die Flüchtlinge zu verbinden.


12.01.2016
Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen

Aktuellesfür das Schuljahr 2016/2017

Die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen für das am 01.08.2016 beginnende Schuljahr 2016/2017 werden zu den angegebenen Zeiten in den Sekretariaten der jeweiligen Schulen entgegengenommen.


11.01.2016
Endredaktion der Frauenkulturtage

AktuellesDie Vorbereitungen für die 31. Dorstener Frauenkulturtage, die in diesem Jahr unter dem Motto „Abenteuer Heimat“ vom 4. – 19. März stattfinden, gehen in die Endrunde. Noch bis zum 15. Januar nimmt Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka Beiträge für das Programm entgegen, das zur Zeit seinen letzten Schliff erhält.


11.01.2016
Verkauf der Atlantis-Card ab 20. Januar

AtlantiscardDie Nachfrage nach der Atlantis-Dorsten-Card ist groß, doch leider hat sich der Druck der Karte für 2016 etwas verzögert. Sie wird voraussichtlich ab dem 20. Januar erhältlich sein.
Kleiner Trost für treue Kunden: Die Karte 2015 bleibt gültig, bis die neuen erhältlich sind.

Die Karte zum Preis von 2,50 Euro wird ausschließlich an Dorstener (gegen Vorlage des Personalausweises oder bei Kindern der Geburtsurkunde) und ausschließlich in der Stadtinfo Dorsten verkauft.


08.01.2016
Nach Firmen-Insolvenz wird am Galgenbach jetzt weitergebaut

Erneuerung des Regenbeckens schützt Galgenbach und Rapphofs Mühlenbach

Dorsten. Anfang 2015 hatte der LIPPEVERBAND mit der Erneuerung des Regenüberlaufbeckens „Dorsten-Galgenbach“ begonnen, doch im Juli standen die Arbeiten wieder still. Von der Insolvenz der Baufirma BETAM, die vor allem durch den Stillstand auf Straßen- und Autobahnbaustellen überregional in die Schlagzeilen kam, war auch die Baustelle in Dorsten betroffen. Inzwischen ist eine neue Firma am Start, im Herbst soll alles fertig sein.


07.01.2016
Sparkasse im Vest hilft bei Aufforstung im Kreisgebiet

BaumpflanzaktionSymbolische Pflanzung in Dorsten setzt blühendes Zeichen

Eine symbolische Aufforstung nahmen heute Bürgermeister Stockhoff und Matthias Feller, Leiter der Sparkasse Vest Recklinghausen, auf einer Wiese zwischen dem Rathaus und dem Paul-Spiegel-Kolleg an der Halterner Straße in Dorsten vor. Weitere Pflanzungen sollen im Bereich des rückgebauten Wittenberger Damm in Barkenberg erfolgen und den Bereich in einen blühenden Kirchgarten verwandeln.


07.01.2016
Unseriöse Besucher an der Haustür

AktuellesSammelaktionen und Hausbesucher kommen nicht in städtischem Auftrag

Vorab sei gesagt: Handwerker, die im Auftrag der Stadt Hausbesuche machen, sind ebenso unseriös und illegal wie Spendensammler an der Haustür mit städtischer Referenz. solche und ähnliche Besucher und Bittsteller kommen auf gar keinen Fall im Auftrag der Stadt Dorsten.


06.01.2016
Stadt trauert um Josef Berning

Josef BerningMit dem Tod von Josef Berning verliert die Stadt Dorsten einen engagierten Bürger, der sich über die Jahrzehnte hinweg der Jugend und dem Sport widmete sich ganz in den Dienst des Ehrenamtes gestellt hat.

Bürgerschaft, Rat und Verwaltung trauern mit der Familie, den Angehörigen und seinen Freunden.


06.01.2016
Baustelle Mercaden

MercadenSperrung des Westwalls für Endausbau und Lieferfahrzeuge notwendig

Die Großbaustelle Mercaden neigt sich ihrem Ende zu. Im Rahmen der letzten Bauphase, der Einrichtung der Läden sowie der Auslieferung der Grundausstattungen muss jetzt allerdings eine Fahrspur auf dem Westwall gesperrt werden.


06.01.2016
Online Termine buchen

Online TerminanfrageAb sofort ist es möglich, per Internet auf der Homepage der Stadt Dorsten Termine in der Ausländerbehörde zu buchen.

Die online Vereinbarung bietet dabei die Möglichkeit, für das jeweilige Anliegen direkt im Kalender des Sachbearbeiters zu schauen, freie Termine zu erkennen und gezielt anzufragen.


04.01.2016
Sternsinger im Rathaus

Sternsinger 2016Segen für Mitarbeiter und Besucher der Verwaltung

Für ihren Besuch beim Bürgermeister haben sich die Sternsinger der St. Agatha Gemeinde gut präpariert: Sie kleideten die Bitte um eine finanzielle Gabe in ein Gedicht und hatten damit den gewünschten Erfolg.

Bürgermeister Tobias Stockhoff bedankte sich zudem mit einigen Leckereinen für das Engagement der jungen Drei Könige. „Als Kind habe ich ebenfalls beim Sternsingen mitgemacht. Leider habe ich mir niemals ein so langes Gedicht auswendig merken können“, lobte Stockhoff. „Die aktuelle Sammlung soll Kindern in Bolivien zu Gute kommen. Ich freue mich, wenn sich besonders viele Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt beteiligen.“


30.12.2015
stadtinfo Dorsten

stadtinfoServiceangebot bleibt in der Innenstadt

Das Serviceangebot „Stadtinformation Dorsten“ wechselt intern seine Zugehörigkeit: Zum 1. Januar 2016 werden die Mitarbeiterinnen dann nicht mehr bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WINDOR arbeiten, sondern als Teil des Bürgermeisterbüros zur Verwaltung der Stadt Dorsten gehören.


29.12.2015
Moderate Erhöhung der Beiträge an den Lippeverband

LippeverbandBeschränkung auf 1,5 Prozent pro Jahr von 2016 bis 2019
Zuletzt konnte der Lippeverband die Beiträge zehn Jahre lang stabil halten

Zehn Jahre lang konnte der Lippeverband die Beiträge seiner Mitglieder – darunter u.a. Kommunen, Industrie und Bergbau – stabil halten. Dafür hat der Wasserwirtschaftsverband Rücklagen genutzt.


15.12.2015
Partnerschaft mit Newtownabbey

Partnerschaft mit NewtownabbeyStädtefreundschaft in Nordirland feierlich neu besiegelt

Am Wochenende reiste Bürgermeister Tobias Stockhoff mit einer Delegation des Freundeskreises Newtownabbey in die nordirische Partnerstadt, um die seit 1988 offiziell bestehende Städtefreundschaft neu zu besiegeln.

Grund dafür war der Zusammenschluss des Landkreises (85 000 Einwohner) mit dem District Antrim (53 000) zu einem neuen, größeren Verwaltungsbezirk. Offiziell besteht dieser neue Borough Council seit dem 1. April 2015. Als Rechtsnachfolger der zuvor selbstständigen Landkreise trägt er auch die Städtepartnerschaft weiter.


14.12.2015
Stadt mietet Michaelisstift als Flüchtlingsunterkunft

AktuellesAnwohner werden informiert

Die Stadt wird das seit gut zwei Jahren leer stehende Michaelisstift an der Rhader Straße als Flüchtlingsunterkunft anmieten. Der Vertrag mit der St. Michael GmbH steht kurz vor dem Abschluss. Anschließend sind noch einige Vorbereitungen erforderlich.


14.12.2015
Vorsicht vor „Kanalhaien“

AktuellesDas Umweltministerium NRW hat bei der Verbraucherzentrale NRW das Projekt „Kanaldichtheit“ unterstützt, das Bürger über die Zustands- und Funktionsprüfung für private Abwasserleitungen informiert.


09.12.2015
Das Buch zum LippePolderPark

LippePolderBuch„Poldergrünes Schatzkästlein“ ist ab sofort in Dorsten erhältlich

70 Tage lang hat der LippePolderPark im Sommer zehntausende Natur- und Kulturfreunde aus Dorsten und der Region in Bann geschlagen. Nun ist zum Ereignis und Erlebnis das PolderBuch erschienen. Das Werk will diese 70 Tage und das Poldergefühl nicht nur dokumentieren – es soll vielmehr ein eigenständiger Beitrag sein, ebenso einzigartig wie der Park selbst.


09.12.2015
Kolumbianische Schüler suchen Gastfamilien

GastfamilienLust auf Besuch?

Lateinamerikanische Schüler suchen Gastfamilien!

Die Schüler der Andenschule Bogota (Kolumbien) wollen gerne einmal den Verlauf von Jahreszeiten erleben. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen lateinamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) als „Kind auf Zeit“ aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch das „Kind auf Zeit“ den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland aufzustoßen.


08.12.2015
Stellungnahme der Stadt Dorsten zur Finanzierung der Flüchtlingskosten in 2016

Aktuelleszur Mitteilung von Michael Hübner (MdL), stellv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion:
„Ein gutes Signal vom Land – Dorsten erhält 8,5 Mio Euro zur Finanzierung der Flüchtlingskosten in 2016“

Die Positivnachricht ist beim genaueren Hinsehen keine Weihnachtsbotschaft, sondern eher das Gegenteil. Kämmerer Hubert Große-Ruiken hat bereits in seiner Haushaltsrede festgestellt, die Kommunen vom Land nicht mehr Geld, sondern nur eher Geld vom Land bekommen. Dorsten und auch den anderen Kommunen hilft das nicht.


07.12.2015
Mitglieder des Lippeverbandes wählten einen neuen Aufsichtsrat

LippeverbandVerbandsrat bestimmte auch gleich neuen Vorsitzenden:
Bodo Klimpel, Bürgermeister der Stadt Haltern am See

Die fünfjährige Amtsperiode der bisherigen Mitglieder des Rates des Lippeverbandes endete in diesem Jahr. Im Rahmen der Verbandsversammlung des Lippeverbandes wählten die Delegierten am Donnerstag in Kamen den neuen Rat, der vergleichbar ist mit dem Aufsichtsrat eines Konzerns. 


07.12.2015
Internetseite dorstener-helfen.de ist online

Dorstener helfenDorsten. Frisch am Start ist die Internetseite www.dorstener-helfen.de. Eine Gruppe von ehrenamtlichen Dorstenern hat eine institutionsübergreifende Info-Webseite zum Thema Flüchtlingshilfe in Dorsten erstellt, um so die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit zu unterstützen. Auf den Seiten finden interessierte Bürger Informationen, wie und wo man helfen kann oder welche Einrichtungen es gibt, die in der Flüchtlingsarbeit ehrenamtlich oder hauptamtlich engagiert sind und vieles Weiteres.


04.12.2015
Stadtverwaltung: Drei Stellen mit hoher Außenwirkung

AktuellesJoachim Thiehoff wird Beauftragter für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt
Dagmar Stobbe und Susanne Diericks werden Referentinnen der Dezernenten Holger Lohse und Lars Ehm

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat die Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Donnerstag über drei wichtige Personalentscheidungen informiert. Die neuen Positionen wurden nicht zusätzlich geschaffen, sondern durch Umschichtungen im Personalplan der Stadtverwaltung.


03.12.2015
Geschenktipp: Kalender „Stadtteilbäume“ zeigt Baumvielfalt im Vest

Kalender12 Monate, gewidmet dem Baum. „Vestival – Stadtteilbäume“ des Recklinghäuser Fotodesigners Helmut Berndt zeigt prägende Alleen, solitär stehende Bäume und vermittelt stimmungsvolle Bilder aus dem gesamten Vest. Der Kalender macht Lust auf die nächsten zwölf Monate und ist auch als Geschenk für Heimat- und Naturverbundene bestens geeignet.

Motive voller Zauber und Kraft, von der Natur in Szene gesetzt und perfekt eingefangen, zeichnen den Kalender aus, etwa das Blatt für den „April“: eine Allee gepudert in zartes Rosa, ein Hauch von „sakura“, der japanischen Kirschblüte. Der Birkenhain des „Mai“ duftet nach den melancholischen Weiten der masurischen Seen – und doch – wir sind in Haltern, Datteln oder Dorsten, in unserer Heimat.


03.12.2015
Stadt sucht Wohnraum zur Unterbringung von Flüchtlingen

AktuellesSozialamt bittet Eigentümer um geeignete Angebote

Der Stadt Dorsten werden seit einigen Wochen wieder Asylbewerber zugewiesen. Um diese Menschen gut unterbringen zu können, bittet das Sozialamt Immobilienbesitzer, geeigneten Wohnraum anzubieten, der kurzfristig zur Verfügung stehen sollte. In Frage kommen im Prinzip alle Wohnungen und Gebäude, auch kleinere. Die Stadt bleibt weiterhin bestrebt, Flüchtlinge in Dorsten möglichst dezentral unterzubringen.


01.12.2015
Ehemalige Ratsmitglieder verstorben

GemeinderatAm 26. November 2015 verstarb Karl Vennhoff. Sein politisches Engagement galt insbesondere den Belangen des Stadtteils Deuten. Für die CDU Fraktion gehörte er dem Gemeinderat der vormals selbständigen Gemeinde Wulfen bereits seit den 60er Jahren an. Nach der kommunalen Neuordnung im Jahre 1975 engagierte er sich in kommunalpolitischer Hinsicht im Bezirksausschuss Wulfen/Deuten und vertrat damit vor Ort die Interessen seines Stadtteils gegenüber der Stadt Dorsten. In der Zeit vom 1975 bis 1989 war darüber hinaus auch Mitglied im Rat der Stadt Dorsten.


01.12.2015
Schuldezernent Ehm: Keine weiteren Schulschließungen

Aktuelles„Aktionsbündnis Wichernschule“ erweckt in Flyer diesen Eindruck
Nachfragen von besorgten Eltern aus anderen Stadtteilen

Das „Aktionsbündnis Wichernschule“ erweckt in der Diskussion vor dem Ratsbürgerentscheid (13. Dezember) den Eindruck, es könnten weitere Schließungen von Grundschulen drohen. So heißt es in einem Flyer des Bündnisses, „die beabsichtigte Schließung der Wichernschule ist nicht der erste, wird aber auch sicherlich nicht der letzte Versuch einer Schulschließung bleiben.“ Daraufhin hätten sich Eltern bei der Stadt gemeldet.


30.11.2015
Wann darf mein Hund frei laufen?

HundRegeln für den Leinenzwang und Freilauf in Dorsten

In Dorsten gilt das Landeshundegesetz NRW. Wir haben daher in unserem Stadtgebiet keine generelle Anleinpflicht. Allerdings regelt das Landeshundegesetz nur den Umgang mit Hunden, die über 40 cm Widerristhöhe haben und mehr als 20 Kilo schwer sind sowie den Umgang mit sogenannten Listenhunden. Kleinere Hunde bleiben im Landeshundegesetz aussen vor.


30.11.2015
Wasserschaden verzögert Eröffnung

AktuellesWegen eines Wasserschadens wird das Kulturzentrum LEO später als geplant eröffnen: Handwerker hatten bei Montagearbeiten einen Absperrhahn nicht richtig geschlossen, so dass Wasser durch die Wandverkleidung austreten konnte und Teile der gerade erst fertiggestellten Räumlichkeiten beschädigte. Betroffen sind dabei Teile der Decke, der Wand und des Bodens in einem der Räume.


27.11.2015
Dorstenerin siegt bei der „Foto-Expedition Lippeland“ des Lippeverbandes in Haltern

PreisverleihungSarah Ulepic holt den ersten Platz bei den Erwachsenen

Dorsten/Haltern. Sarah Ulepic aus Dorsten hat in Haltern am See den ersten Platz bei der vom Lippeverband veranstalteten „Foto-Expedition Lippeland“ geholt. Sie siegte mit ihren Bildern in der Kattegorie „Erwachsene“.


26.11.2015
Freie Gewerbeflächen an der Barbarastraße

Mehr als 30.000 m2 Gewerbefläche stehen nach Umstrukturierung der FUCHS Dorsten GmbH (ehemals B+F Dorsten GmbH) zur Verfügung. WINDOR vermarktet die Grundstücke für neue Gewerbeansiedlungen.

Die FUCHS Dorsten GmbH wurde 2014 in den Verbund der FUCHS Fertigteilwerke integriert. Die Firmengruppe zählt zu den marktführenden Anbietern von Betonfertigteilen in Deutschland, und verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, dem Vertrieb und der Herstellung von vorgefertigten Betonelementen.


19.11.2015
Entwicklung des Stadtquartiers Fürst Leopold abgeschlossen

Fürst-Leopold-Allee und Landschaftspark Hervest werden der Öffentlichkeit übergeben

Mit der Übergabe der Fürst-Leopold-Allee und des Landschaftsparks Hervest an die Stadt Dorsten hat die RAG Montan Immobilien die Entwicklung der ehemaligen Schachtanlage Fürst Leopold 1/2 abgeschlossen. Mit diesem finalen Schritt hat der Stadtteil Hervest ein völlig neues in die Zukunft gerichtetes Gesicht erhalten.


19.11.2015
Sporthallen in Dorsten

Aktuelles-Sachstand-

Die Sicherungsarbeiten in den Dorstener Sporthallen sind noch vor Ende des Jahres abgeschlossen. Von insgesamt 20 Hallen mussten 12 untersucht und in Teilen nachgebessert werden. Neun Hallen sind bereits wieder geöffnet, bei dreien davon finden allerdings noch parallel Sicherungsmaßnahmen statt.


13.11.2015
Vier auf einen Streich

IndustriedenkmalstiftungKuratorium der Industriedenkmalstiftung beschließt die Übernahme gefährdeter Industriedenkmale in vier Städten in NRW

Die Vorsitzenden des Kuratoriums der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, Bauminister Michael Groschek und RAG-Chef Bernd Tönjes, haben gute Nachrichten für vier Städte in Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen seiner 20. Sitzung beschloss das Stiftungskuratorium heute die Übernahme von hochrangigen, vom Abriss bedrohten Industriedenkmalen.


12.11.2015
Zechenbahnbrücke Hervest: Sanierung in 2016 rückt in greifbare Nähe

AktuellesMit den Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an der Zechenbahnbrücke in Hervest kann mit großer Wahrscheinlichkeit im kommenden Jahr gerechnet werden. Dabei geht es um die Umgestaltung der Schienenstrecke zu einem Fahrrad- und Fußgängerüberweg sowie die Sanierung der Brückenbauteile.


11.11.2015
2. Beteiligungsverfahren zur Neuaufstellung des LEP NRW

Aktuelles
„Die Landesplanungsbehörde hat im Jahre 2013 das Beteiligungsverfahren zur Neuaufstellung des Landesentwicklungsplans Nordrhein-Westfalen (LEP NRW) eingeleitet. Die Berücksichtigung der ca. 10.000 in diesem Verfahren vorgebrachten Anregungen von Beteiligten und der Öffentlichkeit hat zu wesentlichen Änderungen des LEP-Entwurfs, so z.B. dem Ausschluss des so genannten Frackings (Hydraulic Fracturing), geführt. Die Landesregierung beschloss daher, ein 2. Beteiligungsverfahren durchzuführen. Gemäß § 13 Abs. 3 Landesplanungsgesetz haben die Beteiligten und die Öffentlichkeit in einem 2. Beteiligungsverfahren nunmehr die Gelegenheit, ausschließlich zu diesen Änderungen bis zum 15. Januar 2016 Stellung zu nehmen.


09.11.2015
ÖKOPROFIT Vest Recklinghausen geht in die sechste Runde!

OekoprofitMit grünen Maßnahmen schwarze Zahlen schreiben

Einige Plätze sind noch frei

Im Winter 2015 / 2016 startet die mittlerweile 6. Runde des erfolgreichen ÖKOPROFIT-Projektes, in der weitere 15 Unternehmen aus dem Vest die Chance haben, ihr Umweltmanagement auf Vordermann zu bringen und davon finanziell zu profitieren.


06.11.2015
Neues Kurzfilmfestival „IDEALE“ im Westmünsterland

Beitrag zur Regionale 2016. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

„IDEALE“ – ist der Name eines neuen Kurzfilmfestivals im Westmünsterland, das am 2. und 3. September 2016 stattfindet. Das Festival ist eine gemeinsame Initiative der Projekte „Kulturhistorisches Zentrum Westmünsterland“ und „Forum Altes Rathaus Borken“, die gerade im Rahmen der Regionale 2016 entstehen. Unter dem Motto „Mein Vorbild – Zwischen Ideal und Idol“ sind alle Interessierten – Profis und Laien aus der Region und darüber hinaus – ab sofort dazu aufgerufen, Kurzfilme als Wettbewerbsbeiträge für das Festival einzureichen.


04.11.2015
Bürgermeister Stockhoff begrüßt Kompromiss-Vorschlag zur A52

Aktuelles„Ein gutes Signal für Unternehmer und Pendler in Dorsten“

Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt den Kompromiss-Vorschlag zum Ausbau der Bundesstraße 224 zur Autobahn 52 auf Gladbecker Stadtgebiet. „Das ist ein gutes Signal für die ganze Region und aus Dorstener Sicht besonders wichtig für die Unternehmen im Industriepark Dorsten/Marl sowie für unsere vielen Berufspendler, die aus Dorsten ins Ruhrgebiet fahren und vor Gladbeck morgens oft lange im Stau stehen müssen.“


04.11.2015
Neuer Bürgermeister von Oer-Erkenschwick stellt sich in Dorsten vor

Carsten Wewers, neuer Bürgermeister von Oer-Erkenschwick, machte am Dienstag seinen Antrittsbesuch in Dorsten.Carsten Wewers vereinbart regelmäßigen Austausch mit Tobias Stockhoff

Carsten Wewers, neuer Bürgermeister von Oer-Erkenschwick, machte am Dienstag seinen Antrittsbesuch in Dorsten.

Gemeinsam mit Gabriele Langemeier-Conrad, der ebenfalls erst vor wenigen Wochen gewählten Ersten Beigeordneten der Stimbergstadt, vereinbarte er mit Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff und dem Ersten Beigeordneten Lars Ehm wo immer möglich eine vertrauensvolle, kommunale Zusammenarbeit.


29.10.2015
ÖKOPROFIT® Auszeichnung für 16 Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen

Oekoprofit VestProminenz in Haltern am See

Umweltminister Remmel, ÖKOPROFIT Schirmherr Martin Brambach und Landrat Süberkrüb lassen es sich nicht nehmen und überreichen die Urkunden im Könzgenhaus persönlich.


16.10.2015
Asyl und Flüchtlinge: Effektive Verfahren und frühe Integration

Volmering, StockhoffDorsten/ Berlin. "Asylverfahren werden beschleunigt und Menschen mit guter Bleibeperspektive sollen schneller integriert werden", fasst der Dorstener Bundestagsabgeordnete Sven Volmering (CDU) die beiden Kernpunkte zusammen, die am Donnerstag im Deutschen Bundestag beschlossen wurden. Gemeinsam mit Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie rund 200 Abgeordneten, Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Landräten nahm Volmering an einem Kommunalkongress "Asyl und Flüchtlinge" im Reichstag teil.


09.10.2015
Wiedereinführung Wohnungsgeberbestätigung

BürgerbüroNeue Frist zur An-, Ab- und Ummeldung

Die passende Wohnung ist gefunden, der Vertrag unterzeichnet – Bislang hatten Mieterinnen und Mieter eine Woche lang nach dem Einzug Zeit, sich beim Bürgerbüro ihrer Stadt anzumelden. Ab dem 1. November gibt es beim Meldegesetz neue Regelungen: Für die An-, Ab- oder Ummeldung hat man nun zwei Wochen Zeit. Eine Abmeldung in der Meldebehörde ist allerdings weiterhin nur beim Wegzug ins Ausland oder ersatzloser Aufgabe einer Nebenwohnung erforderlich.


05.10.2015
Spielzeug, Plüschtiere und Spiele sollen Flüchtlingskinder erfreuen

Schüler und Schülerinnen des St. Ursula Gymnasiums Schüler und Schülerinnen des St. Ursula Gymnasiums sammeln

Einen ganzen Kastenwagen voller Kuscheltiere, Spiele, Puzzles, aber auch Sportgeräte und Inlinescater haben die Schülerinnen und Schüler des St. Ursula Gymnasiums in nur einer Woche gesammelt. Spiele und Spielzeug für innen und außen, zahllose Plüschtiere – alle frisch gewaschen und liebenswert hübsch – haben sie zusammengetragen und gut verpackt dem Bürgermeister der Stadt Dorsten überreicht.


02.10.2015
Bezirksregierung Münster richtet Notunterkunft in Laurentius-Schule ein

AktuellesInformationsabend am Mittwoch in der St. Laurentius-Kirche

Die Bezirksregierung Münster wird die leer stehende Laurentiusschule in Lembeck kurzfristig als Notunterkunft für Flüchtlinge nutzen. Dies teilte sie der Stadt Dorsten am Donnerstag mit. Geplant ist eine Belegung voraussichtlich ab Freitag (9. Oktober) mit bis zu 200 Personen. Um die Bürgerschaft vorher umfassend zu informieren, laden Pfarrer Alfred Voß und Bürgermeister Tobias Stockhoff am Mittwoch, 7. Oktober, um 20 Uhr zu einer Versammlung in die St. Laurentius-Kirche ein.


24.09.2015
Altstadt

Wir machen MITteVorträge zum Innenstadtkonzept „Wir machen MITte“ als Download verfügbar

Wenn mit dem integrierten Innenstadtkonzept „Wir machen MITte – Dorsten 2020“ ab dem kommenden Jahr viele Veränderungen in der Altstadt und Teilen von Hardt und Feldmark beginnen, spielen die Immobilienbesitzer in diesem Prozess eine wichtige Rolle.


21.09.2015
Neubau der Bismarckstraße

Logo AktuellesBürgerinformation zur Großbaustelle am Donnerstag, 24. September

Kreis Recklinghausen und Stadt laden am Donnerstag, 24. September (Beginn 19 Uhr, Sitzungssaal im Rathaus), gemeinsam ein zu einer Informationsveranstaltung zum Neubau der Bismarckstraße und zum Abriss der dortigen Eisenbahnbrücke.


18.09.2015
Projekt HausAufgaben Barkenberg

AktuellesStuttgarter Studenten präsentieren Entwicklungskonzept für Barkenberg

In diesem Sommersemester haben sich Masterstudenten des Studienganges Stadtplanung der Hochschule für Technik Barkenberger Siedlungsgebieten gewidmet. Am 1. Oktober sollen die Arbeitsergebnisse – ein Entwicklungs- und Handlungskonzept -  in einer Dokumentation der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


18.09.2015
Hausbesuche zeigen, was Senioren sich wünschen

Herbstfest als bunte Bühne der Möglichkeiten

Modellprogramm: Hausbesuche zeigen, was Wulfen Senioren bietet und was Senioren sich wünschen

Das große Herbstfest im Gemeinschaftshaus ist eines der Beispielprojekte der Bundesweiten Aktionswoche der Anlaufstellen für ältere Menschen, die die vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) gefördert wird

Herbstfest am 1. Oktober zeigt neue und unbekannte Angebote; kostenloser Fahrdienst wird angeboten


16.09.2015
Veranstaltung zum Weltkindertag am 20.09.2015 in Dorsten

Logo AktuellesAm Sonntag, den 20.09.2015 veranstalten das Amt für Jugend und Familie, Schule und Sport in Kooperation mit der Mr. Trucker Kinderhilfe e.V., dem Kinderschutzbund Dorsten, dem Arbeitskreis Jugend e.V. und vielen weiteren Partnern ein Fest zum Weltkindertag in der Dorstener Altstadt.


15.09.2015
50.000 Besucher kamen in den LippePolderPark

Logo ELGV„Stadtpark für einen Sommer“ wurde bestens angenommen

Dorsten. Der LippePolderPark hat eine besonders positive Resonanz erfahren: Rund 50.000 Gäste besuchten den „Stadtpark für einen Sommer“ bei insgesamt 90 Einzelveranstaltungen. Am Wochenende feierte der Park seinen Abschluss.


15.09.2015
Umfrage Diskriminierung in Deutschland

Bild DiskriminierungNiemand darf in Deutschland aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt werden. Dennoch kommen Diskriminierungen vor.


14.09.2015
Einladung zum Mobilitätstraining

Logo AktuellesSeniorenbeirat der Stadt Dorsten und Vestische laden ein zum Mobilitätstraining für Senioren und Menschen mit Handicap

Wie komme ich in den Bus? Ist der Busfahrer mir behilflich? Wohin mit dem Rollator? Diese Fragen bewegen viele Senioren, die ihre täglichen Wege weiterhin auch ohne fremde Hilfe bewältigen möchten.


11.09.2015
Dem Ruhrpott sein Remmidemmi

Logo AktuellesNacht der Jugendkultur am 26.09.2015

Traumfängergalerie auf dem Gelände der Zeche Fürst-Leopold mit Special Guest: DJ Lockvogel - Dorstener Party zur nachtfrequenz15

Am 26./27. September findet die Nacht der Jugendkultur in NRW statt. Auch in der sechsten Auflage dieser Veranstaltung dreht sich wieder alles um Jugendliche und Jugendkultur.


09.09.2015
Neubaugebiet „Kaisersweg / Schulstraße" in Lembeck

Bild LebensteinringEndausbau im Bereich Lebensteinring / Wasserfurth abgeschlossen

Ab sofort gilt für den gesamten Teil der neu gestalteten Verkehrsanlage Lebensteinring und für den östlich der Schulstraße liegenden Teil der Straße Wasserfurth Schrittgeschwindigkeit. Bürgermeister Tobias Stockhoff hat es sich am vergangenen Freitag nicht nehmen lassen, die neuen Verkehrsanlagen für die Nutzung offiziell freizugeben.


04.09.2015
Neue Azubis bei der Stadt Dorsten

Bild neue AzubisNeun Auszubildende haben zum 1. August bzw. 1. September ihren Dienst bei der Stadt begonnen. Zum Start gehören traditionell einige gemeinsame Aktionen und eine Begrüßung durch den Bürgermeister.

Nachdem sie vor einigen Tagen bereits eine Radtour mit Besichtigung der Feuerwache unternommen hatten, besuchten die neuen Azubis der Stadt Dorsten am Donnerstag auch den Klettergarten am Treffpunkt Altstadt.


03.09.2015
Tag der Deutschen Sprache

Logo AktuellesVDS und Stadt laden am 17. September zur Podiumsdiskussion ein

Zum „Tag der deutschen Sprache“ (immer am zweiten Samstag im September) laden Stadt und der „Verein Deutsche Sprache“ (VDS) am Donnerstag, 17. September, zum Diskussionsabend „Deutsch für Inländer“ ins Cornelia-Funke-Baumhaus ein. Beginn im Stelzenbau am Rathaus ist um 19 Uhr.


03.09.2015
Umbenennung des Tillessensees

Logo AktuellesStadt bittet Bürger bis zum 5. Oktober um Namensvorschläge

Wie soll der Tillessensee in Östrich künftig heißen? An der Suche nach einem Namen will die Stadt auch die Bürger beteiligen. Vorschläge werden bis zum 5. Oktober gesammelt.


02.09.2015
Vestischer Startertag 2015

Logo Kreis RecklinghausenInformationen und Seminare rund um die Existenzgründung

Am 23. September ist es wieder soweit:
Das Startercenter Kreis Recklinghausen lädt alle Interessierten ein, sich bei insgesamt neun Seminaren Informationen rund um die Existenzgründung zu beschaffen und Kontakte zu knüpfen.


28.08.2015
Gummigleisprofile entschärfen Bahnanschluss Muna

Logo AktuellesKurzfristige Sperrung der Anschlussstelle

Am Dienstag, 01.09., und Mittwoch, 02.09.2015, werden an den Gleisen der Muna-Anschlussbahn, im Bereich der Zufahrt zum Sportplatz/ B58 in Deuten Gleisbauarbeiten durchgeführt. In die Muna-Gleise, die die Fahrbahn schräg zur Fahrrichtung queren, werden - insbesondere zum Schutz von Radfahrern - Gummirillengleisprofile eingebaut.


25.08.2015
Stadt ehrt Dienstjubilare

Bild DienstjubilareBürgermeister Tobias Stockhoff dankt in einer Feierstunde für die lange Treue

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick gratulierten am Montag sechs Mitarbeitern der Stadtverwaltung Dorsten zu 25 Jahren Diensttreue, drei weiteren zu bereits 40 Jahren.


25.08.2015
Bürgerbegehren: Rechtliche Zweifel an der Zulässigkeit

Logo Aktuelles im AugustProblematische Tatsachenfeststellung in der Begründung
Initiatoren wurde kurzfristig ein Beratungsgespräch angeboten

Die Stadt hat die Vertreter des Bürgerbegehrens zum Erhalt der Wichernschule am Freitag (21. August) schriftlich darauf hingewiesen, dass die Begründung auf den Unterschriftenlisten eine problematische Tatsachenbehauptung enthält. Diese könnte in der juristischen Würdigung als unrichtig bewertet werden. Daraus wiederum könnten sich möglicherweise Zweifel an der Zulässigkeit des gesamten Bürgerbegehrens ergeben.


24.08.2015
Was vom LippePolderPark in Dorsten bleiben soll

Skizze Deichkrone„Deichkrone“ und „Polderklicks“ werden am 4. September offiziell eingeweiht

Dorsten. „Stadtpark für einen Sommer“ – so lautet das Motto des LippePolderParks in Dorsten. Enden wird der Sommer für den bereits beliebten Stadtpark am 13. September. Was bleibt danach davon?

Der Lippeverband hat gemeinsam mit den beiden Künstlerinnen Brigitte Stüwe und Christa Zenzen, der Künstlergruppe Observatorium und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Dorsten die Idee für die „Deichkrone“ und die sogenannten „Polderklicks“ entwickelt.


21.08.2015
St. Ursula-Schulen

bild von der VertragsunterzeichnungVertrag zwischen Stadt und Trägerstiftung feierlich unterzeichnet

Am heutigen Freitag haben die Stadt Dorsten und die Trägerstiftung St. Ursula Dorsten den Vertrag über die künftige Zusammenarbeit unterzeichnet.


20.08.2015
Lippeverband lässt die Fähre „Baldur“ wieder zu Wasser

Logo EGLV.DEPegelstand des Flusses ist mittlerweile wieder gesunken

Dorsten. Der Lippeverband lässt die Fähre „Baldur“ wieder ins Wasser. Nach dem Dauerregen der vergangenen Tage haben die Niederschläge mittlerweile nachgelassen, die Pegelstände sinken – die Betriebssicherheit für die Fähre und vor allem für ihre Passagiere ist damit wieder gegeben.


20.08.2015
Juliushalle bleibt bis auf weiteres gesperrt

bild aus der JuliushalleUnterkonstruktion der Decke löst sich insgesamt ab
Sachverständiger schätzt Gefahrenpotenzial als hoch ein

Die weitergehende Überprüfung der Deckenkonstruktion in der Julius-Turnhalle am Schulzentrum Pliesterbecker Straße am Dienstag hat ergeben, dass die Halle bis auf weiteres zur Herstellung einer Übergangslösung gesperrt bleiben muss.


19.08.2015
VHS startet mit buntem Programm in den Herbst

Logo VHS DorstenDorsten. Pünktlich zum Ende der Sommerferien erscheint das neue VHS-Programm für das zweite Halbjahr 2015. Mit rund 330 Veranstaltungen und mehr als 6500 Unterrichtsstunden bietet die VHS im Herbst ein buntes und attraktives Weiterbildungsangebot für alle Dorstener.


18.08.2015
Wegen des Regens: Lippeverband zieht Baldur vorerst an Land

Logo EGLV.DESobald der Pegel wieder sinkt, wird die Lippefähre wieder zu Wasser gelassen

Dorsten. Der Lippeverband hat am Dienstag die Lippefähre Baldur vorerst an Land gezogen. Der Grund für die Maßnahme ist das aktuelle Wetter mit Dauerregen und damit verbundenen steigenden Wasserständen in der Lippe.


18.08.2015
„Rhade-Konferenz“

Logo AktuellesErstes Treffen am Donnerstag im Carola-Martius-Haus

Bürgermeister Tobias Stockhoff erinnert an das erste Gespräch zur Gründung einer „Rhade-Konferenz“, das am Donnerstag (20. August, 19 Uhr) im Carola-Martius-Haus am Urbanusring stattfindet.


18.08.2015
Die Gleichstellungsstelle informiert: Tipps und Infos zum beruflichen Wiedereinstieg für Frauen

Logo AktuellesAm Donnerstag, den 10.09.15 bietet Dorstens Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka wieder eine berufliche Wiedereinstiegsberatung für Frauen von 9.00 – 13.00 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie in der Idastr. 49 (Holsterhausen) an.


18.08.2015
Staudenbörse Hervest

Bild StaudenpflanzenEngagement rund um Hervester Gärten geht in die zweite Runde

Zu einer Staudentauschbörse laden die Macher des „Tages der offenen Gartenpforte“, ein. Die Staudenbörse, die auf dem Hof der Mühle Mense in Hervest durchgeführt wird, ist für Ende September geplant. Interessierte, die dort Stauden anbieten möchten, werden um eine Anmeldung bis zum 1. September im Stadtteilbüro Hervest unter der Nummer 02362 999 4415 gebeten.


10.08.2015
Fahrzeugweihe bei strahlendem Sonnenschein

Bild von der FahrzeugweiheBuntes Programm beim Löschzug Holsterhausen

Während Petrus sich von seiner besten Seite zeigte und am Sonntag für strahlenden Sonnenschein sorgte, segnete Pfarrer Dr. Carsten Roeger, nach dem Gottesdienst in der Fahrzeughalle des Gerätehauses an der Heroldstraße, das neue Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Holsterhausen. Bürgermeister Tobias Stockhoff übergab anschließend das Großfahrzeug, mit der symbolischen Schlüsselübergabe, offiziell an die Holsterhausener Brandschützer.


07.08.2015
VHS verteilt neues Programm auf dem Marktplatz

Logo VHS DorstenBei der Schultütenaktion am Samstag in der Innenstadt

Nachdem am Donnerstag das neue VHS-Programm vorgestellt wurde und am Freitag offiziell erscheint, besteht am Samstag (8. August) auf dem Markt in der Altstadt die Möglichkeit, persönlichen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des VHS-Teams ein druckfrisches Exemplar zu erhalten.


07.08.2015
Kommunalaufsicht genehmigt Haushalt der Stadt für 2015

Logo AktuellesIn der Finanzplanung vereinbarte Projekte und Auszahlungen jetzt möglich

Die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung hat die Fortschreibung des Haushaltssanierungsplanes (HSP) der Stadt Dorsten und damit die Finanzplanung für 2015 genehmigt.


06.08.2015
Fünf Fragen an Thomas Rentmeister, Leiter des Sozialamtes

Altes PetrinumWelche Leistungen erhalten Asylbewerber?

Es gibt leider viele falsche Behauptungen, was Flüchtlingen in Deutschland zusteht. Thomas Rentmeister erläutert, was Asylbewerber wirklich bekommen und wie sie in Dorsten leben.


05.08.2015
Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller besucht Notunterkunft

Ortstermin Altes PetrinumDank und Anerkennung für das große ehrenamtliche Engagement der Bürger

Dorothee Feller, Regierungsvizepräsidentin in Münster, besuchte am Dienstag die neu geschaffene Notunterkunft des Landes im alten Petrinum, um persönliche Eindrücke von der Einrichtung zu gewinnen. Gemeinsam mit Bürgermeister Tobias Stockhoff, dem ersten Beigeordneten Lars Ehm und Sozialamtsleiter Thomas Rentmeister sowie vor Ort tätigen Mitarbeitern besichtigte sie die Einrichtung.


04.08.2015
Diesen Samstag ist großer Lippe- Tag im Polder-Park

Logo Lippe VerbandVon 11 bis 16 Uhr: Unterhaltung, Information und kostenlose Bustouren zu Kläranlage und Pumpwerk

Dorsten. Der Lippeverband lädt alle Interessierte an diesem Samstag, 8. August, zum großen Lippe-Tag im LippePolderPark (Zur Lippe, 46282 Dorsten) ein: Von 11 bis 16 Uhr gibt es nicht nur Informationsstände, an denen Fragen rund um den Gewässer- und Hochwasserschutz be-antwortet werden – darüber hinaus bietet der Lippeverband kostenlose Bustouren zur Kläranlage Dorsten und zum Pumpwerk Hammbach an!


03.08.2015
Terminvergabe bei der Zulassungsstelle in Marl

Logo Kreis RecklinghausenDer Kreis Recklinghausen hat mitgeteilt, dass es bei der Zulassungsstelle in Marl ab dem 17. August 2015 am Nachmittag Termine vergeben werden. Dadurch soll es weniger Wartezeiten für Bürgerinnen und Bürger geben.

Bald ist es so weit: Ab dem 17. August wird es in der Zulassungsstelle in Marl an den geöffneten Nachmittagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) nur noch Termine nach Vereinbarung geben. Diese werden sowohl online als auch über eine neue Termin-Hotline vergeben.


31.07.2015
Einzelhandel in Hervest

Logo AktuellesPlanung verhindert Discounter-Ansiedlung nicht

Angesichts der Diskussion um die Ansiedlung eines Drogeriemarktes in Hervest scheint es erforderlich, den Stand der Handelsplanung auf Fürst Leopold sachlich klarzustellen:

„Es ist nicht richtig, dass die gültige Planung die Ansiedlung eines Drogisten in Hervest verhindert. Sie verhindert an einer bestimmten Stelle eine Konzentration von Handel, die für die Altstadt nach gutachterlicher Beurteilung letztlich schädlich wäre“, erläutert Marc Lohmann, Leiter des Umwelt- und Planungsamtes.


31.07.2015
Spenden für Flüchtlingsunterkünfte

Bild FluechtlingsnotunterkunftDorstener Arbeit richtet zentrale Sammelstelle am Holzplatz in Hervest ein

Die Dorstener Arbeit wird in Absprache mit der Stadt ab Montag und für zunächst vier Wochen eine zentrale Sammelstelle einrichten, in der Spenden für die Bewohner der neuen Flüchtlingsnotunterkunft im alten Petrinum abgegeben werden können.


30.07.2015
Spenden für Flüchtlingseinrichtungen

Logo Aktuelles

Bürgermeister Tobias Stockhoff freut sich über die unerwartete und außerordentlich hohe Bereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger, die Situation der Flüchtlinge in der neuen Landesunterkunft im alten Petrinum zu verbessern. Zahlreiche Anrufe und E-Mails mit den unterschiedlichsten Angeboten von Sach- und Dienstleistungen sind bisher in seinem Büro eingegangen unter der Adresse hilfsangebote@dorsten.de


28.07.2015
Nach dem Marktfrühstück ist vor der Schultüte!

Logo Wochenmarkt

Der August sprudelt vor Aktionen der Kooperation Wochenmarkt Altstadt und DIA.

Nach dem Marktfrühstück am 1.August findet am darauf folgenden Samstag (8.August) im Rahmen der Aktionssamstage wieder die sehr beliebte "Schultütenfüllaktion" in der Dorstener Altstadt statt.

 


28.07.2015
Gruppe Süd der Jugendfeuerwehr auf großer Reise

Logo FeuerwehrAusflug nach Burg Rothenfels in Bayern

Auf großer Fahrt befinden sich zur Zeit die Mitglieder der Jugendfeuerwehr (Gruppe Süd) der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten. Die Jugendlichen und ihre Betreuer setzten sich am Freitag mit drei Fahrzeugen in Bewegung, um zur Burg Rothenfels in Rothenfels (Bayern) zu reisen. Hier werden die Jugendlichen zehn Tage verbringen und einige Ausflüge unternehmen.


27.07.2015
„Nachhaltig auch in der sozialen Entwicklung“

Logo AktuellesHauptsponsor Sparkasse sieht Ziele im LippePolderPark voll erfüllt

Es hat sich in Dorsten längst herumgesprochen: Ein Besuch im LippePolderPark, angelegt auf einem Maisacker an der Lippe auf halbem Weg zwischen Eishalle und Yachthafen, ist wie eine Stunde Urlaub. Ohne Sponsoren und viele Helfer wäre es nicht möglich gewesen, diese inspirierende und idyllische, an schönen Tagen hunderte Gäste be- und verzaubernde Stadtmitte auf Zeit anzulegen.


24.07.2015
Stadt Dorsten ist am 1. August Gastgeber im LippePolderPark

Logo AktuellesBuntes Programm von 14 bis 17 Uhr mit Präsentationen im Pavillon,

Kinderbetreuung durch das Atlantis-Team und einer kleinen Koch-Show

Die Stadt Dorsten ist am Samstag, 1. August, Gastgeber im LippePolderPark. Das Programm von 14 bis 17 Uhr steht unter dem Motto „Sehnsuchtsort Stadt am Wasser“.

Im Mittelpunkt steht dabei, dass dieser Stadtpark auf Zeit auch als Bindeglied funktioniert und als künstlerische Brücke. Diese Brücke verbindet die Stadtteile Hervest und Altstadt – und damit nicht nur zwei Stadtteile, die von der Lage an Lippe und Kanal geprägt werden, sondern auch zwei wichtige Förderprogramme zur Stadterneuerung und sozialen Stärkung von Quartieren. Auf der einen Seite die „Soziale Stadt Hervest“, die weitestgehend 2015 ihren Abschluss findet, auf der anderen Seite „Wir machen Mitte – Dorsten 2020“, für das nach Abschluss der vorbereitenden Bürgerbeteiligung nun bereits erste Fördermittel durch das Land eingeplant wurden.


24.07.2015
Notunterkunft des Landes im Schulzentrum Marler Straße

Bild NotunterkunftDie ersten Flüchtlinge sollen am Montag einziehen

Erste Aufnahmestelle vor der Zuweisung an Städte

Informationsveranstaltung für Anwohner am Sonntag

Die Bezirksregierung Münster hat kurzfristig entschieden, ab Montag im ehemaligen Gymnasium Petrinum eine Notunterkunft des Landes zur Erstaufnahme von Flüchtlingen einzurichten. Sie hat zugleich die Stadt Dorsten im Wege der Amtshilfe verpflichtet, das Gebäude dafür herzurichten und zu betreiben. Alternativ hätte die Bezirksregierung von der Möglichkeit Gebrauch machen können, das Gebäude zu beschlagnahmen.


22.07.2015
Offener (Antwort-)Brief auf Leserbriefe

Logo AktuellesBürgermeister Tobias Stockhoff lädt Autoren zum Gespräch ein

In einem offenen Brief hat sich Bürgermeister Tobias Stockhoff an zwei Bürger gewandt, die in Leserbriefen die Stadt kritisiert hatten u. a. für die Sperrung der Hervester Zechenbahnbrücke. Beide lud er zudem zu einem persönlichen Gespräch ein.


22.07.2015
Ausbildung in der Stadtverwaltung mit „sehr gut“ beendet

Logo AktuellesBürgermeister Stockhoff gratuliert Paul Danielek zum Abschluss

Es ist gute Tradition, dass Stadt-Azubis, die ihre Ausbildung mit einem „gut“ oder besser abschließen, mit einem Buchgeschenk gewürdigt werden. Besonders gern überreichte Bürgermeister Tobias Stockhoff am Montag ein Buch an Paul Danielek. Der Wulfener hatte seine Ausbildung zum Bürokaufmann mit „sehr gut“ beendet. Mit dem Bürgermeister gratulierten auch Personalchef Norbert Hörsken, Brigitte Aßmann aus der Personalabteilung und die Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick.


22.07.2015
Fahrrad-Tourismus

Logo AktuellesJugendliche „renovieren“ Dorstener Freizeitrouten für Pedalritter

Fünf Jugendliche aus dem Arbeitsmarkt-Projekt „kreAktiv“ haben in den letzten Monaten die insgesamt zehn Radrouten „Dorsten erfahren“ auf Vordermann gebracht.

||

Diese Rundkurse laden Besucher und Bürger der Stadt ein, Dorstens schönste Ausflugsziele mit dem Drahtesel zu erkunden. Auf acht „offiziellen“ Touren und zwei Bonusrouten können Pedalritter bekannte und weniger bekannte (aber nicht weniger sehenswerte) Orte zwischen Wäldern, Wiesen und der Lippe erkunden.


17.07.2015
Trauer um Philipp Mißfelder

TrauerbildBürgermeister Stockhoff: „Ein verlässlicher Wegbegleiter und ein echter Freund“

Bürgermeister Tobias Stockhoff ist tief berührt vom plötzlichen Tod des Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder. Der Christdemokrat war in der Nacht auf Montag im Alter von nur 35 Jahren völlig unerwartet an einer Lungenembolie verstorben.


17.07.2015
Sommertipps für die Mülltonne

Logo EntsorgungsbetriebWie in jedem Sommer wird der Entsorgungsbetrieb der Stadt Dorsten nach den ersten warmen Tagen von Bürgern über Maden in Abfalltonnen informiert. Die weißen Krabbler, die übrigens nicht gesundheitsgefährdend sind, tauchen explosionsartig in den Mülltonnen auf. Kein Wunder - legt doch eine Schmeißfliege bis zu 1000 Eier!


13.07.2015
Veränderte Öffnungszeiten der Führerscheinstelle in Marl

Logo Kreis RecklinghausenIn der Führerscheinstelle des Kreises Recklinghausen in Marl werden am kommenden Wochenende zeitaufwendige Umstellungen in programmtechnischen Verfahren vorgenommen. Daher schließt die Führerscheinstelle am 17.07.2015 bereits um zehn Uhr und öffnet am 20.07.2015 erst um neun Uhr. Ab dem 21.07.2015 gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Pressekontakt: Öffentlichkeitsarbeit, Andrea Tamfal, Telefon: 02361/535453, andrea.tamfal@kreis-re.de


02.07.2015
Zehn Wochen Poldering: Phantasie und Vielfalt kennen keine Grenzen

Lippe Polder ParkProgramm vom 5. Juli bis 13. September für den LippePolderPark liegt jetzt vor

Dorsten. Unter dem Motto „Zehn Wochen Poldering“ startet im künftigen LippePolderPark zwischen Lippe und Wesel-Datteln-Kanal am 5. Juli ein vielseitiges Kulturprogramm mit Musik und Theater, Literatur, Action, Unterhaltung und einem unvergleichlichen Ambiente. Zehn Wochen Poldering: Phantasie und Vielfalt kennen keine Grenzen.


01.07.2015
Engpass für zwei Tage

Logo Aktuelles im JuliAbbau eines Turmkranes führt zur Verengung auf eine Spur

Im Zuge der Baustelle "Mercaden" muss ab Donnerstag für die Dauer von maximal 2 Tagen der zur Borkener Straße gelegene Turmdrehkran abgebaut werden. Hierzu wird auf der momentan gesperrten Rechtsabbiegespur sowie dem daneben liegenden Rad- u. Gehweg ein Autokran platziert. Der Geh- und Radweg entlang der Baustelle kann dann nicht genutzt werden.


25.06.2015
Kleiner Fahrplanwechsel in Dorsten

Bild BusAm Samstag, den 27. Juni, tritt ein Fahrplanwechsel der Vestischen in Kraft. Er bringt einige Änderungen im Dorstener Fahrplanangebot mit sich.


24.06.2015
Schadstoffmobil wieder auf Sammeltour

Bild vom SchadstoffmobilAchtung: Neuer Standort in der Feldmark

Das Dorstener Schadstoffmobil startet am 30.Juni wieder zur Sammlung von Problemabfällen. An 12 Sammelstellen können schadstoffhaltige Abfälle aus Haushalten bis zum 03.Juli kostenfrei abgegeben werden.


23.06.2015
Kunstverein virtuell-visuell lädt am 4ten Juli um 19h zur Vernissage 'Constructed Utopia' von Claas Gutsche ein

Vernissage Sehr verehrte und liebe Kunstfreunde!

Dies verspricht eine besondere Ausstellung zu werden, denn am Samstagden 4ten Juli um 19h findet die Vernissage der Ausstellung‘Constructed Utopia’von Claas Gutsche in der Maschinenhalle auf Zeche Fürst Leopold statt.

Einleitung: Prof Dr Sturma


23.06.2015
Bebauungsplan Dorsten Nr. 11

Aktuelles„Dorsten-Südwest - 1. Abschnitt“ (Westabschnitt) 10. Änderung

Das Plangebiet ist hier mit einer Stichstraße und einem Kinderspielplatz überplant und hält zur geplanten Verkehrsfläche innerhalb der Baufenster einen angemessenen Abstand ein. In dem fast vollständig bebauten Gebiet wurden die oben beschriebene Straßenverkehrsfläche und der Spielplatz nie ausgebaut. Durch die 10. Änderung findet eine Nachverdichtung der bebaubaren Flächen innerhalb der Ortslage Hardt statt.


17.06.2015
Dorstener Jugend in Aktion:

Mannschaft von vornDelegierte des Jugendgremiums bei „KICK für den Frieden!“

Zwei Dorstenerinnen haben beim „Kick für den Frieden“ die Mannschaft des KiJu-Rat NRW untersützt. Bei dem Benefizturnier traten 14 Mannschaften aus ganz NRW sowie zwei Mannschaften aus Rheinlandpfalz in Grevenbroich an. Die Mannschaft des KiJuRats, die „Gavaos“ (Hoffnungsträger), hat dabei den 14. Platz erreicht.


17.06.2015
Tour-Halbzeit bei der Wave Trophy 2015

Logo AktuellesVW-Bulli eT2 der Dorstener Arbeit bewährt sich
„Königsetappe“ von Berlin nach Bern ohne Zwischenfälle gemeistert

Der elektrisch angetriebene VW Bulli (eT2) der Dorstener Arbeit hat auf der Wave Trophy 2015, der weltgrößten Rallye für Elektrofahrzeuge, die ersten vier von acht Fahrtagen gut gemeistert. Von Plauen aus ging es am Samstag zuerst in zwei Ta-gen nach Berlin und von der Bundeshauptstadt aus auf die “Königsetappe” nach Bern (1000 Kilometer in 40 Stunden). Die Langstrecke haben die Fahrer Stephan Thiemann (Dorstener Arbeit) und Michael Prinz (Präses der KAB im Bistum Müns-ter) bestens gemeistert. Am Dienstagabend erreichten sie die Schweiz, am Mittwoch folgte morgens die Ankunft in Bern.


17.06.2015
Innenstadtkonzept "Wir machen MITte - Dorsten 2020"

Logo AktuellesVorstellung der Bürgerideen am Dienstag im Alten Rathaus

Jury wählt die Siegeridee. Gäste küren einen Publikumsfavoriten

14 Ideen wurden eingereicht zum „Hearing” für das integrierte Innenstadtkonzept „Wir machen MITte – Dorsten 2020”: 14 Bürgerkonzepte, wie die Altstadt und Teile der Feldmark und der Hardt an einzelnen Stellen schöner und zukunftsfest gestaltet werden können. Beim „Hearing” zu diesem Bürgerwettbewerb am kommenden Dienstag, 23. Juni (18 Uhr, Altes Rathaus) werden diese 14 Vorschläge öffentlich vorgestellt und erläutert. Interessierte Bürger sind dazu willkommen, für Gäste gibt es Getränke und einen kleinen Imbiss.


17.06.2015
Verkehrserschließung Wenger Höfe

Logo AktuellesFrühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Aufstellung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 228

Im Zusammenhang mit der Erschließung der ehemaligen Zeche Fürst Leopold will die Stadt auch die Verkehrsführung in der angrenzenden Bauernschaft Wenge sowie im und zum Gewerbegebiet Hoeschstraße in Hervest mit dem Bebauungsplan Dorsten Nr. 228 neu regeln. Ziel ist dabei vor allem, Such- und Schleichverkehr zwischen An der Wienbecke und Halterner Straße zu vermeiden. Ein erster Entwurf dieser Planung liegt vom 29. Juni bis 29. Juli aus; Bürger können in dieser Zeit Eingaben dazu vorbringen.


17.06.2015
"Rhade-Konferenz"

Logo AktuellesUmfrage bestätigt Interesse an Gründung. Erstes Gespräch am 20. August

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat im März 85 Rhader Firmen, Vereine und Institutionen angeschrieben und gefragt, ob sie die Gründung einer „Rhade-Konferenz“ befürworten und dabei gegebenenfalls auch mitarbeiten würden.


16.06.2015
Premiere für das Präventionsangebot

Logo Aktuelles120 Schüler durchlaufen Medienparcours „mediapack“

Gemeinsam haben die Drogenberatung Westvest, die das Konzept und den Parcours erarbeitet hat, und mit den MitarbeiterInnen der Abteilung Kinder- und Jugendförderung, Jugendschutz umgesetzt. An fünf verschiedenen Stationen setzen sich Jugendliche mit dem Thema Medien, insbesondere dem Computerspiel und der Handynutzung auseinander.


15.06.2015
Ferienschwimmkurse "NRW kann schwimmen"

Logo AktuellesAlle Grundschulkinder müssen schwimmen lernen.

Das ist das Ziel, welches wir als Trägerverein Hallenbad Dorsten Wulfen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Schwimmverband und der Landesregierung NRW erreichen wollen.


15.06.2015
Evonik Ruhr-Cup: Karten nur beim VFB-Hüls erhältlich

Logo AktuellesDer Evonik RUHR-Cup International U19 ist ein internationales Turnier beim VfB Hüls 48/64. Im Stadion am Badeweiher können Kinder und Jugendliche am 31.07.2015 live großartigen Fußball erleben, denn Jugendfußballmannschaften aus Europa (z.B. Atletico Madrid, FC Barcelona, VfL Wolfsburg und viele mehr) nehmen teil. Auch Dorstener Kids können dabei sein.


10.06.2015
Sommer- Ferienspaß 2015: Programme liegen jetzt überall aus

Logo AktuellesPünktlich zu Beginn der Sommerferien liegen jetzt die Programm-Heftchen an den Schulen verteilt und liegen auch im Stadtgebiet aus. Für einige Veranstaltungen enden die Anmeldefristen jedoch schon vor Beginn der Sommerferien. 


10.06.2015
Sympathischer Besuch im Rathaus

Logo WandergesellenZwei Wandergesellen auf Visite bei Bürgermeister Stockhoff

Überraschenden Besuch bekam Bürgermeister Tobias Stockhoff am Mittwoch: Die Wandergesellen Maik Czepl, ein Zimmermann aus Potsdam, und John Christian, Tischler aus dem Odenwald, machten im Rathaus ihre Aufwartung, baten um Dienstsiegel und Unterschrift des Stadtoberhaupts für ihre Wanderbücher und eine kleine Reiseunterstützung – die ihnen selbstverständlich gewährt wurde.


02.06.2015
Sommerferienspaß 2015 - jetzt online informieren

Logo Aktuelles Der Sommer steht vor der Tür: Pünktlich zu Beginn der Sommerferien werden die Programm-Heftchen an den Schulen verteilt und liegen auch im Stadtgebiet aus. Für einige Veranstaltungen enden die Anmeldefristen jedoch schon vor Beginn der Sommerferien.


29.05.2015
Familienwegweiser

Logo AktuellesAdressen und Ansprechpartner im Familienbüro

Eine nützliche Broschüre für Familien hat das Familienbüro Dorsten in den letzten Monaten entwickelt. Die Broschüre fasst die vielfältigen Angebote und Leistungen von Verbänden, Vereinen, Einrichtungen und Institutionen in unserer Stadt zusammen und erleichtert die Suche nach Adressen und Ansprechpartnern für das jeweilige Anliegen. Darüber hinaus enthält der Familienwegweiser Adressen und Kontaktdaten zahlreicher Dorstener Vereine.


29.05.2015
Notgruppen Kita-Streik ab 23.05.2015

Logo AktuellesKita am Rehbaum:
geschlossen

Kita Marler Straße
Eine Notgruppe für eigene Kinder und aus der Kita Am Rehbaum
Eine weitere Notgruppe für Kinder aus der Kita Vennstraße


28.05.2015
Kita-Streik

Logo AktuellesBürgermeister Stockhoff fordert Tarifparteien zu Verhandlungen auf

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat am Donnerstag die beteiligten Parteien im Tarifstreit im Sozial- und Erziehungswesen angeschrieben und aufgefordert, Verhandlungen aufzunehmen. Er bedauert, dass die Auseinandersetzung mittlerweile zu einer hohen Belastung für Familien in Dorsten geworden ist.


28.05.2015
Umsetzung eines Wegweisers auf der A31

Logo AktuellesRhader Bürgerschaft muss sich noch bis 2016 gedulden….

Die Umsetzung eines Wegweisers auf der A31 ist seit einigen Jahren Thema der Rhader Bürger. Der Wegweiser schickt Autofahrer, die nach Raesfeld fahren wollen, erst einmal mitten durch Rhade. Die sinnvolle Alternativstrecke, die auch noch kürzer ist, wurde dabei nicht ausgeschildert.


28.05.2015
Markt der Möglichkeiten in Hervest

Logo AktuellesAuswertung der Interessenlisten

Am 23.04.2015 fand in Hervest der „ Markt der Möglichkeiten“, eine Informationsplattform für Senioren und Seniorinnen, statt.


19.05.2015
Rückerstattung der Elternbeiträge bei vorläufiger Haushaltsführung nicht möglich

Logo Aktuelles im MaiDa in anderen Städten über die Rückerstattung der Elternbeiträge diskutiert wird, ist diese Möglichkeit auch in Dorsten geprüft worden.

Fest steht, dass die Rückerstattung der Elternbeiträge eine freiwillige Leistung ist, für die es keine rechtliche Verpflichtung gibt. Da sich die Stadt Dorsten in einer vorläufigen Haushaltsführung befindet, d.h., dass der Haushalt bisher noch nicht durch die Bezirksregierung genehmigt ist, gilt hier unumstößlich: die Elternbeiträge aus den Streikwochen dürfen nicht rückerstattet werden.


13.05.2015
Freitag, der 13. Mai, brachte der Lippefähre Baldur Glück

Bild von der LippefaehreErste Fähre der neuen Generation feiert heute ihr zehnjähriges „Dienstjubiläum“

Dorsten. Die Lippefähre Baldur in Dorsten-Holsterhausen kann heute ihr 10jähriges „Dienstjubiläum“ feiern. Am 13. Mai 2005 wurde das in der Lehrwerkstatt der Schachtanlage Auguste-Victoria gebaute kleine Schiff auf der Lippe feierlich eingeweiht.


13.05.2015
Jugendhilfe-Maßnahme in Ungarn

Logo AktuellesJunge zieht jetzt in eine Pflegefamilie

Der Junge, der am Montag die Individualpädagogische Maßnahme in Ungarn nach Erkrankung des Betreuers verlassen musste, wird in der kommenden Woche in eine Pflegefamilie ziehen.


12.05.2015
Jugendhilfe-Maßnahme in Ungarn

Wohngebäude mit Zaun, von der Straße aus fotografiertNach Erkrankung des Betreuers muss die Maßnahme bis auf weiteres abgebrochen werden

In der derzeit öffentlich diskutierten Jugendhilfe-Maßnahme in Ungarn gibt es eine neue Entwicklung: Nach Schilderung des Maßnahmen-Trägers Life Jugendhilfe GmbH (Bochum) habe der Betreuer des Jungen am Wochenende einen Zusammenbruch erlitten und sei am Montag mit Verdacht auf einen Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Der Träger teilte mit, ihm gegenüber habe der Betreuer den Zusammenbruch mit der Vielzahl von Medien-Anfragen erklärt.


11.05.2015
Henkelbrey – Brücke steht kurz vor Fertigstellung

HenkelbreyIn wenigen Tagen sollte es eigentlich soweit sein: wenn die letzten Arbeiten an der Brücke am Henkelbrey beendet sind – eine Frage der Witterung – steht einer Wiedereröffnung nichts mehr im Wege. Bauunternehmer Henrik Fasselt und Bürgermeister Tobias Stockhoff werden dann gemeinsam die Fußgängerbrücke am Henkelbrey der Öffentlichkeit übergeben.

Dabei hat der Bau der Brücke tatsächlich länger gedauert, als ursprünglich angenommen. Die Baumaßnahme, die zunächst in Einzelgewerken ausgeschrieben werden sollte, musste nach einem Personalengpass im Tiefbauamt als Gesamtprojekt an den Bauunternehmer vergeben werden, der ursprünglich nur den Überbau hätte erstellen sollen.


08.05.2015
Blind Date mit der neuen Heimat

Blind Date BildRegionale 2016 Agentur bietet für Neubürger „Reise ins Unbekannte" an – Ungewöhnliche Begegnungen an besonderen Orten

Für Neubürger geht es in der ersten Zeit darum, sich zu orientieren und ein Gefühl für die neue Heimat zu bekommen. Nachdem die Wohnung eingerichtet und der Gang zum Einwohnermeldeamt absolviert sind, gilt es, das neue Umfeld näher kennen zu lernen. Wie kann ich meine Freizeit verbringen? Welche Angebote machen die örtlichen Vereine? Was bieten mein neuer Heimatort und die Umgebung? Kurz: Wo bin ich eigentlich gelandet? Um den Einstieg zu erleichtern, bietet die Regionale 2016 Agentur am Samstag, den 30. Mai eine „Reise ins Unbekannte" für Neubürger an.


06.05.2015
Batterien in Sortieranlage brannten

Logo Aktuelles im MaiAm Dienstag, den 05.05.2015 um 11:54 Uhr wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Brandmeldealarm der Fa. NQR Nordische Quecksilber Rückgewinnung (ehemals DELA) an der Gottlieb - Daimler- Strasse 33 gerufen.


06.05.2015
Lütkenhorst ab heute „Altbürgermeister“

Foto Lambert LütkenhorstEhrung im Rat am 06.05.2015

Lambert Lütkenhorst, der nahezu 15 Jahre als engagierter Bürgermeister sein Dorsten geleitet und gelenkt hat, erhält für seine Verdienste die Ehrenauszeichnung „Altbürgermeister“.


04.05.2015
Stellvertretende Schiedsperson südlich der Lippe gesucht

Aktuelles im MaiFür den Bezirk Dorsten I – südlich der Lippe – sucht die Stadt Dorsten eine neue stellvertretende Schiedsperson.

Die ehrenamtliche Aufgabe der Schiedsperson besteht darin, bestimmte Streitigkeiten der Bürger zu schlichten und zu versuchen, eine gütliche Einigung herbeizuführen. Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt Dorsten für fünf Jahre gewählt.


01.05.2015
Stellungnahme der Stadt Dorsten zum Bericht des ARD-Magazins Monitor über einen Jugendhilfefall

Logo Aktuelles im MaiDer Bericht des ARD-Magazins „Monitor“ am gestrigen Donnerstag befasst sich mit Auslandsmaßnahmen der Jugendhilfe. In der Sendung ging es unter anderem auch um einen Fall aus Dorsten. 


28.04.2015
Fahrradboxen jetzt auch am Bahnhof Wulfen

Logo Aktuelles im AprilSechs Fahrradboxen warten seit letzter Woche am Bahnhof Wulfen auf Pendler, die ihre Räder trocken und sicher abstellen wollen.

Die Initiative dazu geht vom Regionaleprojekt BahnLandLust aus. Dessen Mitarbeiter haben sich der Attraktivitätssteigerung der Regionalbahnstrecke RB 45 Coesfeld – Dorsten verschrieben und schon einige Ideen umsetzen können.


27.04.2015
Telekom baut in Dorsten schnelles Internet aus

Logo Aktuelles im AprilGemeinsame Mitteilung von Deutscher Telekom und Stadt Dorsten

Die Telekom wird in den nächsten Wochen mit den Ausbauarbeiten für schnelles Internet in Dorsten und Wulfen beginnen. Rund 21 000 Haushalte mit der Vorwahl 02362 und  rund 9000 Haushalte mit der Vorwahl 02369 in erhalten ab dem vierten Quartal 2015 Zugang zu schnellen Internet-Anschlüssen. Je nach der Entfernung des Kunden zum Schaltgehäuse erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Damit können die Kunden besonders schnell im Internet surfen und auch Entertain, das TV-Produkt der Telekom, nutzen.


24.04.2015
Gedenkfeier für Bürger der Insel Guernsey

Logo Aktuelles im AprilDrei Menschen starben während des zweiten Weltkriegs in einem Deportierten-Lager nahe der Dorstener Schleuse

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Mitglieder des Freundeskreises Crawley gedachten am Donnerstag auf dem Friedhof St. Agatha eines der vielen düsteren Kapitel des zweiten Weltkriegs, in dem auch die Lippestadt Schauplatz war. Sie legten Blumen nieder auf den Gräbern von drei Bürgern der britischen Insel Guernsey, die in Dorsten gestorben und bestattet sind: Ein Mann, eine junge Frau und ein Baby.


23.04.2015
Stadt ehrt Dienstjubilare und verabschiedet Ruheständler

Logo Aktuelles im AprilBürgermeister Tobias Stockhoff dankt in einer Feierstunde für die lange Treue

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick gratulierten am Mittwoch fünf Mitarbeitern der Stadtverwaltung Dorsten zu 25 Jahren Diensttreue und verabschiedeten sechs Mitarbeiter, die in den ersten Monaten des Jahres in den Ruhestand gegangen sind bzw. in Kürze gehen.

Jeweils seit 25 Jahren bei der Stadt beschäftigt sind Heidemarie Heimann (Jugendamt), Andreas Kranich (Feuerwehr), Hermann-Josef Mecking (Stadtgärtnerei), Kerstin Lemke-Reinboth (Gebäudemanagement) und Christian Joswig (Leiter Treffpunkt Altstadt).


23.04.2015
Altstadtmarkt am Donnerstag wird zum Ganztagsmarkt

Bild MarktstandDie Idee dazu kam von den Markthändlern selbst. Gastronomen beteiligen sich.

Der beliebte Wochenmarkt in der Dorstener Altstadt weitet sein Angebot aus: Ab dem 30. April können Stadtbesucher jeden Donnerstag ganztags das große Angebot an frischen Waren nutzen. Zunächst bis Mitte November werden die Händler dann jeweils von 7 bis 19 Uhr ihre Stände aufbauen. Danach folgen bekanntlich die Dorstener Krammärkte und die beliebte Eisfläche „Dreams on Ice“. Mit Flyern und Plakaten wird ab sofort auf die ausgeweiteten Zeiten hingewiesen.


22.04.2015
Kreismeisterschaften der Behörden im Crosslauf

Aktuelles im AprilErfolg für Viviane Rentmeister und Vera Konieczka 

Klein war das Team, mit dem die Stadtverwaltung Dorsten bei den Kreismeisterschaften der Behörden rund um das Stadion Hohenhorst am Montagabend antrat. Um so mehr freuten sich Viviane Rentmeister und Vera Konieczka über den erzielten Erfolg für die Stadtverwaltung im Jubiläumsjahr des Laufs, der seit fünfundzwanzig Jahren von der Betriebssportgruppe Crosslauf der Kreisverwaltung um den unermüdlichen Wolfgang Köppel ausgerichtet wird.


20.04.2015
„Wir machen MITte – Dorsten 2020“

Bild von der Veranstaltung KonzeptwerkstattRund 50 Bürger nehmen an Konzeptwerkstatt teil

Rund 50 Bürger folgten am Donnerstag der Einladung zur Konzeptwerkstatt im Alten Rathaus. Der Abend war ein weiterer Baustein der Bürgerbeteiligung bei der Arbeit am integrierten Innenstadtkonzept „Wir machen MITte – Dorsten 2020“.

Nachdem die Online-Beteiligung abgeschlossen ist, waren die Bürger an diesem Abend aufgefordert, in persönlichen Gesprächen weitere Ideen zu entwickeln und zu vertiefen, die Eingang in das Konzept finden sollen.


16.04.2015
Stadt hofft auf Unterstützung des Bundes

Logo Aktuelles im AprilBürgermeister Stockhoff begrüßt Einsatz der heimischen Abgeordneten und Ratsfraktionen für einen Investitionsfonds des Bundes für finanzschwache Kommunen.

Bürgermeister Tobias Stockhoff setzt ebenso große Hoffnungen in den geplanten Bundesfonds zur Förderung von Investitionen in besonders finanzschwachen Städten wie die Dorstener Ratsfraktionen (siehe Bericht der Dorstener Zeitung vom 16. April).


16.04.2015
Gastschüler aus Rybnik in Dorsten

bild Gastschueler aus RybnikAm Mittwoch wurden die Jugendlichen, ihre Lehrerinnen und die Gastgeber von Bürgermeister Tobias Stockhoff im Rathaus empfangen.

20 Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren vom 1. Gymnasium in Rybnik nehmen seit Montag an einem Schüleraustausch mit dem Gymnasium Petrinum teil. Am Mittwoch wurde die Gruppe von Bürgermeister Tobias Stockhoff im Rathaus empfangen.


16.04.2015
Elektro-Rollstuhl für Familienvater in Zywiec

Elektro-Rollstuhl für Familienvater in ZywiecBitte aus der Rhader Partnergemeinde in Polen wird von Bürgerin erfüllt

Die Bitte um einen Elektro-Rollstuhl brachte Bürgermeister Tobias Stockhoff vor drei Wochen von seinem Besuch in Rybnik und Zywiec (Polen) mit nach Hause. Sein Amtskollege in Zywiec – Partnergemeinde von St. Urbanus in Rhade – hatte die Bitte vorgetragen für einen Familienvater, der durch Krankheit beide Beine verloren hat und seitdem praktisch ans Haus gefesselt ist.


13.04.2015
VHS erhält Qualitätszertifikat für ihre Weiterbildungsarbeit

Logo VHSDorsten. Die Volkshochschule der Stadt Dorsten ist eine sehr professionell arbeitende Weiterbildungseinrichtung, die mit klarem Bekenntnis zur Kundenorientierung und hochmotivierten Mitarbeitenden hervorragende Weiterbildungsarbeit leistet. Zu diesem eindeutig positiven Urteil kommen die Gutachter der ArtSet Qualitätstestierung GmbH.


02.04.2015
Delegtaion aus Dorsten besucht Rybnik und Zywiec

Delegtaion aus Dorsten besucht Rybnik und ZywiecMit der dringenden Bitte um einem Elektro-Rollstuhl und Zusagen für Quartiere während des Weltjugendtags 2016 kehrten Bürgermeister Tobias Stockhoff und Pfarrer Alfred Voss sowie eine Gruppe aus der Gemeinde St. Urbanus Rhade von einem Kurzbesuch in Zywiec und Rybnik in Polen heim.

Ein junger Familienvater aus der polnischen Partnergemeinde hat durch Krankheit beide Beine verloren, kann sich nur noch mühsam mit Holzstützen bewegen. „Er ist praktisch ans Haus gefesselt“, berichtete der Bürgermeister von Zywiec den Gästen.


01.04.2015
Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet

Fluechtlingsdorf RuhrgebietContainerwohnungen für rund zehn Familien finanziert.

Die Spendenaktion „Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet“ hat in Dorsten die beachtliche Summe von 23.415,90 Euro eingebracht.


30.03.2015
Klimaschutzpreis 2014 geht an die „Dorstener Arbeit“

Logo RWERWE vergibt Preisgeld von 5.000 Euro

Bürgermeister Tobias Stockhoff zeichnet insgesamt vier Projekte aus

In Dorsten wurde heute in den Räumen der „Dorstener Arbeit“ an der Wienbachstraße der RWE Klimaschutzpreis 2014 verliehen. Bürgermeister Tobias Stockhoff und Maria Allnoch, Regionalleiterin der Kommunalbetreuung der RWE Deutschland, übergaben die Preise in Höhe von 5.000 Euro an die vier Sieger. Die „Dorstener Arbeit“ erhielt mit dem ersten Preis ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro für die Qualifizierungsmaßnahme mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in der ein Karmann Ghia aus dem Jahr 1973 auf Elektroantrieb umgebaut wurde.


25.03.2015
Kondolenzbuch liegt im Rathaus der Stadt Dorsten aus

Foto KondolenzbuchTrauer und Bestürzung empfinden Dorstener Bürgerinnen und Bürger angesichts der 150 Toten des Absturzes eines Airbusses auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf.

Jetzt liegt ein Kondolenzbuch im Foyer des Rathauses (Halterner Straße 5) aus, in dem jeder Trauernde seine Anteilnahme bekunden kann.


25.03.2015
Obstbäume für einen grünen Stadtteil

Logo Aktuelles im MaerzSchüler der Gesamtschule Wulfen haben im Rahmen einer Projektwoche 40 Obstbäume in den ehemaligen Mittelstreifen des Wittenberger Damms gepflanzt.


25.03.2015
Ab April 2015: Eingeschränkte Servicezeiten im Arbeitsbereich Elternbeiträge

Logo Aktuelles im MaerzVorübergehend ist der Arbeitsbereich „Elternbeiträge“ im Amt für Familie und Jugend, Schule und Sport nur noch an drei Tagen in der Woche geöffnet: Service für den Publikumsverkehr kann dann nur noch am Montag, Mittwoch und Donnerstag jeweils in der Zeit von 9:00 Bis 16:00 Uhr sichergestellt weren.

Grund für die Einschränkung ist ein Personalengpass. Sowie sich die Lage entspannt, sollen die Öffnungszeiten wieder weiter ausgedehnt werden.


24.03.2015
Das Bundesjustizministerium informiert

Logo Onlinebeantragung FuehrungszeugnisOnlinebeantragung von Führungszeugnissen und Auskünften aus dem Gewerbezentralregister

Seit dem 1. September 2014 können Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online im Internet beim Bundesamt für Justiz beantragt werden. Voraussetzung hierfür sind der elektronische Personalausweis mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion und ein Kartenlesegerät.


23.03.2015
„Ihr seid zum lebendigen Stolperstein für unsere Stadtgesellschaft geworden“

GedenkfeierRede von Bürgermeister Tobias Stockhoff anlässlich der Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Bombardierung Dorstens am 22. März 2015 in der St. Agatha-Kirche. 

 


20.03.2015
„Wir machen MITte – Dorsten 2020“

Bild Plan HandlungskonzeptEndspurt für erste Ideensammlung zum integrierten Innenstadtkonzept

„Wir machen MITte“ – diesem Aufruf folgen die Bürgerinnen und Bürger seit dem 2. März. Und sie beteiligen sich rege an der ersten Ideensammlung für das integrierte Innenstadtkonzept „Dorsten 2020“. Auf der Seite www.buergerbeteiligung.de/dorsten sind bis zum heutigen Freitag schon fast 60 Vorschläge eingegangen sowie ergänzt, diskutiert und bewertet worden, an welchen Stellen der erweiterte Innenstadtbereich mit Teilen der Hardt und der Feldmark Potenziale für Entwicklungen hat.


19.03.2015
BVB-Verlag arbeitet an der Insider-App Dorsten

Foto HandyDer BvB-Verlag, mit dem die Stadt Dorsten bereits beim Seniorenwegweiser zusammengearbeitet hat, ist derzeit dabei, eine speziell für unsere Stadt entwickelte App zu bewerben.


18.03.2015
Altkleider sind kein Müll, sondern eine wertvolle Spende

Bild AltkleidercontainerIn Dorsten sammeln drei gemeinnützige Organisationen im Auftrag der Stadt alte Textilien ein.

Der Erlös finanziert Beschäftigung für Langzeitarbeitslose und soziale Arbeit. Markante grüne Aufkleber machen jetzt die gemeinnützigen Sammelstellen kenntlich. Bürgermeister Tobias Stockhoff ruft Bürger auf, die Initiative durch eine bewusste Auswahl der Sammelstelle zu unterstützen.


12.03.2015
Sporthalle Gymnasium Petrinum - Fördermaßnahme Sanierung der Hallenbeleuchtung durch Umstellung auf LED-Technik

Logo Aktuelles im MaerzDie Stadt Dorsten hat im Zuge der Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutzinitiative für die Sanierung der Hallenbeleuchtung der Sporthalle Gymnasium Petrinum durch Umstellung auf LED-Technik beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) über den Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH (PtJ) einen Antrag auf Gewährung einer Bundeszuwendung beantragt.


11.03.2015
Online-Terminvergabe für die Zulassungsstelle Lange Wartezeiten vermeiden

Logo Aktuelles im MaerzTäglich kommen mehrere hundert Bürgerinnen und Bürger in die Zulassungsstelle des Kreises Recklinghausen. Bedingt durch eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren wie unter anderem den Beginn der Motorrad- und Wohnwagensaison kommt es im Moment zu längeren Wartezeiten. Darum empfiehlt sich, das Angebot des Straßenverkehrsamts zu nutzen und online einen Termin zu vereinbaren. Dadurch reduziert sich die Wartezeit vor Ort auf ein Minimum.


02.03.2015
Regionale 2016: Chamäleon auf zwei Rädern rollt durch die Region

Bild Mobiler BotschafterEnes Yagci entwickelt mit seiner Bachelorarbeit den mobilen Botschafter

Den Schraubenzieher in der rechten Hand, die technische Zeichnung in der linken: Wenn Enes Yagci werkelt und tüftelt, ist er in seinem Element. Probleme gibt es dann nicht, nur Herausforderungen und Lösungen. Seine Bachelorarbeit ist dafür bester Beweis: Sie rollt künftig auf zwei Rädern durch die Region. Der 27-jährige angehende Produktdesigner hat einen „mobilen Botschafter“ für die Regionale 2016 entworfen und gebaut.


02.03.2015
LippePolderPark

Lippe Polder ParkAm 5. Juli 2015 wird zwischen Lippe und Wesel-Datteln-Kanal in Dorsten der „LippePolderPark“ eröffnet: als ein Stück Landschaftskunst, als Stadtpark für einen Sommer, als Drehscheibe und kultureller Treffpunkt umgeben von Wasser. Das künstlerische Konzept für den PolderPark an der Lippe stammt von der Rotterdamer Künstlergruppe Observatorium und der Dorstenerin Marion Taube, Kopf des Kreativlabels Freitaube.


27.02.2015
Wir machen Mitte – Dorsten 2020. Das integrierte Innenstadtkonzept

Bild Plan HandlungskonzeptNach dem Stadtumbau in Barkenberg und dem Projekt Soziale Stadt Hervest möchte Dorsten ein drittes, großes Städtebauförderprogramm auf den Weg bringen: Unter dem Motto „Wir machen Mitte – Dorsten 2020. Das integrierte Innenstadtkonzept“ sollen die Altstadt und angrenzende Quartiere auf der Hardt und in der Feldmark untersucht und mit Bürgerbeteiligung Projekte und Konzepte für eine nachhaltige Stärkung entwickelt werden. Die Verwaltung rechnet damit, dass mit Projektförderung und privaten Investitionen ein zweistelliger Millionenbetrag in die Aufwertung der Altstadt fließt.


24.02.2015
Orthöver Weg: Teilsperrung wegen Kanalbauarbeiten für sieben Monate

Bild StrassensperrungDas Tiefbauamt der Stadt Dorsten beginnt am Orthöver Weg in Wulfen auf dem Abschnitt zwischen Hervester Straße und Kleiner Ring mit Kanal- und Straßenbauarbeiten.


23.02.2015
Bürgermeister Stockhoff bringt Rhade-Konferenz auf den Weg

Logo Aktuelles im FebruarBedarfserhebung startet im April

Nach dem Vorbild der Wulfen- und der Hervest-Konferenz sowie der „Porte Lembeck“ könnte auch Rhade ein Bürgergremium bekommen, in dem zwei- bis viermal im Jahr alle kleinen und großen Themen des Ortsteils besprochen werden.


04.02.2015
Genug U3-Plätze in Dorstener Kindergärten und Tagespflege

Logo Aktuelles im FebruarDas Anmeldeverfahren für das Kindergartenjahr 2015/16 endete am 1. Februar. Im Rathaus werden zurzeit die Anmeldungen und die Wartelisten ausgewertet. Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Dorsten wird sich mit dem Thema in der kommenden Sitzung am 9.2. befassen. Vorab kann jedoch schon soviel gesagt werden, dass allen Eltern, die ihre 1- oder 2jährigen Kinder für einen Betreuungsplatz ab dem 1. August 2015 angemeldet haben, auch ein Platz in Dorsten angeboten werden kann.


12.01.2015
Vom Leben auf der Seilscheibe

Logo Verein fuer BergbauSpannende Führungen durch die Kolonie Fürst Leopold

Verein für Bergbau- Industrie- und Sozialgeschichte Dorsten

Die Themen und Termine für 2015


23.07.2014
RWE Flug-Thermografie Dorsten

FlugzeugIn Zeiten des Klimawandels und der Energiewende rückt das Thema Energiesparen immer mehr in den Fokus. Dabei kann jede/r Einzelne einen Beitrag dazu leisten, Energie einzusparen und somit den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen zu reduzieren. Die Stadt Dorsten möchte zusammen mit ihrem Partner RWE Deutschland AG ihre Bürger/innen für das Thema sensibilisieren und sie bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung und Schonung der Umwelt unterstützen.

Die Thermografiebefliegung hat das Ziel, Energieeinsparpotenziale von Gebäuden aufzuzeigen. Hierzu wurden für das Stadtgebiet von Dorsten vom Flugzeug aus Luftaufnahmen mit einer Wärmebildkamera gemacht. Durch die Sichtbarmachung der Infrarot- und Wärmestrahlung ist es möglich, den Gebäudeeigentümern in Dorsten zu visualisieren, wie viel Wärme das Gebäude über das Dach abstrahlt und wie effizient die Wärmedämmung eines Daches im beheizten Zustand ist. Im Umkehrschluss kann bei Gebäuden, welche vergleichsweise viel Wärme abstrahlen, auf ein hohes Energieeinsparpotenzial geschlossen werden.


13.06.2014
Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai 2014

Landeswappen NRWWahlergebnisse Bürgermeister und Rat der Stadt Dorsten

Ergebnisse

Wahlergebnisse Europawahl, Landrat und Kreistag in Dorsten und im Kreis Recklinghausen
Ergebnisse

11.06.2014
Feuerwehr und Schornsteinfeger informieren über Rauchmelderpflicht in NRW

Logo AktuellesRauchmelder sind Lebensretter / Rauchmelderpflicht §§ in NRW

Informationsabend im Feuerwehrgerätehaus Altstadt

Am Freitag, dem 13. Juni 2014 findet ein bundesweiter Aktionstag für den Einbau von Rauchmeldern zur Früherkennung von Rauchgasen in privaten Haushalten statt. In Dorsten hat sich die Feuerwehr in Kooperation mit dem Schornsteinfegermeister Paul Schürmann dieses Themas schon lange angenommen und unterstützt die Aufklärungsaktion des Deutschen Feuerwehrverbandes und des Forums Brandrauchprävention.


11.06.2014
Betreten des Waldes verboten!

Logo Landesbetrieb WaldRegionalforstamt verfügt Vorübergehende Sperrung der Waldflächen im zentralen Ruhrgebiert

Nach dem Horrorgewitter am Abend des 9. Juni 2014 mit verheerenden Schäden im zentralen Ruhrgebiet erlässt das Regionalforstamt Ruhrgebiet ab sofort eine ordnungsbehördliche Verordnung zum Betretungsverbot für alle Waldflächen.

Betroffen hiervon sind die kreisfreien/kreisangehörigen Städte Bochum, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dortmund westlich der B 236, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Herten, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen.


10.06.2014
Warnung auf Grund eines Bombenfundes

Logo AktuellesBei Abbrucharbeiten für das neue Einkaufscenter Mercaden in der Altstadt von Dorsten wurde heute eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Die Bombe wird am Dienstag, 10.06.2014, um ca. 18:15 Uhr, entschärft.

Anwohner im Umkreis von 250m der Fundstelle werden ab 15.00 Uhr evakuiert. Als Aufenthaltsraum bis nach der Entschärfung steht die Turnhalle der St Ursula Realschule zur Verfügung.


10.06.2014
Bombe entschärft - Entwarnung

Logo EntwarnungBombenentschärfung im Bereich der Mercaden

Entwarnung um 19:01 Uhr

Die heute im Verlauf des Vormittags gefundene Fliegerbombe in der Altstadt Dorsten ist inzwischen entschärft.

Die Evakuierung, mit der um 15 Uhr begonnen wurde, konnte zügig und ohne größere Probleme durchgeführt werden, Shuttle-Busse transportierten insbesondere ältere Menschen in die Turnhalle St. Ursula, wo sie vorübergehend versorgt wurden. Insgesamt rund 1.200 Dorstener mussten informiert werden.

Gegen 18:15 waren der 250 Meter Radius rund um die Bombe evakuiert, die Busse umgeleitet und die B 224 für den PKW-Verkehr in beide Richtungen gesperrt. Einige Personen, die sich unerlaubt Zutritt zum abgesperrten Bereich verschafft hatten, mussten erst noch von der Polizei entfernt werden, bevor um 18:30 Uhr die Freigabe erteilt und um 18:34 Uhr mit der Entschärfung begonnen werden konnte.

Um 19:01 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.


09.06.2014
Viele Straßen nicht befahrbar

Logo AktuellesNächste Gewitterfront hat den Kreis Recklinghausen erreicht

Durch das Unwetter hat es im Kreis Recklinghausen nach derzeitigem Stand keine Verletzten gegeben. Leider mussten im Verlauf des Einsatzes drei Einsatzkräfte verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die nächste Gewitterfront hat den Kreis Recklinghausen erreicht, darum werden alle Bürger gebeten, zu Hause zu bleiben, so sie nicht unbedingt das Haus verlassen müssen.

Betroffen von dem Unwetter waren alle zehn kreisangehörigen Städte, wobei es die Städte im Osten an härtesten getroffen hat. In Dorsten sind die geringsten Schäden zu verzeichnen, deshalb unterstützen die Dorstener auch ihre Recklinghäuser Kollegen. Bis 4 Uhr wurden 1.200 Einsatzmeldungen von der Leitstelle aufgenommen, über 1.000 Kräfte waren im Einsatz.


03.06.2014
Großer Truck zeigt Technik in winzigen Dimensionen

Nano TruckIn Dorsten informiert der nanoTruck des Bundesforschungsministeriums über Grundlagen und Chancen der Nanotechnologie

Dorsten – Nanotechnologie zum Anfassen und Mitmachen: Auf Einladung des Gymnasiums Petrinum gibt der nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am Mittwoch und Donnerstag, 11./12. Juni 2014, in Dorsten Einblicke in die Anwendungsgebiete dieser vieldiskutierten Querschnittstechnologie. Auf dem Parkplatz der Eissporthalle in der Crawleystraße 10 bietet sich für Schulklassen ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops und interaktiven Ausstellungspräsentationen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben während der „Offenen Tür“ am Mittwoch ab 16.30 Uhr die Gelegenheit, den doppelstöckigen Wissenschaftstruck zu erkunden.


28.05.2014
Ausstellung „Rolle(n) vorwärts in Emscher – Lippe

Aktuelles12 Frauen. Berufe. Wege“ in der BiBi am See

„Rolle(n) vorwärts in Emscher – Lippe. 12 Frauen. Berufe. Wege“ ist die Ausstellung betitelt, die die Gleichstellungsstelle und BiBi am See vom 3. – 20. Juni in der Bürger- und Schulmediothek in Wulfen zeigen.

Auf eindrucksvolle Weise porträtiert sie zwölf Frauen aus den zwölf Städten der Emscher - Lippe - Region, die beruflich Neuanfänge gewagt, sich auf Unbekanntes eingelassen und neue Richtungen für sich entdeckt haben. Dem Team des Kompetenz-Zentrums Frau & Beruf Emscher – Lippe (Castrop – Rauxel) haben sie von ihren Berufswegen erzählt, die selten immer geradeaus gingen. Heute sind sie angekommen in Berufsfeldern, in denen sie gerne arbeiten und von denen sie überzeugt sind, hier am richtigen Platz zu sein.


26.05.2014
Presse-Information der Landeswahlleiterin Nordrhein-Westfalen

Landeswappen NRWDüsseldorf, den 26. Mai 2014

Vorläufiges NRW-Ergebnis zur Europawahl 2014

Wahlbeteiligung in NRW bei 52,3 Prozent

Kommunalwahlen in NRW

Wahlbeteiligung lag bei 50,0 Prozent

Landeswahlleiterin dankt Wahlhelferinnen und Wahlhelfern


22.05.2014
Lambert Lütkenhorst: Photo wurde missbräuchlich verwandt

Plakat zur WahlLambert Lütkenhorst und zwei Kandidaten der SPD lächeln in Rhade von einem Plakat – diese unerwartete Wahlwerbung hat den amtierenden Bürgermeister nicht amüsiert. „Das war so nicht abgestimmt. Anlass für das Photo war die Übergabe eines Spendenschecks für einen guten Zweck durch zwei Rhader Unternehmer. Ich habe mit den beiden abgestimmt, dass dieses Photo nicht für Wahlkampfzwecke verwandt werden soll,“ sagt Lütkenhorst. „Ich unterstütze diese Kandidaten der SPD nicht, sondern bemühe mich – entsprechend meiner Verpflichtung als Behördenchef und Wahlleiter - um größtmögliche Neutralität.“

Den Phototermin zur Scheckübergabe hatte Lütkenhorst wahrgenommen, um sich für die Spenden zu bedanken, die dem Kindergarten am Stuvenberg zugute kommen.


14.05.2014
Dorstener Unternehmer finanzieren neue Dienstfahrzeuge für das Jugendamt

AktuellesIm Familienzentrum Hervest nahm Bürgermeister Lambert Lütkenhorst zwei neue Dienstfahrzeuge entgegen, die durch Dorstener Unternehmer finanziert worden sind und ab sofort den Mitarbeitern des Amtes für Familie und Jugend, Schule und Sport zur Verfügung stehen.

Angesprochen worden waren die Sponsoren über die Firma Mobil – Sport- und Öffentlichkeitswerbung.


14.05.2014
„Parcours gegen Rechts“ an der Laurentiusschule

AktuellesAm 10.04.2014 fand an der Laurentiusschule in Dorsten Lembeck ein interaktiver „Parcour gegen Rechts“ statt, initiiert durch Schulsozialarbeiter Oliver Thiemer und Christian Krebs von der Jugendförderung der Stadt Dorsten. Durchgeführt wurde der Parcours durch Mitarbeiter des Bezirksjugendwerkes der AWO Westliches Westfalen, die auch die Erfinder des Parcours sind. Insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 nahmen an der Veranstaltung teil.


06.05.2014
Stadtumbau Barkenberg: Abschlussveranstaltung zum Stadtumbau West in Wulfen-Barkenberg

Logo AktuellesAm 20.06.2014 findet um 19:00 Uhr im Gemeinschaftshaus Wulfen-Barkenberg ein Abend rund um das auslaufende Förderprojekt "Stadtumbau West" statt.

Ab 18:30 Uhr ist Einlass und ein "Come-together" geplant, außerdem ist ein interessantes Programm – auch für Nicht-Barkenberger – in Vorbereitung. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.


08.04.2014
Aktion „Restcent hinterm Komma“

RestgeldRund 1.000 Euro für die „Themenzentrierte Mädchengruppe“

Aus der Aktion „Restcent hinterm Komma“ der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses konnten Hauptamtsleiter Norbert Hörsken und die Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick 1.023,78 Euro für das Projekt „Themenzentrierte Mädchengruppe“ des KiJuFaz überreichen.

Maria-Elisabeth Wiemeyer, die das Projekt in Wulfen betreut, nahm das Geld dankend entgegen.

Mit der finanziellen Unterstützung können acht Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren – pädagogisch betreut – in der Mädchengruppe über ihre Probleme sprechen und Erfahrungen austauschen.

Darüber hinaus dient die Gruppe als Schutzraum.

Seit mehr als 25 Jahren beteiligen sich rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Aktion „Restcent hinterm Komma“. Mit der jährlichen Spende sind zahlreiche soziale Projekte unterstützt worden.


08.04.2014
Politische Exkursion nach Berlin - Jugend in Aktion erkundet den Reichstag

Logo AktuellesDas Dorstener Jugendgremium "Jugend in Aktion" besuchte Anfang April (03.04.2014 bis 06.04.2014) im Rahmen einer politisch orientierten Exkursion die Bundeshauptstadt Berlin.

Die Gruppe konnte dabei auch die Gedenkstätte an der Berliner Mauer besuchen, lernte das DDR-Museum kennen und besichtigte mehrere Denkmäler im Stadtgebiet. Auch das Hauptstadtstudio der ARD öffnete seine Pforten: So vermittelt, war der Geschichtsunterricht in der Hauptstadt lehrreich und machte dennoch Spaß.


03.04.2014
Der Minijob – Da ist mehr für Sie drin!

AktuellesNeue Broschüre der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros/Gleichstellungsstellen NRW

Aus Anlass des diesjährigen Equal Pay Days wurde mit Unterstützung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen von der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros die Broschüre „Der Minijob – Da ist mehr für Sie drin!“ veröffentlicht. Die Broschüre mit vielen Tipps rund um die Minijobs ist nun auch in der städtischen Gleichstellungsstelle, Halterner Str. 5, Zimmer 133, kostenlos erhältlich.


02.04.2014
Tisa von der Schulenburg-Preis wurde vergeben

Tisa-PreisAntonia Low setzte sich gegen 113 Mitbewerber durch

Dorsten. Die in Berlin lebende Künstlerin Antonia Low, die scheinbar vertraute Räume und Orte durch oft nur minimale Eingriffe in ihren Installationen verfremdet oder neu entdeckt, ist die diesjährige Trägerin des Tisa von der Schulenburg-Preises.

Das teilte die vierköpfige Jury - Dr. Hans-Jürgen Schwalm (Kunsthalle Recklinghausen), Stefan Wolters (Skulpturenmuseum Marl, gebürtig aus Dorsten), Dr. Fenne als Dorstener Kunstsammler und Tisa-Experte sowie Kunsthistoriker Jörg Loskill (Bottrop) - gestern nach vier Finalrunden mit.


31.03.2014
Städte kooperieren bei Liegenschaftsvermessungen

Teilabordnung von Beamten der Stadtverwaltung Bottrop zu den Städten Gladbeck und Dorsten

Im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit haben die Städte Bottrop und Gladbeck sowie Bottrop und Dorsten Vereinbarungen über die Teilabordnung von Beamten abgeschlossen. Denn die Städte Gladbeck und Dorsten haben keine Beamten des höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes mehr, die Stadt Gladbeck auch keinen Beamten des gehobenen vermessungstechnischen Dienstes. Damit die beiden Kommunen mit ihren sonstigen im Bereich der Vermessungstechnik befähigten Fachkräften auch weiterhin Liegenschaftsvermessungen für kommunale Zwecke durchführen können, wurde beim Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Bottrop nachgefragt, ob dieses die notwendigen Leitungs- und Prüfaufgaben übernehmen kann.


28.03.2014
Aufruf zur Teilnahme am Weltkindertag am 21.09.2014

AktuellesAm Sonntag, den 21.09.2014, veranstalten das Amt für Jugend und Familie, Schule und Sport in Kooperation mit der Mr. Trucker Kinderhilfe, dem Kinderschutzbund Dorsten und weiteren Partnern ein Fest zum Weltkindertag in der Dorstener Altstadt.

Das Fest mit dem Motto „Jedes Kind hat Rechte!“ wird von rund 50 Einrichtungen, Vereinen und Verbänden unterstützt.

Alle Vereine, Verbände und Institutionen, die Interesse an einer Teilnahme bzw. an der Mitgestaltung des Bühnenprogrammes haben, können sich bis zum 14.05.2014 beim Amt für Familie und Jugend, Schule und Sport; Abteilung Jugendförderung; Frau Hülsdünker, Tel. 02362 66-4581 oder Herrn Krebs, Tel.  02362 66-4582, melden.


25.03.2014
Dorstener Jugendgremien „Jugend in Aktion“

Jugend in AktionErfahrungsaustausch mit brasilianischen Jugendlichen

Mitglieder des Dorstener Jugendgremium „Jugend in Aktion“ trafen sich gestern erstmals mit zwei brasilianischen Jugendlichen. Thema dabei war ein Austausch über Jugendarbeit und Jugendorganisationen in den jeweiligen Ländern.


24.03.2014
Warnung vor unseriösen Werbemethoden

AktuellesSeniorenberater werben mit falschen Referenzen

Mitarbeitern der Stadt Dorsten wurde bekannt, dass die Deutsche Gesellschaft für Seniorenberatung mbH (DGS) durch telefonischen Kontakt zu überwiegend älteren Menschen versucht, einen kostenpflichtigen Vertrag über den Hausruf des Malteser Hilfsdienstes anzubieten.

In den Gesprächen wird der Eindruck erweckt, dass die Kostenübernahme eine reine Formsache ist und auch eine Zusammenarbeit mit dem Sozialamt der Stadt Dorsten besteht.


14.03.2014
Regionale-Projekte auf dem Mobiltelefon

Regionale Zukunftsland 2016Verantwortliche Agentur in Velen arbeitet an Veröffentlichung einer Handy-App

Informationen zum Leohaus in Olfen oder zum Bau des Kulturhistorischen Zentrums in Vreden auf dem Mobiltelefon abrufen? Mit einer Handy-App soll dies künftig möglich werden.

Die Regionale 2016 Agentur plant, Bürgerinnen und Bürger auch über dieses Medium künftig mit Berichten, Fotos und Videos zu den Regionale-Projekten zu informieren.


12.03.2014
Markt der Möglichkeiten / Neue Gruppen im Angebot

Logo AktuellesIm November letzten Jahres fand in der Martin-Luther-Kirche ein Markt der Möglichkeiten zu Freizeit- und Begegnungsangeboten im Ortsteil Holsterhausen statt.

Es hatten insgesamt 180 Interessierte teilgenommen und zahlreiche Wünsche zu neuen attraktiven Freizeitangeboten geäußert.

Insgesamt konnten 17 neue Gruppenangebote im Januar und Februar mit ersten Treffen der Interessenten aufgenommen werden.

Das Organisationsteam der Ev. Kirchengemeinde Holsterhausen, der Pfarrgemeinden St. Bonifatius und St. Antonius, der Seniorenbegegnungsstätte Paulinum und der AgenturEhrenamt hat nun alle neuen Freizeitaktivitäten räumlich und zeitlich untergebracht.


07.03.2014
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Aktuelleszu den Vorwürfen des Fördervereins der Pestalozzischule
– Dorstener Zeitung vom 06.03.2014

Flure und Klassenräume würden nicht gestrichen und der Spielplatz sei gesperrt, es fehle an Seife und Toilettenpapier, wirft Frau von Hall, Förderverein Pestalozzischule, der Stadt als Schulträger vor. Zudem sei der Spielplatz seit Monaten gesperrt. Der Zustand der Schule sei ungepflegt.
Diese Vorwürfe kann und will die Stadt Dorsten so nicht unkommentiert lassen.


17.02.2014
Dorstener Gesundheitstag 2014

Schilddruese
„Die Schilddrüse. Kleines Organ, große Wirkung!“
St. Elisabeth-Krankenhaus und Volkshochschule laden gemeinsam in diesem Jahr das sechste Mal zum Dorstener Gesundheitstag ein, der am Samstag, 22. Februar im Forum der Volkshochschule Dorsten, Bildungszentrum Maria Lindenhof, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr stattfindet.


31.01.2014
Erster RWE Bücherschrank in Dorsten lädt zum Lesen und Tauschen ein

RWE-Logo- Offener Bücherschrank  auf der Recklinghäuser Straße 20

- Jedermann kann Bücher für andere hineinstellen oder entnehmen

Mitmenschen im Vorbeigehen zum Lesen anregen. Das ist die Idee, die hinter der Installation von öffentlichen Bücherschränken steckt. Die Bürger von Dorsten durch die Initiative von RWE Deutschland ab heute auch einen solchen Schrank nutzen. Er steht auf der Recklinghäuser Straße in Höhe der Hausnummer 20 in direkter Nähe zur Stadtinfo Dorsten und zum RWE Energieladen und wurde heute von Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und Maria Allnoch von RWE Deutschland eröffnet.


30.01.2014
DSL für Altendorf-Ulfkotte: Förderantrag soll Mitte Februar in Münster sein

Logo AktuellesMitte bis spätestens Ende Februar 2014 soll der Förderantrag für den Breitbandausbau in Altendorf-Ulfkotte in Münster vorliegen. Nach einer Prüfung durch die Bezirksregierung wird dann entschieden, ob der Regierungspräsident die Unterversorgung im Stadtteil Altendorf-Ulfkotte anerkennt und damit auch der Einschätzung der Stadt Dorsten folgt. Erst dann kann das Angebot der Telekom, das bereits vor einem Jahr eingeholt worden war, greifen.

Weil die Stadt Dorsten den städtischen Eigenanteil von mehr als 15.000 Euro nicht aufbringen kann und auch nicht ohne Weiteres aufbringen darf, sprang eine bürgerschaftliche Initiative ein und hatte – nach eigenen Aussagen - Mitte Dezember den erforderlichen Eigenanteil zusammengetragen. Eine verbindlicher und belastbarer, mit entsprechenden Belegen dokumentierter Nachweis ist aber bei der Stadt nicht eingegangen. Erst danach können die Unterlagen zusammengestellt und der Antrag mit dem Finanzierungsnachweis dann in Münster eingereicht werden.


30.01.2014
Nachbericht: Jugendkongress 2014 am 24.01.2014 im Düsseldorfer Landtag

Logo AktuellesUnter dem Motto „jungdenken jetzt!“ nahmen rund 200 Delegierte an dem Jugendkongress 2014 im Landtag Nordrhein-Westfalen teil. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jugendkongresses wurden entsandt von landesweit 30 Jugendforen, in denen im vergangenen Jahr insgesamt 2.500 Jugendliche mitgearbeitet haben. Landtagspräsidentin Carina Gödecke begrüßte die Jugendlichen im Plenarsaal des NRW-Parlaments. Schirmherrin der Veranstaltung ist Jugendministerin Ute Schäfer.


28.01.2014
Thermografieflüge beginnen witterungsbedingt sofort

FlugzeugDamit die Bürger den größtmöglichen Nutzen bekommen, sind die Stadt und RWE auf die Hilfe der Bürger angewiesen. So suchen die beiden Projektpartner noch Freiwillige, die während der Befliegung zwischen 20 Uhr und 24 Uhr unter ihrem Hausdach einmal die Temperatur messen. Je mehr Dorstener Bürgerinnen und Bürger teilnehmen, desto besser können die aufgenommenen Daten später harmonisiert und in ihrer Qualität optimiert werden.


28.01.2014
Bürgerbeteiligung: Baumpflanzung Hervester Straße im Stadtteil Dorsten-Wulfen

LindenanpflanzungDie Stadt Dorsten beabsichtigt, die Nachpflanzung der Lindenbaumreihe in der Hervester Straße im Stadtteil Dorsten-Wulfen im Frühjahr 2014 umzusetzen.

Die Baumreihe musste wegen einer Pilzerkrankung gefällt werden. Insgesamt sollen 8 Lindenbäume nachgepflanzt werden.


28.01.2014
Windenergieanlage in Kirchhellen

Pläne liegen ab morgen bis Ende Februar in Bezirksverwaltungsstelle aus

Die Ekeler Windenergie GmbH & Co. KG i. Gr. hat einen Antrag zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Anlagen zur Nutzung von Windenergie mit einer Höhe von mehr als 50 Metern auf den Grundstücken in 46244 Bottrop, Gemarkung Kirchhellen, Flur 11, Flurstück 187 und Flur 9, Flurstück 123, vorgelegt.

22.01.2014
Pensionärstreffen im Rathaus

Logo AktuellesMehr als einhundert Ehemalige fanden den Weg an die alte WirkungsstätteBürgermeister Lambert Lütkenhorst hatte eingeladen und mehr als einhundert Ehemalige fanden am Dienstag, 21.01.2014, den Weg ins Rathaus.

Das diesjährige Pensionärstreffen war eine gutgefüllte und gelungene Veranstaltung, ausgerichtet vom Personalrat der Stadt und durchgeführt mit tatkräftiger Unterstützung der Azubis im Rathaus.


17.01.2014
Schmierereien im öffentlichen Raum

Logo AktuellesHetzparolen und illegale Grafity nehmen zu

Hetzparolen und Schmierereien im öffentlichen Raum werden zunehmend zum Ärgernis. Aufgrund eines Hinweises aus der Bürgerschaft gingen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dorsten am Donnerstag in Teilen des Stadtgebietes auf die Suche und wurden an vielen Stellen fündig: nicht nur Brückenpfeiler und Unterführungen weisen eine erhebliche Menge an Sprüchen, Bildern und bösartigen Parolen auf, Hauswände und selbst schwer zugängliche Bauwerke bleiben nicht verschont. Gerade erst gereinigte Flächen waren bereits 24 Stunden später erneut beschmiert.


15.01.2014
Regionale 2016 steht vor richtungweisendem Jahr


Logo ZukunftsLandProjektideen können weiterhin eingereicht werden / Verstärkung für Regionale-Team
Die Regionale 2016 hat im vergangenen Jahr richtig an Fahrt aufgenommen: 47 Projekte werden derzeit im westlichen Münsterland entwickelt. Mit „Unser Leohaus“, dem „2Stromland“ und dem „Kulturhistorischen Zentrum Westmünsterland“ und haben bereits drei Vorhaben Förderzusagen und grünes Licht für die Umsetzung erhalten. Neue Projektideen können weiterhin eingereicht werden bei der Regionale 2016 Agentur, die mit zwei neuen Mitarbeitern in das Jahr 2014 geht.

Um die Themengebiete Landschaftsentwicklung, Kultur, Landwirtschaft und Tourismus wird sich künftig Kerstin Löwenstein kümmern. Die Diplom-Forstwirtin hat zuletzt für den Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Regionalforstamt Münsterland, gearbeitet und ist seit Januar Teil der Regionale-Mannschaft. Sie übernimmt die Aufgabe von Katrin Reuscher, die zum 1. Januar Projektmanagerin für das Otto-Pankok-Museum geworden ist.


13.01.2014
Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen in der Stadt Dorsten

Logo Aktuellesfür das Schuljahr 2014/2015

Die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen für das am 01.08.2014 beginnende Schuljahr 2014/2015 werden zu den angegebenen Zeiten in den Sekretariaten der jeweiligen Schulen entgegengenommen.

Zu den Anmeldeterminen


10.01.2014
Informationen zur Aktualisierung der Grundstücksflächen

Logo Aktuellesfür die Regenwassergebühr und die Gebühr für die Gewässerunterhaltung

Die Stadt Dorsten ermittelt zurzeit per Fragebogen die bebauten und befestigten Flächen im gesamten Stadtgebiet. Dazu wurden alle Grundeigentümer gebeten, die entsprechenden Daten mitzuteilen.

Die bisherigen Rückäußerungen haben gezeigt, dass es beim Ausfüllen der Erhebungsbögen viele Fragen gibt. Viele Bürgerinnen und Bürger suchen telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch Hilfe.


06.01.2014
Fahrplanwechsel - Linie 298 fährt direkten Weg

VestischeDie Fahrgäste in Wulfen müssen sich auf eine Änderung zum Fahrplanwechsel der Vestischen am Mittwoch, dem 08. Januar, einstellen. Künftig fährt die Linie 298 von der Haltestelle „Schwalbenstück“ direkt über den Wittenberger Damm zur Zielhaltestelle „Schwalbenstück“. Von dort rollen die Busse ohne längeren Aufenthalt über die Haltestellen „Auf dem Eichenstück“, „Buchenhöfe“ und „Braunfelder Allee“ zurück zum Knotenpunkt „Schwalbenstück“.


19.12.2013
Holsterhausen: Grünfläche soll verjüngt werden

Logo AktuellesAnlieger der Hauptstraße in Holsterhausen erhalten in diesen Tagen Post aus der Grünflächenabteilung der Stadt Dorsten. Grund dafür ist eine geplante Verjüngungskur für die Grünfläche, die zwischen den Gärten und der Hauptstraße verläuft. Diese Fläche ist eine öffentliche Grünanlage, die dort als Schutz- und Trenngrün zur Straße wirkt.

Im Laufe der Jahre ist der Gehölzbestand überaltert, vergreiste Strauchgruppen brechen aus und starke Sämlinge konnten sich unkoordiniert entwickeln.


18.12.2013
EUROPAN-Gewinner stehen fest

Logo Regionale 2016Europaweiter Architektenwettbewerb für Standorte in Ahaus, Dorsten und Nordkirchen entschieden

Wie können die Ein- und Zweifamilienhausbaugebiete der 1950er bis 1970er Jahre für die Zukunft fit gemacht werden? Dies war die zentrale Frage der Wettbewerbsaufgabe, die die Kommunen Ahaus, Dorsten und Nordkirchen unter dem Dach der Regionale 2016 für den europaweiten Ideenwettbewerb EUROPAN 12 formuliert hatten.


10.12.2013
Informationen des VRR: Neues Fahrtenangebot zum Fahrplanwechsel am 15.12.2013

Der Fahrplanwechsel am 15.12.2013 bringt gleich 2 Verbesserungen für Dorstener Fahrgäste der NordWestBahn!

So kann man mit dem neuen Fahrtenangebot des RE 14 auch noch nach einem Kino- oder Theaterbesuch nach Dorsten zurückfahren.

Die zusätzliche Fahrt von Essen nach Dorsten wird täglich ab Hauptbahnhof Essen um 23.31 Uhr angeboten.


06.12.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Logo Aktuelleszur Bombenentschärfung im Ortsteil Wulfen am Mittwoch, 4.12.2013

Bei der Evakuierung im Vorfeld der Bombenentschärfung kam es für die betroffenen Wulfener Bürgerinnen und Bürger zu einigen Unannehmlichkeiten (kein barrierefreier Zugang zum Aufenthaltsort, Probleme bei der Informationsarbeit).

Der zuständige Beigeordnete Lars Ehm entschuldigte sich bei den betroffenen Bürgerinnen und Bürger für diese Unannehmlichkeiten. Sie waren der kurzen Vorlaufzeit geschuldet. Für die gesamte Organisation der Entschärfung der Fünf-Zentner-Bombe mitten im Ortsteil Wulfen hatten lediglich vier Stunden zur Verfügung gestanden.


05.12.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Aktuelleszu dem auf Facebook geäußerten Vorwurf, die Stadt Dorsten habe das Event überraschend verboten

Die „Saturday Night“ Party auf dem Zechengelände wurde seitens der Stadt Dorsten wegen des mangelnden Brandschutzes und des nicht nachgewiesenen, nachbarschaftlichen Lärmschutzes untersagt.

Beide Mängel, die sich aus einer Vielzahl von bislang nicht erfüllten Brandschutz- und sonstigen Bauauflagen zusammensetzen, können nicht kurzfristig abgestellt werden.


04.12.2013
Entwarnung - Fliegerbombe wurde entschärft!

Logo EntwarnungWarnung aufgrund eines Bombenfundes

Bei Bauarbeiten an der Hervester Straße/Höhe Volksbank in Wulfen wurde heute eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.
Die Bombe wurde am heutigen Mittwoch, 04.12.2013, um 17:53 Uhr entschärft.

Anwohner im Umkreis von 250 m der Fundstelle wurden ab 15:00 Uhr evakuiert. Als Aufenthaltsraum bis nach der Entschärfung steht die Turnhalle der Matthäusschule in Wulfen zur Verfügung.

03.12.2013
Lärmaktionsplanung Dorsten – Stufe II - Mitwirkung der Öffentlichkeit -

Straßen-NRWDie EU-Richtlinie über die „Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm“ wurde 2005 in deutsches Recht umgesetzt und im 6.Teil des Bundesimmissionsschutzgesetzes – Lärmminderungsplanung §§ 47 a bis 47 f verankert.

Ziel der europaweit wirkenden Umgebungslärmrichtlinie ist es, Lärmprobleme und Lärmauswirkungen "sichtbar" zu machen (im Wesentlichen Straßen-, Schienenverkehrs- sowie Fluglärm).

Die Stadt Dorsten ist daher gemäß Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) verpflichtet, Lärmaktionspläne aufzustellen, wenn an Wohnungen, Schulen, Krankenhäusern oder anderen schutzwürdigen Gebieten tagsüber ein Lärmpegel von 65 dB(A) und nachts von 55 dB(A) erreicht oder überschritten wird.


20.11.2013
Regionale 2016

Logo Regionale 2016Kulturhistorisches Zentrum Westmünsterland wird drittes "A-Projekt" der Regionale 2016

Lenkungsausschuss tagt in Borken



Der Lenkungsausschuss der Regionale 2016 hat heute (20. November 2013) das „Kulturhistorische Zentrum Westmünsterland“ als drittes "A-Projekt" der Regionale 2016 bestätigt und damit dem Projekt einen realisierungsreifen Stand bescheinigt. Sofern der Vredener Stadtrat und der Borkener Kreistag im Dezember den endgültigen Baubeschluss fassen, kann bereits im kommenden Jahr mit der Realisierung begonnen werden. Außerdem hat das Gremium fünf weitere Projekte in die zweithöchste Stufe "B" des Regionale-Verfahrens gehoben und weitere vier Projektideen ganz neu in das Verfahren aufgenommen.


13.11.2013
Weihnachtsaktion „Dorstener Tafel 2013“

NikolausAuch im Jahre 2013 führt die Dorstener Tafel die Aktion „Fröhliche Weihnachten für alle“ durch. Schon am 19. Dezember wird es eine besondere Bescherung für bedürftige Menschen geben.

Machen Sie bedürftigen Familien, Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu Weihnachten eine besondere Freude!

Packen Sie ein Päckchen mit haltbaren Lebensmitteln, also alles, was nicht gekühlt werden muss oder nicht rasch verderben kann!


11.11.2013
Einladung zur Bürgerinfo "Haushalt"

AktuellesDatum: Montag, 11. November 2013, 19:30 Uhr

Ort:      Großer Sitzungssaal im Rathaus, Halterner Straße 5

Bürgermeister Lambert Lütkenhorst lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt ein, sich über den Haushaltsentwurf 2014 zu informieren.

Informationen zur Tagesordnung finden Sie hier.


11.11.2013
Jugendforum am 09.11.2013:

umdenkenUmdenken – jungdenken! – landesweiter Denkprozess auch in Dorsten

Die Entwicklung und Umsetzung einer Eigenständigen Jugendpolitik ist das Ziel der auf mehrere Jahre angelegten Initiative „umdenken – jungdenken! Frische Ideen für NRW“ des Landesjugendrings NRW.

Gemeinsam mit jungen Menschen und Vertreter/innen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft startet ein landesweiter Diskussionsprozess zu allen Politikbereichen, die junge Menschen heute und künftig betreffen. Den Auftakt bildete ein Fachkongress zur Eigenständigen Jugendpolitik im September 2012 im Oktogon in Essen. Weiter geht es mit dezentralen Jugendforen in ganz Nordrhein-Westfalen.


08.11.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Aktuelleszur Forderung des DGB und der SPD im Kreis Recklinghausen, die Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes durch Kontrollen in interkommunaler Zusammenarbeit zu übernehmen

Die Stadt Dorsten ist als Stärkungspakt-Kommune finanziell und personell sehr schmal aufgestellt. Die Personaldecke im Ordnungsbereich ist dementsprechend dünn. Assistenzleistungen für andere Behörden, wie wir sie in der Vergangenheit z.B. für Zoll und Steuerfahndung geleistet haben, werden aufgrund der Personalsituation immer belastender.


07.11.2013
Markt der Möglichkeiten: Demografieprojekt lief erfolgreich an

Logo AktuellesTrotz dauerhaften Nieselregens fanden rund 180 Bürgerinnen und Bürger aus Holsterhausen den Weg zum „Markt der Möglichkeiten“, der am Montag in der Martin-Luther-Kirche stattgefunden hat.

Das Demografieprojekt „ Markt der Möglichkeiten“ bietet Menschen zwischen 60 und 70 Jahren Informationen, die ihnen helfen, neue attraktive Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten zu entwickeln. Altbewährte und bekannte Angebote im Ortsteil, aber auch neue, innovative Möglichkeiten waren im Angebot.


06.11.2013
Feuerwehr feierte Jubilare

FeuerwehrHermann Steffen und Hermann Pauls für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Im Rahmen der jährlichen Jubilar-Ehrung hat die Freiwillige Feuerwehr Dorsten am Montag, 04. November 2013, ihre langjährigen Mitglieder mit Landes- und Kreisehrungen sowie mit goldenen bzw. silbernen Ehrenzeichen ausgezeichnet.


05.11.2013
Kriegsgräberfürsorge: Sammlung am Samstag in der Altstadt

KriegsgraeberfuersorgeAuch in diesem Jahr findet wieder eine alljährliche Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) in Zusammenarbeit der politischen Vertreter der Stadt Dorsten statt.

Diese ist für Samstag, den 09. November 2013 ab 11:00 Uhr, geplant.

Von ihrem Treffpunkt, dem Alten Rathaus aus, werden die Sammler Bürgerinnen und Bürger, die in der Altstadt einkaufen und verweilen, um eine Spende bitten.


05.11.2013
Junge Trickdiebe unterwegs

AktuellesKeine Spenden-Sammlungen im Auftrag von Stadt und Jugendamt

Derzeit finden keinerlei Sammlungen oder Spendenaktionen der Stadt Dorsten oder dem Amt für Familie und Jugend, Schule und Sport statt.

Jugendliche Sammler, die in einigen Dorstener Geschäften aufgetaucht sind und um eine Geldspende im Auftrag des Jugendamtes baten, haben eindeutig keinerlei Auftrag oder Befugnis. Es liegt nahe, dass es sich bei den sammelnden Jugendlichen um Trickdiebe handelt, die so versuchen, ihr Taschengeld aufzubessern.

Am kommenden Samstag werden Ratsmitglieder und Reservisten in Dorsten im Bereich der Altstadt für die Pflege von Kriegsgräbern sammeln. Im Auftrag der Stadt Dorsten oder einzelner Ämter ist auch dabei niemand unterwegs, gesammelt wird im Auftrag der Deutschen Kriegsgräberfürsorge.


25.10.2013
Jugend in Aktion

AktuellesMitglieder des Dorstener Jugendgremiums nahmen an den Feierlichkeiten anlässlich des 40. Geburtstages der Städtepartnerschaft zwischen Dorsten und Crawley am 18.10. und 19.10.2013 teil - Nachbericht -

Laura Walbrodt, Tim Klose und David Letina, Mitglieder des Dorstener Jugendgremiums „Jugend in Aktion“ wurden zusammen mit ihrer Betreuerin Melanie Schallenberg aus dem Bereich Jugendförderung zum 40-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Dorsten und Crawley eingeladen.


23.10.2013
Ende der Fährsaison: Lippeverband holt „Baldur“ aus dem Wasser

Logo LippeverbandVoraussichtlich an Ostern 2014 geht der Betrieb weiter.

Dorsten. Die diesjährige Saison für die Lippefähre „Baldur“ in Dorsten-Holsterhausen endet am Montag, 4. November. Der Lippeverband ist mit der Saison 2013 sehr zufrieden, da kaum technische Mängel zu verzeichnen waren. Die nötigen Vorarbeiten für die Herausnahme der Lippefähre über den Winter werden am 4. November getroffen, indem die Seile und Ketten von den Antrieben demontiert werden.
In den kommenden Monaten wird die Lippefähre im Winterlager auf dem benachbarten Bauhof an der Baldurstraße auf die nächste Saison vorbereitet. Für den reibungslosen Fährbetrieb in der Saison 2014 werden dort die Verschleißteile geprüft und gegebenenfalls ausgetauscht. Kurz vor Ostern 2014 wird der Lippeverband „Baldur“ wieder an den Start bringen.


17.10.2013
Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes

Logo AktuellesMitarbeiter der CIMA, Köln, besuchen Betriebe in Dorsten

Ab Montag, dem 21. Oktober, führen zwei Mitarbeiter des mit der Fortschreibung beauftragten Unternehmens CIMA GmbH, Köln, in allen Einzelhandelsbetrieben Erhebungen bezüglich der Größe der Verkaufsflächen sowie der angebotenen Sortimente durch. Die Arbeiten werden im Zusammenhang einer Begehung stattfinden, nur wenige Minuten dauern, und die Arbeit im Betrieb nicht belasten oder beeinträchtigen. Ein Legitimationsschreiben der Stadt kann vorgelegt werden.


15.10.2013
Dorstener Sportlerehrung im Januar 2014

Sportlerehrung 2013Am 17. Januar 2014 findet die Dorstener Sportlerehrung für das Jahr 2013 statt.
Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr, nach den Ehrungen ist eine Party mit den "Valentinos" geplant.
Der Eintritt beläuft sich auf 6,00 Euro im Vorverkauf und 8,00 Euro an der Abendkasse, gefeiert wird in der Sporthalle Juliusstraße.

Veranstaltungs-Info

07.10.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Aktuelleszum Leserbrief von Karl Türck in der WAZ vom heutigen Montag, 07.10.2013

Die Gesamtschule in Wulfen feiert ihren 40sten Geburtstag. Ehemalige und aktuelle Schüler und Lehrer sind bei solchen Festen dabei. In aller Regel sprechen Bürgermeister oder deren Vertreter ein kleines, nicht unbedingt langweiliges Grußwort. Sie werden darum von der Schulleitung gebeten, mittels einer Einladung.


18.09.2013
Einbringung des Haushaltes 2014

Deckblatt des HaushaltsplanesEntwurf Haushalt 2014
Entwurf Haushaltssanierungsplan 2014-2021
Haushaltsrede vom Bürgermeister Lambert Lütkenhorst
Haushaltsrede vom Stadtkämmerer Hubert Große-Ruiken

zum Haushaltsentwurf 2014


16.09.2013
Lichterfest in Dorsten am 10. November 2013

Foto vom LichterfestDas Dorstener Lichterfest ist inzwischen zur Tradition geworden und findet in diesem Jahr am 10. November 2013 statt.

Das Fest ist Auftakt der Wochen des Ehrenamtes und steht im Zeichen der Anerkennung für die vielen Bürgerinnen und Bürger, die sich in ihren Vereinen uneigennützig für Belange des Gemeinwohls engagieren.

Ab sofort haben alle Vereine die Möglichkeit, sich an dieser Veranstaltung mit beiliegendem Anmeldeformular zu beteiligen.


30.08.2013
Das neue VHS-Programm - mit frischem Wind ins Herbstsemester

Logo VHS und KULTURDorsten. Pünktlich zum Ende der Sommerferien erscheint das neue VHS-Programm für das zweite Halbjahr 2013. Mit 370 Veranstaltungen und rund 7000 Unterrichtsstunden bietet die VHS im Herbst ein beachtlich umfangreiches und attraktives Weiterbildungsangebot. Über 40 Kurse wenden sich unter dem Label „Junge VHS“ besonders an ein junges Publikum. Die Programmflyer „Junge VHS“ werden rechtzeitig zu Schuljahresbeginn auch an den Dorstener Schulen verteilt. Neben dem Weiterbildungsangebot enthält das mehr als 90 Seiten umfassende Gesamtprogramm von VHS und KULTUR ebenfalls das Angebot der Kultur-Spielzeit 2013/2014 mit Theater, Jazz and More, Kleinkunst und Kindertheater in einer Veranstaltungsübersicht sowie Infoseiten von Bibliothek und Musikschule.


27.08.2013
Gala-Ehrenamt 2013: Vorschläge für die Ehrungen ab jetzt einreichen

Räumlichkeiten Gala-Ehrenamt 2013Vorschläge aus der Bürgerschaft für die Ehrungen auf der Gala-Ehrenamt, die in diesem Jahr am 30. November ab 16:00 Uhr stattfindet, können bereits jetzt im Bürgermeisterbüro und der Stadt Dorsten eingereicht werden. Ziel ist es, insgesamt vier Bürger unserer Stadt mit der silbernen Ehrennadel auszuzeichnen, um so stellvertretend dem gesamten ehrenamtlichen Engagement in Dorsten zu danken.


23.08.2013
Eine Aak für Dorsten

Dorstener AakQualifizierungsmodell greift altes Handwerk in der Lippestadt auf
Das Bildungsprojekt für Arbeitslose, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende hat den Schwerpunkt der Holzbearbeitung.

Gebaut werden soll ein typisches Handelsschiff der Region, die Dorstener Aak.


22.08.2013
Behörde warnt vor Betrugsmasche bei Insolvenzen

AktuellesDie Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Stadt Dorsten warnt vor einer neuen Betrugsmasche bei Schuldnern, die ein Insolvenzverfahren beantragt haben.

In Dorsten sind jetzt zwei Fälle bekannt geworden, in denen die Schuldner unmittelbar nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens eine Zahlungsaufforderung eines Zentralen Registergerichts Kassel über 79 € erhalten haben. Die Schreiben sehen amtlich aus und enthalten bereits den entsprechenden Überweisungsträger.


15.08.2013
Freibad Holsterhausen - Absage des Sprechers der Initiative

Logo AktuellesBürgermeister sagt Gespräch um Freibaderneuerung ab

Nach einer klaren Absage des Sprechers der Initiative Agenda Dorsten Freibad Holsterhausen lässt Bürgermeister Lambert Lütkenhorst das für heute terminierte Gespräch sowie eine Begehung des alten Freibadgeländes mit der Initiative ausfallen.


09.08.2013
Dachbrand an der Gesamtschule Wulfen

Logo Freiwillige FeuerwehrSchadenshöhe wohl im siebenstelligen Bereich
Auf eine Schadenshöhe bis in den siebenstelligen Bereich schätzen Fachleute der Dorstener Verwaltung die Brandschäden ein, die bei dem Brand auf dem Flachdach der Gesamtschule in Wulfen-Barkenberg entstanden sind. Da durch die vorschriftsmäßig beim Brand sich öffnenden Lüftungsklappen Löschwasser in das Gebäude eindringen konnte, wurden auch Klassenzimmer im 2. Obergeschoss beschädigt:


08.08.2013
Abenteuerspielplatz Wulfen-Barkenberg:

SpielplatzDem Sommerferienspaß steht nichts mehr im Wege

Der Sommerferienspaß auf dem Abenteuerspielplatz in Wulfen-Barkenberg kann wie geplant vom 19. bis 30. August 2013 stattfinden. Bei einem Ortstermin mit den Organisatoren, einem Vertreter der Bauordnung und einem Mitarbeiter des Jugendamtes wurde festgestellt, dass der Verein die vereinbarten Auflagen erfüllt hat.


02.08.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Logo Aktuelleszur Berichterstattung in den Medien über den auf Facebook heiß diskutierten Wunsch, das Dorstener Freibad wiederzubeleben

Der Wunsch nach Abkühlung ist verständlich. Temperaturen von 28 und 32 Grad kochen Erinnerungen an Freibadspaß in Kindertagen hoch, und damit auch den Wunsch, das alles noch einmal erleben zu können. Bürgermeister Lambert Lütkenhorst, der als Holsterhausener das Freibad in bester Erinnerung hat, kann zwar den Wunsch nachvollziehen: „Ich muss aber leider allen sagen, dass es so einfach, wie auf Facebook behauptet wird, nicht ist. Die Betonbecken sind abgerissen, die Stahlbecken ausgebaut. Es existiert keinerlei Technik.“

01.08.2013
Dorsten baut E-Bike-Fuhrpark weiter aus

Uebergabe der E-Bikes- Stadt erhält drei Elektrofahrräder von RWE Deutschland
- Angebot richtet sich an Radtouristen

Elektrisch radeln ist voll im Trend: RWE Deutschland fördert die Elektro-Mobilität der Bürger in der Region und stellt der Stadt Dorsten drei weitere Elektrofahrräder kostenlos zur Verfügung. Damit wächst Dorstens E-Bike Fuhrpark auf insgesamt elf E-Bikes an. Bürgermeister Lambert Lütkenhorst nahm gemeinsam mit Iris Klahn, Wirtschaftsförderung in Dorsten GmbH (WINDOR), die blauen E-Bikes von RWE-Kommunalbetreuerin Maria Allnoch in Empfang.


21.07.2013
Logo für Halden-Hügel-Hopping gesucht!

Logo fuer Halden-Huegel-Hopping gesuchtKreativer Ideenwettbewerb hat begonnen

Für das Projekt „Halden-Hügel-Hopping – Das neue Bergwandererlebnis im nördlichen Ruhrgebiet“ wird ein graphisch gestaltetes Logo gesucht. Es muss geeignet sein, spontan die richtigen thematischen Assoziationen zu Halden, Hügel, Wandern und Industriekultur auszulösen sowie einen räumlichen Bezug zum Erlebnisraum, der Stadt-Landschaft des nördlichen Ruhrgebiets, herzustellen.


18.07.2013
MERCADEN in Dorsten

Logo Wirtschaftfoerderung in DorstenBürgermeister und Rat unterschreiben städtebaulichen Vertrag

Mit seiner Unterschrift unter den Städtebaulichen Vertrag mit Investor Herbert Krämer ist der Weg frei für ein neues und attraktives Einkaufszentrum in Dorsten. Die Mercaden im Herzen der Altstadt werden auf den Grundmauern des maroden Lippetorcenters errichtet und sollen für Dorstens alteingesessene Kaufleute und die zu erwartenden Kunden aus Stadt und Region Impuls sein und die Einkaufsstadt Dorsten aufwerten.


10.07.2013
Sportentwicklungsplanung in Dorsten

Logo SportBefragung soll Bedarfe der Zukunft sichtbar machen

Eine Bevölkerungsbefragung soll Auskunft geben über die tatsächlichen Bedürfnisse der Dorstener: Insgesamt 12.000 Haushalte, nach dem Zufallsprinzip aus der Einwohnermeldedatei gezogen, sollen Auskunft geben über ihre sportlichen Betätigungen und Vorlieben. Damit will die Stadt Basisdaten sammeln, um auch im Sportstättenbereich zukunftsfähig zu planen.


10.07.2013
Stadt Dorsten und RWE unterzeichnen Konzessionsvertrag

Stadt Dorsten und RWE unterzeichnen KonzessionsvertragVertreter der Stadt Dorsten und der RWE unterzeichneten heute, 10.07.2013, den Konzessionsvertrag über eine künftige Zusammenarbeit.
Beide Partner wollen die Stromversorgung der 77.000 Einwohner der Stadt Dorsten künftig in einer gemeinsamen Netzgesellschaft sicherstellen.
Dabei vertraut Dorsten die technische Seite der Stromversorgung der RWE an.


09.07.2013
MobilitätsIMPULS der Regionale 2016 zum Thema „Mobilitätsmanagement

MobilitaetsIMPULS der Regionale 2016 – Vorteile für Betriebe und Unternehmen“ am 15.07.2013 in Coesfeld

Fortsetzung des DialogFORUMS „Zukunft der Mobilität im ländlichen Raum“

Wie kann Mitarbeitermobilität wirtschaftlicher, effizienter und umweltfreundlicher gestaltet werden? Experten der IHK Dortmund und der EcoLibro GmbH aus Köln werden zu dieser Frage beim MobilitätsIMPULS der Regionale 2016 Agentur am 15. Juli 2013 in Coesfeld aufschlussreiche Antworten und Anregungen liefern.


04.07.2013
Schulferien und Schulstart mit Bildung und Teilhabe nutzen

Jobcenter Kreis RecklinghausenMit Blick auf die Schulferien und das im September beginnende neue Schuljahr weist dasjobcenter Kreis Recklinghausen auf die Fördermöglichkeiten aus dem Bildungs-und-Teilhabe-Programm (BuT) hin, welche für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus einkommensschwächeren Familien beispielsweise für Nachhilfeunterricht oder Ferienfreizeitengewährt werden können.


04.07.2013
EU-Projekt COMENIUS-Regio:

Grafik zum Comenius ProjektFördermittel für Schulprojekt mit Rybnik bewilligt

Rund 77.000 Euro hat die EU für ein gemeinsames Schulprojekt zwischen Dorsten und Rybnik bewilligt, das damit in die Fortsetzung gehen kann. Die seit 2010 bestehenden Schulkontakte zwischen der von-Ketteler-Schule und der SOS W Nr 7 in Rybnik sind bis zum 31.07.2015 gesichert. Partner vor Ort sind die von-Ketteler-Schule, die Dorstener Arbeit und die Stadt Dorsten, das koordinierende Land ist Polen.


03.07.2013
Plenum Inklusion: Auftaktveranstaltung in Dorsten

Grafik zur VeranstaltungDie vollständige Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an allen Alltagsbereichen ist Thema einer Veranstaltung am Mittwoch, 10. Juli 2013, die um 19:00 Uhr in der Von-Ketteler-Schule beginnt.

Die Auftaktveranstaltung Dorstener Plenum Inklusion leitet eine Reihe weiterer Schritte bei der Umsetzung der Inklusion ein.


02.07.2013
Dein Freund, Das Örtliche –

Das Oertliche - Telefonbuchdie neue Ausgabe für Dorsten ist da

Das aktuelle Verzeichnis für Dorsten wird ab Montag, 1. Juli, an alle Haushalte im Buchbereich verteilt.

Essen, 28. Juni 2013 – Wer die Adresse eines Handwerkers in der näheren Umgebung sucht oder eine Dienstleistung direkt um die Ecke finden möchte, der fragt wahrscheinlich einen Freund oder Nachbarn um Rat. Das Örtliche ist in dieser Hinsicht der beste Freund, den man sich wünschen kann. Den Beweis hierfür tritt die neue Ausgabe von Das Örtliche für Dorsten an. In ihr finden seine Bewohner auf 336 Seiten zahlreiche Telefon- und Adressdaten von privaten und gewerblichen Kontakten.

01.07.2013
Bürgermeister dankt Freiwilligen für Fluteinsatz

Logo Freiwillige FeuerwehrMit einem persönlichen Brief bedankt sich Bürgermeister Lambert Lütkenhorst bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten für deren Einsatz bei der Bekämpfung des Hochwassers in Sachsen-Anhalt.

Bürgermeister Lütkenhorst geht dabei auf die besondere Situation ein: Nachdem eine erste Bitte um Hilfeleistung abgesagt worden war, kam die zweite Anforderung umso überraschender.


28.06.2013
Erstes Treffen der Expertengruppe „Klimaschutzkonzept"

Bild vom 1. Treffen der Klimaschutzexperten- Nachberichterstattung

Das 1. Treffen der Klimaschutzexperten trifft auf großen Anklang. Rund 26 Interessierte aus Wirtschaft, Verwaltung, Natur- und Umweltschutz sowie Politik haben sich am Dienstag, 25.06. auf Einladung der Stadt Dorsten zusammengefunden, um gemeinsam an dem integrierten Klimaschutzkonzept für die Stadt Dorsten mitzuarbeiten.


28.06.2013
Bernhard Feller neuer stellvertretender Wehrleiter

Bild mit Buergermeister nach der Verleihung der Ernennungsurkunde- Rainer Steven im Amt bestätigt

Mit der Übergabe der Ernennungsurkunde am Donnerstag, 27.06.2013 durch den Bürgermeister der Stadt Dorsten, Herrn Lambert Lütkenhorst, wurde Bernhard Feller als neuer stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten in sein neues Amt eingeführt. Der langjährige Stellvertreter Karl-Heinz Dehling stand für eine erneute Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Rainer Steven wurde ein weiteres Mal im Amt bestätigt.


25.06.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Logo Aktuelleszu den Vorwürfen aus Reihen des Vereins Abenteuerspielplatz Wulfen e.V.

Damit der diesjährige Kinderferienspaß auf dem Abenteuerspielplatz in Wulfen-Barkenberg überhaupt noch stattfinden kann, wurde heute eine Ordnungsverfügung, die das Betreten der beanstandeten Gebäude betrifft, gefertigt und zur Post gegeben. Die Ordnungsverfügung beinhaltet ein absolutes Nutzungs- und Betretungsverbot aller Bauten sowie eine entsprechende Absperrung und Beschilderung. Das Nutzungs- und Betretungsverbot gilt ab sofort.


24.06.2013
MERCADEN in Dorsten

Logo Wirtschaftfoerderung in DorstenInvestor informiert über die aktuellen Planungen

Ab sofort haben die Dorstener Bürger und alle Interessierten die Möglichkeit, sich näher über die aktuellen Planungen des projektierten Einkaufscenters Mercaden® Dorsten zu informieren. Im Stadtinformationsbüro der WINDOR Wirtschaftsförderung in Dorsten GmbH, Recklinghäuser Straße 20, ist eine Informationstafel des Projektentwicklers und Centerbetreibers, der hkm Management AG  aus Bergisch Gladbach, zum Projekt am Westwall der Dorstener Innenstadt gegeben. Die Tafel zeigt Ansichten und Pläne des neuen Einkaufsmagneten.


20.06.2013
Falsche Hundezähler unterwegs

Foto von einem HundDer Stadt Dorsten liegen Informationen vor, dass sich im Stadtteil Rhade zwei Männer in gelben Jacken als Mitarbeiter der Firma Adler ausgeben, die im Auftrag der Stadt derzeit eine Hundezählung durchführt.

Die beiden Männer, die nicht dem Team der Firma Adler angehören, sind nicht mit der Hundezählung beauftragt.
Möglicherweise versuchen sie, die Hundezählung für andere Zwecke zu missbrauchen.

19.06.2013
Was tun gegen Wespen und Hornissen?

Bild einer WespeBeseitigung von Wespen- oder Hornissennestern nur bei wirklicher Gefahr

Alljährlich zur Sommerzeit erreichen den Kreis Recklinghausen Hilferufe von Bürgern, die sich Gefahren durch Wespen oder durch andere Stechinsekten wie Hornissen oder auch Hummeln ausgesetzt sehen, besonders wenn Nester nahe an Wohnungen sind.

17.06.2013
Feuerwehr zurück aus Hochwassergebiet

Hochwassereinsetz

Tierrettung und Deichbau betrieben
Am heutigen Montag gegen 02:00 Uhr sind die Kräfte der Feuerwehr Dorsten aus dem Hochwassergebiet in Sachsen-Anhalt nach Dorsten zurückgekehrt.

 


14.06.2013
Alarmierung um Mitternacht


FEUERWEHR DORSTEN im Hochwassereinsatz:

Nach der Anforderung der „Hochwasserkomponente“ der Feuerwehren, die im Regierungsbezirk Münster ansässig sind, haben nun auch einige Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten ins Geschehen eingegriffen.

11.06.2013
Gespinstmottenraupen

Gespinstmottenraupen

- ungefährliche Insekten in diesem Jahr besonders emsig

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema!

 


06.06.2013
Unfall bei der Bekämpfung der EPS-Raupen mit dem Hubschrauber

Stadtverwaltung arbeitet bei der Ermittlung eng mit Bundesamt zusammen

Bei der Aufklärung des bedauerlichen Unfalls an der Albert-Schweitzer-Schule am 24.05.2013, bei dem 21 Kinder durch die herumwirbelnde Härchen der Eichenprozzessionsspinnerraupen verletzt wurden, hat sich die Stadt Dorsten an die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (baua) in Dortmund gewandt.


05.06.2013
FEUERWEHR DORSTEN - Presseinformation

Feuerwehr stellt 500 Sandsäcke zur Verfügung - Hilfe für Hochwassergebiet in Sachsen-Anhalt

Die Feuerwehr Dorsten unterstützt nach einer Anfrage des Gemeinsamen Melde- und Lagezentrums des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe über die Bezirksregierung Münster das Hochwasser- und Katastrophengebiet im Bundesland Sachsen-Anhalt mit 500 Sandsäcken.

05.06.2013
Energieberatung wieder im Stadtteilbüro in Wulfen-Barkenberg

- Angebot für alle Dorstener Bürger und Bürgerinnen

Haben Sie vor, in Ihrer Wohnung ganz einfach Energie und damit Geld zu sparen? Oder planen Sie, Haus oder Wohnung zu renovieren und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken?

Um Energiesparmöglichkeiten rund ums Haus auszuloten und zu nutzen, informieren Sie sich am besten bei unabhängigen Experten: den Energieberatern der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.


05.06.2013
Zensus beschert Dorsten ein kleines Einwohnerplus

zensus 2011Einen kleinen Bonus beschert der Zensus mit dem Stichtag 31.05.2011 (Zensus-stichtag 09. Mai 2011): 

Laut Melderegister hatte Dorsten 77424 Einwohner, 664 Menschen mehr als im Melderegister gezählt leben in Dorsten.


04.06.2013
Wasserwerk Holsterhausen hat Geburtstag

100 Jahre RWWAnlässlich ihres 100jährigen Firmenjubiläums öffnet die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft

am Samstag, 08 Juni 2013, von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

die Tore ihres Wasserwerks in Dorsten-Holsterhausen.

29.05.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

HubschrauberBedauerlicher Unfall bei der Luftbekämpfung von Eichenprozessionsspinnerraupen

Im Rahmen der Bekämpfung von Eichenprozessionsspinnerraupen am Freitagvormittag, 24.05.2013, kam es zu einem bedauerlichen Unfall. Das für Menschen und Säugetiere ungefährliche Biozid, wurde in einer weniger als
0,5 %igen Verdünnung per Hubschrauber auf den Kronen befallener Eichen ausgebracht. Der Schulhof einer Grundschule im Ortsteil Hervest, auf dem sich am Ende der Pause noch Kinder befanden, wurde beim Überflug berieselt.

23.05.2013
Hunde mit und ohne Leine......

Bild HundHunde in Parks, Forst und auf landwirtschaftlichen Flächen

In Dorsten gilt eine Anleinpflicht für Hunde. Das bedeutet, dass Hunde in umfriedeten Park- und Grünanlagen an der Leine gehen müssen.

Diese Anleinpflicht bedeutet nicht, dass Hunde überall im Stadtgebiet von Dorsten angeleint laufen müssen, sie dürfen sehr wohl – so der Zugriff auf den Hund gewährleistet ist - auch unangeleint spazieren gehen.


17.05.2013
Eichenprozessionsspinner-Raupen (EPS): Präventiv-Maßnahmen per Hubschrauber

gelandeter Hubschrauber zur Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner-Raupen In diesen Tagen findet die Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner-Raupen per Hubschrauber statt. Das im vergangenen Jahr erfolgreich eingesetzte biologische Insektizid wird dabei aus der Luft gesprüht. Der Hubschrauber wird die Baumkronen so tief anfliegen, dass diese sich durch die entstehenden Luftwirbel der Rotoren öffnen. In diesem Moment gesprüht, legt sich der Wirkstoff sparsam und gleichzeitig höchst effektiv um die Blätter. Die Raupen nehmen beim Fressen den Wirkstoff auf und werden dadurch infiziert. Sie sterben noch vor der Ausbildung der feinen Gifthärchen und können so keinen Schaden mehr anrichten.


16.05.2013
Akkordeon-Orchester der Musikschule in Innsbruck

Foto vom OrchesterDorstener gewannen Pokal unter 220 Orchestern aus 15 Ländern

Dorsten. Großer Jubel beim Akkordeon-Orchester der Musikschule: Die Musikerinnen und Musiker holten beim 11. Internationalen World-Music-Festival in Innsbruck 42 von 50 möglichen Punkten und gewannen damit einen Pokal. Mit der Höchstnote bewertet wurden die Dorstener zudem punktbestes Erwachsenen-Orchester aus dem Ruhrgebiet und belegen damit Platz 2 in dieser Kategorie für NRW.

Rund 220 Orchester und Ensembles aus 15 Ländern, darunter Ungarn, Serbien, Großbritannien, Belgien, Estland und die Niederlande, traten zum musikalischen Leistungsvergleich in zwölf Kategorien an, um ihre Meister im Akkordeonspiel zu ermitteln.

08.05.2013
Stellungnahme der Stadt Dorsten

Bild Gruenflaechenpflegezum Artikel in der WAZ vom 8. Mai 2013 „Die Stadt tut einfach nichts.“

Die in dem Artikel geäußerten Vorwürfe gegenüber den Mitarbeitern im Grünflächenbereich kann die Stadt Dorsten so nicht stehen lassen. Die Patenschaft über die öffentliche Grünfläche durch Herrn Lothar Noe wurde – anders als im Allgemeinfall üblich – sehr personalintensiv betreut.

Dass nicht alle Vorstellungen und Wünsche des Bürgers umgesetzt wurden, ist ihm im Laufe der letzten Jahre auch mindestens viermal bei Ortsterminen mit dem Kollegen Missal, dem Chef des Bereichs Hollstegge, dem Leiter des Amtes Büsken und dem Stadtbaurat Lohse erläutert worden. Den Bürgermeister hat Lothar Noe in dieser Sache in den letzten Jahren jedoch ganz bestimmt nicht persönlich dazu angesprochen.

08.05.2013
Bürgermeister zeigt Betreiber wegen Volksverhetzung an

Bild vom Juedischen MuseumFacebook-Hetze gegen das Jüdische Museum

Dorstens Bürgermeister Lambert Lütkenhorst hat heute eine Anzeige wegen Volksverhetzung aufgegeben. Die Anzeige richtet sich gegen die Betreiber und Herausgeber einer Seite, die unter Facebook eingestellt ist und sich gegen das Jüdische Museum in Dorsten richtet.

„Der Inhalt der Seite und die darauf geposteten Kommentare sind rassistisch und antidemokratisch“, empört sich Lambert Lütkenhorst. „Dass alleine 83 Leser diese Seite positiv bewertet haben, erschreckt mich besonders.“

30.04.2013
Rasenplätze müssen sich erholen: Pflegeplan steht

Logo AktuellesNachdem die Rückmeldungen und Wünsche der Vereine für den jeweiligen Renovationszeitraum der Rasenplätze bei der Stadt eingegangen sind, konnten in Absprache mit der Grünflächenabteilung die Zeiträume für die Renovation der jeweiligen Rasenplätze festgelegt werden, die in der nachstehenden Tabelle veröffentlicht sind.


26.04.2013
Team der Dorstener Stadtverwaltung beim Behördencross erfolgreich

HohenhorstZum 24. Mal hatte die Betriebssportgemeinschaft der Kreisverwaltung zur Kreismeisterschaft der Behörden im Crosslauf eingeladen.

Mit einem wahren Medaillensegen kehrte das Team der Dorstener Stadtverwaltung von den Wettkämpfen rund um das Stadion Hohenhorst am Mittwochabend nach Dorsten zurück.


26.04.2013
Verabschiedungen und Jubiläen im Dorstener Rathaus

Jubiläen und Verabschiedungen im Dorstener RathausBürgermeister Lambert Lütkenhorst und Personalrätin Waltraud Hadick ehrten am gestrigen Donnerstag die Mitarbeiter Kai Börjesson, Ordnungsamt, und Hildegard Dreckmann, Jugendamt (früher Kämmerei), für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit.

Geehrt wurde auch Werner Lülf, Entsorgungsbetrieb Dorsten, der bereits 40 Jahre bei der Stadt arbeitet.


25.04.2013
Gutachten zum Gemeindefinanzierungsgesetz

Bild vom Saal des LandtagesMindereinnahmen machen Haushaltskonsolidierung unmöglich

Wenn die Schlüsselzuweisungen des Landes NRW – wie in einem Gutachten zum GFG vorgeschlagen - neu berechnet werden, steht der Erfolg der Haushaltssanierungen zahlreicher Kommunen auf dem Spiel.
Auch Dorstens Bürgermeister Lambert Lütkenhorst, einer der Sprecher der Gemeinden aus dem Stärkungspakt 1,  fürchtet um den Erfolg der Haushaltssanierungspläne. „Die Kürzung der Schlüsselzuweisungen ist der Tod des Stärkungspaktgesetztes“, kommentiert Lütkenhorst.

24.04.2013
Hundezählung in Dorsten

In der Zeit vom 07.05. bis 13.07.2013 führt die Stadt Dorsten eine Hundebestandsaufnahme im gesamten Stadtgebiet durch. Die Bestandsaufnahme soll sicherstellen, dass alle Hundehalter ihre Hunde versteuern. Halter nichtversteuerter Hunde müssen mit einer Nachversteuerung, gegebenenfalls auch mit einem Bußgeld, rechnen. Die Einnahmen aus der Hundesteuer fließen dem Haushalt der Stadt zur Erfüllung der allgemeinen Aufgaben zu. Da die Finanzlage bekanntermaßen sehr angespannt ist, ist die Stadt Dorsten auf diese Einnahmen angewiesen.


18.04.2013
Premiere "Hervest-Film" am 19. April 2013

Hervest_FilmSeit Herbst vergangenen Jahres haben Studentinnen und Studenten des Instituts für Journalismus und Public Relations der Fachhochschule Gelsenkirchen einen Kurzfilm über den Stadtteil Hervest gedreht. Mitgemacht haben dabei zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil.

Der Film soll in einer Filmpremiere nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bevor er ins Internet gestellt wird haben die Hervester Bürgerinnen und Bürger exclusiv die Gelegenheit, ihren Stadtteil auf der Leinwand zu entdecken.


30.03.2013
Sperrung "Hohe Brücke" im Stadtteil Dorsten - Feldmark

Bild AbsperrungAus Sicherheitsgründen muss die „Hohe Brücke“ in der Feldmark kurzfristig gesperrt werden, da kurzfristig ein Sicherungsnetz unter der Brücke eingebaut werden muss. Außerdem ist an vielen Stellen der Verbund zwischen der Bewehrung und dem Beton derart geschädigt, dass die Tragwirkung massiv beeinträchtigt ist. Aus Sicherheitsgründen muss die Brücke deshalb auch für den Radfahrer- und Fußgängerverkehr kurzfristig gesperrt werden.


27.03.2013
Soziale Stadt Hervest: Brunnenplatz wird attraktiver

Logo Soziale Stadt HervestIm Rahmen des Projektes Soziale Stadt Hervest wurde in mit der Umsetzung einer weiteren Maßnahme begonnen. Am Brunnenplatz werden 4 neue Bänke sowie Abfallbehälter aufgestellt. Die Bänke fügen sich harmonisch in das Gesamtbild des Brunnenplatzes ein. Die bisher dort stehenden Sitzgelegenheiten finden im geplanten „Interkulturellen Garten“ an der Heinrich-Wienke-Straße weitere Verwendung.


26.03.2013
Spiel und Spaß beim Spielmobil!

SpielmobilDas Spielmobil ist ab dem 08. April diesen Jahres wieder unterwegs. Nach den Osterferien startet es wieder mit Schwung in die neue Saison.

Bereits in Tönsholt, Hervest und Barkenberg sorgte das Spielmobil in den letzten Jahren für Begeisterung bei den Kindern, da es ihnen abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bietet. 

13.03.2013
Aufruf zur Teilnahme am Weltkindertag am 29.09.2013

Logo Chancen für KinderAm Sonntag, 29.09.2013, ist Weltkindertag.

Vereine, Verbände und Institutionen, die Interesse an einer Teilnahme haben, können sich noch bis zum 13.05.2013 beim Amt für Familie und Jugend, Schule und Sport; Abteilung Jugendförderung bei Sabine Hülsdünker, Tel. 02362 66-4581 oder Christian Krebs, Tel. 02362 66-4582 melden.


11.03.2013
Stadtumbau Barkenberg

Abriss"Abriss und Rückbau"

Nach der Bürgerinformation am 28.02.2013 zum Rückbau von Marktallee und Maiberger Allee können Sie den im Rahmen der Veranstaltung gezeigten Übersichtsplan zum 2. Baulos zusammen mit weiteren Informationen über den Stadtumbau "Abriss und Rückbau" einsehen.

01.02.2013
Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Dorsten

Logo KlimaschutzEnergie und Klimaschutz stehen für die Stadt Dorsten seit mehr als 15 Jahren auf der Tagesordnung. Daher hat die Stadt im letzten Jahr einen Förderantrag zur Erarbeitung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes gestellt.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hat Fördergelder in Hohe von rund 75.000 Euro bewilligt.

Mehr zum Klimaschutzkonzept, den Zielen und den einzelnen Arbeitsschritten...

15.01.2013
Internationaler Schüleraustausch • Gastfamilien gesucht!

Gastfamilien gesuchtErmöglichen Sie einem jungen Menschen den Aufenthalt in Deutschland!

Die kurzzeitige Erweiterung Ihrer Familie wird Ihnen Freude machen.

Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche ausreichend Taschengeld mit.


05.12.2012
Baumaßnahme Halterner Straße

BaustellenschildDie ausführende Firma hat heute mit der Baumaßnahme „Halterner Straße“ begonnen. 

Dazu wird zuerst die Verkehrsführung eingerichtet, danach wird der südliche Bereich - Hausnummer 66 bis 68 umgebaut.

Der Verkehr wird dazu einspurig mit einer Lichtsignalanlage geführt.

Anschließend wird der nördliche Bereich umgebaut.

Ausweichparkplätze sind in der Burgsdorffstraße ausgewiesen.

Für die Gesamtbauzeit, einschließlich der Gestaltung des Kreisverkehrs "Joachimstraße", sind insgesamt 10 Monate vorgesehen.


27.11.2012
Demografie-Forum Dorsten

Logo Demografischer WandelDemografischer Wandel in Dorsten - Daten und Fakten zur Erläuterung der aktuellen Situation

Weitere Informationen zur Studie