Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


29.05.2018
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Aufstellung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 248 „Wohnbebauung Bochumer Straße / Rossiniweg“

Anlass zur Aufstellung des o.a. Bebauungsplanes ist die geplante Umstrukturierung des im Plangebiet angesiedelten Betriebes (Gartencenter mit Pflanzenverkauf). Die Flächen der in diesem Zusammenhang abgängigen Baukörper und die nicht mehr benötigten Außenflächen sollen einer Wohnbebauung zugeführt werden. Der aktuelle Flächennutzungsplan weist für das Betriebsgrundstück eine Gewerbefläche aus. Die FNP-Darstellung der bisherigen Gewerbeflächen soll im parallelen Verfahren in ein Mischgebiet umgewandelt werden.

Die Erschließung erfolgt über eine neue Erschließungsstraße, die den Verdiwinkel mit der Lortzingstraße verbindet; sowie über die bereits vorhandenen Zufahrten von der Bochumer Straße, die nicht mit der neuen Erschließungsstraße verbunden sind.

Das Plangebiet befindet sich östlich der Bochumer Straße, nahe des zentralen Siedlungsbereiches der Stadt. Es wird ein Teilbereich des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 17 „Im Stadtsfeld – 2. Abschnitt“ Blatt 4 (incl. seiner 1. Änderung und 12. vereinfachten Änderung) überplant. Aufgrund der verkehrlichen Anbindung an den Verdiwinkel und dem damit verbundenen Änderungsbedarf der Festsetzungen für die hier angrenzenden Wohnbauflächen ist es erforderlich, weitere Grundstücke in den Geltungsbereich des Plangebietes aufzunehmen und zu überplanen.

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit liegen die nachfolgend aufgeführten Planunterlagen in der Zeit vom 04.06.2018 bis einschließlich 04.07.2018

Unterlagen sind ebenfalls im Internet auf der Homepage der Stadt Dorsten www.dorsten.de unter der Rubrik „Verwaltung & Service / Bauen & Wohnen / Aktuelle Bürgerbeteiligung“ abrufbar.