Zur Navigation springenZum Content springen
 

Pressearchiv


20.06.2018
Stadtkrone

Sternlauf der Dorstener Stadtteile zum Freizeitpark am 1. Juli

Bürgerinnen und Bürger aus allen elf Dorstener Stadtteile starten am Sonntag, 1. Juli, den „Sternlauf zur Stadtkrone“ – eine Idee, die im Bürgerforum Rhade entstanden ist. Die Gruppen werden sich teils zu Fuß, teils mit Rädern auf den Weg machen und ihren Weg auf unterschiedliche Art und Weise markieren. Am Ziel im Freizeitpark Maria Lindenhof gibt es ab etwa 16 Uhr ein buntes Familienfest.

Dabei wird für jeden Stadtteil jeweils ein Apfelbaum im Freizeitpark gepflanzt – am Sternlauftag zunächst symbolisch mit einem Stern als Statthalter, da Pflanzzeit erst im Herbst ist. Die Organisatoren aus den Stadtteilen haben jeweils alte, seltene Sorgen bestellt (beispielsweise Westfälischer Gülderling, Rote Sternrenette, Goldparmäne oder Dülmener Rosenapfel). Jeweils ein weiterer Apfelbaum wird zudem in den Stadtteilen gepflanzt.

Das Stadtkrone-Fest gestalten u.a. mit das Animationsteam des Atlantis (Spielangebote) und das Technische Hilfswerk (Wasserrutsche, Bratwurst vom Grill, Chili aus der Gulaschkanone), die Gastronomie Schaukelbaum und die mobile Wein- und Candy-Bar „Le Wagon Restaurant“.

Hier die Übersicht über die Treffpunkte in den Stadtteilen und Hinweise zu Besonderheiten.

1. Hardt

Treffpunkt:
14.00 Uhr Parkplatz Alte Gahlener Straße / AWO-Haus

Strecke:
ca. 2,5 Kilometer, etwa 45 Minuten

Besonderheit:
Wegmarkierung mit selbst gebastelten Stoffwimpeln.


2. Wulfen und Barkenberg

Treffpunkt: Brauturm für Wulfenener und Barkenberger Teilnehmer

13.30 Uhr: Wandergruppe
14.00 Uhr: Jogger
14.30 Uhr: Radfahrer

Strecke: Muna, Marienviertel, Hervest

Besonderheit:  Teilnehmer befestigen Luftballon und Karte vom Stadtteil an Rad oder Person

3. Östrich

Treffpunkt:
13.30 Uhr, Campingplatz Schult im Anker („Anne Bänke“)

Strecke: Fußweg („Planetenweg“) am Kanal entlang

Besonderheit: Wegmarkierung mit Stauden; Gruppenfotos bei Zwischenstopps


4. Hervest

Treffpunkt: 13 Uhr Feuerwehrhaus Dorf Hervest
Strecke: Dorf-, Glück-Auf-, Ellerbruchstraße, ab SuS Hervest über Lippedamm

Besonderheit:  Wegmarkierung mit Farbpulver, bunten Bändern, Luftballons.
Musikalische Begleitung durch Gesang von Kindergarten-Kindern


5. Feldmark / Stadtsfeld

Treffpunkt:
13.30 Uhr Hohe Brücke an der Gelsenkirchener Straße
14.30 Uhr Kiosk an der Vestischen Allee
14.00 Uhr Sportplatz Rot-Weiß-Dorsten für 10 km-Laufrunde des LT Dorsten

Strecke:              
An der Glashütte bis Fußweg zum Kanal, Promenade bis Hochstadenbrücke

Für Lauftreff:
Schützenheim, Maas-Timpert, Rossiniplatz, Reitverein, Kanal

Besonderheit:  Wegmarkierung mit Stern-Aufklebern


6. Holsterhausen

Treffpunkt:       
15 Uhr, Berliner Platz (Café im seniorenhaus bereits ab 14 Uhr geöffnet)

Strecke:              
Pliesterbecker Straße, über Rad-/Fußweg zur Baldurstraße, Hohenkampbrücke

Besonderheit: 
Die Holsterhausener ziehen in einer fröhlichen Polonaise zur Stadtkrone

 

7. Deuten

Treffpunkt:       
15 Uhr an der Tüshaus Mühle

Strecke:              
Von dort aus gemeinsame Fahrt mit den Rhadern

Besonderheit: 
Alle Teilnehmer tragen „etwas Rotes“

 

8. Rhade

Treffpunkt:       
14 Uhr Schlehenweg / Dillenweg mit Fahrrädern

Strecke:              
12 Kilometer über Vorwerk, Deuten, Holsterhausen

Besonderheit: 
Wegmarkierung mit Kreide, Pause an der Tüshaus-Mühle

 

9. Lembeck

Treffpunkt:       
14 Uhr am Heimathof Krusenhof mit Fahrrädern

Strecke:              
Route wurde von Radtour-„Profi“ Willi Harks ausgearbeitet

Besonderheit: 
Firma Lehmbrock stellt Warnwesten und Luftballons mit Jubiläumslogo
Oldtimerfreunde starten schon früher mit ihren Treckern zur Stadtkrone

 

10. Altendorf-Ulfkotte

Treffpunkt:       
14.30 Uhr Dorfpark mit Fahrrädern

Strecke:              
Polsumer Weg, Baloer Weg, Marler Straße, Segelflugplatz, Radweg bis Mercaden

Besonderheit: 
Wegmarkierung mit Kilometerangaben bis Altendorf-Ulfkotte

 

11. Altstadt

Treffpunkt:       
14.00 Uhr Marktplatz

Strecke:              
Start in zwei Gruppen (1 über West-, 1 über Ostgraben) bis Goldener Anker
Ab dort gemeinsamer Gang zur Stadtkrone

Besonderheit: 
Wegmarkierung mit gehäkelten roten Blumen, unterwegs Spiele für Kinder

 

„Außer Konkurrenz“

12. Freundeskreis Crawley

Treffpunkt:       
13.45 Uhr Schützenplatz Lippetal, 14.15 Uhr Crawley-Wappen an der Crawleystraße

Strecke:              
Kurzer Fußweg bis Maria Lindenhof      

Besonderheit: 
Wegmarkierung mit 300 deutschen und britischen Fähnchen

 

13. Mobile Jugendhilfen:

Die Mobilen Jugendhilfen werden als Gruppe teilnehmen und dabei deutlich machen, in welchen Stadtteilen sie vertreten sind.

 

eKarmann Ghia der Dorstener Arbeit als Botschafter der Stadtkrone

Oldtimer von 1973 wird zunächst auf der Aktionsfläche der Vereinten Volksbank präsentiert

Für die Stadtkrone konnte ein besonderer Sympathieträger gewonnen werden: Der zum e-Mobil umgebaute und restaurierte Karmann Ghia der Dorstener Arbeit ist ab sofort als rollender Botschafter des Stadtpark-Projekts unterwegs. Die Vereinte Volksbank hat die Kosten übernommen für die Folienbeschriftung und wird den schnittigen Oldtimer (Baujahr 1973) zunächst auf der Aktionsfläche vor dem Hauptgebäude des Geldinstituts präsentieren.

In den kommenden Wochen wird der eKarmann dann allen als fahrbarer Untersatz dienen, die in Diensten der Stadtkrone unterwegs sind. Manfred Hürland, Sprecher der Vereinten Volksbank und selbst Liebhaber klassischer Fahrzeuge: „Der sportliche Karmann Ghia wurde ab 1955 gebaut und ist eine automobile Ikone des Deutschen Wirtschaftswunders in den 1950er Jahren. Es passt großartig, dass dieser Wagen nun Werbung macht für das Wunder, das wir mit der Wiederbelebung des Freizeitparks Maria Lindenhof erleben.“